Bb teil 2

0 Aufrufe
0%

BB p2

Ich schreibe für Geld – Alle meine Kunden kommen zurück, wenn sie können.

Ich bin super freundlich, wenn ich eine E-Mail bekomme.

EScommissions@gmail.com

Wenn Sie die Geschichte zu Ende gelesen haben, stimmen Sie bitte positiv oder negativ ab.

Ich meine, ich bin immer noch im Geschäft, aber ich möchte Community-Feedback.

Was habe ich in Ihren Augen falsch gemacht, diese Änderungen können vorgenommen werden und meine Kunden hätten definitiv nichts dagegen, wenn ich meine Fähigkeiten verbessern könnte.

Folgen Sie mir auf XNXX oder … was auch immer Sie tun.

Ich streame langsam Geschichten, aber wenn dir gefällt, was ich schreibe, magst du es vielleicht, auf dem Laufenden zu bleiben, wenn ich neue Geschichten poste.

Ich habe viele Geschichten.

Vielen Dank an alle für das positive Feedback, negativ für Sie – wenn es Ihnen nicht gefällt.

Sag mir warum 🙁 Negative Kritiken mit „Du saugst“ verletzen meine Gefühle und ich weine nachts darüber ………….. Nein. Tue ich nicht. Aber trotzdem. Es macht mich a

trauriger Panda.

SCHLIESSLICH.

Entschuldigen Sie das Format der Geschichten, aber das Kopieren und Einfügen von rtf hilft nicht wirklich bei der Lesestruktur … und ich löse es nicht selbst.

Noch nicht.

Ich habe erfolgreiche Eltern gehabt und, mit anderen Worten, meine Position am Kelly College und der in Ungnade gefallene „Beckys“ war gesichert.

Mein Platz in dieser Schule war nicht nur sicher, sondern ich hatte auch Vorteile.

Mein Schlafsaal war groß, den ich mit meinem Freund Alex teilte, einem Deutschen, der sich Sorgen um Beckys Verliebtheit machte, an Fleisch zu ziehen, das nicht so biegsam und biegsam wie ihr Bauch und sogar ihr Ohr war.

Alex war innerlich am meisten gestört in der Gruppe.

Er erforschte nicht nur gern, er wollte alles wissen, die Schwächen, die Stärken, deshalb habe ich es genossen, mit ihm Schach zu spielen, er hatte einen nicht sehr unterschiedlichen Verstand wie ich.

War der Gemeinschaftsraum auch für alle Jungs im Wohnheim gedacht, was das Argument für meinen Reichtum zeigte, in dem Sinne, dass die anderen Jungs im Wohnheim keinen Billardtisch hatten?

wir hatten einen.

Wir sechs betraten den Gemeinschaftsraum und ich schloss und verriegelte sofort die Türen, die dorthin führten.

Die arme „unschuldige“ BB wusste nicht, dass jetzt hier alle ihre Schreie von jedem im Schlafsaal gehört werden würden, eine Tatsache, auf die ich sie später aufmerksam machen würde, mehr als morgens.

Wir versammelten uns um ihre nackte Gestalt, sie war trocken und ihr normalerweise gewelltes, lockiges Haar war an den Spitzen etwas kraus, blieb aber dennoch gesund im Aussehen und vielleicht sogar eine Bereicherung für ihren zarten, athletischen Körper und ihre Seele.

Sie sah sich nervös im Gemeinschaftsraum um, der erheblich größer war als ihr Gemeinschaftsraum im Frauenschlafsaal.

Jeder der Jungs gab ihr jetzt, wo sie hinter verschlossenen Türen waren, ein viel wilderes und prickelnderes Verlangen.

Es jagte ihr einen Schauer über den Rücken, ihr Körper erinnerte sich an all diese Hände und wie sorglos sie waren, wie ihre Nägel versehentlich und absichtlich im Fleisch hängen blieben, wie sie sie zerquetschten.

Es war, als würde er den Albtraum noch einmal durchleben, obwohl er nur Sekunden davon entfernt war, ihn in der Realität noch einmal zu erleben.

Sein Geist war genauso vergiftet wie sein Körper.

Ich trennte mich und ging zum Billardtisch, bevor ich ihn streichelte.

»Niemand kann Ihnen helfen.

Du bist ganz allein.

Du kannst dir nicht einmal selbst helfen.

Du bist aber fast frei, komm her auf den Billardtisch und wann sind wir dann fertig?

Werde ich dich gehen lassen und du musst dir um niemanden außer uns Sorgen machen, dass wir wissen, was du uns mit dir machen lässt, weil du zu schwach und dumm warst, uns aufzuhalten?

So dumm, dass du uns sogar nach Hause gefolgt bist, in den Bauch der Bestie.?

Ich redete und stellte sicher, dass sie sich daran erinnerte, wie das alles passiert war. Ich wollte, dass sie sich selbst die Schuld gab, nicht uns, schließlich wie kannst du ein paar geile Teenager für das verantwortlich machen, was vor sich ging.

Sie hätte weglaufen können, wenn er es versucht hätte, er hat sie davon überzeugt, dass alles ihre Schuld war, sie wurde erwischt, sie kam gerne in die Schlafsäle der Jungen, als sie nur zu ihrem sicheren Hafen zurücklaufen musste.

Eine neue kleine Träne lief ihr über die Augen, als sie die anderen Jungs von einer Seite zur anderen ansah, ihre Jeans ausgestreckt, Dave rückte tatsächlich für einen Moment mehr in den Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit als alle anderen.

Es war nicht der Umfang und die beängstigende Größe, die sie anmachten, aber sie fragte sich, ob es realistisch war, es war so groß, dass es ekelhaft war.

Die Schwänze waren ekelhaft und abstoßend, ihr wurde beigebracht, dass Jungen schrecklich mit ihren Werkzeugen sündigen, aber Lehrer erweiterten ihre Lehren normalerweise nicht, sondern der Eindruck war, dass Sex mit Jungen, oder mit den Jungs allein zu sein, oder mit einem zu reden

nur der Junge war falsch und sündig und nur ein schneller Weg zur Hölle.

Ihr ungeschützter Hintern wand sich, als sie ihre Hüften wiegte und zum Billardtisch hin und her ging, wo sie nervös darauf saß, die Beine gekreuzt, um ihre Fotze zu bedecken, Hände und Arme um ihre Brust, die vertraut aus ihren Klauen hervorkamen.

Sie hatte einfach so viel zusätzliche Dicke auf ihrer Brust, in die sie hineinwachsen konnte, dass ihre bereits überentwickelten Brüste vielleicht, wenn sie ein wenig älter wurde, zu etwas mehr, viel mehr erblühen und erblühen würden, aber im Moment ist ihre Süße, vielleicht peinlich, noch

Entwicklungskörper war zufriedenstellend.

Es dauerte den Bruchteil einer Sekunde, aber sie waren auf ihr wie Reissoße.

Dave und Chris packten ihr Bein, als Halley und Alex sie gegen den Billardtisch drückten und sie niederschlugen.

Jetzt würde der Spaß beginnen und es würde sich erheblich verbessern.

Sie fühlte sich betrogen, aber im Hinterkopf wusste sie, dass sie völlig alleine war, niemand würde ihr helfen und sie konnte nichts dafür.

Sie war hilflos, hoffnungslos und musste sich irgendwo in ihrem Geist zusammenrollen und es passieren lassen, was viel einfacher zu denken als zu tun war.

Jetzt auf dem Tisch liegend, ihre Beine gestreckt und gespreizt, ihre Fußgelenke über den Tisch bringend und gegen die Beine des Billardtischs drückend, verursachte dies, dass ihr Körper aufgrund der seltsamen Position leicht nach oben gewölbt war, es hätte aber beweglich sein können

Es war für jeden eine ziemlich unmögliche Position, da es nicht um seine Elastizität ging, sondern um die Struktur seines Körpers und seiner Knochen, vom Knöchel bis zum Bein und zur Hüfte.

Nach oben gewölbt, spreizte sich ihr Muschischlitz verlockend genug, damit Dave und Chris in BBs immer riesige, aber sicher enge rosa Eingeweide spähen konnten.

Ich nahm mir die Freiheit, zu der Position zurückzukehren, die mir persönlich am besten gefiel.

Ich stand vor dem Billardtisch, dem Teil, wo die Spielbälle für den wiederholten Gebrauch gesammelt wurden.

BB dachte nicht mehr nach, sein Geist stellte keine Gefahr mehr dar, da er die Empfindungen spürte, die sein Körper erwartete, aber er fühlte sie viel deutlicher, als er sich erinnerte.

Es tat noch viel mehr weh, als Dave und Chris an ihrem Arm zogen und sie ausstreckten, bevor sie sie direkt unter ihrer weichen, nackten Achselhöhle packten, etwas von diesem Fleisch abrissen und es auseinander rissen.

Er klagte und weinte.

Becky hätte ihren Mund bedeckt, hätte es aber unmöglich gefunden, angesichts der Kontrolle, die jeder Junge über all ihre Gliedmaßen hatte, und hätte sie in ihre üppigen Lippen beißen müssen, so tief und schmerzhaft, dass ihre Lippen makellos weiß wurden, ein Blutfaden in sie hineingepresst zu werden

Mund, der Geschmack von Eisen mischte sich mit dem seines mächtigen Fotzengeruchs, der noch immer auf ihren Lippen blieb.

Als ich sofort die beste Gelegenheit bekam, sie zu missbrauchen, nahm ich mir, was ich wollte.

Es war dieser kleine geschwollene weiße Knopf, der ihr so ​​viel Schmerz verursachte und ich wollte ihn weiter untersuchen.

„Shhh, werden alle Jungs es hören?

Du willst nicht all die Leute enttäuschen, die dich bewundern, wenn sie es herausfinden, oder?

Oder bist du einfach so ein Versager.

So sehr ein Versagen, dass es dir egal ist, wer weiß, was du uns erlaubt hast, dir anzutun.?

Ich sprach mutig.

Ich erlaube nicht —?

Sie schrie, als ich mit meiner Fingerspitze an der Klitorishaube zog – aber ich gab nicht nach, ich drückte und steckte meinen Finger weiter in ihre Klitoris und drückte ihn gegen ihr Becken, noch tiefer, so dass meine Nägel nicht besonders

scharf noch lang, gezogen und in die Klitoris selbst gegraben.

Es war ein echter Ausdruck echten Unmuts, als sich Beckys gebräunter Körper regte und sie erneut mit ihren Angreifern zu kämpfen hatte.

Ich zog meinen Finger nach oben und kratzte entlang meiner Klitoris. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich eine Narbe hinterlassen habe, weil ich sicher bin, dass ich sie tief genug geschnitten habe, um die Haut zu verletzen, aber war die Klitoris hübsch?

fragil.

„Ich habe gehört, dass Klitoris zehnmal empfindlicher sind als alles, was ein Mann hat.

Wir können nie wissen, wie viel Vergnügen du hast, und das hat mich wirklich angepisst, als ich es zum ersten Mal hörte, aber jetzt bin ich froh, es zu wissen, denn wenn du zu Unrecht in der Lage bist, mehr Vergnügen zu bekommen als Männer, dann kannst du einfach so leiden. viel

?

Außerdem.?

Habe ich gesagt, als meine Finger miteinander kollidierten, die dünne Kugel einer Klitoris?

eine Ansammlung von Nervenenden?

eingeklemmt zwischen meinen geballten Fingern, drückte und drückte es.

Ich lächelte, als er entsetzt aufschrie.

Tränen flossen aus ihren Augen, über ihre Schläfen und in und um ihr Ohr.

»Nein, halt sie nicht zum Schweigen.

Wenn Leute kommen, um sie zu sehen, wird es ihre Schuld sein.

Sie wird sie anrufen, nicht uns.

Er wird kein starkes Vorbild mehr sein und er weiß, dass er sich das nie verzeihen könnte.

Wenn es irgendjemand herausfand, würde sie alles verlieren und ihre Schwimmkarriere würde enden, vielleicht eine der führenden Schwimmerinnen am Kelly College, eine der besten olympischen Aussichten der Welt, und jeder wüsste was

schmutzige Hure, wer ist sie wirklich.?

Becky hörte das alles und versuchte den Mund zu halten, aber es war zwecklos.

Sie schrie entsetzt auf, als ich meine Freunde daran hinderte, sie zum Schweigen zu bringen, und sie stattdessen anleitete, etwas genauso Bösartiges zu tun, wie ich es mit ihr tat.

Dave genoss es, ihre fetten Brüste zu massieren, sie zu drücken und zu drehen, eine Brustwarze zu nehmen, sie zu drehen und zu drehen, bis sich ihre Brüste drehten, um ihrem Beispiel zu folgen. Dave umhüllte buchstäblich ihr Fleisch und dehnte es dabei deutlich.

Ich war ziemlich beeindruckt, aber sie rollte ihre Brüste erfolgreich fast vollständig herum, und Dehnungsstreifen erschienen, wenn auch vielleicht nicht dauerhaft, auf ihrer milchreichen Brust.

Weinend versuchte sie erneut zu kämpfen, diesmal bettelte sie laut.

?Stoppen!

Bitte hör auf, es tut so weh.

Ich kann?

nicht—-?

Da wurde mir ihre Stimme langweilig, also beschloss ich, sie zum Schweigen zu bringen, indem ich einen Finger unter ihren Kitzler und ihre Kapuze grub, während ich einen anderen über ihren Kitzler und ihre Kapuze legte, von dort aus imitierte ich, was auf ihre Brust gelegt wurde.

Brutal drehte ich den Kitzler, den ich fest in meiner Zange hatte, bevor ich ihn nach oben zog und streckte, bevor die andere Hand auf den Kitzler schlug und die rosa mexikanische Muschi strafend freilegte.

Sie zuckte ein wenig zusammen und zitterte, als wäre sie gefoltert worden.

Der Schmerz war zu viel für sie.

Sein Körper schaltete ab und versuchte, einen Schock zu bekommen, um seinen Körper und Geist zu unterstützen, schließlich war der Schmerz für jemanden, der noch nie etwas auch nur annähernd Schmerzhaftes gefühlt hatte, einfach viel schmerzhafter.

Meine versohlende Hand wanderte von Ort zu Ort, von ihrem nassen und sickernden cremigen Schlitz und ihrer Muschi zu ihren saftigen, nackten Wangen, besessen davon, sie von Bräune zu Rot zu färben, und fragte mich, ob ich das könnte.

Ich schwankte mit solcher Kraft, dass ich mir sogar die Hand verletzte, aber sein Schmerz war berauschend für mich, so berauschend, dass es mir nichts ausmachte, hier und da ein wenig Schmerz an mir selbst zu haben, solange es BB, unserem kostbaren kleinen Helden, wehtat

Kelly-College.

Ich fühlte mich jedes Mal wohl und zufrieden, wenn meine ausholende Hand den Körper berührte, der mehr oder weniger bewegungslos blieb, aber mit jedem übermäßigen Aufprall bewegte sich sein armer kleiner Körper Stück für Stück nach oben, bis zu dem Punkt, an dem sein Kopf nicht mehr auf dem Billardtisch und dem lag

Tatsache, dass auch ihr Nacken kaum noch da war, was sie zwang, ihren Kopf stark nach oben zu halten, wenn sie sich entschloss, die schrecklichen Taten zu beobachten, die an ihr begangen wurden, aber sie war so erschöpft von den unermüdlichen Stunden des Jammerns, Schreiens und der unzureichenden Versuche, seine Schreie zu unterdrücken

Scham.

Er schwebte zurück, den Hinterkopf auf dem Billardtisch, der jetzt oft gegen den Rahmen des hölzernen Unterhaltungsprodukts schlug.

Meine Ohrfeigen und Schläge konzentrierten sich nicht ausschließlich auf ihren Arsch oder ihre Muschi. War ich mehr als glücklich, diese pochende Klitoris für eine Weile in Ruhe zu lassen, da ich sie später vollständig und vollständig zerstörte?

Nein, ich wollte, dass dieses kleine Spiel viel länger als ein paar Stunden dauert.

Ich verlagerte meinen Fokus auf die Rückseite ihrer Beine, ihre Knie immer noch gegen ihre prallen, geschmeidigen Brüste gezogen, ihre Innenseiten der Oberschenkel waren auch nicht sicher vor meiner geschmacklosen Bestrafung, aber es wurde bald schlimmer, als meine Hand leicht schmerzhaft anschwoll, genau wie

dieser wunderbar gebräunte, geschwollene kleine Arsch von ihm, der mit jeder Unze meines Seins bestraft wurde.

Alex, der fühlte, dass ich müde war und meine Hand schüttelte, als ob er das Brennen von meiner Handfläche loswerden wollte, kniff in eine von BBs Brustwarzen, als sie sich bewegte, schnappte sich einen Poolstock und reichte ihn mir.

Ich nickte anerkennend und trat einen Schritt zurück.

Becky, so voller Empfindung, dass sie kaum spürte, dass ich meinen Angriff gestoppt hatte, aber vielleicht spürte sie, wie er aufhörte, aber sie war zu erschöpft und nutzte es, um ihren Kopf nicht zu heben, ihren Hals zu strecken, um schließlich zu sehen, was ich hinterher tat

.

Genau wie eine Fledermaus in meinen Händen schaukelte ich sie und erzielte einen direkten Treffer, ihre Muschisäfte flossen schlampig aus ihr heraus und spritzten sogar auf mich selbst, als der hölzerne Poolstock zu beiden Seiten ihres Seitenbodens in den Arsch ging und einen erwischte Teil von

ihre perfekt köstlichen Schamlippen.

Er setzte sich auf, um zu sehen, was passierte.

Da bin ich ihm auf jeden Fall aufgefallen und deswegen habe ich nicht auf einen Schlag aufgehört.

Habe ich dies kontinuierlich getan, während ich meine Freunde ermutigte, so viel mehr zu werden?

spontan.

Hat Alex Gegenstände mitgebracht?

eifrig versuchte jede Person, sie auf jedes der Tischbeine zu lenken, damit sie nicht entkommen konnte, die ganze Zeit über brachte ich diesen Holzstab gegen ihre geschwollene Muschi?

Sie schrie lauter, als ich sie je gehört hatte, und als ich unwillkürlich auf ihren geschwollenen, entblößten, empfindlichen und reinen Kitzler schlug.

Sicherlich würde er nie wieder Lust oder Schmerz von diesem kleinen Knopf empfinden?

aber um sicher zu gehen, schlug ich ihn noch einmal, obwohl er versuchte, der brutalen Bahn der Schaukeln zu entkommen, landete ich dennoch perfekt auf dem Kitzler.

Ich lag falsch, sie fühlte immer noch ein absurdes Gefühl, das sie wahrscheinlich blind machte, im Grunde hätte sich solch ein Schmerz so stark angesammelt, dass er alle anderen Empfindungen und Emotionen einhüllen würde und nur das schmerzhafte Leiden und die Demütigung zurückblieben.

Ich hielt inne, senkte meinen Kopf zu ihrer kahlen Fotze, meine Nase schnüffelte an der Sahne, die von ihrer Muschi produziert wurde.

Es war seltsam, aber real, dass Jungen und Mädchen, wenn sie Schmerz, Angst und dergleichen verspürten, wirklich erregt wurden, nicht erregt wurden, weil sie es mochten, aber es war die Art und Weise, wie der Körper bei bestimmten Gelegenheiten auf solche Dinge reagierte.

Feuchtigkeit tropfte, spritzte bei jedem Schlag und bildete sogar Pfützen mit Flüssigkeit auf dem Billardtisch.

Unfähig, sich zu bewegen, bog sie ihren Hals nach oben und blickte uns alle an, während sie zusah, wie ich einen großen Schnüffel ihrer ungezogenen Muschi einatmete.

Du riechst wie ein gutes Model.

Wenn jemand es herausfindet, wird er es nie vergessen.

Du wärst eine Enttäuschung für die Welt und niemand würde dich akzeptieren.

Du würdest wertlos werden.

Und all diese kleinen weiblichen Fans, die du in den unteren Klassen hast, würden definitiv wissen, WARUM du kein Vorbild bist.

Wir wollen es Ihnen nicht nehmen.

Wir wollen einfach nur Spaß haben.?

Ich lachte leicht, als meine Nase ihren Griff berührte, atmete aus, mit geweiteten Nasenlöchern, das Gefühl der kurzen Brise auf ihrer nassen Fotze, die den Honig saugte, war erfrischend, aber unangenehm für sie, als sie ihre Muschi durch Bewegen ihrer Hüften verprügelte.

Alex brachte auch Broschen mit, während ich dies tat, platzierte sie an ihren Brustwarzen und um sie herum wie eine Blume, die um ihre Brüste blüht, und umriss, wie groß sie waren, bevor sie einen neuen Kreis von Nadeln anlegte, die sich tiefer über ihre Brüste drehten.

Alex war ein Künstler, selbst in seiner Grausamkeit, das war sicher.

Er wies Dave an, einige dieser Stifte an seinen Fingern zu verwenden.

Alex machte Dave auf sich aufmerksam, schnappte sich die Wäscheklammer, die an einer einsamen Brustwarze befestigt war, und drückte sie noch weiter nach unten, bevor er sie hochzog, bis ihre Brüste sich nicht mehr weigerten, sich zu dehnen?

An diesem Punkt würde die Brosche einfach abgenommen, um wieder getragen zu werden.

Dave ahmte diese Aktion an jedem der Finger nach und genoss, wie einfach und leicht es war und wie viel demütigender Schmerz es in dem armen kleinen Vorbild Becky auslöste.

Ich hatte es satt, ihre Schenkel und ihren Arsch zu missbrauchen und sogar diesen geschwollenen, geschwollenen Muschihügel zusammen mit dem verletzten Arsch, der die Schamlippen angreift, und so entschied ich mich stattdessen, eine der hölzernen Billardqueue-Kreiden zu nehmen und sie zwischen die Klitoris und die Haube zu legen. tun

sicher, dass der blaue Teil vollständig auf der empfindlichen Stelle war, bevor ich ihn feststeckte und drehte.

Es wäre sicher wie eine indische Verbrennung gewesen (zwei Hände an einem Arm des anderen und jede dreht sich in die entgegengesetzte Richtung), aber direkt an der Klitoris fragte ich mich, ob ich diese kostbare kleine Kugel zerstören könnte, aber ich wusste, ob ich es tun würde Staat wäre

Zufällig erforschte und lernte ich immer noch, was ich tun sollte und was nicht.

Sie schrie mit weit geöffnetem Mund, Speichel tropfte demütigend aus ihrem Mund, während sie weiter schluchzte.

Sie war so ein Heulsusebaby, als ich immer wieder blaue Kreide für den Pool-Queue auf ihrem Kitzler benutzte, bevor ich ihn langsam entfernte, und zu meiner Belustigung sah ich ihr Fleisch, das lebhafte rosa Fleisch ihrer Schamlippen und ihres Kitzlers, der gerade klebt

nach außen, so geschwollen und aufgedunsen, dass die Kapuze es nicht mehr verbergen konnte.

Seine Kapuze war meiner Hose sehr ähnlich, weil sie immer enger geworden war.

In dem Moment, in dem ich dachte, ich könnte nicht aufgeregter werden – nun, sie würde aufstehen, schreien und da war sie, fühlte ich mich glücklicher und glücklicher.

Aber ja, ihre Klitoris war jetzt nicht mehr rosa und perlmuttartig unschuldig;

es war blau von Gips und Unbehagen, aber selbst dann hatte dieser Kitzler auch einen Hauch von Lila, eine Eigenart, wenn ich es jemals gesehen habe, aber ich spekulierte, dass es wahrscheinlich darauf zurückzuführen war, wie viel Missbrauch ihr Kitzler erfahren hat.

Als er fertig war, machte ich ihrer Folter endlich ein Ende, indem ich eine Nadel gegen ihren Kitzler legte.

Im Gegensatz zu den anderen Nadeln, die entlang ihres Körpers gespült worden waren, Finger, Brustwarzen, höllisch sogar Lippen ihres Mundes und ihrer Nase, war diese A-förmig, mit scharfen, aber nicht zu scharfen Zähnen und einem festen Rückstoß an Ort und Stelle

veröffentlicht.

Sie fühlte etwas Kaltes und Metallisches an ihrem Kitzler, aber Becky konnte nicht mehr aufblicken, sie konnte einfach nicht und ich mache ihr keine Vorwürfe.

Sie war verängstigt und entsetzt darüber, welche anderen schrecklichen Taten sadistischer Seltsamkeiten andere ihr antun würden.

Hat er stattdessen geschrien und die Augen geschlossen, in der Hoffnung, dass alles verschwinden würde?

er hat es nie getan.

In der Tat, indem sie ihrem Körper nicht erlaubte, etwas zu tun, wie zum Beispiel etwas anzusehen, erlaubte es ihrem Körper, sich mehr auf die stählerne Klitorisklammer zu konzentrieren, die freigegeben wurde und auf dieser kleinen Kugel ruhte.

Hat er in dieses überstrapazierte Fleisch gegraben, es leicht durchstochen, durch das Fleisch geschnitten und wie ein Angelhaken hineingegraben?

selbst wenn sie versuchten, es ganz hineinzudrücken und es mit Leichtigkeit abzunehmen, die Spitzen?

Fast süchtig zu wirken, würde die Klitoris kaum befreien, ohne viel mehr Schmerzen zu verursachen.

Getreu ihrem Wort drangen die Jungs nie in ihre Jungfräulichkeit ein, aber ihre Klitoris und Brustwarzen wurden auf andere Weise penetriert, sogar noch schlimmer.

Hatten sie das meiste und alles, was ihnen einfiel, wegen der armen Schwimmerin getan, bis sie ihr endlich etwas Ruhe verschafft hatten?

jede Art von Ruhe, aber vor allem brauchten sie ihre eigene Art von Ruhe.

Sie hatten sie mehrere Stunden lang zur Beute gemacht, war das nur Warten?

die Vorfreude auf seine Gefangennahme hatte viel von ihrer Energie verbraucht, aber sobald sie es bekamen, machten sie das Beste daraus, aber wieder waren mehrere Stunden vergangen.

Zum Glück war niemand neugierig genug geworden oder hatte genug Entschlossenheit, in den Gemeinschaftsraum der Jungen zu gehen, um zu sehen, was los war.

Das bedeutete jedoch nicht, dass viele Schüler im Wohnheim nicht aufwachten und neugierig wurden, ihre Gedanken füllten die Lücken.

Wer war es, der einer solchen Behandlung unterzogen wurde?

Sie würden fragen, aber sie wagen es nicht, es herauszufinden.

Außerdem – ihre Vorstellungskraft hatte viele Traumfrauen, mit denen sie arbeiten konnte, und trotzdem dachten und wünschten sich die meisten Schüler insgeheim, es wäre Becky.

Sie war sehr begehrt, um sicher zu sein.

Jeder der Jungen bückte sich und riss das Klebeband buchstäblich so fest wie möglich, um die arme kleine Taube zu befreien.

Um es gelinde auszudrücken, es war ein schreckliches Stechen der Empfindung, das von ihren Knöcheln und Handgelenken ausging, ihr nackter Körper war sofort mit Schutz bedeckt, verlegen von ihren milchigen Händen und Armen.

Sie war so lange gefesselt gewesen, dass sie mit dem Strecken kämpfen musste, um sich von dem unangenehmen Gefühl zu befreien, das ihr Körper fühlte, wenn sie an jedes der Billardtischbeine gefesselt war.

Seine Hand rieb seine Handgelenke, leuchtend rote Flecken brannten dort, wo einst Klebeband war.

Offensichtlich kämpfte sie gegen ihre Begrenzungen an und hinterließ Spuren in ihrer Haut, die darauf hindeuteten, dass sie fest gefesselt worden war.

Danach fing sie an, die Klammern abzunehmen, hauptsächlich die, die sichtbar auf ihrem geschwollenen Kitzler lag.

Es brannte eine Weile, aber der Schmerz ließ etwas nach, und es tat nicht weh zu sehen, wie die Schwimmerin ihre Klitoris kräftig rieb und massierte, um dieses prickelnde, prickelnde Gefühl abzureiben, als würde etwas Metallisches in sie eindringen.

Sie sagten, sie würden nicht in ihre Muschi eindringen, aber sie sagten nie etwas über ihre Klitoris.

Im Laufe ihrer rasenden Klitorismassage begann ihre Muschi zu sprudeln und eine Welle der Euphorie schwappte über ihren geschmeidigen Engelskörper.

Sie saß teilweise, teilweise lag sie auf dem Billardtisch, bevor ihr die Augen in den Kopf rollten.

Sie verstand es nicht, aber es war so schön, was sie sich da antat.

Sofort, genau in diesem Moment, wütete der Schmerz, den er von ihrer geschwollenen Klitoris gespürt hatte, vor Freude und Verlangen.

Die Sahne aus ihrer Muschi stoßend, erschöpft und schrecklich zufrieden, knallte sie auf den Billardtisch, streckte sich, Sperma sickerte aus ihrer überarbeiteten und schmerzenden Vagina.

Die Jungs sahen sich die Show geschockt an, nachdem sie miterlebt hatten, wie sich der Schwimmer des Schulleiters bis zum Orgasmus massierte.

Es war wunderbar zu sehen, wie sich ihr Körper vor Freude verkrampfte, bevor sie sich an den Billardtisch legte, aber ich würde dieser kleinen Nutte nicht lange Spaß machen, obwohl ich mir sicher war, dass sie vor einem Orgasmus stand

von seinen Schändern die erschreckendste und demütigendste.

Sie eskortierten die Hirschkuh, ihre roten Wangen, ihren Arsch und ihre Muschi gerieben, verprügelt und befummelt, in das Badezimmer in Mr. Bs Schlafsaal, das nur ein paar Schritte entfernt war, das Badezimmer, das nicht allein war

gut eingerichtet und groß, enthielt aber eine ziemlich sperrige Dusche, in die es achtlos geworfen wurde.

Er bettelte erneut, obwohl die nächtlichen Aktivitäten sich gegenseitig ermüdet zu haben schienen, Raubtier und Beute.

?Wir sind fast fertig.?

Ich sagte ihr mit einem Grinsen, als sie sich am anderen Ende der Dusche zusammenrollte, sie war beschützend eingekuschelt, nicht begeistert, dass wir ihren schönen nackten Körper und all die schrecklichen Dinge sehen konnten, die wir ihm angetan hatten.

Sah ihre Brustwarze so geschwollen aus, dass sie leicht doppelt so groß war wie normalerweise, wenn sie verhärtet war?

mit der Kraft von so vielen Händen und Fingern und Schlägen und Stößen.

Das heißt, ich schnappte mir den Duschkopf und bespritzte sie mit einem endlosen Strahl bitteren Eiswassers.

Er weckte sie sofort.

Ihre Augen weiteten sich in dem Moment, als das Wasser sie berührte, und sie erhob sich und wagte einen Fluchtversuch, aber Alex und Halley hinderten sie daran, irgendetwas zu tun.

Mit solch einer wütenden Kraft hinter der Strömung und ihrer feindlichen Temperatur konnte der Athlet nicht mithalten, wie sich jeder Tropfen anfühlte, als er in seinen Körper eindrang.

Sie schrie, weinte, als die Jungen sie still hielten, zumindest so still wie eine sich rührende Frau.

Ich ging zu ihr hinüber, zielte mit dem Duschkopf auf ihre Fotze und wischte die durchscheinende, aber dickflüssige, tropfende Creme, die sie ständig aus ihrer Vagina machte, ab.

Er fühlte, wie ein Teil des Schmerzes verschwand, zumindest von dem zischenden Schmerz der Verbrennung durch das Klebeband und die Wäscheklammern, aber er wurde durch eine neue Art von unerwünschtem Gefühl ersetzt.

Ihre Klitoris, hart und steif, schrumpft sofort unter dem Ansturm des kalten Wassers.

»Ich nehme an, Sie wären an kaltes Wasser gewöhnt.

Sagte Alex vorsichtig und lachte, als er sich an seiner Folter erfreute.

Es war jedoch Dave, der wirklich die Nase vorn hatte, indem er eine Kamera hervorholte und Fotos machte.

So nervös und in diesem Moment bemerkte Becky nicht, dass Dave sich an ihren verfolgten Körper schlich.

Er versuchte zu schreien, tat sein Bestes, um mich dazu zu bringen, mit dem aufzuhören, was ich tat, und alles, was ich tat, war, meinen Kopf auf seinen Mund zu richten und seine reuevollen Bitten mit einem Schluck kaltem, gefrorenem Wasser zu begrüßen.

Sie schluchzte, ihr Fleisch, Ebenholz, Gänsehaut, und ihre Lippen begannen an Farbe zu verlieren, als die Folter einige Augenblicke andauerte, aber schon bald hielt ich sie auf.

Ich lehne den Duschkopf an ihre Stange und lächelte sie an.

Sie war zusammengerollt und weinte, eine traurige, erbärmliche Entschuldigung für das Rollenmodell, das sie sein wollte und wirklich war.

Ich spuckte sie an, bevor ich ein Handtuch nach ihr warf, meine Spucke traf sie direkt ins Auge.

Nur ein letzter kleiner Tropfen, schließlich versuchte ich, in ein Mädchen einzubrechen, um eine Sklavin zu werden, ein Spiel für mich und alle meine Freunde.

Mit dem Handtuch wickelte sie schnell ihren Körper ein.

Jeder der Jungen seufzte, unzufrieden darüber, dass die stolze mexikanische Schwimmerin ihre ramponierte, bewegliche und anmutige Gestalt aus ihren Augen verdrängt hatte.

Da wurde Becky klar, dass sie sich fotografieren ließ.

Sie bedeckte sich schüchtern und weinte noch ein wenig mehr.

?Stoppen!

Stoppen!

Was tust du??

protestierte Becky wütend, aber das Feuer in ihren Augen war?

viel weniger als vorher.

Es war die ganze Nacht benutzt worden und hatte festgestellt, dass sie die ganze Nacht mehr gesehen und mehr gehört hatte als in ihrem ganzen Leben.

antwortete ich grausam.

Versicherung, das versichere ich Ihnen.

Wenn Sie jemandem erzählen, was passiert ist, werden wir diese Fotos an alle weitergeben.

Ich hatte gewarnt.

Er hätte jetzt sicher den Mund gehalten.

Sie hörte jedoch nicht auf, sich zu bedecken, bis ich es ihr mit ruhiger, gleichmäßiger Stimme sagte.

?Weiter machen.

Zeig uns, was unter dem Handtuch ist und lächle?

wird das Letzte sein, worum wir Sie bitten, für uns zu tun.

Sie zögerte, die Vorstellung, endlich frei zu sein, war einfach zu verlockend.

Langsam lehnte sie sich zurück, ihr Hintern auf dem kalten Linoleumboden, ihre Hände breiteten das Handtuch aus, um ihre gestreichelten Brüste und ihre tropfende, glänzende Fotze zu enthüllen, und gerade dann lächelte sie, ein nettes Lächeln, aber es war ein Lächeln der Verachtung, das sie hasste

und wir alle wussten, dass er es erzwang.

Dave hat ein Foto gemacht, aber ich war nicht glücklich.

Steh auf, zeig uns deinen Arsch, zeig uns deinen schönen Arsch.

Ich habe angewiesen.

Sie gehorchte nach einem Moment des Nachdenkens, stand auf und drehte sich um, ihre fette nackte Brust gegen die Duschwand gepresst, ihr Haar immer noch lockig und leicht durchnässt von dem Wasser, das an ihrem Körper haftete.

Er drehte seinen Hals, blickte in die Kamera und lächelte.

Oh, so viele tolle Erpressungsbilder.

„Jetzt lächle und alles ist vorbei, sei eine gute kleine Star-Athleten-Hure.

Ich grub weiter, und das zog bei ihr ein Stirnrunzeln hervor.

Er fand sich in wahnsinniger Stille wieder, bevor er der Kamera ein breites, unschuldiges Lächeln schenkte.

Ein Supermodel – das könnte sie sein.

Jetzt gehörte sie uns, auch wenn sie anders dachte.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.