Familienangelegenheiten (tante sarah) (kap. 2)

0 Aufrufe
0%

Das ist total fiktive Arbeit.

Die Geschichte und alle darin enthaltenen Charaktere gehören Vyper269.

Wenn es dir gefällt, lass es mich wissen und ich schreibe dir mehr.

Wenn nicht, ist es mir auch egal.

Wenn Sie es lesen möchten, teilen Sie es und kommentieren Sie es, Cool!

Aber es ist meins.

Wenn Sie etwas mit den Charakteren machen wollen, schreiben Sie mir bitte mit Ihren Ideen und fragen Sie, das Schlimmste, was passiert, ist, dass ich nein sage.

Dies ist Teil II, im Guten wie im Schlechten.

Nochmals vielen Dank fürs Lesen, hoffe es gefällt euch!

3.1.2013.

Familienunternehmen (Tante Sarah)

Ich wachte durch das Piepen der Sicherheitstafel in der Nähe der Schlafzimmertür auf.

Rachel schlief noch, also schlüpfte ich aus dem Bett und ging zum Panel.

Ich konnte mir nicht vorstellen, wer zum Teufel um 5:30 Uhr nach Hause kommen würde, also habe ich die Aufnahme weit genug zurückgefahren, um zu sehen, wie das Auto durch das Haupttor einfuhr.

Ich erkannte das Auto nicht und wollte Rachel gerade wecken, als ich sie sagen hörte: Oh, das?

es ist deine Tante Sarah!

Ich gab ihr meinen Zugangscode, um reinzukommen, wenn wir nicht hier waren.

Sie stand auf und setzte sich schweigend hinter mich, nur mit meinem Nachthemd bekleidet.

Ich zog sie vor mich und umarmte sie, sie war wirklich sexy.

?Sie?

ist früh.?

Ich sah auf die Uhrzeit auf dem Display.

Scheiße, Rachel, sie sollte heute Morgen um 2:30 Uhr das Haus verlassen.

Ja, er freute sich wirklich darauf, hier zu sein.

Du weißt, dass ihr Zuhause kein Zufluchtsort für sie ist, oder?

?Ich weiß es.

Onkel Paul sollte wirklich in einem langsamen Boot nach China geschleppt werden.?

Rachel lachte ein wenig.“ Gut gemacht.

Er sieht unserem Vater zu ähnlich.

Zu eifrig, die Hand auszustrecken und sie zu schlagen, wenn ein einfaches Wort ausreicht.

Ist er so ein Arschloch!?

„Sie hat noch nicht an die Tür geklopft, wo, glaubst du, ist sie hingegangen?“

»Wahrscheinlich schläft er auf dem Pooldeck, wahrscheinlich auf einem der großen Liegestühle.

„Wir müssen es holen gehen?“

Wir beginnen zuerst mit dem Frühstück, lassen ihn nach der Reise ein wenig ausruhen.

Wir zogen beide unsere Nachtwäsche wieder an und gingen die Treppe hinunter zu den hinteren Terrassentüren, gerade als die Lichter der Bewegungssensoren ausgingen.

Wir gingen in die Küche und Rachel holte eine Pfanne heraus, um ein spanisches Omelett anzurichten.

Wir sprachen über Tante Sarah, während wir Frühstück machten.

Rachel legte das Messer weg und sagte: „Ich will dich nicht noch mehr erschrecken als letzte Nacht, aber du weißt, dass deine Tante Sarah in dich verliebt ist, richtig?“

„Natürlich liebt sie mich, sie ist meine Tante.“

„Kein dummer Junge, sie ist in dich verliebt.

Als du deinen Abschluss gemacht hast, kam sie sehr aufgebracht zu mir und wollte reden, also haben wir es getan.

Ich hatte damals ein wenig Angst, aber als ich ihn genauer ansah, wurde mir klar, was er meinte.

Außerdem wusste ich, dass sie nie danach handeln würde, zum Teil, weil du noch sehr jung warst, und zum Teil, weil sie deine Tante Sarah ist, sie war nie jemand, der ihre Wünsche in die Tat umgesetzt hat.

Der einzige Grund, warum sie deinen Onkel Dummkopf geheiratet hat, ist, um ein für alle Mal aus dem Haus unserer Großmutter herauszukommen.

„Wow, das wusste ich nicht.“

»Das hast du natürlich nicht.

Auf keinen Fall hätte ich es dir als Teenager auf den Schoß fallen lassen.?

Jetzt weiß ich also, was wir mit Tante Sarahs Wünschen machen sollen?

Ich meine, wenn sie nicht darauf reagiert, sollten wir sie dann in diese Richtung drängen?

Rachel drehte sich zu mir um, ich dachte, sie wäre sauer auf meine Frage, aber sie stand auf und nahm mein Gesicht in ihre Hände und küsste mich lange und tief.

Er löste sich von mir und sah mir in die Augen.

?Das ist, warum Ich liebe dich.

Ihre Empathie und Loyalität gegenüber den Menschen, die Sie lieben.?

?Du liebst mich?

Liebst du mich wirklich so wie Sarah??

? Natürlich werde ich.

Warum sonst, glauben Sie, würde ich all die rechtlichen und emotionalen Gegenreaktionen riskieren, die von letzter Nacht kommen könnten?

? Guter Punkt.

Ich habe dich auch geliebt, weißt du, seit ich dich das erste Mal gesehen habe.

Ich wusste damals nicht, was es war, offensichtlich war ich zu jung, aber seit du hierher gezogen bist, habe ich versucht, dich anzusehen, dir nahe zu sein und um dich herum zu sein.

Jetzt, wo ich weiß, was diese Gefühle sind, habe ich versucht, sie zu unterdrücken, aber jetzt bin ich draußen und ich bin verdammt ekstatisch, dass du genauso fühlst.

Also denke ich, wir sollten einladen?

Deine Tante Sarah wird ein fester Teil unserer kleinen Familie sein, oder?

„Toll, aber?, denkst du, er wird eine solche Einladung annehmen und zweitens, würde er überhaupt in Betracht ziehen, zu bleiben?

Ich meine, ich will nicht, dass du wieder unter die Dusche gehst, das ist nicht gesund.

Ich weiß nicht, ob er bleibt oder nicht, aber wir werden es nicht wissen, wenn wir ihn nicht fragen, oder?

Sie muss selbst entscheiden, was sie tun möchte, ich meine, wir können ihr etwas anbieten, aber wir können sie nicht dazu zwingen, das zu tun, was wir für richtig halten, oder?

»Nein, Sie haben recht.

Hast du den Rest davon??

fragte ich und wies auf das Frühstück hin.

„Ja, die Eier sind alles, was übrig ist, also solltest du sie aufwecken und herbringen. Sei freundlich, sie bekommt schnell Angst.“

»Ich weiß, ich werde mein Bestes tun.

Ich ging auf die hintere Terrasse, schaltete den Bewegungssensor aus, um das Licht auszuschalten, und öffnete die Schieber so leise wie möglich.

Ich ging zum Pool hinaus, und tatsächlich hatte Rachel Recht, da saß Sarah in einem der Zwei-Personen-Liegestühle, zusammengerollt in einer fötalen Position, um die kühle Nachtluft abzuwehren, und schlief tief und fest.

Ich ging ins Wohnzimmer und sah sie an, sie war so schön wie Rachel, der einzige signifikante Unterschied in ihrem Aussehen war, dass Tante Sarah eine Brille trug (leicht kurzsichtig) und etwas kleinere Brüste hatte, einen gesunden Körper

? D?

Tasse, aber definitiv etwas kleiner als Mamas.

Ich bewegte mich und setzte mich hinter Sarah auf den Stuhl und setzte mich so sanft wie möglich hinter sie.

Sie bewegte sich und drehte sich zu mir um, und ich legte meinen Arm unter sie, wie sie es tat.

Irgendwann während ihres Schlafs registrierte ihr Verstand, was vor sich ging, und sie wachte auf und zog sich ein wenig zurück, um zu sehen, wer sie zurückhielt.

Als seine Augen mich fokussierten und erkannten, entspannte er sich und rollte sich zusammen, um seinen Kopf auf meine Brust zu legen.

»Davey, Sie sind freundlich und herzlich.

sagte sie schläfrig.

?Das?

Das liegt daran, dass ich die ganze Nacht drinnen war.

Heute Morgen ist es ein bisschen kalt hier draußen, warum hast du nicht einfach an die Tür geklopft?

»Ich wollte niemanden aufwecken.

„Nun, Rachel und ich haben die ganze Nacht damit verbracht, uns mit einem Haufen altem Scheiß und ein paar neuen Ballastigkeiten zu beschäftigen, die Dad ins Spiel gebracht hat, also sind wir spät genug aufgestanden.“

Ich sah sie an und dachte, ich könnte einen neuen Bluterguss an der Seite ihres Gesichts sehen.

Ich griff nach unten und berührte sie so sanft wie möglich, und sie sah mich an.

Sarah, es tut mir so leid.

Dann küsste ich ihre Stirn und ließ sie sich zusammenrollen.

„Davey, warum kann ich niemals einen Typen wie dich treffen?“

Kennen Sie einen Jungen wie mich, Tante Sarah?

Entweder hat er es gehen lassen, oder er hat es ganz verloren, ich bezweifle, dass er es verloren hat.

Ja, aber keiner, der mich bemerkt.

Du wärst überrascht, wer dich bemerkt, Tante Sarah.?

Ich küsste sie auf den Kopf.

Er hob sein Gesicht, um mich anzusehen, Davey, mich?

Ich nutzte die Gelegenheit, um sie voll auf die Lippen zu küssen, lang und tief.

Zu meiner Überraschung schmolz sie in meinen Kuss und öffnete ihre Lippen gerade weit genug, um ihre Zunge herausgleiten zu lassen und sanft in meinen Mund zu gleiten.

Als der Kuss weiterging, wurde ihre Zunge mutiger und abenteuerlustiger, ohne allzu viel Ermutigung.

Gott hat gut geschmeckt.

Sie stand auf und richtete sich so ein, dass sie auf meinem Schoß saß und durch diesen Kuss viel Leidenschaft ausließ.

Ich ließ meine Hände über ihren ganzen Körper wandern, während sie in meinen Mund stöhnte und ihre Finger in und aus meinem Haar und über meinen ganzen Kopf und mein Gesicht schlang.

Ich ließ meine Hände über ihren ganzen Körper wandern, bis sie auf ihren Brüsten landeten.

Das tat!

„Davey, oh mein Gott!“

Es tut mir so leid, sie ging mit einem verängstigten Gesichtsausdruck davon.

»Das hätte ich nicht tun sollen!

Ich weiß nicht, was ich mir dabei gedacht habe!?

Ich schlang beide Arme um ihre Taille und hielt sie davon ab, von mir wegzugehen und zu rennen.

»Nun, ich hoffe, Sie dachten, sie würde sich gut fühlen.

Ich weiß, das ist so ziemlich alles, was mir durch den Kopf gegangen ist.

?Du verstehst nicht??

»Oh, ich verstehe es besser, als du denkst.«

?Ich bin??

„Bist du was, in mich verliebt?“

Sie starrte nach unten wie ein kleines Mädchen, das von ihren Eltern gezüchtigt wurde.

?Jep,?

Sie flüsterte.

Dann fügten sich alle Teile in seinem Kopf zusammen: „Deine Mutter hat dir gesagt, dass das nicht stimmt?“

„Ja, das hat sie, aber nur, weil sie sich Sorgen um dich gemacht hat.

Er dachte, wenn Sie sich darüber keine Gedanken machen müssten, könnten Sie sich wirklich entspannen und Ihren Aufenthalt hier wirklich genießen.

?Genau!?

Ich hatte Rachel nicht auf uns zukommen hören.

»Ihr zwei solltet wirklich kommen und essen, denn wenn das Frühstück warten muss, bis ihr damit fertig seid, euch gegenseitig in den Kopf zu ficken, kann ich es genauso gut gleich wegwerfen.

Sie stand mit den Händen in den Hüften neben uns und versuchte ihr Bestes, wie eine schimpfende Mutter auszusehen.

RACHEL!!!?

Sarah wurde sehr nervös und sah aus, als wollte sie in diesem Moment auf der Erde verschwinden.

Mom und ich fingen beide an zu lachen, weniger über Tante Sarah als über ihre Reaktion.

Ich weiß, das ist genau das, wonach Mom gesucht hat: eine Möglichkeit, Sarah zu entspannen und einen Teil ihrer Angst loszulassen.

?Komm schon?

Lass uns essen gehen.?

Tante Sarah hatte die Farbe eines Feuerwehrautos, aber als Mama sich umdrehte und das Haus betrat, hatte Sarah diesen teuflischen kleinen Ausdruck auf ihrem Gesicht, sie beugte sich vor und küsste mich noch einmal, bevor sie von ihrem Stuhl aufstand, dieses Mal beugte sie sich vor und

Sie streichelte meinen Schwanz, während sie mit ihrer Zunge die Rückseite meiner Mandeln leckte.

Wenn sich diese Frau endlich befreit, fickt sie uns vielleicht zu Tode.

Wir frühstückten, solange es noch warm war, und wir drei unterhielten uns offen und ehrlich, während wir ungestört waren, weil wir wussten, dass Tante Crissy, sobald sie ankam, alle Aufmerksamkeit auf sie richten würde.

Das ist richtig, wir alle kennen es und wir alle akzeptieren es als Teil der Welt, die ‚Crissy‘ ist.

Also Rachel, bedeutet das, dass du David endlich gesagt hast, wie du dich fühlst??

? Das könntest du sagen.

Wir haben im Grunde die ganze Nacht damit verbracht, die Körper des anderen zu ficken und zu erkunden.

„Ich dachte, du hättest gesagt, du redest von viel altem Bullshit und etwas neuem Gepäck?“, David.

Sie sah aus wie eine Schullehrerin, die einen ihrer Schüler ausschimpft.

Ich hatte fast das Gefühl, meine Behauptungen rechtfertigen zu müssen, fast.

»Das haben wir, aber es gab noch andere Dinge.

?So?

seid ihr zusammen?, wo lasst ihr mich?

Ich bin verwirrt.?

?Verlässt uns?

alle zusammen Sarah, kannst du uns drei zusammen versorgen, wenn dieser Urlaub vorbei ist?

?Du meinst das?

Kann ich bei euch beiden bleiben?

Sie hat sich sehr darüber gefreut.

»Davey, willst du, dass ich auch bei dir und Rachel bin?

Ja, Tante Sarah, wenn du dich dafür entscheidest.

Was wir alle wollen, dem müssen wir am Ende zustimmen.

?Gut???

fragte Rahel.

?Ich bin dabei.

Scheiße ja?

Ich bin dabei!?

Sie sprang auf und rannte zu Mama und drückte ihr mit viel Zunge einen riesigen sexy Kuss auf die Lippen, dann kam sie zu mir und ließ sich vor mich fallen und kratzte an meiner Hose, als sie versuchte, sie zu öffnen.

Sobald das erledigt war, zog er sie herunter und befreite meinen Schwanz.

Er atmete ein und sah mich und Rachel an.

„Oh mein Gott, es ist wunderschön.“

Er sah Rachel wieder an. Bist du sicher, dass du teilen möchtest?

„Gott, ja, Sarah, mir fällt niemand anderes ein, mit dem ich bereit wäre, es zu teilen!?

»Du weißt, dass ich dich hören kann, oder?

Ich sagte.

„Ich mag die Aufmerksamkeit, aber ??

»Tut mir leid, Davey?«

Sagte Sarah.

„Ich hatte einfach nie jemanden? Weißt du?“

„Ich kenne Tante Sarah, aber wir haben wenig Zeit.

Crissy wird es nicht gefallen, wenn wir sie am Flughafen warten lassen.

?Fick dich selber!

Es kann eine Weile warten;

Die egoistische Schlampe ist immer mittendrin.

Ich will das!?

„Wow, Sarah, halte dich nicht zurück!

wie fühlst du dich wirklich??

Rachel hatte ein riesiges Lächeln auf ihrem Gesicht.

Sarah lächelte nur mit diesem hinterhältigen Lächeln, das sie hatte, bevor sie mich im Pool küsste.

Er bückte sich und nahm meinen Schwanz in seinen Mund, ohne ihn mit seinen Händen zu berühren, und begann zu saugen.

In Anbetracht all der Übung, die er letzte Nacht gemacht hat, stand mein Schwanz mit ein wenig Schmeichelei stramm.

Als Sarah mich bis zur vollen Erektion saugte, stand Rachel hinter ihr auf und nahm ihre Brille ab und fing an, die Hand auszustrecken und sich auszuziehen.

Sarah wollte ihren Mund nicht von meinem Schwanz nehmen, als Rachel versuchte, ihr Shirt auszuziehen, also streckte Rachel die Hand aus und zog es für eine Handvoll Haare zurück.

Sarahs Mund kam mit einem lauten ?Pop?

von dem Streben, den er darauf hatte.

?Ungh?Köstlich?,?

war alles, was er sagte, als er Rachel dabei half, den Rest ihrer Kleidung auszuziehen.

Als sie nackt war, stand sie auf und küsste Rachel, als wären sie seit Jahren ein Liebespaar.

Während sie sich küssten, beugte sich Rachel vor und rieb Sarahs Muschi, wodurch sie heiß und nass wurde.

Er musste nicht zu hart arbeiten.

Sarah unterbrach den Kuss und umarmte Rachel.

Sie drehte ihren Kopf mit diesem bösen Grinsen zu mir und sagte: „Unsere Zeit wird kommen, liebe Rachel, aber ich möchte dieses erste Mal wirklich ein bisschen egoistisch sein, okay?“

Klar Kind.

Sich amüsieren.?

Sarah ging zu mir hinüber, setzte sich breitbeinig auf meine Knie und ließ sich auf meinen Schaft sinken.

Sie stieß einen tiefen Seufzer und Stöhnen aus, als sie den gesamten Schaft in ihre nasse Muschi schob.

Ich bemerkte, dass er einen sauber getrimmten Busch hatte und kurz geschnitten war, als er auf meinem Schwanz landete.

»Uh?

Davey, ich habe diesen Moment lange gewollt, gewollt und gesehnt.

Da war ich zu deinem Abitur hier.?

Sagte er, als er mir in die Augen sah.

„Nun, ich hoffe, du bist nicht zu enttäuscht.“

?Willst du mich verarschen??

Er begann ein langsames und stetiges Heben und Senken auf meinem Schwanz, und seine Worte waren zögerlich und gebrochen, als er sich an meinem Schwanz auf und ab bewegte.

? Das? Ist? So viel? Besser? Zu? Irgendetwas? Das? Ich? Hätte? Träumen können?

allein!

Oh mein verdammter Gott !!!?

„Nun, ich bin froh, dass dir mein Schwanz gefällt, Tante Sarah.“

Dann saugte ich ihre Brüste nacheinander in meinen Mund und drückte sie liebevoll, aber fest, während ich ging.

Ihr Stöhnen und Keuchen unter meiner zuckenden Zunge und das Saugen an ihren Nippeln sagten mir, dass sie sich amüsierte, und sie zog meinen Kopf in sich hinein und versuchte, alle meine Brüste in meinen Mund zu schieben, während ich dies weiter tat.

?Scheisse?

so zu reden, während wir ficken, ist heiß!

Darüber hinaus;

Bitte gib mir mehr!?

Mama griff an dieser Stelle ein.

Er zog Sarahs Kopf an den Haaren zurück und küsste sie innig.

Hast du eine Ahnung, wie heiß es ist, meiner kleinen Schwester dabei zuzusehen, wie sie auf dem langen harten Schwanz meines Sohnes auf und ab reitet?

Dich auf demselben Schwanz zu sehen, der mich letzte Nacht bis zur Erschöpfung gefickt hat.

Fühlst du dich okay Sarah?

Fühlen Sie sich so gut wie erhofft?

Christus ist, und David ist so talentiert mit seiner Sprache.

Müssen deine Freunde dich zu Tode lieben, Davey!?

Fick Davey, fick deine Tante Sarah!

Gib es ihm, wie du es mir unter der Dusche gegeben hast!

Fick sie wie eine Hure und bettel um ihn!?

»Wollen Sie das, Sarah?

Willst du, dass ich dein Gehirn ficke?

?Oh… Mein?Gott?Ich komme!!!?

Und das tat er.

Sie kam über meinen ganzen Schwanz und bedeckte ihn mit ihren Säften und ließ ihn glatt und glänzend zurück.

Ich hob sie hoch und zog meinen immer noch harten Schwanz aus ihr heraus und zwang sie, auf dem Stuhl zu knien, auf dem ich saß.

Ich stellte mich auf und ließ meinen Schwanz leicht in ihre nasse Muschi gleiten, ohne anzuhalten, bis meine Eier ihren Kitzler schlugen.

Rachel hatte ihr Shirt hochgezogen, zeigte ihre riesigen Brüste vor ihrem hungrigen Mund und wartete auf ihre kleine Schwester.

Sarah musste man es nicht sagen oder fragen;

er beugte sich vor und fing an, an Rachels Nippeln zu saugen.

Rachel fing an zu stöhnen und zog ihre Schlafhose an und fing an, ihre Muschi zu reiben.

Ich packte Sarah an den Hüften und fing an, sie so hart zu schlagen, wie ich konnte, ohne sie vom Stuhl zu stoßen.

»Uh?

was so gut ist.

Fick mich Davey!

Fick mich, als würdest du mich hassen!?

Ich spreizte Sarahs Wangen und ließ einen großen Tropfen Spucke auf ihre Rosenknospe fallen und schmierte sie mit meinem Daumen, dann drückte ich sie sanft in die Öffnung.

„Ugh? Was? Hörst du?“

Ich drückte weiter und ließ schließlich meinen Daumen in den zweiten Knöchel gleiten.

Sarah begann mit ihren Hüften zu wackeln und sich gegen den Eindringling in ihrem Arsch zu stoßen.

?Oooh?

das?s?ich komme wieder!!!

Gott ja, fick dich wie eine rothaarige Hure !!!?

Es war alles, was ich brauchte, um mich über den Rand zu drängen.

?Ich komme!?

Rachel ging zu Sarah hinüber und schob mich von Sarah weg, mein Daumen und mein Schwanz ragten aus ihr heraus.

Dann zog er Sarah von ihrem Stuhl, zwang sie, sich hinzuknien, stellte sich hinter sie und hielt ihren Kopf an einer Handvoll Haaren.

»Saug es trocken, Sarah.

Sie war etwas zögerlich, habe ich noch nie meine Säfte aus dem Schwanz von jemandem gelutscht?

Aber Rachel schob sie zu meinem Schwanz.

?Saugen Sie es und schmecken Sie Ihre Muschi!

Du hast darum gebeten, wie eine Hure gefickt zu werden, das ist deine Chance.

Saug es!?

Sarah sah mir in die Augen und dieser teuflische Blick kehrte in ihre Augen zurück, als sie hinüberging und meinen zitternden Schwanz in ihren Mund nahm und den Schaft so weit sie konnte schluckte.

Sie saugte weiter hin und her, und dann begann Rachel, sie ganz in den Schacht zu stoßen.

?

Entspannen Sie Ihren Rachen und atmen Sie durch die Nase.

Ich will diesen Schwanz in deinem Hals verschwinden sehen, wie er letzte Nacht in meinem verschwunden ist!?

Das war alles, was ich hatte.

Ich fing an, meine Ladung in Sarahs Kehle zu schießen.

?Jetzt?Ich komme jetzt!?

Sara hat es sehr gut gemacht.

Sie nahm das meiste von meinem Sperma in ihren Hals, das, was sie nicht schluckte, tropfte ihr Kinn hinunter.

Rachel ließ sie los und Sarah zog sich zurück und schnappte nach Luft.

Dann nahm er meinen Schwanz wieder in sein Maul und lutschte ihn wie ein hungriges Kalb an einer Zitze.

Als sie fertig war, lehnte sie sich auf ihre Fersen zurück und sah Rachel und mich mit einer rein tierischen Lust an, die man nur beschreiben kann.

Rachel bückte sich und half ihr auf.

»Wir müssen aufräumen und Crissy holen.

Alles, was Sarah sagen konnte, als sie sich das Kinn und die Finger abwischte, war: „Uh-huh.“

Ich hob meine Hose auf und sagte: ‚Ich räume auf und sehe uns wieder, wenn du fertig bist.‘

Sarah beugte sich vor und küsste mich auf die Lippen.

?Ich liebe dich!?

Ich liebe dich auch, Sarah.

Rachel hielt inne, als sie zu ihrem Schlafzimmer gingen.

Als Sarah etwas weiter vom Ohr entfernt war, sah sie mir liebevoll in die Augen und sagte: „Ich liebe dich auch, weißt du.“

?Ich tue.?

Und danke, dass du ihr geholfen hast.

Es beunruhigt mich schon lange.

Du liebst sie auch wirklich, nicht wahr?

?Jep.

Ich liebe euch beide sehr, sehr.

Ich wusste nie, wie viel bis jetzt.?

Ich sah auf die Uhr und stellte fest, dass wir noch gut in Form waren, um rechtzeitig zum Flughafen zu kommen.

„Ich werde mit den Aufzeichnungen beginnen, die Papa hinterlassen hat.

Planen Sie, in ungefähr einer Stunde oder so zu gehen?

?Freddo?

sagte Rahel.

„Ich werde Sarah in die Wanne legen und sie eine Weile einweichen lassen.“

?Gut.?

Ich ging in mein Zimmer, duschte schnell und zog mich an, dann setzte ich mich mit den Akten, die mir der Anwalt meines Vaters gegeben hatte, vor meinen Computer.

Das erste war eine Art Nacherzählen des Testaments, es war ein bisschen komisch, den alten Mann vor seinem Laptop zu sehen, der mit mir redet, als würde ich vor ihm sitzen.

Er benutzte das Video, um mich wissen zu lassen, wo sich alles befand, dass alle Passwörter für seine Konten, jetzt meine, in einer Datei auf einer der anderen Festplatten aufgelistet waren, und um mich daran zu erinnern, dass ich sie, nachdem ich sie mir angesehen hatte, hatte

Rufen Sie den Anwalt an und sagen Sie ihm, dass ich sie untersucht habe, und sagen Sie ihm: „Antwerpen.“

Das war das Codewort für den Anwalt, um zu wissen, dass ich tatsächlich den Inhalt der Discs gesehen hatte.

Dad war so ein paranoider Sicherheitsfreak.

Ich hätte dort anhalten und meine Forderungen an die Anwälte erfüllen können, aber ich wollte wissen, was der alte Mann zu sagen hatte.

Im letzten Abschnitt des Videos schaute Papa ernsthaft in die Kamera und ermahnte mich, mich um Rachel zu kümmern.

„Es geht ihr nicht wirklich gut, allein gelassen zu werden;

er braucht Führung und er braucht und will einen Job haben, um sowohl seinen Geist als auch seinen Körper zu beschäftigen.

Werfen Sie nicht einfach Geld auf das Problem;

wird jetzt mehr von dir brauchen als je zuvor.

(Wahrere Worte wurden nie gesagt!) Sie werden eine Vorstellung davon haben, was Sie tun müssen;

sie wird zerstört, wenn sie keine Struktur hat.

Du solltest versuchen, auch deinen Tanten zu helfen, besonders Sarah.

Du bist der Liebling und sie kümmert sich wirklich sehr um dich.

(War ich die einzige Dichte in der Gruppe?).

Und sie könnte eine solide Stützstruktur gebrauchen, um ihr zu helfen, sich von dem Arsch ihres Mannes zu befreien.

• Die neueste Aufzeichnung in dieser Gruppe könnte Ihnen eine Pause verschaffen, aber schauen Sie sie sich an und verstehen Sie, dass Wissen in jeder Form eine Menge Macht hat.

Mach damit, was du willst;

Ich überlasse es Ihnen.

„Ich liebe dich, mein Sohn, und ich bin sehr stolz auf den Mann, der du geworden bist.

Bleiben Sie immer Ihrem Herzen treu und verhalten Sie sich so, wie Sie es immer getan haben.

Konstante.

Immer Fi!?

Dann war er für immer weg.

Auf Wiedersehen, Papa.

Immer Fi.?

Ich legte jede der anderen Discs ein und sah mir den Inhalt an.

Nacheinander listeten sie die Konten auf, die Papa sowohl hier als auch auf den Offshore-Konten hatte.

(Offshore-Konten? Was zum Teufel?!?) Nachdem ich die neuesten Informationen über das Konto gelesen hatte, wurde mir eines klar: Himmel, der alte Mann hat mir eine Menge Geld hinterlassen.

Mindestens drei- oder viermal so viel, wie er Rachel hinterlassen hat.

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so viele Nullen links vom Dezimalpunkt gesehen.

Diese Nummern beginnen mit a?B?

Hauptstadt.

Ich legte die letzte Diskette in den Computer ein und rief das Verzeichnisfenster auf.

Auf der Diskette befanden sich 3 Ordner mit der Bezeichnung: ?R?:?C?: und?S?.

Es brauchte keinen Raketenwissenschaftler, um herauszufinden, was die Buchstaben, die ich öffnete, das ?R?

Ordner und fand ein halbes Dutzend Videodateien.

Ich öffnete das erste und wartete darauf, dass es geladen wurde.

Da war Rachel, die mit Nippelklammern und Lippenklammern an ein Andreaskreuz gebunden war, und einen mechanischen Vibrator, der in ihre Muschi hinein- und herauspumpte.

Er sah aus, als hätte er eine tolle Zeit, als eine andere Person hereinkam und den Vibrator herausholte.

Rachel stöhnte und weinte und bat ihn, sich zu revanchieren.

Der Fokus der Kamera kehrte zu einer breiteren Ansicht zurück, als die andere Person das Bild wieder betrat.

Es war eine Frau mit einem Riemen an einem Dildo;

Sie ging zu Rachel hinüber und schob den Dildo mit viel Wut und Kraft hinein, genug, um Rachel bei ihren Angriffen leicht anzuheben.

Rachel schüttelte immer wieder den Kopf und schrie ?NEIN!?

Als der Fick weiterging, kam ein Mann hinter die Frau mit dem Riemen und spreizte ihre Wangen.

Als sich die Frau umdrehte, um es sich anzusehen, musste ich die Aufnahme anhalten, zurücksetzen und erneut abspielen, um sicherzugehen, dass ich sehe, wen ich glaube, gesehen zu haben.

Heilige Scheiße: Das ist Tante Christina und sie fickt meine Mutter mit einem Riemen!

Vor zwei Tagen hätte mich das wahrscheinlich unglaublich erschreckt, aber jetzt, nun, hier sind wir.

Ich habe die Aufnahme noch etwas länger laufen lassen, dann wäre mir fast scheisse geworden.

Ich ging wieder zurück und drückte auf Play, bis ich das Bild sah, das ich brauchte, und drückte dann auf Pause.

Hier ist es;

Der Mann im Porno trug eine Maske, aber das Tattoo auf seinem Arm, als er nach Crissys Brüsten griff, war unverkennbar.

Das Corps erlaubt niemandem, die Force Recon tätowieren zu lassen.

Mein Alter fickte die Schwester meiner Mutter in den Arsch, während sie Rachel fickte.

Das war ein Sexvideo mit meiner Tante Christina und meinen Eltern.

Wissen ist wirklich Macht.

Ich habe gerade einige der anderen Dateien in Moms Ordner gescannt, hauptsächlich sie und der alte Mann, die sich im Haus gegenseitig ficken.

Es gab ein paar Videos, in denen Rachel und Christina in verschiedenen Räumen des Hauses miteinander fickten.

Ich muss zugeben, sie waren heiß zusammen.

Ich fand einen, obwohl es nur Rachel war, die auf ihrem Bett lag und einen Dildo in ihre Muschi stopfte.

Das ging eine Weile so, dann drehte sie sich mit dem Gesicht nach unten auf das Bett und schob den Dildo wieder in ihre Fotze.

Jesus hatte einen Analplug mit einem Schwanz dran.

Wow, sie mochte eine gute Scheiße !!

Ich schloss Rachels Akte und ging zu Christinas über.

Viele der Dateien hier waren Duplikate von denen im Rachel-Ordner.

Einige, die anscheinend von Crissy selbst mit einem anderen Partner aufgenommen wurden;

verschiedene Orte und Standorte rund um Haus und Grundstück.

Warten Sie, es ist nicht Crissy, der die Aufnahmen gemacht hat, es waren die Überwachungskameras, die der alte Mann rund um das Grundstück aufgestellt hat.

Einer von ihnen war in der Garage mit einer dunkelhäutigen Frau, die ich nicht kannte, erhängt, mit Handschellen gefesselt und an einen von Dads Motoraufzügen gekettet.

Er hat die Frau fast eine Stunde lang gefickt und bestraft, bis sie beide selbst gekommen sind.

Hier war viel Kraft.

Die letzte Akte gehörte Sarah.

Es waren nur ein paar Dateien in dem Ordner, aber da war eine mit der Aufschrift „David’s Degree?“ Also öffnete ich sie.

Das Video war von Tante Sarah, die allein in der Küche war und total betrunken mit Papa vor der Kamera sprach.

Sie sprach über ihren Mann und wie oft sie letztes Jahr die Polizei gerufen hatte, wie froh sie war, dass Rachel meinen Vater und mich hatte.

Und schließlich, als ob sie glaubt, damit durchkommen zu können, würde sie gerne das Gehirn des kleinen Davey ficken.

Was?!?

Dad lachte nur und schob die Kamera weg.

Dad schwenkte und scannte die Party, dann ging er zurück zu Tante Sarah, aber sie war weg.

Er bewegte sich langsam mit der Kamera auf der Party herum und mir wurde klar, dass dies meine Abiturfeier war.

Ich erinnere mich, wo ich war, denn ich habe meine Eingeweide in den Pool gekotzt und bin dann auf der Terrasse ohnmächtig geworden.

Es war klar, weil Dad ein Video hatte, in dem ich mich in der unteren Hälfte übergeben musste.

Er benutzte es, um mich mit einem riesigen Kater dazu zu bringen, den Pool zu reinigen.

Dad hat mir meinen Drink gegeben, um meinen Highschool-Abschluss mit 16 zu feiern.

Ich war noch nie so betrunken, nie wieder!

Er ging mit der Kamera um das Haus herum und ging hinaus auf die Terrasse.

Er bewegte sich langsam und lautlos um die Terrassenmöbel herum und da war Sarah, die meinen Schwanz aus meiner Hose zog und anfing, ihn zu lutschen.

Dad trat zurück und benutzte den Zoom, um näher zu kommen und sie arbeiten zu lassen, um ihr Ding zu machen.

Ich kam im Schlaf, dann räumte sie mich auf, brachte mich weg und stand auf, um zurück zur Party zu gehen.

Er schien Dad mit der Kamera nicht zu bemerken;

Habe ich gesagt, dass sie wirklich betrunken war?

Das war das Ende des Videos, also schloss ich das Fenster und warf die DVD aus.

Ich setzte mich hin und dachte über die Abschlussnacht nach.

Ich erinnere mich, dass ich davon geträumt habe, dass Tante Sarah mir in dieser Nacht einen geblasen hat, aber ich habe es einfach darauf zurückgeführt, dass ich wirklich betrunken und verdammt krank war, weil ich Sex mit der Schwester meiner Mutter haben wollte.

Aber es war nicht das erste oder letzte Mal, dass ich davon geträumt oder daran gedacht hatte, Sex mit einer von Rachels Schwestern zu haben.

Offensichtlich erinnerte sich auch Tante Sarah an nichts, da sie so tat, als hätte sie heute zum ersten Mal meinen Schwanz gekostet.

Mein Leben verändert sich.

Ich legte die Discs zurück in die Tüte und bemerkte ein kleines Blatt Papier auf der Unterseite.

Ich ging hinüber und zog es heraus.

Er sagte: „Sie wissen es nicht.“

Wow, das ist mächtige Scheiße.

Ich legte den Umschlag in mein Highschool-Versteck;

die, bei der jeder Teenager seine private Scheiße vor den neugierigen Blicken seiner Eltern bewahren muss, und dann Mama und Sarah holte.

Als ich zum Hauptbadezimmer kam, hörte ich Stöhnen und Spritzer.

Ich steckte meinen Kopf durch die Tür und sah Sarah in die falsche Richtung blicken, ihre Beine gespreizt und auf beiden Seiten der Wanne baumelnd, und ihre Arme hinter ihr auf dem Wannenrand, um sie aufrecht zu halten.

Mama saß in der Wanne vor Sarahs Schritt und rasierte ihre Muschi.

Er hatte einen Dildo in Sarahs Muschi gestopft, um sie beim Rasieren am Rande des Abspritzens zu halten.

?Hallo Jungs!?

„Hallo Davey!“

Tante Sarah zuckte etwas, beruhigte sich aber und rollte nach ihrer ersten Reaktion mit.

„Deine Mutter hat mir von ihrer rasierten Muschi erzählt, also habe ich sie gebeten, mir zu helfen, meine zu putzen?

So glatt wie ein Babyarsch?

Seine Stimme war mehr als nur ein kleines Keuchen.

?

Großartig, aber Mama, du musst es fertig rasieren und fertig machen, damit wir gehen können.?

„Mit dem Rasiermesser gemacht, würde Davey es bitte auf die Spüle legen?“

Ich nahm den Rasierer und legte ihn auf das Waschbecken.

Als ich mich umdrehte, hatte Rachel ihr Gesicht in Sarahs Muschi vergraben und ein Finger schob ihren Arsch hoch.

In Kombination mit dem Dildo wusste ich, dass es nicht lange dauern würde, aber ich konnte nicht widerstehen, besonders nach dem Video, also nahm ich eine von Sarahs Brüsten in meinen Mund und saugte so fest ich konnte daran

während ich mich dem anderen näherte und die Brustwarze kniff und rollte.

Sarah kam herüber und schloss mich in ihre Arme und schrie ihren Orgasmus heraus.

?Kohl!!!?

kam alles raus.

Sie zog ihre Beine zurück in die Wanne und ich senkte sie langsam ins Wasser.

Er ließ mich los und hielt sich an den Seiten der Wanne fest.

Ich ging zum anderen Ende der Wanne und streckte die Hand aus, schnappte mir die Seife und fing an, Rachels Brüste zu bedecken.

Sie masturbierte mit beiden Händen und schob den Dildo, den sie in Sarah hatte, in ihre Muschi hinein und wieder heraus, also seifte ich meine Hände ein und packte ihre Brüste, rieb und drückte, als sie abhob.

Es ist nicht wahr?

Es dauert lange, bis er stöhnt und sich wieder auf die Wanne drückt und seinen Orgasmus reitet, wobei er Sarah in die Augen sieht, als sie fertig ist.

Ich blickte auf und Tante Sarah sah mit ernster Lust in ihren Augen zu.

„Wir müssen uns bewegen, ihr zwei, also zieht euch an und wir sehen uns später heute Abend, was denkst du?“

?Gut.

Du bist ein Partygirl, weißt du das?!?

Rachel war nicht wirklich sauer, aber es klang gut.

Sarah fing nur an zu kichern, als sie und Mama aus der Wanne stiegen und zur Dusche gingen.

Ich nahm ein Handtuch und wickelte es um Sarah und hielt sie weit genug von der Dusche entfernt in meinen Armen, dass Rachel nicht wirklich hören konnte, wie wir das Schaumbad von ihrem schönen Körper spülten.

?Du willst nur nicht, dass wir abgelenkt werden!?

„Ich habe kein Problem mit Ablenkungen, Tante Sarah.

Eigentlich wollte ich deine saubere Rasur überprüfen.

Ich streckte meine Hand aus und glitt in das Handtuch und umfasste ihre jetzt nackte Muschi mit meiner Hand.

Ich lasse meinen Mittelfinger ihren Schlitz hinunter und in ihre heiße, nasse Muschi gleiten.

Er lehnte sich an mich und stöhnte, als er sich einem weiteren Orgasmus näherte.

„Der andere Grund, warum ich dich angehalten habe, ist, dass ich möchte, dass du es dir auch ansiehst.

Sieh es an, wie ich es sehe.

Sie ist schön, oder?

„Ungh? Ja, das ist es.“

Sie schloss ihre Augen und lehnte ihren Kopf zurück an meine Brust, als ich einen weiteren Finger in ihre Muschi gleiten ließ und das Tempo beschleunigte.

Ohhh Gott ist das toll!

Bin ich in der Nähe, Davey!?

Warte, Sarah, ich will nicht, dass du wiederkommst.

?Ungh?Ungh!!!?

Ich bewegte mich neben sie, als ich einen dritten Finger in Sarahs Muschi schob und weiter pumpte.

„Sie liebt dich, Sarah, und wenn du dich zusammen siehst, spielst du gut mit den Stärken des anderen.

Ihr ergänzt euch sehr gut.

So sollten enge Schwestern sein.

Die Zeiten, in denen Sie zusammen sind, sind die einzigen Male, in denen ich Sie wirklich entspannt gesehen habe, Sarah.

?Es ist einfach?

zu tun mit ihr.

Davey, kann ich jetzt kommen?

Ja Sarah, du kannst jetzt kommen.

?Mein Gott!!!?

Sarah zuckte zusammen und lehnte sich stützend an mich, als ihre Knie nachgaben.

Als sie etwas Stabilität in ihren Beinen wiedergewonnen hatte, stellte ich mich wieder hinter sie und umarmte sie, als sie sagte:

Weißt du, dass ich Rachel immer schön fand?

Ich dachte, sie wäre meine Mutter, bis ich 7 Jahre alt war, es schien, als würde Mutter immer heilen und Vater, nun ja, weißt du.

Dann, nachdem sie gestorben waren, wollte ich sie wirklich als Mutter haben, sie war so schön.

In gewisser Weise war sie deine Mutter.

Sie hat sich um dich gekümmert, versucht, dich zu beschützen und ihr Bestes getan, um dich zu pflegen, wo immer sie konnte.

Er kümmert sich um dich und möchte, dass du sicher und zufrieden mit deinem Leben bist.

Er möchte, dass Sie genauso bei uns sind wie ich.

Sie werden hier einen liebevollen und sicheren Platz haben;

ein Zufluchtsort bei uns wann Sie wollen und solange Sie bei uns sein wollen.

Weißt du es?

Sarah lehnte sich zu mir zurück, schloss die Augen und ließ die Tränen lautlos über ihr Gesicht fließen.

»Es tut mir leid, Tante Sarah;

Wollte dich nicht zum Weinen bringen!?

Okay, David, ich hätte nie zu hoffen gewagt, dass du so für mich empfindest.

Ich hielt mich für einen Freak und Perversen, weil ich so über den Sohn meiner Schwester nachgedacht habe.

Ich weiß, dass Rachel mich liebt, aber ich hatte immer Angst, dass sie mich wegen meiner Gefühle zurückweisen würde.

Ich wollte schon immer in ihrer Nähe sein, seit ich klein war, und sie hat sich um mich und Crissy gekümmert.

Ich habe seit langem unzählige feuchte Träume und Fantasien von ihr und dir.

Dies sind Tränen darüber, endlich ein Zuhause gefunden zu haben, das voller Liebe und Geborgenheit ist.

Ich möchte, dass es sich ändert.

Ich will es mit mir selbst.?

?Das?

Das wollen wir beide, liebe Sarah.?

sagte Rachel, kam aus der Dusche und küsste Sarah.

?Hier bei uns zu sein, frei, du selbst zu sein und keine Angst mehr zu haben.

sagte sie, nachdem sie sich zurückgezogen hatte.

Ich ließ Sarah mit mir sprechen.

„Wir haben darüber gesprochen, Sarah, wir möchten, dass du so lange bei uns bleibst, wie du willst.“

Damit beugte ich mich vor und küsste sie lange und tief durch ihre Tränen.

Sie weinte während des ganzen Kusses, dann löste sie sich und warf ihre Arme um meinen Hals und umarmte mich für alles, was es wert war.

Er löste sich aus der Umarmung und sah von mir zu Rachel, wir fingen alle an zu lachen und ließen etwas mehr Anspannung los.

• Waschen und anziehen;

Wir müssen zum Flughafen, um Tante Cristina abzuholen.

Als Sie fertig sind, nehme ich das Auto und treffe Sie davor.

Nehmen wir den Range Rover?

„Es sei denn, Sie haben eine bessere Idee.

Es hat mehr Gepäckraum.

?Ist fantastisch;

hat getönte Scheiben auf der Rückseite.

Er sah Sarah in der Dusche lüstern an.

„Ihr zwei benehmt euch besser.

Wir wollen keine unnötige Aufmerksamkeit.

Nun, wir werden handeln.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.