Eine verachtete frau

0 Aufrufe
0%

Eine verachtete Frau

Mein Name ist Margherita.

Ich bin eine 29-jährige philippinische Frau, die in einer kleinen Stadt etwa 200 km von Sydney, Australien, lebt.

Ich bin auf mich allein gestellt, seit ich meinen Mann 11 Jahre lang verlassen habe, als ich ihn dabei erwischte, wie er mich mit der Tochter seines Chefs betrog.

Es war nicht das erste Mal, aber ich bin geneigt zu glauben, dass es das letzte Mal sein wird, und zu gegebener Zeit werde ich verstehen, warum.

Zuerst ein bisschen mehr zu beiden, ich bin 5 und 2 mit langen schwarzen Haaren, starkem Kaffee-Teint und großen dunkelbraunen Augen.

Ich habe eine schöne Stupsnase und pralle, saftige Lippen.

Meine Brüste sind ein freches C-Körbchen, nachdem ich mich einer Operation unterzogen habe, um die egoistischen Bedürfnisse eines meiner Ex-Männer mit großen runden Warzenhöfen zu befriedigen.

Meine Größe ist ein bisschen unangenehm und hat mich immer in Verlegenheit gebracht, aber es hat mich nicht davon abgehalten, einige Modeljobs zu bekommen, die mir geholfen haben, mein Sportwissenschaftsstudium an der Universität zu bestehen.

Jetzt arbeite ich als Personal Trainer und ich liebe meinen Job.

Mein Ex ist Gebrauchtwagenhändler.

Er ist sehr sportlich und war Kapitän der Schulfußballmannschaft.

Er war bei der Rekrutierung von Mitarbeitern aus mehr als einem der Profiliga-Klubs gesehen worden und hatte mit einem von ihnen zu trainieren begonnen, bevor eine unglückliche Schulterverletzung diesen Plänen ein Ende setzte.

Er war mit Abstand der schönste und fitteste Junge der Schule und trotz der Verletzung war er immer noch in ausgezeichneter Verfassung.

Seine Hauptfehler waren die Kombination aus seinem geringen Selbstwertgefühl und seiner erbitterten Wettbewerbsnatur.

Dies sind die Fehler, die ihn beim ersten und zweiten Mal und auch beim letzten und letzten Mal zum Schummeln veranlasst haben.

Trotz der Möglichkeiten, die ich auf dem Gebiet hatte, in dem ich war, war ich ihm immer treu gewesen, aber es fiel ihm schwer, das zu glauben, und er hatte das Gefühl, er müsse beweisen, dass er es immer noch konnte?

um mich daran zu erinnern, was für eine Abzocke es war.

Die Geschichte beginnt an einem Donnerstag gegen viertel vor 11, als ein Kunde anrief und einen Termin absagte.

Mein nächster Moment war erst um 14 Uhr, also beschloss ich, beim Autohof anzuhalten und zu sehen, ob David und ich zusammen zu Mittag essen könnten.

Er war nicht im Hof ​​und sein Assistent war nicht an seinem Schreibtisch, also ging ich in sein Büro, nachdem auf mein Klopfen keine Antwort kam.

Ich war ein wenig überrascht und enttäuscht, als ich feststellte, dass es nicht da war.

Ich ging den Flur hinunter zum Büro seines Chefs und klopfte an die Tür und hörte ein tiefes, grollendes, aber freundliches?

Komm herein?

also ging ich hinein.

Hallo Doug, weißt du, wo David ist?

Ich fragte ihn.

„Nein Schatz, sorry, hast du Lisa gefragt?

Nun nein, sie scheint auch nicht da zu sein?

antwortete ich etwas verwirrt.

„Tut mir leid Schatz, vielleicht sind die beiden in der Mittagspause?

Oh, in Ordnung, sag ihm bitte, dass ich bestanden habe?

Okay, hallo jetzt?

Doug war nicht nur Davids Chef, sondern auch Davids Trainer in der Schule und so etwas wie Davids Held.

Er war ein riesiger Mann mit Händen so groß wie Baseballhandschuhe und Beinen so groß wie Baumstämme.

Er hatte ein wunderschönes breites Lächeln, das sich deutlich von seiner kohlschwarzen Haut abhob.

Er war immer so ein Gentleman und ein wunderbarer Anführer für David gewesen.

Erst nachdem seine Frau an Leukämie gestorben war, hörte er mit dem Training auf und musste seine drei Töchter alleine großziehen.

Nachdem ich den Hof verlassen hatte, ging ich nach Hause, um alleine zu Mittag zu essen.

Als ich nach Hause kam, war ich überrascht und ein wenig aufgeregt, Davids Auto in der Einfahrt zu sehen.

Ich eilte zur Tür und drückte, aber sie war verschlossen.

Ich ließ die Schlüssel fallen und bückte mich, um sie aufzuheben, und war überrascht von dem, was ich für einen Schrei hielt, der von drinnen kam, ich dachte, David würde sich einen Film ansehen, konnte aber nicht verstehen, warum, mitten in einem anstrengenden Tag.

Nachdem ich die Schlüssel abgeholt und das Haus betreten hatte, ging ich in die Küche und erwartete, David beim Zubereiten oder Essen des Mittagessens vorzufinden.

Als er nicht da war, ging ich durch den Flur und hinaus in den Hinterhof und schaute, aber es war nirgends zu sehen.

Irgendwann ging ich ins Badezimmer und stellte mir vor, er würde duschen.

Als ich näher kam, hörte ich Stimmen und mein Magen fing an, durch Reifen zu springen.

Oh Gott, es passiert nicht mehr, sagte ich mir, aber als ich noch näher kam, bestätigten die Freudenschreie, dass er eine andere Frau, oder vielleicht war sie, so schien es, ein Mädchen, in unserem Bett hatte.

Ich spähte durch die leicht angelehnte Tür und im Spiegel der Kommode konnte ich sehen, wie er hinter einem Mädchen, das 16 oder 17 gewesen sein musste, auf dem Bett kniete und sich im Doggystyle fickte.

Als sie sich zum Spiegel drehte, zuckte ich leicht zusammen und nicht hart genug, um gehört zu werden, Lisa war ihre Assistentin und die jüngste Tochter des Chefs.

Ich fühlte mich, als hätte ein Messer gerade mein Herz aufgeschlitzt, als mir eine Million Optionen durch den Kopf gingen.

Soll ich schluchzend laufen?

Nein, ich musste nirgendwo hin.

Soll ich da rein schreien?

Nein, ich könnte wütend genug sein, um ihn zu töten.

Was könnte ich tuen?

Dann kam zu mir Rache;

Rache war, was zu ihm kam, nachdem er mir das wieder angetan hatte.

Ich ging in den Wäscheschrank und holte unsere Videokamera heraus, und so sehr es schmerzte, sie anzusehen, nahm ich alles auf, bis sie unter die Dusche gingen, und an diesem Punkt ließen sie das Filmmaterial, die Proben bei mir.

Ich fuhr mit dem Auto die Straße hinunter und sah ihnen nach, während ich wartete, und sagte den Rest meiner Termine für den Tag ab.

Als sie gingen, ging ich nach Hause und weinte, bis ich trocken war, und dann fing ich an, Ideen aufzuschreiben, bis ich einen Plan hatte, mit dem ich zufrieden war und der ihn nachhaltig beeinflussen würde.

Ich habe ein paar Anrufe getätigt, einen mit einem Freund, um einen Platz für die Nacht zu arrangieren, an dem David nichts vermuten würde, und einen weiteren mit Doug, um ihm genau mitzuteilen, wie sehr David seine Arbeit und seine Freundschaft genoss.

Doug war wütend.

Ich musste ihn anflehen, David, der vom Mittagessen zurück war, nicht zu töten, oder sollte ich sagen, er hat seiner Tochter das Gehirn ausgeschlagen.

Nachdem ich überzeugt war, dass er sich genug beruhigt hatte und David nicht töten würde, ging ich zum örtlichen Einkaufszentrum, um genau zu sein, zum Sportgeschäft.

Dort sprach ich mit einem Mann, mit dem David zur Schule gegangen war und der jetzt dort arbeitete.

Jedes Mal, wenn wir vorbeikamen, fluchte David und redete weiter darüber, wie er Marcus hasste und wie Marcus eingebildet war und schummelte, als wäre es gestern in der Schule gewesen.

Die Wahrheit war, dass Marcus größer, stärker und schöner war als er.

Das einzige, was David wirklich an ihm verachtete, war, dass er zu einer Legende geworden war, weil er einen Schwanz hatte, der groß genug war, um ein Pferd zu beschämen, und ich hoffte, er würde David wirklich beschämen.

Leider gab es auch ein Gerücht, dass Marcus schwul sei, und ich war besorgt, dass dies meinen Plan stören würde, aber ich hoffte, ich könnte darüber sprechen.

Nachdem wir lange mit Marcus gesprochen hatten, nachdem er zur Sache gekommen war, fanden wir einen Deal, der für uns beide passte.

Am nächsten Tag, zur Mittagszeit, rief Doug David in sein Büro.

Ich wartete im Büro neben Doug darauf, dass er mich abholte.

Doug sagte David, er habe Überwachungsaufnahmen, die er sich ansehen und die Klappe halten und bis zum Ende kein Wort sagen müsse.

Zu diesem Zeitpunkt schien David nichts zu ahnen, da er wahrscheinlich dachte, dass es sich nur um Sicherheitsaufnahmen aus dem Hinterhof handelte.

Von nebenan hörte ich, wie das Filmmaterial abgespielt wurde.

Ich hörte Lisa schreien und stöhnen und David nannte sie seine kleine Schlampe und schlug ihr auf den Arsch.

Ich habe gehört, wie David versucht hat zu reden, und dann hat Doug geschrien: Halt die Klappe und schau zu?

so hart, dass ich nebenan fast nass wurde.

Als der Film endete, hörte ich Doug ruhig erklären, dass David ihn auf die schlimmste Art und Weise betrogen hatte.

Dass ihre Freundschaft vorbei war, dass David gefeuert wurde und dass David, wenn er nicht wegen Sex mit einer Minderjährigen ins Gefängnis wollte, schweigen und genau das tun würde, was ihm gesagt wurde, ALLES war gesagt worden.

Natürlich stimmte David zu und welche andere Wahl er hatte.

Doug fesselte Davids Hände brutal hinter seinem Rücken an den Stuhl, während David stöhnte: „Wirst du mir weh tun?“

»Geben Sie mir keine Ideen.

Halt die Klappe und tu, was dir gesagt wurde?

Die Antwort kam, als er Davids Fußgelenke an die Stuhlbeine band.

Einen Moment lang höre ich nichts und dann klopfe ich an die Tür.

Als ich den Raum betrat, wurde David geisterhaft bleich und fragte dann: Daisy, was machst du hier?

»Weil ich gekommen bin, um zu Mittag zu essen, wie gestern, nur dass du nicht da warst, richtig?

Sag mir, wo warst du David?

Er fing an zu stammeln, dass er es erklären konnte und dass das Band nicht von ihm war und dass Doug es eingerahmt hatte.

Oh, wer glaubst du, hat das Band gemacht, du dummer Hurensohn?

donnerte Doug.

»Hör auf zu streiten, ich kam zum Mittagessen hierher und bin sehr hungrig?

sagte ich, als ich dreist meine Hand über Dougs Lenden rieb.

Ich fiel vor Doug auf die Knie und lehnte mein Gesicht gegen den Vorhang, der sich in seiner Hose bildete, atmete seinen Duft ein und küsste dann die Beule, die mich ins Gesicht traf.

Was machst du Daisy, traust du dich nicht …?

Hat David geschrien?

Ich entschuldige mich?

Was wagen??

Ich habe mehr gesagt als gefragt.

„Öffne deinen Mund wieder und ich schließe ihn durch Nageln?“

sagte Doug.

Davids Gesicht hatte begonnen, wieder Farbe zu bekommen, und er errötete jetzt vor Wut, als ich Dougs Schwanz losließ und er vor mir hing.

Ich verlor fast die Beherrschung und fühlte, wie mir die Augen aus dem Kopf gingen, als die große Salamistange in meinem Gesicht baumelte.

Ich versuchte, meine Angst zu verbergen, indem ich nur meine Erregung die Aussicht zeigen ließ, Dougs schönen großen Schwanz in meinem Mund und in meiner kleinen Muschi zu haben.

David war nicht klein, sondern mit 6 Zoll nur durchschnittlich und nicht groß genug, um mich auf die Prügel vorzubereiten, die mein kleiner Körper einstecken würde.

Glücklicherweise schaute David nach unten und verlor das Entsetzen auf meinem Gesicht.

Doug hingegen entging es nicht und sagte schnell und beruhigend: „Meine kleine asiatische Schönheit wird sich so gut um dich kümmern und gleichzeitig können wir diesem ignoranten Idioten da drüben genauso gut eine oder zwei Lektionen erteilen?“

»Oh Doug, es ist so schön.

Ist es so dick und so schwarz?

sagte ich zu Davids Gunsten und versuchte dann, meinen Knollenkopf in meinen Mund zu stecken.

Ich hatte zwei Hände um den Schaft und meine Finger und Daumen trafen sich nicht einmal.

Ich leckte, saugte und rollte mit meiner Zunge über seinen herrlichen Schwanz und genoss jede Minute davon.

Die Tatsache, dass David vor Wut kochte, half.

Ich knöpfte seine Hose auf und zog sie herunter, während er seine Krawatte und sein Hemd auszog, seine Schuhe auszog und seine Hose auszog.

Ich packte ihren festen runden Arsch und fing an zu saugen und zu saugen, während Doug meine Bemühungen immer wieder lobte.

Sehen Sie, wenn Sie wissen, was gut für Sie ist?

Doug schrie David an.

„Nun Baby, wenn ich komme, willst du es schmecken oder willst du es auf deinem wunderschönen Körper?

neckte Doug.

Ich schluckte nie, wenn ich David meinen Kopf gab, was ich ohnehin selten tat, aber wenn es ihm noch mehr Qualen bereitete, war ich bereit, es zu versuchen.

Ich will keinen Tropfen verschütten, ich will, dass du eine Ladung direkt in meine Kehle schießt und dann meinen Arsch und Bauch mit deinem herrlichen Sperma füllst?

»Dein Wunsch ist mein Befehl, kleine Dame.

Sollen wir Sie ausziehen, um Ihre Kleidung nicht zu ruinieren?

Ich zog meine Turnschuhe aus, riss den oberen Teil der Röhre ab und entsorgte meine Radhose in Sekundenschnelle, sodass ich mit einem Tanga allein war.

Doug legte seine Hände unter meine Achselhöhlen und hob mich hoch, als wäre ich seine 3-jährige Tochter und küsste mich auf mein ganzes Gesicht und meinen Hals, während ich vor Davids großer Freude und Missfallen nach Luft schnappte.

Als er mich wieder auf den Boden stellte, führte ich ihn rückwärts, sodass er auf seinem Schreibtisch saß und seitwärts im Blickfeld von David und nahm wieder an seinem schönen Schwanz zu lutschen.

Ich benetzte seine Eier mit Speichel und rieb sie dann, während ich seinen Knauf mit meiner Zunge rieb.

„Oh ja Schatz, mach dich bereit, jetzt kommt das?“.

Sein bereits riesiger Schwanzkopf schien noch mehr in meinem Mund anzuschwellen und dann strömte sein warmes, salziges Sperma in meine Kehle.

Es gab so viele Dinge, dass ich keine Hoffnung hatte, mein Versprechen zu halten, nichts zu verlieren, also legte ich meine Hände zusammen und sammelte den Rest ein.

Doug las meine Gedanken und befahl David, den Mund zu öffnen und zu schlucken, als ich mich ihm näherte.

Nach seiner anfänglichen Ablehnung muss Doug, der ihn überragt, seine Meinung geändert haben, also öffnete er sich und ließ mich es einschenken.

Es hat eine Weile gedauert, aber es hat schließlich alles geschluckt.

Doug räumt den Schreibtisch mit einer sehr klischeehaften Bewegung seines muskulösen Arms ab und legte mich auf die Oberfläche und kniete sich mit seinem Gesicht zwischen meinen gespreizten Schenkeln auf den Boden und küsste mich sanft von einer Seite zur anderen.

David hat mich nie gegessen, also machte mich meine Vorfreude auf seine Lippen auf meinem Hügel und meiner Klitoris verrückt.

Mein Atem beschleunigte sich, bis ich schließlich spürte, wie sich ihre warmen, weichen Lippen gegen meine Scheidenfalten drückten und ich kam.

Gierig trank er meine Säfte und fraß mich dann nur noch kräftiger auf.

Seine Zunge peitschte von Zeit zu Zeit in meine Muschi hinein und wieder heraus, streifte meinen G-Punkt und verursachte schließlich einen zweiten Orgasmus.

Ich beobachtete, wie David hilflos dasaß und seiner süßen Frau zusah, wie sie meisterhaft das Vergnügen eines riesigen schwarzen Mannes genoss, dessen Tränen über seine Wangen strömten.

Ich hatte das alles schon einmal gesehen und konnte ihn jetzt nicht mehr bemitleiden.

Ich hatte eine Million mehr Tränen geweint als er und er war es, der mein Herz gegenüber seinen Ausreden und Lügen verhärtete.

Doug berührte mich jetzt mit einem riesigen Finger und führte dann einen zweiten ein, als er mit seiner Zunge seine orale Gymnastik an meinem Kitzler begann.

Mein Kopf zuckte nun hin und her, während ich vor Ekstase stöhnte und stöhnte.

Als ich ankam, wölbte sich mein Rücken und meine Beine öffneten sich weiter, als meine Flüssigkeit in Dougs Gesicht und Mund strömte, bevor sie erschöpft auf die Tischplatte fiel.

Ich war erschöpft, als Doug meinen Bauch und meine Brüste küsste und David verspottete.Hast du sein Sperma schon mal so vor dem kleinen weißen Hengst gesehen?

Bitte hör auf?

bat? bitte?

fick sie nicht.

Wird sie mich nie wollen, nachdem sie dieses verdammte Monster in sich hat?

»Das ist die Idee?

Doug lächelte, als er zwischen meine Knie kroch und seinen riesigen Schwanz auf mein klatschnasses Loch richtete.

Er kuschelte die Spitze seines Schwanzes an meine Lippen und dann glitt er mit seiner Hand gegen meine Lippen auf und ab und begann sich langsam zu nähern.

So freundlich er auch war, er war immer noch viel männlicher, als ich jemals in mir hatte, und ich wimmerte und wimmerte und schlug meine Fäuste gegen seine Brust, während er in mich eindrang, bis ich spürte, wie sein Schwanz an meiner Brust stoppte. mein Gebärmutterhals

.

Er gab mir einen kleinen Schubs, um sicherzustellen, dass er so weit wie möglich weg war, dann beugte er sich zu mir und küsste mich über mein ganzes Gesicht und meinen Mund.

Bist du bereit, Miss Daisy?

Kirchen.

Oh mein Gott, ich bin so voll, voll von deinem großen schwarzen Schwanz.

Bitte lass mich kommen;

Fick mich härter, als ich jemals gefickt wurde?

Das heißt, er begann langsam rein und raus und beschleunigte allmählich das Tempo, bis er mich traf.

Ich klammerte mich an meine Brüste, damit sie nicht von meiner Brust abprallten, und fing dann an, sie mit meinen Fäusten zu zerquetschen und zu winseln wie ein verwundetes Tier, als er mit seinem unaufhörlichen Hämmern auf meine Eingeweide einschlug.

Der Schmerz, der durch seine Größe verursacht wurde, wurde bald zu einem exquisiten Vergnügen, das mich immer wieder zum Orgasmus brachte, ein bisschen stärker bis zum Tsunami, als seine Ladung mit meiner drinnen kollidierte und wir beide vor glückseliger Erleichterung aufschrien und er langsam nach oben schaukelte

ein Stopp in mir.

Haben wir kurz vergessen, dass David da war, bis wir ihn schluchzen hörten?

Oh mein Gott, du bist in sie geraten.

Warum hast du ihn verlassen?

Was passiert wenn…??

Doug unterbrach sein Stöhnen, also hat er dich David jemals anal ficken lassen?

»Oh Gott, nein, bitte nicht …?

?Ruhe?

Doug nahm etwas Marmelade heraus und schmierte meinen Arsch und meinen Schwanz wirklich gut, bevor er sich zum Tisch beugte.

Bist du sicher, dass du diesen Honig willst?

Er flüsterte mir ins Ohr.

Oh ja, Doug, füll meinen Arsch, fick mein Gehirn?

Ich sagte, ich wollte diesen großen harten Schwanz wieder in meinem Körper haben.

Er reichte mir ein Kissen vom Sofa und sagte?

Beißen Sie das?

und begann langsam hinein zu gleiten.

Trotz meiner Bemühungen, nicht ins Kissen zu heulen, während ich hart zubeiße.

Oh Gott, es tat mir so weh, dass ich beinahe einen Rückzieher gemacht hätte.

Fast hätte ich Doug gebeten, sich zurückzuziehen, aber dann ließ der Schmerz nach.

Wenige Augenblicke später war es gut.

Plötzlich hob Doug mich hoch und drehte sich mit seinem Schwanz immer noch in meinem Arsch um und blieb Zentimeter vor David stehen, hob mich hoch und spießte mich immer wieder auf.

Ich fing an, meinen Kitzler wild zu reiben, ich wollte so sehr abspritzen, und dann spürte ich, wie Dougs Schwanz in mir pochte, und dann spürte ich, wie seine warme, dicke Sahne mein Inneres füllte.

Dies löste sofort meinen Orgasmus aus.

Doug hob mich von seinem jetzt entleerten Organ und wirbelte mich herum, damit David zusehen konnte, wie sein Sperma meine Beine herunterlief, als er mich tief küsste.

Wir haben aufgeräumt und uns angezogen.

Als ich fertig war, sagte Doug: Bleiben Sie in Kontakt, schöne Dame?

und dann drehte er sich zu David um und band ihn los, sagte er, und verschwinde von hier, und du wirst es mir nicht wieder zeigen?

»Und ich möchte, dass Sie Ihre Koffer gepackt haben, bevor ich um 6:30 Uhr nach Hause komme?

Ich fügte hinzu.

?Aber…?

Hat David angefangen?

HINAUSGEHEN?

donnerte Doug.

David eilte hinaus, ohne seine Sachen aus seinem Büro zu räumen, und ich dankte Doug sehr für seine Hilfe in der Situation.

»Glauben Sie mir, war das Vergnügen ganz auf meiner Seite?

lächelte, muss ich mich jetzt nur noch um meine Tochter kümmern?

Ich hielt an der Bar an, wo ich mich mit Marcus verabredet hatte und hatte zwei Freunde bei ihm, Stephen und Jason, beide weiß und gutaussehend.

Wir hatten jeder ein paar Schüsse Mut und dann gingen wir zu mir nach Hause.

Als ich ankam, bat ich die Jungs, mir ein paar Minuten zu geben und dann hineinzugehen.

Ich ging hinein und fand einen Koffer neben der Haustür, aber das hätte nicht ausgereicht, um alle Sachen von David zu haben, die er brauchte.

Ein wenig wütend, dass David nicht getan hatte, was er verlangte, eilte ich ins Schlafzimmer, wo er auf mich wartete?

Bitte Baby, können wir darüber reden?

flehte er mit erbärmlicher Stimme?

Du meinst wieder.

Du wirst mir nur die gleichen Ausreden geben, gefolgt von Versprechungen.

Genug des Geschwätzes, muss ich alleine sein und auf mich selbst aufpassen?

sagte ich zuversichtlich.

Oder Doug dazu bringen, sich um dich zu kümmern, das meinst du nicht, bist du jetzt nicht seine Hure??

Verdammter Arsch, wie kannst du es wagen?

gerade in diesem Moment traten die Jungen ein.

Was zum Teufel?

Was machen diese Arschlöcher in meinem Haus?

Vor allem das schwarze Arschloch?

sagte Doug überrascht, als sie ihn anstarrten.

Gut, dass er sie eingeladen hat, denn heute Nachmittag hast du bestimmt nichts gelernt.

Ich bin hier, um sicherzustellen, dass Sie lernen, und um sicherzustellen, dass Sie gehen.

Schnapp es Jungs?

Ich bellte.

Während Stephen und Jason David packten und ihn an einen Stuhl festnagelten, hielt Jason sein Gesicht, sodass er gezwungen war zuzusehen, wie ich begann, Marcus‘ Kleider auszuziehen, beginnend mit seiner Hose.

Mal sehen, ob dieser legendäre Schwanz so großartig ist, wie er sein sollte?

sagte ich, als sie ihre Hose auszog und meine Nägel in den Bund ihrer geschwollenen Unterwäsche bohrte.

»Oh, süßer Herr?

Ich sterbe?

sagte ich, als sein kolossaler, noch nicht erigierter Schwanz volle 11 Zoll sein Bein hinunterrollte.

„Schau mal, Liebling, Marcus hat einen Baseballschläger mitgebracht.

Mal sehen, ob ich dich zur ersten Basis bringen kann, Marcus?

sagte ich, als ich meinen Kopf in meinen Mund nahm und anfing, seinen Schaft zu pumpen.

Ich hörte ein Knacken und aus den Augenwinkeln sah ich, wie Davids Gesicht knallrot anlief, weil er als Strafe dafür, dass er wegschauen wollte, geschlagen wurde.

Ich stöhnte laut, um die Verletzung noch schlimmer zu machen, drehte mich zu den Jungs um und sagte, worauf wartest du noch?

Die Jungs sahen zu, wie Davids Kleidung von seinem Körper streifte, als er trat und schrie, aber er konnte nicht mit diesen beiden Athleten mithalten.

Nachdem sie ihn ausgezogen hatten, falteten sie ihn über die Lehne eines Sofas, immer noch vor dem Bett, vor dem ich kniete, und gingen jetzt mit Marcus‘ gigantischem Schwanz in die Stadt.

Ich saugte ihre Eier nacheinander in meinen Mund und küsste jeden Zentimeter ihrer Ausrüstung immer wieder, dann fuhr ich fort, sie mit meiner Hand zu pumpen, damit ich zusehen konnte, wie Jason auf der Couch saß und grob die Haare auf Davids Rücken packte.

Kopf, um es hochzuhalten, und Stephen stellte sich hinter ihm auf, die Hose nun um die Knöchel geschlungen.

David schrie wie ein 12-jähriges Mädchen, als Stephen in seinen Arsch eintauchte und anfing, ihn zu ficken.

Tränen liefen ihm über die Wangen und er fluchte und verfluchte jeden im Raum.

»Jason, halt ihn bitte zum Schweigen?

sagte Marco.

Jason fing an zu erklären „Jetzt hör mal kleiner Mann, ich mache gleich meine Hose auf und du wirst jeden Zentimeter meines Schwanzes schlucken…?“

Wenn du mir das Ding mit Gewalt in den Mund steckst, beiße ich verdammt noch mal drauf?

schrie David und unterbrach Jason.

Oh, wenn ja, solltest du es besser schnell schlucken, um Platz für Stephens Monster und dann Marcus‘ Monster zu machen, bevor ich es dir in deinen dünnen weißen Arsch stecke?

Jason verspottete ihn, als sein Schwanz jetzt etwa einen Zentimeter von Davids panischem Gesicht entfernt schwankte.

?ÖFFNEN?

Jason schrie, als er Davids Gesicht zu seinem Schwanz zog und ihm mit seinem Knopf direkt ins Auge schlug.

David öffnete widerwillig seinen Mund und Jason rammte seinen Schwanz gerade nach oben, glitt tief in Davids Mund und zog ihn dann heraus, während David hustete und spuckte.

Er wiederholte es und ging dann sanfter vor, als David anfing, etwas mehr zu gehorchen.

In der Zwischenzeit saß ich jetzt am Ende des Bettes und sah zu, wie Marcus zwischen meinen gespreizten Beinen kniete und seine Zunge meine Muschi sondierte.

Ich wusste, dass sie jetzt bisexuell war, wie alle Jungs, aber sie aß meine Muschi göttlich.

Abwechselnd ein langsames, gezieltes Klick-Saugen mit G-Punkt-Reiben mit rasenden Attacken mit beiden Lippen und Fingern gleichzeitig.

Ich bin mehrmals gekommen und ich muss zugeben, dass der Gedanke, Marcus ‚Schwanz in meine Muschi zu bekommen, geholfen hat.

Genau in diesem Moment zog mich Marcus aus dem Bett und legte mich mit dem Rücken auf den Boden, während er David in die Augen sah.

Er stoppte über meiner Taille und dann nahm er meine Beine und legte sie über seine Schultern und ging ein bisschen in die Hocke, bis sein Schwanzkopf gegen den Eingang meiner zitternden Muschi ruhte.

?Machs `s einfach?

Ich schrie.

David hörte auf zu saugen und schrie: „Neeeeein?

als er sah, wie seine 11-jährige Frau mindestens das Doppelte und diesmal fast das Dreifache der Menge an Fleisch erhielt, die sie jemals zuvor hatte.

Ich spürte, wie meine Augen fast aus meinem Kopf quollen und ich öffnete meinen Mund, um zu schreien, aber es kam kein Ton heraus.

Trotz der Verlockung, die ich an diesem Tag von Dougs großem Schwanz erhalten hatte, hätte mich nichts darauf vorbereiten können.

Ich sah, wie sich eine Ausbuchtung auf meinem Bauch zu meinem Nabel hochrollte, als sein Schwanz hineinglitt, und beobachtete dann, wie er rückwärts direkt über meinen flachen, festen Bauch rollte.

Meine Eingeweide brannten lange Zeit vor Qual, bevor der Schmerz zu einem beruhigenden Vergnügen wurde.

Als ich Marcus anflehte, mich zu ficken, liefen stärkere Tränen über Davids Gesicht, als ihm wohl klar wurde, dass ich nie wieder von seinem erbärmlichen Schwanz erregt werden würde, und er hatte Recht.

Ich spürte bald, wie sich ein Orgasmus aufbaute, und konzentrierte mich auf die Leistung für Marcus, die Wunder wirkte, als er grunzte und Explosion für Explosion tief in meinen ungeschützten Leib spritzte, der mich vollständig ausfüllte.

Er zog sich langsam zurück und sein Sperma rollte meinen Bauch hinunter und ließ meinen Mann wissen, dass ich sehr gut mit diesem Mann schwanger werden könnte, den er verachtete.

Ich sammelte etwas Sperma aus meinem Bauch und stopfte es in meinen Mund und stöhnte vor Vergnügen, bevor ich eine zweite Hilfe erhielt, da ich wusste, dass ich Davids Sperma noch nie geschluckt hatte und das zu seiner Bestrafung beitragen würde.

»Ich bin dran, Jungs?

Marco donnerte.

Beide hatten eine Ladung in Mund und Arsch meines Cuckolds deponiert und warteten immer noch auf den Wechsel.

Um ehrlich zu sein, war ich in purer Lust versunken und mein Verlangen nach Rache war befriedigt.

Ich liege jetzt auf dem Rücken auf dem Bett, während Stephen meine Titten massiert, während ich seinen Schwanz schlucke und Jason meine Muschi leckt.

Meine Konzentration wurde von einem eiskalten Schrei unterbrochen und ich stützte mich auf einen Ellbogen und pumpte Stephens Schwanz weiter in meine Faust, während ich sicherstellte, dass Marcus seine Meinung nicht änderte und ein Messer in David oder so versenkte.

Marcus war immer noch hinter David und hatte einen leicht überraschten Ausdruck auf seinem Gesicht, als David bewusstlos auf seinem Stuhl zusammengesunken war, weil er von der gerade stattgefundenen Invasion seines Rektums ohnmächtig geworden war.

Marcus überprüfte seinen Puls und seine Atmung und sobald er überzeugt war, dass er David nicht getötet hatte, fuhr er fort, seinen Arsch zu vergewaltigen.

David kam gerade rechtzeitig, um zu sehen, wie die Jungs mich mit Sperma ein- und ausspritzten und spürte, wie sich seine eigenen Eingeweide füllten, um mit dem Sperma seines Erzfeindes überzulaufen.

?Guten Morgen, Sonne?

Marcus verspottete ihn, als er die Bewegung seines Opfers unter sich bemerkte.

„Sieht so aus, als wären Sie nicht Manns genug, um mit Marcus‘ weißem Jungen fertig zu werden.

Mal sehen, ob Ihre alte Dame ist.

Willst du etwas Süßes??

Er stellte mir die Frage, obwohl er weiterhin David beobachtete, während ich antwortete.

Oh mein Gott, ja, bitte fick meinen jungfräulichen Arsch (ich habe David nie meinen Arsch ficken lassen) mit diesem wunderschönen schwarzen Monster?

Stephen und Jason zogen sich an und halfen David anzuziehen und setzten ihn zwischen sich auf das Sofa, während Marcus sich hinter mir auf dem Bett vor David aufstellte.

Es schmierte mich sehr gut und trat dann sehr langsam ein.

Ich konnte nicht anders, als meine Augen zu schließen, als mein kleiner Arsch brach.

Ich musste mich stärker konzentrieren als je zuvor, als ich trotz des stechenden Schmerzes in meinem Arsch genüsslich über meine Lippen leckte.

Wie zuvor verwandelte sich die Qual in ein dumpfes Pochen, als mein Arsch taub wurde, und als das Gefühl dann zurückkehrte, war es angenehm, sogar lustig.

Als Marcus grunzte und anzeigte, dass er gleich explodieren würde, war ich überrascht, einen Orgasmus von mir durch diesen analen Angriff näher kommen zu hören, aber tatsächlich explodierte ich zur gleichen Zeit, als Marcus in einem zufriedenen, aber erschöpften Durcheinander auf dem Bett zusammenbrach.

Marcus fing an, sich anzuziehen und fragte, was wir mit diesem fiesen Stück Scheiße machen sollen??

»Lass es irgendwo weit weg von hören, wenn es dir nichts ausmacht, oh und … am Leben, bitte.

Denke ich, er hat seine Lektion gelernt?

Ich sagte.

»Trotzdem, ich denke, ich sollte eine Weile hierbleiben, wenn nicht, kleines Frühlein?

Außerdem glaube ich, dass ich noch eine Runde 2 in mir habe, Schatz ??

»Ooh ja, in beiden Punkten?

Ich antwortete

„Glaubst du, du schaffst es, deine Kinder abzusetzen?“

Auf jedenfall?

Beide antworteten unisono mit einem schelmischen Lächeln auf ihren Gesichtern.

Werden sie ihn unterwegs noch einmal ficken?

sagte Marco

„Nun, wir wollen nicht, dass sie die Einzigen sind, die jetzt etwas mehr Action bekommen, oder?“

Bereit für die zweite Runde ??

Ich lächelte

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.