Angebotspaket 3

0 Aufrufe
0%

Paketangebot 3 (Impax-Charaktere und grundlegende Handlung)

Shellie, 21 Jahre alte ältere Schwester.

Lauren, 17-jährige Schwester.

Rick, ich bin Shellies Freund.

Bisherige Geschichte: Shellie hat zugestimmt, mich zu heiraten, solange sie ihre jüngere Schwester Lauren nicht stört.

Lauren

Inzwischen war sie in mich verknallt und versuchte, mein Verlangen zu nutzen, um ihr zu gefallen, mich für sich zu nehmen.

ich

Sie gestand Shellie die Situation, die entschied, dass ich Lauren eine Lektion erteilen würde, indem ich ihr gab, was sie wollte.

Shellie zwang Lauren, sie vor mir zu saugen und alles zu trinken, oder ihr Arschloch bekam es

beschissen.

Er hat fast alles bekommen, aber Shellie musste beim letzten Stück aushelfen.

Shellie lobte Lauren für ihre Bemühungen und sagte dann mit Nachdruck: „Aber du hast nicht alles genommen, also ich

Schätze, Rick muss einfach deinen Arschlochschwanz ficken.?

Lauren fiel die Kinnlade herunter.

Dann beschwerte er sich, aber?

Habe ich es versucht?

Habe ich es wirklich getan!?

Shellie sah mich an, also Rick?

Was denkst du darüber??

Shellie wusste, dass ich kein Fan von Analsex war.

Wir hatten es schon ausprobiert, aber es ist immer mehr Arbeit als Vergnügen

durch meine Erfahrung.

Ich liebe die Enge am Anfang, aber abgesehen von der engen Kante ist es das wirklich nicht

Vergleichen Sie mit dem nassen Samthandschuh einer schönen Muschi.

Shellie lässt sich gerne hin und wieder täuschen,

und es macht Spaß, etwas anderes zu tun, aber ich komme immer in ihre glatte Muschi, nachdem es juckt

zerkratzt.

„Ich schätze, ich muss tun, was ich versprochen habe.“

„Warte ab!“

Lauren sprang auf ihre Füße und schwenkte wunderschön ihre nackten Brüste.

Fast schreiend und

Gleichzeitig rief sie weinend: „Muss ich etwas tun, um da rauszukommen?“

„Wirklich kleine Schwester? Was? Du könntest nicht einmal einen richtig blasen. Ich wette, du würdest einen Weg zum Ficken finden

wenn er den Job nicht selbst gemacht hätte!“ Shellie lachte und antwortete ihr.

„ES GIBT KEINE MÖGLICHKEIT!“

sagte er beiläufig: „Ich weiß, wie man fickt! Ich könnte ihn so hart ficken, dass er es nicht einmal ertragen konnte

Am Tag danach.“

„Ja… richtig…“ Shellie tat die provozierende Prahlerei ihrer Schwestern ab.

„Oh ja! Schau!“

Lauren bewegte sich dann mit Stahl in ihren Augen, um meinen Schoß zu reiten und meinen halbweichen zu nehmen

Schwanz, der immer noch glitschig war, weil sie mich lutschte und ihn an ihren äußeren jungfräulichen Lippen rieb.

Ich war nicht viel

härter nach dem Abspritzen, aber versuchte, mein nasses Glied in ihre jungfräuliche Muschi zu stecken.

Ich habe es versucht

Lache nicht, denn es machte mich wirklich an, und ich merkte, dass Shellie versuchte, nicht zu lachen.

?Probleme haben??

fragte Shellie nach ein paar Augenblicken.

?NEIN!?

Lauren fuhr sie an.

„Okay, gut, ich bin gleich wieder da,“?

Shellie verließ das Wohnzimmer und ging in ihr Schlafzimmer.

Dann flüsterte Lauren mir zu, immer noch den Tränen nahe: „Was ist los?

Bin ich nicht sexy genug?

Jetzt fühlte ich mich schlecht.

Hier ist diese heiße Jungfrau, die versucht, ihre Jungfräulichkeit an mich zu verlieren, und ich konnte nicht hart werden.

? Nein das ist es nicht.

brauche ich nur??

?Schmierung!?

verkündete Shellie, als sie mit einer Flasche K-Y-Öl in der Hand zurückkam.

Du bist eng

die kleine Träne ist noch nicht bereit für dieses Monster.

Beweg deinen Arsch hoch.

Lauren positionierte dann ihre Beine neu, so dass ihre Knie auf dem Sofa waren und hob ihren Hintern ein wenig in die Luft,

seine kleinen, frechen Eier direkt vor mein Gesicht zu setzen.

Ich konnte nicht wirklich sehen, was los war, aber ich

haben eine große Vorstellungskraft.

Shellie drehte den Schmierstopfen und spritzte ein wenig auf ihre Finger.

Shellie wartete eine Sekunde, bis es sich leicht erwärmte, und griff dann nach der feuchten Spalte ihrer jüngeren Schwester.

der bei der kalten Berührung seines empfindlichen Bereichs ein wenig zuckte.

Als Shellie anfängt, Laurens Schamlippen auf und ab zu reiben, stöhnt Lauren so verführerisch, dass ich es tun musste

Ich springe hinein.

Ich lege eine Hand unter ihre süße kleine Brust und die andere auf ihren Rücken und lehne mich an sie

fängt ihren erigierten Nippel in meinen Lippen auf.

Es ist eng und hart und ich genieße es, daran zu saugen und meine Zunge zu bewegen

darauf und beißen Sie auch sanft darauf, bevor Sie dasselbe mit der anderen wunden Brust tun.

Schnell für mich

streichelte ihren Rücken und verschlang ihre Titten, und Shellie streichelte ihre Klitoris mit gut geschmierten Fingern

Die kleine Lauren erstickt einen Schrei und verliert das Gleichgewicht, kollabiert zu einem zitternden Fleischhaufen auf meinem

runden.

Gehst du Baby?

Schwester.

Wie war dein erster Orgasmus?

sagt Shellie stolz.

Lauren braucht einen Moment, um sich zu erholen, aber dann lächelt sie mich an, bevor sie sich ihrer Schwester zuwendet

hielt sie in einer heftigen Umarmung.

Obwohl sie flüsterte, konnte ich sie hören, da ich so nah war,

?Es war toll.

Danke.?

Dann treffen sich ihre Lippen und Lauren küsst sie, als wäre sie lieber ein Liebhaber

einer Schwester.

Shellie war darüber verblüfft und ich konnte den Schock auf ihrem Gesicht sehen, als hätte sie es nicht getan

Ich habe es erwartet, aber Lauren besteht so darauf, dass sie bald gehen werden.

Ich hatte jetzt etwas Zeit, um mich zu erholen, und diese sapphische Darstellung ist einfach zu viel für Lil?

Rick dafür, dass du es nicht getan hast

Antwort an.

?Oh!

Lauren sagt, mein geheiltes Glied habe nicht zwischen ihren Pobacken gestochen, als sie sich hinsetzte

mein Schoß

?Sehen.

Er brauchte nur etwas Zeit und Ermutigung.

Alle Jungs lieben Girl-on-Girl-Sachen.

Shellie

sagte er stolz.

»Ich mochte es auch.

sagte Lauren lächelnd.

?Jawohl…?

Shellie sah ihre Schwester an und schlug ihr dann schnell mit einem lauten auf den Hintern?

jetzt Schlampe!

Zeig mir, dass du mehr kannst als küssen!

Fick diesen Schwanz!?

Lauren zuckte bei der Prügelstrafe zusammen, nickte aber, da sie jetzt arbeiten musste, um zu beweisen, dass sie etwas tun konnte

Rechts.

Sie schnappte sich meinen gehärteten Schaft und schlug damit erneut auf ihre jungfräuliche Muschi, um endlich den zu bekommen

Spitze zwischen ihren Schamlippen.

Er drückte und wand sich, nur sein Kopf drang ein, während er grunzte und stöhnte

als sie sich auf meiner Stange wand und zitterte.

Innerhalb von Sekunden hatte Shellie genug und drückte den Arsch ihrer Schwester nach unten und zwang meine Männlichkeit

Trotz ihres zu kleinen Lochs reißt sie ihre sensible Jungfräulichkeit ab.

Lauren schrie und weinte schließlich ein

ein paar Tränen, als der Schmerz sie durchfuhr.

Ich hatte noch nie eine Jungfrau genommen und war mir nicht sicher, ob ich es tun würde

tat ihr wirklich weh, aber Shellie war schon an ihrer Seite und tröstete ihre Schwester, die jetzt fest saß

Ich spießte mehr als die Hälfte meines Schwanzes auf, an dem jetzt ein hellrotes Rinnsal aus Blut herunterlief.

?Das ist gut.?

sagte Shellie beruhigend, bevor sie wieder nach unten griff, um ihre Klitoris zu streicheln.

Lauren zuckte und

Ich zuckte vor Schmerz und Vergnügen zusammen und zuckte bald genug zusammen, um dem Rest meiner Länge zu erlauben, in ihre ultra-

enges Loch.

Als ich tiefer sank, stöhnte Lauren und warf ein, anstatt vor Schmerz zu schreien

Vergnügen.

Die beiden Gefühle widersprachen sich auf ihrem Gesicht, aber mit einiger Beharrlichkeit seitens ihrer Schwester Lauren

bald ritt er sanft meinen Schwanz.

Sein Gesicht war tränennass, aber vor Freude verzerrt.

Er beschleunigte ein wenig und Shellie fuhr davon.

Mit geschlossenen Augen fuhr Lauren fort

Ficken auf meinen Schwanz, der erste überhaupt, der in sie eingedrungen ist, und ich konnte sagen, dass das Vergnügen endlich gesiegt hatte

jenseits des Schmerzes.

Es war wunderbar und dabei wollte ich sie an den Hüften packen und sie ficken, als wäre sie nicht da

Morgen wartete ich und ließ ihn die Dinge zum ersten Mal so machen, wie er wollte.

Es war methodisch,

bewegte sich, bis es sich genau so anfühlte, wie sie es mochte, und ihr sanftes Schaukeln wurde langsam schriller

während des Trainings.

Ihre Hüften begannen sich hin und her zu winden, drückten jetzt kaum noch und

dann kreischte sie wieder, versteifte sich, als ihre Muschi um meinen jetzt steinharten Schwanz zuckte

ungefähr fünf Sekunden, dann brach er wieder auf mir zusammen, keuchte und stöhnte.

Ich legte meine Arme um ihre Schultern und hielt sie fest, mein pochendes Glied steckte immer noch in ihrer Fotze.

als er zu Atem kam.

Als er wieder zu Sinnen kam, sah er mich an, seine Schwester sprach wieder,

?Das ist alles??

Shellie schien nicht beeindruckt zu sein. Was ist mit deinen verdammten MAD-Fähigkeiten?

Rick ist noch nicht gekommen!?

Lauren sah verlegen aus, aber ich beschloss, ihr bei ihrer Mission zu helfen und legte meine Hände auf ihre Hüften

und drückte es ihm auf.

Das schien sie aufzuwecken und sie richtete sich auf und wir fingen richtig an zu ficken.

Wir

endlich bin ich wirklich dabei.

Ich fing an, seinen beweglichen Körper auf und ab zu hüpfen und jonglierte mit den niedlichen und kleinen

ihre Brüste, als sie anfing, für alles, was sie wert war, mit mir zu arbeiten.

Es fing wirklich an, mich anzumachen

jetzt und ich konnte sagen, dass ich kurz davor war, eine Nuss zu brechen.

Ich sah, wie Shellie sich hinter Lauren bewegte, aber es war mir egal, was sie tat, während ich sie jünger fickte

Schwester mit ungezügelter Hingabe.

Dann drückte eine andere Hand auf Laurens Arsch und hielt sie fest und vollständig

geschwollen von meinem riesigen Schwanz.

Ich spürte schnell, wie etwas auf meinen Schwanz drückte, aber nicht direkt, und

Lauren schrie erneut.

Diesmal mit Schock, als ich merkte, dass was auch immer auf meinen Schwanz drückte

dabei durch die Membranwand, die ihr Arschloch von ihrer Vagina trennte.

Es war schwierig und ich bald

Ich erkannte, dass es ein schlanker kleiner Vibrator war, als er in Laurens Arsch summte und meinen Schwanz zum Vibrieren brachte

durch Laurens dünne, fleischige Wand.

Während Lauren kurz unter Schock und Schmerzen stand, bekam sie fast augenblicklich Anfälle, als sie schrie und sie nahm

Größter Orgasmus bisher.

Die doppelte Stimulation war großartig, aber nicht pushen zu können, hat mich einfach so gemacht

entfernt.

Ich wollte so sehr kommen, aber ich konnte immer noch nicht.

Shellie hat sich dann hinter Lauren für uns gefreut.“ Erbärmlich.

Du bist zweimal auf diesen Schwanz gekommen und hast es immer noch nicht

Ich habe es abgenommen, sogar mit meiner Hilfe.?

Dann zwinkerte er mir zu, wissend, dass ich in der Nähe war.

Rick, zeig ihr wie es geht

Mach es gut.?

Der vibrierende Vibrator steckte immer noch in ihrem Arsch und machte ihre ohnehin schon enge Muschi noch enger.

ich

er drehte sich um und schob sie zurück auf das Sofa, blieb aber sitzen, während ich einzog, um einen Missionar zu sehen

Position.

Sobald sie auf dem Rücken lag, packte ich ihre dünnen Hüften und gab ihr schnell vier oder fünf

geschoben, bevor es zu spät war.

Ich spürte, wie mein Sperma, das schon in meinen Eiern gurgelte, endlich kochte und aus mir explodierte.

Mein Schwanz

– Kanone feuerte Explosion nach Explosion meiner Liebeslava in ihren jungen Schoß und pflanzte instinktiv meinen Samen wie

tief in seinem fruchtbaren Boden, wie ich konnte.

Jetzt war er fast ein lebloses Strichmännchen, das mich schlaff befummelte

Arme und Rücken, zog mich in sie hinein, als ich kam.

?Oh?

ist es so heiß!?

er keuchte außer Atem.

Immer mehr strömte es aus mir heraus, dass ich nicht wusste, wann es aufhören würde.

Es schien, als hätte es mich gebraucht

für immer.

Dann berührte und küsste Shellie mich und ich wurde weggezerrt, wobei Sperma von ihren Schwestern tropfte

Cooch blutig und voller Sperma.

Ich spürte, wie der Vibrator losging und sah, wie Shellie ihre Schwester in ihr Zimmer begleitete, um sich auszuruhen.

Als Shellie zurückkam, rollte sie sich neben mich und küsste mich zärtlich.

Wir sprachen nicht und ich fiel bald hin

fest eingeschlafen, rundum zufrieden und zufrieden.

———-

Epilog: Wir heirateten, Shellie und ich, etwa drei Monate später in unserem neuen Zuhause in Montana.

Die

die hochzeit war eine billige sache, weil wir nicht wollten, dass es kompliziert wird.

Es waren nur ich, Shellie und sie

Brautjungfer der Braut;

eine lächelnde und glückliche kleine Schwester, die schon den wachsenden Bauch vom Baby zeigte

innen wachsen.

Lauren gesellte sich zu uns in unser Hochzeitsbett, aber jetzt hatte ich strenge Befehle.

ich war

Ich darf nur in meine Frau kommen, bis ich sie geschwängert habe.

Ich denke, das ist nur einer von denen

Diese kleinen Dinge, die ein Mann tun muss, um seine Frau und seine Schwester glücklich zu machen.

Ich bin auch glücklich.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.