Family strip poker: die zweite hälfte der nächsten generation

0 Aufrufe
0%

Nach diesem Kommentar blieben wir alle stehen und warteten auf eine Antwort.

„Willst du all das, Schwester?“

fragte Giovanni.

„Ja, ich liebe dich, ich möchte mit dir zusammen sein, was bringt es, mit jemand anderem auszugehen, wenn wir sowieso zusammen enden? Lass uns die Tradition fortsetzen und zusammen zaubern. Schau sie dir an, sie sind es verheiratet von

fast 20 Jahre jetzt“, antwortete Angelina.

Dann sah John uns nur an.

„Hey, das ist unter euch beiden, ihr müsst entscheiden, was ihr wollt, wollt ihr eure Schwester eines Tages schwängern?“

Ich habe Giovanni gefragt.

Ich glaube, er wusste nicht, was er sagen sollte, er war sich damals nicht sicher, was er wollte, nun, er hatte eine Idee, sie war es.

Natürlich wusste ich, wie es ist, einen wunderbaren Bruder zu haben, der einen zu Tode liebt und respektiert, egal was passiert.

Einer von uns hätte ihr sagen sollen, dass sie zumindest aufhören soll, ihren Schwanz zu füttern, während sie darüber nachdachte, aber ich denke, zumindest vorsichtig wollten wir es wirklich sehr, ich meine, das einzige, was oben wäre, wäre, den Krebs zu heilen.

„Ich sage nicht, dass du bald schwanger wirst, nur eines Tages, ich möchte wirklich, dass du der Vater bist, das habe ich mir seit Jahren gewünscht“, sagte Angelina.

Wir hatten alle verwirrte Blicke auf unseren Gesichtern.

„Was meinst du mit Jahren?“

fragte Brian.

Er zögerte ein wenig, er wollte uns etwas sagen.

„Vor 3 Jahren habe ich Oma gefragt, warum wir unsere anderen Großeltern und Großeltern nie getroffen haben, lange Rede kurzer Sinn, nachdem sie sie etwa einen Monat lang gefragt hatte, gab sie nach. Sie sagte mir, ihr seid Bruder und Schwester und sie bat mich, es nicht zu tun sage dir,

Sie wusste, dass du es uns sagen wolltest, wenn du dich wohlfühlst“, antwortete Angelina.

Wow, wir haben es nicht kommen sehen, nicht einmal ein bisschen.

„Weißt du das schon so lange?“

Ich habe gefragt.

„Ja, und ich möchte wirklich mit John zusammen sein, ich möchte ihn heiraten, genau wie du geheiratet hast, dein Bruder hatte Kinder mit ihm, wirklich, mit wem werde ich sonst so glücklich sein?“

antwortete Angelina.

Dann zog John sie ganz nah an sich heran und küsste sie, und sie blieben Zentimeter voneinander entfernt.

Ich schwöre, als ich sie sah, sah ich Brian und mich, nur ein bisschen weniger aufgeregt.

Ich wusste, dass Brian mich liebte, wahrscheinlich nicht so sehr, aber trotzdem.

„Nun, wir müssen an unseren Fähigkeiten im Liebesspiel arbeiten, dann, Schwester, müssen wir üben“, sagte John.

„Willst du auch bei mir sein John?“

fragte Angelina.

„Mit dem Segen von Mama und Papa“, antwortete John.

„Nun, es sieht so aus, als wärst du bereits ein natürlicher Partner, du hast unseren Segen bekommen, Jungs“, sagte Brian.

„Nun, bei ihnen war es unvermeidlich, also warum zögern?

fragte Giovanni.

„Höchstens ein oder zwei Wochen, aber wir waren mit deiner Großmutter an vorderster Front, aber dann hat sie mich natürlich geschwängert und dann hat sie mir einen Antrag gemacht, also bist du dran“, antwortete ich.

Dann sahen sie sich wieder an.

„Nun, ich bin noch nicht bereit, Schwesterkinder zu haben, sie hatten keine Kinder, bis sie erwachsen wurden“, sagte John.

„Aber können wir wenigstens zusammen schlafen, will ich ihn die ganze Nacht umarmen?“

fragte Angelina.

„Ist es okay für euch beide?“

Giovanni hat uns gefragt.

„Ja, bleib einfach auf der Pille, er hat Recht, du bist zu jung, aber wenn ihr beide denkt, dass ihr bereit seid, dann redet bitte zuerst mit uns“, erwiderte ich.

Dann küssten sie sich wieder und wieder war es genauso wie bei uns, dann sahen sie uns an.

„Was?“

Brian fragte,

„Nun, wie gut war es, als ihr beide Sex mit Oma hattest?“

fragte Giovanni.

Wir sahen beide einfach komisch aus.

„Warum fragst du mich das?“

Ich habe gefragt.

Sie drehten sich wieder zueinander und gaben sich einen dicken Kuss, der länger als eine Minute dauerte.

Wir waren offensichtlich verwirrt.

dann kamen sie auf uns zu.

Angelina kam auf Brian zu und John auf mich, im Nachhinein hätten wir ihn vielleicht kommen sehen sollen, wenn wir unsere Geschichte bedachten, aber wir taten es nicht.

John küsste mich und Angelina küsste Brian auf die Lippen.

Genau wie beim ersten Mal, als wir Gruppensex hatten, waren wir alle sehr geil, es war wie eine Krankheit, für die es keine Heilung gab.

Wir legten beide unsere Arme um die Kinder und gingen, um die Sofas zu trennen.

Soweit ich weiß, wurden sie genau wie wir übereinander verkauft, aber sie konnten trotzdem etwas Spaß haben.

„Macht es dir etwas aus, wenn ich es in Mom stecke?“

fragte Giovanni.

„Das würde ich gerne, aber du musst es mir später in meinem Bett anhängen“, antwortete ich.

„Abgemacht“, sagte John, kurz bevor er ihr einen Kuss zuwarf.

Also schob er seinen steinharten Schwanz sehr langsam in mich hinein, als 6 Zoll darin waren, fühlte ich mich, als hätte ich aus irgendeinem Grund schon eine Million Mal Sex mit ihm gehabt, ich schätze, er war wirklich der Vater seines Sohnes.

Ich sah Brian und Angelina an und sie trainierte, man könnte sagen, sie gab ihrem inzestuösen Vater ihren Kopf, und es schien, als würde es ihm gefallen.

„Oh ja, das ist mein Baby“, sagte Brian.

„Hey, siehst du diese großen Brüste? Sie sind nicht mehr klein“, antwortete Angelina.

„Ich verstehe“, sagte Brian.

Ich sah, wie sie seinen Schwanz wieder in ihren Mund nahm, und ich konnte sagen, dass es ihr wirklich gefiel, genauso wie sie Johns schönen Schwanz lutschte, und ich weiß, dass es süß war, ich hatte ihn viele Male in meinem Mund, Arsch und meiner Muschi

Erste.

Ich hatte John so nah wie möglich.

Er ließ es den ganzen Weg nach unten laufen und fing an, es groß zu pumpen.

„Oh ja mein Sohn, zeig deiner Mutter wessen Chef für mich, ich muss so laut stöhnen wie du deine Schwester zum Stöhnen gebracht hast, ich brauche es jetzt“, sagte ich, als ich stöhnte.

Damit fing er an, seinen Schwanz so hart wie möglich zu drücken, als ob er sterben würde, wenn er es nicht täte.

Ich stöhnte laut, sehr laut, und ich glaube, Angelina wurde plötzlich ein bisschen eifersüchtig.

„Hey, denk daran, in welcher Muschi dieser Schwanz von nun an sein muss, leg die Messlatte nicht zu hoch, denn du musst dafür sorgen, dass ich mich jedes Mal so gut fühle, wenn wir Sex haben“, sagte Angelina.

„Mach dir keine Sorgen, Schwester, ich werde mein A-Spiel mit dir herausnehmen“, antwortete ich.

Ich zog ihn zu mir herunter und küsste ihn einmal, dann legte ich meine Arme um seinen Hals und flüsterte etwas.

„Keine Sorge, er wird es jedes Mal lieben, wenn du dein A-Spiel mitbringst oder nicht, vertrau mir, ich weiß, siehst du deinen Vater da drüben?“

Ich habe gefragt.

Er sah sie an und Angelina war auf den Knien, als Brian aufstand und versuchte, so viel Vergnügen wie möglich zu genießen.

Er konnte immer eine Weile durchhalten, bevor er auf seine Ladung feuerte.

„Vertrau mir, gleicher Sex mit jemand anderem ist vielleicht scheiße langweilig, aber wenn sie mit deinem Bruder zusammen ist, sagen wir einfach, es ist eine ganz andere Geschichte. Du kannst ihr gefallen, ohne es überhaupt zu versuchen, garantiert“, sagte ich.

„Wie ist der Sex, nachdem du geheiratet hast und mich hast?“

fragte Giovanni.

„Noch besser, du wirst sehen, da bin ich mir sicher“, antwortete ich.

Dann küsste er mich erneut und senkte seinen Kopf zu meinen Brüsten.

Laut Brian hatte ich immer noch wippende Brüste, also konnte ich mir nur vorstellen, dass John auch etwas Spaß damit haben könnte.

Er leckte meine Brustwarzen sehr langsam und brachte sie dazu, ein wenig zu wackeln, und jedes Mal, wenn er es tat, wurde meine Muschi ein wenig feuchter.

Ich hatte einen Bruder, der mich so viele Jahre sexuell befriedigte, dann hatte ich einen Sohn, der dasselbe tat, was für ein Tag, um am Leben zu sein.

Er saugte an meinen Nippeln, eigentlich hatte er einen komplett im Mund und ich musste schreien.

„Fick mich !!“

Ich schrie so laut ich konnte.

Eigentlich hatte ich schon einen Orgasmus, ich schätze es war so gut, er war schließlich mein Sohn.

Ich denke, Inzest wäre wirklich in der Familie gewesen.

„Hast du Mama schon zum Orgasmus gebracht?“

fragte Angelina.

„Ich denke schon, Schwester“, antwortete John.

„Nun, in diesem Fall will ich Dad in meiner Muschi haben“, sagte Angelina.

„Ich kann das für meine sexy Tochter tun“, antwortete Brian.

Dann stand er auf und sie legte sich auf die Couch, er legte sich auf sie und führte sehr schnell seinen Schwanz in ihre Muschi ein, nicht so langsam, wie ich erwartet hatte.

Sie stöhnte sofort laut auf und ich schwöre, ich dachte, sie hätte eine Träne, sein Schwanz war etwas größer als Johns, nichts Persönliches gegen ihn, aber es stimmte.

Wie auch immer, John fing an, seinen schönen Schwanz für immer in mich hinein und wieder heraus zu schieben, er war nett, aber nicht zu nett, ich wollte einen Mann mit einem großen Schwanz, der mich befriedigen konnte, und genau das tat er.

Ich habe gerade gesehen, wie er Sex mit seiner Schwester hatte, und jetzt ist er in einem Augenblick, der sich wie ein Wimpernschlag anfühlte, zu mir übergegangen, komisch, aber Brian und ich waren ein inzestuöses Paar mit zwei Kindern.

Wie auch immer, ich sah Brian und Angelina an und sie fuhr ihn wie ein Fahrrad, ein riesiges Mountainbike.

Es hat mich unendlich aufgeregt, ich bin damals tatsächlich ein bisschen gekommen, es war so heiß, ich war so glücklich, dass unsere Kinder zusammen sein wollten, ich war mit Brian zusammen und bis zu diesem Tag war es das, mit Brian zusammen zu sein

beste entscheidung meines lebens, ich habe sie genauso geliebt, wie es ein langer tag ist, an dem man überhaupt nicht schläft und den schlechtesten job der welt hat.

„Sag mir, dass du deine Schwester John heiraten willst, sag mir, dass du es liebst, sie schwanger zu bekommen, und du willst für immer mit ihr zusammen sein“, sagte ich, während ich stöhnte.

Er sah von mir weg und sie starrte uns in die Augen, sie hörte jedes Wort, das ich gerade sagte, obwohl sie ihren Vater in Fleisch und Blut ritt, aber sie konnte ihn ziemlich deutlich hören.

„Es gibt niemanden, mit dem ich lieber zusammen wäre als mit meiner Schwester“, sagte John.

Dann, ich schwöre, sie ist auf der Stelle in Tränen ausgebrochen und einfach zu uns gerannt und hat ihn angegriffen.

Er hat es mir sofort abgenommen, es war ehrlich gesagt großartig.

„Oh mein Gott, ich liebe dich auch, John, ich möchte so sehr mit dir zusammen sein, ich hatte gerade Sex mit Dad und habe mir die ganze Zeit nur vorgestellt, du wärst es“, sagte Angelina.

„Ich auch“, antwortete Giovanni.

Nun, Brian und ich wussten nicht genau, was wir denken sollten, dachten sie nur aneinander, während sie Sex mit uns hatten?

Es war seltsam.

Sie fingen einfach an, leidenschaftlich auf dem Boden neben dem Sofa zu rummachen, und wir sahen sie nur an, wir konnten nicht anders, als sie ehrlich anzusehen, wir waren unglaublich hin und weg, es war so weit mehr, als wir erwartet hatten, wie wir es wollten .

sie auf Zehenspitzen, aber sie fingen an, so schnell wie möglich zu laufen.

Dann saßen wir komplett nackt zusammen und kuschelten ein wenig.

„Heilige Mutter, verdammter Scheiß Brian, du hast mich mit liebevollen, liebevollen Babys schwanger gemacht“, sagte ich.

„Ich weiß, und Hurensohn, ich kann nicht glauben, dass Mom ihr gerade von uns erzählt hat“, antwortete Brian.

„Nun, sie sagte, Mama hat es ihr nicht nur gesagt, sie musste sie ein bisschen drängen. Außerdem mussten wir es ihr sagen, wir haben es ihr ohne Mama gesagt, sie hat uns 3 Jahre geschlagen“, sagte ich

.

„Ich denke schon, vielleicht wurde Familien-Strip-Poker jetzt wiederbelebt“, antwortete Brian.

„Es schien zu funktionieren, ich meine, wir haben eine Weile Karten gespielt. Dann hatten unsere Kinder Sex, hatten Sex mit uns und sind dann abrupt gegangen, damit sie Sex miteinander haben konnten“, sagte ich.

„Nun, mal sehen, wie viel Spaß sie jetzt haben“, antwortete Brian.

„Ich mag es“, sagte ich.

Wir standen beide auf und gingen in sein Zimmer, genau wie bei uns war das erste Schlafzimmer, in dem wir Sex hatten, meines, und es fühlte sich an, als ob John auch in seinem Bann wäre.

Wir öffneten die Tür und sahen, wie sie im Doggystyle fickten, er fickte auch hart.

„Oh ja John, gib deiner Schwester, was sie will“, sagte Angelina.

„Verdammt, ich sollte dich schlagen“, flüsterte ich Brian zu.

„Für was?“

fragte Brian.

„Du hast mich in der ersten Nacht, in der wir Sex hatten, nicht so hart gefickt. Du warst freundlicher zu mir und hast mich viel öfter geküsst“, antwortete ich.

„Und sollte ich dafür geohrfeigt werden?“

fragte Brian.

Dann schnappte ich mir seinen Schwanz und streichelte ihn ein bisschen.

„Vielleicht rufe ich ihn an, auch wenn du gerade mit deiner Schwester schläfst“, antwortete ich.

„Deal mit der kleinen Schwester“, sagte Brian.

„Ich liebe dich Bruder, jetzt mehr denn je“, antwortete ich.

„Nur weil unsere Kinder in Inzest verwickelt sind?“

fragte Brian.

„Sag mir, dass du mich liebst, Arschloch“, antwortete ich.

„Ich liebe dich zu sehr, kleine Schwester“, sagte Brian, zog mich an sich und umarmte mich ganz fest.

Wie auch immer, das war das erste Mal, dass wir als Familie Strip-Poker mit ihnen gespielt haben, genau wie mit unserer Mutter, es war wie aus dem Nichts, wir dachten sowieso, sie küssen sich und sie haben es im Handumdrehen getan.

Sie haben sich wirklich einen Heiratsantrag gemacht, nicht nur, dass John Angelina gefragt hat, was ich meine ist, dass sie sich beide genau zur gleichen Zeit gefragt haben.

Ein paar Monate später haben sie auch geheiratet und jetzt leben zwei inzestuöse Ehepaare unter einem Dach.

Wie unsere Mutter haben wir sie viele Male im ganzen Haus beim Sex erwischt, sogar in unserem Zimmer, geile Kinder.

Wir warten immer noch darauf, dass sie schwanger wird, früher oder später muss es passieren, ich meine, schau mich und Brian an.

Wenn das passiert, hoffen wir, dass sie die Tradition unseres Lieblingsspiels Familien-Strip-Poker fortsetzen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.