Dad, ich will einen freund

0 Aufrufe
0%

Dad, ich will einen Freund

?.. wir lebten auf einem Bauernhof.

Ich hatte meine Tochter Brenda aufwachsen sehen.

Sie hatte jetzt schöne Brüste, eine schlanke Figur mit langen rotbraunen Haaren.

Sie hatte sich besser entwickelt als ihre Mutter.

Schöne Haut und sexy Augen, die mich immer anlächelten.

Es war diese Zeit in ihrem Leben, als sie aufgeregt war und anfing, mir viele Fragen zu stellen.

Sie hält mich gerne fest und legt immer ihren Arm um mich.

… Es war auch der Moment in meinem Leben, in dem ich gegen den Drang ankämpfte, ihren Körper zu spüren.

Ich musste auf der Hut sein, weil er mir in Minutenschnelle eine Erektion verschaffen konnte, während seine Umarmungen und Hände über mich rieben.

Sie war definitiv ein Papa-Kind.

Ihre Mutter und ich haben nie geheiratet und dieses Jahr haben wir beschlossen, uns zu trennen.

Sie blieb bei mir und half mir, den Hof zu führen.

„Eines späten Abends kam er in mein Schlafzimmer und legte sich zu mir ins Bett.

Dies war eine Vorhangwarnung, da sie nur ein langes Nachthemd und sonst nichts trug.

Ich lag unter der Decke und las.

Er lächelte mit dem sexysten Lächeln, das er hatte, nahm mein Buch und legte es beiseite.

Ich hob ein Knie, um meine zunehmende Erektion zu verbergen.

Sie war in einer sexy Stimmung und rollte sich neben mir zusammen.

… Sie hatte noch nie einen Freund, weil wir auch weit weg von anderen Farmen wohnten.

Ihre Mutter hat sie zu Hause unterrichtet und sie hat einen tollen Job gemacht.

Ich versuchte, ihren sexy Körper und ihre schönen vollen Brüste nicht anzusehen, aber ich machte keinen guten Job.

Er konnte meine Augen nicht sehen, also ließ ich sie an seinem Körper fressen.

Sie war einfach geil und drückte mir ihre Fotze an die Seite.

Sie sprach leise darüber, wie sie das Gefühl eines Männerkörpers an ihren Fingern mag.

Seine Hand tastete langsam meine Brust ab.

… Es war die größte Versuchung, die ich je für sie gefühlt hatte, und ich versuchte, nicht zu reagieren, als ihre Hand immer weiter um meinen Oberkörper fuhr.

Ich habe versucht, das Thema zu wechseln.

Er ignorierte mich.

Ich sagte: „Lass uns fernsehen gehen…“ Sie war nicht interessiert.

Er wollte Küsse von mir und begann mit meinem Hals und dann mit meiner Wange.

Sein heißer Atem und kleine keuchende Geräusche waren reine Folter?.Nun?Angenehme Folter?

…..Ich muss zugeben.

Sie nahm meinen Arm und zog mich, rollte mich zu ihr.

Ich hielt meine Augen geschlossen und kniete aus, um meine jetzt volle Erektion auszublenden.

Er glitt schnell mit seinem Knie unter meins und legte es jetzt auf meinen Schwanz.

Musste ich handeln, um dies zu stoppen?

aber ich war irgendwie geschockt, als seine Hand immer wieder hinüberging.

Jetzt hat er angefangen, um meine Lippen herum zu küssen, aber nicht auf sie.

Ich spürte, wie sich mein Arm von selbst bewegte, wie es schien, um ihre Taille.

Sie war so heiß und ich spürte, wie sich ihre Körperform leicht verdrehte.

?..?Papst??.

flüsterte sie: „Ich will einen Freund.“

.. ich dachte es wäre besser etwas zu tun oder?

Werde ich die Grenze überschreiten und selbst ihr Freund sein?…was mir allein schon bei dem Gedanken Spaß machte.

?.?Papa, willst du mein Freund sein??

Sie flüsterte.

Ich sagte: „Ich werde immer dein Freund sein, aber du willst einen eigenen Freund, also werde ich daran arbeiten?

OK ??

Er achtete nicht auf mich, als er mein Gesicht küsste.

„Ich möchte einen Typen, mit dem wir Sex haben, mit dem wir schlafen und spielen können, so viel wir wollen.

Jemand wie?..du?Dad.?

Dachte Brenda? ..

Verstehst du nicht?

Ich möchte, dass er mein Freund ist.

Niemand wird es erfahren und wir können eine schöne private Zeit zusammen haben.

Es ist perfekt für mich, es hat genau die Dinge, die ich mag.

Vielleicht, wenn ich meine Hand nach unten lasse und um sein „Oh mein Gott“ herum fühle, ist seine Erektion riesig.

Habe ich es gerade auf meinem Handrücken gespürt?

Ich habe es schon einmal gespäht und gesehen, aber es war nicht so groß.

Ich hoffe, es hält mich nicht davon ab, ich möchte es jetzt noch einmal anfassen.

Oh Papa?

Lass mich bitte spielen, halte mich nicht auf.

Ich wette, er mag es, und er zieht mich nicht von sich weg?“ „Okay, hier geht’s?“ „Oooo?“ „Dad?“ „Dein Ständer ist so heiß.

Ich muss es ein bisschen streicheln.

Ich wette, er mag es, jetzt halte mich nicht auf, Papa, lass mich bitte ein bisschen spielen ??

Papst??

… Mein Herz war dafür noch nicht bereit und es fühlte sich an, als würde es gleich explodieren.

?.. Ich stieg aus dem Bett und schnappte mir meinen Morgenmantel.

Verdammt, mir wurde schwindelig.

»Ein Junge unterwegs?

Ich sagte.

Ich versuchte, es nicht anzusehen.

Sie lag auf dem Rücken und spielte mit gespreizten Haaren und Beinen.

Ich konnte nicht umhin, den kleinen dunklen Fleck der öffentlichen Miete zu sehen.

Sie lächelte, als wäre Daddy hier, komm ihn holen?

Ich verließ den Raum, aber es war, als würde ich gegen eine Flutwelle schwimmen, das Verlangen, das mich zurückzieht, um mit ihr Sex zu haben.

?.. Ich musste schnell handeln.

Ich fing an, Vorkehrungen für einen Freund für sie zu treffen.

Währenddessen belästigte er mich weiter, während er darauf wartete, dass es ankam.

Ich lenkte sie ab, indem ich über Selbstbefriedigung sprach.

Ihre Mutter sprach nie mit ihr über Sex.

In dieser Nacht brachte ich sie dazu, mit mir zu schlafen, und zeigte ihr, wie man reibt und erregt wird.

Ich ließ sie ihre eigenen Brüste fühlen.

Sie liebte es und wand sich vor Freude, als ich es ihr befahl.

Ich wurde mutig und ließ sie ausziehen.

….. Mein Herz fühlte sich wieder an wie eine große Trommel, die in meiner Brust schlug.

Sie lag neben mir, lächelte breit und spielte mit ihrem langen, wunderschönen rotbraunen Haar.

Ich ließ sie ihre Beine spreizen und all die Dinge da unten fühlen.

Ich brachte sie dazu, einen Finger in ihre Muschi zu stecken und sie rundherum zu befühlen.

Sie mochte es und machte kleine Stöhnen.

Ich ließ sie nach ihrem G-Punkt tasten und zeigte ihr, wo sie fühlen musste.

Er hat es gefunden und jetzt hat er einen weiteren Finger in ihre Muschi gesteckt.

Ich brachte sie dazu, ihre andere Hand zu nehmen und alles um ihren Kitzler herum zu fühlen.

Er sprang mit seinem rechten Finger und rieb darüber.

• Was für ein Wendepunkt für mich.

Ich hatte einen riesigen Vorhang in meiner Robe, der versuchte, sich zu verstecken und zu ignorieren.

Sie brachte mich zum Zittern, es war so heiß, sie anzusehen.

Ich hielt sie am Laufen, als sich ihr erster Orgasmus zu entwickeln begann.

Ich brachte sie dazu, die Augen zu schließen und darüber nachzudenken, Sex mit der Person zu haben, die sie am meisten wollte.

War das ein Fehler, als er anfing zu flüstern?.?Oh Papa??

wieder und wieder.

Ich beobachtete, wie sie sich windete und ihre Hüften sich bewegten, als ihre Finger die Bewegung aktivierten.

Ihre Beine wurden weit geöffnet und ihr leises Stöhnen wurde lauter – Oh Papa, ja?

sagte sie immer wieder.

„Ich musste das Zimmer verlassen und duschen.

Etwa 10 Schüsse und ich spritzte die Duschwand mit Mega-Sperma, das mir die Knie beugte.

Es war der beste Handjob meines Lebens, als ich mich euphorisch auf den Duschboden sinken ließ.

?.. Eine Woche verging und ihr neuer Freund kam an.

Sie war offensichtlich ganz aufgeregt, als?Ken?

geh dorthin.

Ich stellte sie vor und ließ sie allein auf dem Sofa im Wohnzimmer.

Ich beschloss, der Natur ihren Lauf zu lassen.

Die Gefühle meines Vaters mochten den Gedanken nicht, dass ein anderer Junge mein wunderschönes kleines Mädchen berührte, aber irgendwie habe ich mich daran gewöhnt.

Ich ging in den Laden und versuchte, nicht darüber nachzudenken, was auf diesem Sofa vor sich ging.

Später sah ich, wie Brendas Schlafzimmerlicht anging.

….. Ich ging langsam zur Haustür und schaute durch die Scheibe.

Das Sofa war leer.

Der kleine Bastard arbeitet schnell, dachte ich.

Ich ging leise ins Haus und lauschte einfach.

Ich konnte hören, wie Brenda mit Ken sprach, ihm erzählte, wie gut er sei und all diesen Scheiß.

Ich war wütend, weil er nicht derjenige sein konnte, der mit Brenda scherzte.

Der Gedanke an seine Hand auf ihren Brüsten war verrückt.

Ich wollte ihn schlagen und die Führung übernehmen, um mich darauf vorzubereiten, Sex mit ihr zu haben?..Aber?..Ich beruhigte mich und freute mich für sie.

Ich hörte ihr erstes Stöhnen.

….. Scheiße, hier ist die Wut wieder da.

Wenn es ihr irgendwie wehtut, landet es in meinem verdammten Burger-Grinder!

Verdammt, war es schwer zu ertragen?

Ich sagte es mir immer wieder.

Hör nicht zu, sagte ich?“. Scheiße? Auf keinen Fall? Ich musste ihren allerersten Sex spüren und wünschte, ich wäre es.

Ich liege auf dem Sofa und ein paar kleine Geräusche aus Brendas Schlafzimmer.

Scheiß drauf!?.

Ich ging zu seiner Schlafzimmertür, um zuzuhören.

Ich hörte sie so leise zu ihm sprechen und erzählen, wie ihr Körper sich so gut anfühlte.

Weil ich mich selbst quäle, dachte ich, ich will reinkommen und er sein.

Ich hörte sie sagen: Willst du mich ausziehen, Ken?

Wenn er nein sagt, ist er schwul und ich schmeiß ihn raus!

Mehr Stöhnen und sie sagte ihm, dass sie schöne Hände hatte.

Hier, lass mich dir helfen, Ken.

Ich wusste genau, was los war, da ich gesehen hatte, wie sie sich zuvor auszog.

….. Als sie ihren BH öffnete, schossen ihre Brüste nach vorne, eine sehr sexy Bewegung zum Anschauen.

Ich konnte das Bett ein wenig knarren hören, als ich es sagen hörte.

Ohhh Ken, du hast eine Erektion, ich liebe es, sie zu spüren.

(Wahrscheinlich 2?, dachte ich.) Ken?..oh Ken?Fühlt sich deine Erektion gut an, wenn sie an meiner Muschi reibt?

?dort.

Ken, du wirst so heiß.

Ich liebe es, dich in mir zu spüren.

?.. Ich hörte Stöhnen und Grunzen, weil sie es getragen haben müssen.

Ich wollte gehen und es nicht fühlen, aber ich konnte mich nicht bewegen.

Brenda war eine Heulsuse und eine Heulsuse, als auch das Bett anfing, Geräusche zu machen.

Ich war wütend auf Ken, weil er MEINE Tochter fickte?

und mich nicht.

?.. Ich musste gehen, rausgehen und mich frisch machen.

Dieser Bastard, und ich ging, um ihn für sie zu holen?.

aber nur ich war ein überfürsorglicher Vater.

Er behandelte sie gut.

Es tat ihr nicht weh und sie mochte es, also gewöhne dich daran, dachte ich.

… Ich musste zugeben, dass er ein ruhiger Typ war, immer respektvoll, ohne schlaues Geschwätz oder albernes Lachen, aber ich glaube, er wusste, dass ich ihn beim kleinsten Fehler mit meiner Tochter schlagen würde.

?.. Am nächsten Abend war er wieder da.

Sie waren dort auf der Armlehne und auf der Armlehne des Sofas.

Ich ging in die Höhle und ignorierte sie.

Ich schätze, Brendas Lachen war ein gutes Zeichen von Glück.

… Freitag war Brendas Geburtstag.

(wäre volljährig) Meine Gedanken drehten sich um Möglichkeiten, nur einmal Sex zu haben, mit meiner Tochter.

Jetzt hatte sie Ken und ich ließ meine Gedanken fließen und machte mit dem Leben weiter.

Hatten wir am Freitag eine besondere Party zwischen uns dreien?.

aber verdammt?

sie sah verdammt sexy aus, mein Verstand ließ den Wunsch, Sex mit ihr zu haben, nicht los.

Um Mitternacht wäre es kein Inzest, nur zwei Leute, die Sex haben wollen ??.

Ich dachte.

„Um Mitternacht war ihr Licht noch an und ich wusste einfach, dass sie und Ken ficken würden.

Ich bin dort hingegangen.

…. Ich zog meinen Morgenmantel an und öffnete ihre Schlafzimmertür und brach ein.

Da sind sie.

Sie nackt und Ken in T-Shirt und Shorts.

Sie hatte ihren Arm um ihn gelegt und las ihm eine Geschichte aus einem verdammten Buch vor.

??

Ich bin durchgedreht.

Ich packte Ken am Hals und setzte ihn auf seinen Kopf.

Ich wollte ihn aus seinem Bett holen und sein Arm hing am Bettpfosten fest.

Brenda schrie: ?NEIN Papa!?

Ich zog es heraus und schob es zum offenen Fenster.

Ich habe seinen Arsch aus dem verdammten Fenster getreten.

Ich klopfte mir die Hände ab, ging hinüber und legte mich auf Brenda.

Ihre Hände vor ihrem Mund waren geschockt.

Ich lächelte.

„Ken wird es gut gehen, es war alles im Voraus geplant, süße Brenda.

Langsam begann er zu lächeln.

Ich sagte: „Jetzt sind wir an der Reihe, das zu bekommen, was wir uns so lange gewünscht haben.

Muss ich meinen Bademantel ausziehen?? Oder wolltest du??

„Eine lächelnde Brenda begann langsam, meinen Bademantel auszuziehen.

Sie schaltete das Licht aus und ich spürte, wie sich ihre schönen Beine öffneten.

Ihr Stöhnen war jetzt echt.

Es war eine wunderbare Nacht, ….. die ganze Nacht? ..

Brenda? ..

?.. Mein Vater ist so cool, er kauft mir diese lebensechte Puppe, ?Ken?.

Warte einfach, bis die Puppe, die ich bestellt habe, ankommt.

Sie sieht so sexy aus, große Brüste, voller Schaum und ziemlich fickbar.

Ich nannte sie: ?Brenda 2?.

Ich stellte mir eine 4 etwas vor.

Werden wir alleine gehen?

Ken?

Und?

Brenda 2?

Ficken, was sie wollen, während ich und Papa? … na?

du weißt?.

wie mein Geburtstag.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.