Fleisch mädchen ergebnis

0 Aufrufe
0%

Alles, was Tracey tun konnte, war in der Show zu stehen und auf ihr Schicksal zu warten.

Er war still und so fest gefesselt, wie er nur konnte, unfähig, an eine einzige Sache zu denken, die er tun könnte, um der Situation zu entkommen.

Emily war die Einzige, die wirklich wusste, was los war, und war nie da, um zu helfen.

Das Läuten einer lauten Glocke erschreckte Tracey und sie spekulierte, dass dies bedeutete, dass der Laden jetzt geöffnet war und innerhalb von Minuten Kunden in der Frischfleischabteilung eintrafen, um das Abendessen für diesen Abend zu kaufen.

Obwohl sie wirklich um ihr Leben fürchtete, konnte Tracey nicht anders, als durch die Tatsache erregt zu werden, dass sie wieder einmal nackt als reines Fleisch gezeigt wurde, und sie wusste wieder einmal, dass sie schüchtern nass und ihre Brustwarzen nass waren.

hart wie immer, auch mit dem gruseligen Tag!

Es schien, als wäre niemand daran interessiert, ein lebendes Mädchen zu kaufen, ein paar Kunden, die die Abteilung betraten, gingen direkt zur Wursttheke und kauften ihr aufgeschnittenes Fleisch von Katie mit kaum einem Blick auf die fünf nackten Mädchen, die ein paar ausgestellt waren Meter entfernt.

.

Katie versuchte, ein oder zwei Kunden dazu zu bringen, die lebhaften Mädchen anzustarren, aber sie bekam keine wirkliche Aufmerksamkeit, und Tracey begann zu hoffen, dass Emily eine so schlechte Verkäuferin war, wie sie schien!

Dann, eine Stunde bevor der Laden öffnete, passierte das Schlimmste, was Tracey passieren konnte, jemand, den sie kannte, kam vorbei und erkannte sie!

Es war ihr Nachbar, Mr. Johnson, ein alter Mann, den Tracey nicht mochte.

Seit sie sich erinnern kann, war sie auf der Hut vor dem gruseligen kleinen Mann, der sie anstarrte, seit sie klein war.

Auf mehreren Weihnachts- und Geburtstagsfeiern hatte er es immer geschafft, einen Kuss von ihr zu bekommen, obwohl sie jede einzelne davon hasste, und er hatte es geschafft, ihren Hintern zu drücken, während er sie ein paar Mal gleichzeitig küsste!

Kurz gesagt, er war ein scheußliches Reptil und jetzt lächelte er und ging direkt auf ihn zu!

„Tracey, Tracey, Tracey, ich hätte nie gedacht, dass ich dich so sehen würde?“

Sie lachte.

Langsam an ihrem nackten Körper auf und ab blicken, ohne das geringste Anzeichen von Verlegenheit zu zeigen.

Wenn sich der Boden öffnen und sie verschlucken könnte, würde Tracey gerne zustimmen, aber alles, was sie tun könnte, wäre still und wehrlos dastehen, während ihre Nachbarin ihren nackten Körper in seiner ganzen Pracht betrachtete.

Dein Vater fragt, wo Tracey ist?

Sie lächelte, „Ich schätze, sie hat dich nicht hergebracht, was hast du freiwillig gemacht, du ungezogenes Mädchen?

Er lächelte und als er keine Antwort bekam, lachte er wieder, ?

Ah ja, du kannst nicht reden, kannst du, ich habe gehört, sie devozieren Fleischmädchen?

Die Tränen füllten sich fast, aber es schien sie überhaupt nicht zu kümmern, als sie plötzlich ihre Brustwarze packte, es las und lachte.

„Das Special des Tages, 75 % Rabatt, es ist ein Schnäppchen, ich bin nur für ein paar Brüste gekommen, aber für diesen Preis muss ich dich vielleicht kaufen, das würde Spaß machen, nicht wahr, Tracey,

Vielleicht kann ich deinem Vater einen kostenlosen Brustburger geben!

?

Sie lachte.

Tracey wand sich, als sie das Etikett losließ, begann aber sofort, ihre Hände an Traceys Körper auf und ab zu bewegen, als würde sie das Gefühl genießen.

„Hm, du hast keine Ahnung, wie lange ich darauf gewartet habe, Tracey, aber ich habe nicht genug Geld bei mir, selbst mit 75 % Rabatt, damit ich später wiederkommen und sehen kann, ob du noch da bist?

Er grinste und ging mit einem letzten Büschel seiner linken Brust davon.

Tracey seufzte erleichtert, dass sie weg war, obwohl sie wusste, dass sie immer noch in großen Schwierigkeiten steckte.

Herr Johnson hätte sein Wort halten und zurückkommen und es kaufen können, aber er war weg, zumindest für den Moment.

Eine weitere Stunde verging und es passierte nicht viel außer einer mageren Schülerin, die ihr ein paar Blicke zuwarf, bis Tracey mit einem plötzlichen Gefühl der Freude Emily näherkommen sah!

Tracey konnte es nicht glauben und war genau dort fast nass vor Aufregung!

„Wie nett bist du noch hier?

Emily lächelte, „Ich habe mich gefragt, ob ich zu spät komme, aber ich hatte wichtigere Dinge zu erledigen.“

Tracey fragte sich, was wichtiger war, als ihre Freundin davor zu bewahren, als Hamburger verkauft zu werden, aber dann erinnerte sie sich an Emilys Vater.

„Keine Sorge, ich werde schnell mit Mr. Chambers sprechen und ihm sagen, was los ist, und da mein Vater gerade gestorben ist, sollte er nett zu mir sein und ich hoffe, er lässt dich gehen.“

Wenn Tracey sich bewegen könnte, hätte sie Emily sofort geküsst, aber stattdessen lächelte sie nur und sah Emily beim Lächeln zu, drehte sich dann wieder zur Rückseite der Fleischtheke um und winkte Katie zu, als sie ging.

Zehn Minuten später war weder Emily noch Mr. Chambers zu sehen, und Tracey wollte unbedingt da raus.

„Diese Mutter hat dir gesagt, dass sie immer noch hier sein würde?

Tracey schaute nach links und geriet sofort in Panik, als sie das junge Mädchen von gestern mit ihrer Mutter dort stehen sah.

?Ja gut?

Mama antwortete und Tracey sah, wie Katie auf sie zuging, „Oh und schau, es ist heute sogar noch billiger, 75 % Rabatt.“

das Mädchen lachte.

„Guten Morgen Ma’am, kann ich Ihnen helfen?

Tracey hörte, was Katie sagte, als sie sich an sie wandte.

„Ja, wir sind gestern gekommen und haben eine andere Verkäuferin gesehen, wir sind daran interessiert, dieses Fleisch zu kaufen.“

Die Frau antwortete, indem sie auf Tracey zeigte.

„Sehr gute Wahl, Ma’am, es ist erstklassiges Katzenfleisch.“

Katie lächelte.

„Ja, ich bin mir sicher, die andere Verkäuferin hat gesagt, sie würde es für uns schneiden???“

fragte die Frau.

?Ah ja, wir bieten einen kompletten Metzgerservice an, der in kurzer Zeit in beste Stücke verwandelt wird.?

Tracey konnte nicht glauben, was passiert war und blickte verzweifelt auf die Tür hinter der Fleischtheke, verzweifelt darauf bedacht, dass Emily durchkam und sie vor der Gefahr rettete, aber es gab kein Zeichen von ihr!

„Gut, kannst du auch die unbenutzten Teile abschneiden?

Wir haben Hunde, die Sie sehen, und sie werden welche von ihm wollen?

fragte die Frau.

„Oh ja, das ist okay, wir haben einen großen Fleischwolf für dich, der das alles sehr schnell erledigt.“

Katie lächelte.

?Abhängig vom Preis, denke ich, dass wir es dann kaufen werden.?

sagte die Frau, und Katie antwortete mit einem Lächeln, offensichtlich erfreut über die Aussicht auf den Verkauf.

?Wie Sie sehen können, können wir Ihnen 75 % Rabatt, Metzgerei und Hackfleisch kostenlos geben, also was, wenn wir 25 $ sagen??

Die Frau schien zu zögern und sagte dann ‚

„Nun, ich hatte auf einen etwas größeren Rabatt gehofft, nachdem das alles schon eine Weile ausgestellt wurde?“

„Nun, ich darf mehr davon herunterladen, wie Sie sagten, es ist schon eine Weile hier, wie viel haben Sie erwartet, dafür zu bezahlen?“

“, fragte Kati.

?Fünf Dollar?

Tracey hörte die Tochter der Frau plötzlich kichern.

„Nun, ist das ein bisschen billig?

Katie lachte über die Frau, die darauf wartete, dass sie ihre Tochter ausschimpfte und einen überarbeiteten Vorschlag machte, starrte Katie aber stattdessen an, bis Katie ein nervöses Glucksen von sich gab.

Ich schätze, es ist schon eine Weile ausgestellt, also nimmst du es weg, also 5 Dollar?

Tracey lag auf den Knien und wäre ohne die Manschetten um ihre Taille auf die Knie gefallen.

Es war fünf Dollar wert!

Katie griff plötzlich in Traceys Ohr und knallte das Etikett mit dem Strichcode drauf und sagte:

„Wenn Sie zur Kasse kommen, Ma’am, können Sie dafür bezahlen, und ich werde einen der Metzger bringen und ihn für Sie zubereiten lassen.“

Tracey sah hilflos zu, wie die drei zum Tresen gingen und sah, wie die Frau einen ziemlich schmuddelig aussehenden 5-Dollar-Schein aus ihrer Handtasche zog und ihn Katie reichte, als sie in die Kasse ging, und das war es.

Wird als Stück Fleisch verkauft!

Die Tür hinter der Theke öffnete sich plötzlich und Traceys Herz klopfte, als sie sicher war, dass Emily kommen würde, um sie zu retten, aber stattdessen war es ein Mann mit einer blutigen Schürze, der schnell mit Katie sprach, die zu Tracey nickte, und Innerhalb von Sekunden nickte sie und schüttelte es.

der Mann zog sie an den Handschellen und mühelos hob er sie über ihre Schulter und trug sie zum Tresen.

Plötzlich ging die Tür auf und da war Emily!

Tracey konnte vor Erleichterung weinen, als ihre Freundin sah, wie sie über die Schulter des Metzgers zu ihr getragen wurde.

„Oh Katie?“, sagte er.

hast du das verkauft??

?Jawohl?

Warum, gibt es ein Problem??

Tracey hörte Katie sagen und Emily sagte:

„Oh, ich schätze, du hast sie den ganzen Weg gelaufen, das ist in Ordnung.

Tracey konnte nicht glauben, was mit ihr passiert war, als sie über die breite Schulter des Metzgers durch die Tür in den Hauptraum hinter der Theke getragen und auf den Boden gelegt wurde, gegen die Wand gelehnt.

Ihre Füße waren immer noch fest gefesselt und Tracey war zufrieden mit der Stütze der Wände.

Als Tracey dort stand und versuchte, sich mit ihrer Situation abzufinden, wurde ihr plötzlich klar, dass die Frau, die sie und ihre Tochter gekauft hatte, durch die Tür gekommen war und auf die Stelle zuging, an der Tracey und der Metzger standen.

„Meine Tochter möchte bleiben und zusehen, wie Sie das Fleisch verarbeiten, wenn es Ihnen nichts ausmacht.“

sagte die Frau.

„Ich denke, es ist in Ordnung, wird es nicht sowieso lange dauern?

Der Metzger lachte.

„Denken Sie daran, wir wollen ihm für unsere Hunde Kopf und Füße abhacken, ich muss noch einkaufen, ich lasse ihn hier und hole ihn mit dem Fleisch in einer halben Stunde ab.“

Sagte die Frau, bevor sie ihre Tochter küsste und sagte, viel Spaß, bevor sie den Raum verließ.

Habe Spaß!

Tracey sah das andere Mädchen an und sah das teuflische Funkeln in ihren Augen und wusste, dass sie es wirklich genießen würde, ihr dabei zuzusehen, wie sie zum Abendessen gehackt und gehackt wurde!

„Okay schöne Dame, du musst dich ausziehen.“

sagte der Metzger zu dem überraschten Mädchen.

„Oh, aber ich bin nur hier, um zuzusehen.“

sagte er mit einem besorgten Ton in seiner Stimme.

„Macht nichts, hier sind nur nackte Mädchen erlaubt, und du willst das Blut auf deinen Klamotten sowieso nicht, oder?

Das Mädchen schien sicherlich von der Idee, sich auszuziehen, beleidigt zu sein, aber der Metzger sagte plötzlich in strengerem Ton zu ihr:

„Schau, du hast wirklich keine Wahl, die Regeln sind, dass du nackt sein musst, du hast dich entschieden, hierher zurückzukommen, also musst du die Regeln befolgen, jetzt fang an, diese Kleider auszuziehen, mach dir keine Sorgen, ich habe dich nackt gesehen

Mädchen zuerst.

Sie lachte.

Mit einem letzten traurigen Blick auf die Tür, die ihre Mutter verlassen hatte, begann das Mädchen sich langsam auszuziehen und ihre Kleider in den Korb zu werfen, den der Metzger herausgenommen hatte.

Er sah sehr verlegen aus, als er sich auszog, aber am Ende war er nackt und als alles in den Korb geworfen war, schob er ihn unter einen Tisch, bevor er das jetzt völlig nackte Mädchen ansah und mit einem Lächeln sagte:

„Mach dir keine Sorgen, Prinzessin, wenn wir dich nicht aufstocken, bekommst du sie bald zurück, richtig?

Sie lachte und Tracey sah den geschockten Ausdruck auf den Gesichtern der Mädchen, aber bevor sie Zeit hatte etwas zu sagen, sagte der Metzger ihr, sie solle sich auf einen Stuhl setzen und drehte sich zu Tracey um und lachte.

„Okay, lass uns diese Seile von dir nehmen und dann anfangen, eine kleine Show für dein Publikum zu veranstalten, okay?“

Er drehte Tracey grob herum und Tracey spürte, wie er die Schnüre um ihre Knöchel durchtrennte und weinte fast, als sie von ihm fiel, dann wurden ihre Arme schnell losgelassen und Tracey brach fast zu Boden, nachdem sie die ganze Zeit abrupt gefesselt war.

Seine Erlösung war fast überwältigend, und das Blut, das ihm in die Glieder schoss, war wunderbar und schmerzhaft zugleich!

„Okay Schatz, setz dich für eine Minute zu deinem Freund, während ich gehe und die Papiere unterschreibe.“

und schob sie auf einen Stuhl neben dem anderen Mädchen, bevor sie zu einem zwanzig Meter entfernten Computerbildschirm ging.

Tracey erinnerte sich für ein paar Sekunden daran, dass sie Emilys Barcode verschlüsselt haben musste, und vielleicht, nur vielleicht, hätte dies ein Problem auf dem PC verursacht, obwohl es höchst unwahrscheinlich schien.

Eine Minute später kam ein jünger aussehender Mann in einer weißen Metzgerschürze und stellte sich neben den Metzger. Tracey verstand kaum, was sie sagten, sah aber, wie der Metzger den beiden zunickte und so etwas sagte, als würden wir da drüben blond werden.

und dann verschwand der junge Mann durch eine Tür auf der rechten Seite.

?Ich kann es kaum erwarten?

Das Mädchen neben ihm kicherte Tracey an, ?

Es wird großartig sein, es zerhackt zu sehen und dich dann mit nach Hause zu nehmen und diese Titten zum Tee zu essen?

Er lachte, als er hinüberreichte und Traceys rechte Brust packte und drückte.

„Ich habe letztes Jahr einen Schulausflug in eine Fleischfabrik verpasst, um zu sehen, wie sie billige Huren wie dich hacken, und jetzt habe ich meine eigene persönliche Show.“

Sie lachte.

Tracey saß einfach da, die offensichtliche Bosheit der Mädchen war eine Sache, aber bei weitem das Größte war, dass sie nur wenige Minuten davon entfernt war, geschlachtet zu werden, und es gab nichts, was sie dagegen tun konnte.

Zögernd versuchte er zu sprechen, aber der Synchronsprecher machte seine Arbeit immer noch gut.

Er konnte nur dasitzen, während das nackte Mädchen neben ihm den verbalen Angriff fortsetzte.

„Das ist alles, was Sie wissen, viele verschiedene Fleischstücke für bessere Leute wie mich und meine Mutter zum Essen, Sie kosten nur 5 Dollar!

?

Das Mädchen lachte und Tracey war sich einen Moment lang sicher, dass sie ihr ins Gesicht spucken würde!

Sie sah, wie der Metzger über ihre Schulter zurückkam, und der Mann sah nicht glücklich aus, und während Tracey zusah, folgte sie dem anderen Mädchen, zog ihren Kopf fest an den Haaren und drückte ihn nach unten, bevor sie reagieren konnte.

Die verwirrte Kehle des Mädchens, bevor sie ihm einen langen Spritzer gab.

?Ich kann die lauten Hündinnen nicht ausstehen?

knurrte er, „keine lauten Hündinnen hier, das wird dich für eine Weile ruhig halten.“

Das Mädchen sah schockiert aus, als sie versuchte zu sprechen, merkte aber, dass sie es nicht konnte, als sie sich die Kehle zuwürgte, und dann packte der Metzger Tracey an der Schulter und hob sie auf die Füße.

„Lass uns ein paar Vorbereitungen für dich treffen, Liebes.“

Er stand auf und wurde zu einem zwanzig Meter entfernten Tisch gezerrt, an ihm vorbei, als der junge Mann auf dem Weg wieder auftauchte.

„Okay, bleib hier Schatz, lass uns die Haare entfernen, nicht viele Leute mögen haariges Fleisch.“

Sie lachte.

Tracey sah zu, wie sie eine Schere aufhob und wusste, dass es Zeitverschwendung wäre, obwohl sie rennen wollte, aber sie konnte kaum ihre Füße spüren und wusste, dass sie ihn in ein oder zwei Schritten erwischen würde!

Sie stand demütig da und fühlte sich ihrem Schicksal völlig ergeben, als sie mit der Schere durch ihr langes blondes Haar fuhr und anfing, es zu schneiden.

Tracey konnte nur eine stille Träne vergießen, als sie sah, wie ihre langen goldenen Locken zu fallen begannen, sanft auf den Boden um ihre Füße gestützt, der wie ein weiches goldenes Kissen aussah.

Nach ein oder zwei Minuten senkte er die Schere und begann, die elektrische Schere aufzuheben und sich damit über den Kopf zu fahren.

Aus irgendeinem Grund sahen sie für Tracey unglaublich laut aus, aber Tracey wusste, dass sie völlig kahl war, als sie sie weglegte!

?Ein gutes Mädchen?

Er sagte, es wäre ein Quietschen, wenn er wenigstens ein Geräusch machen könnte, bevor er grob das hasserfüllte Rabattetikett von seiner Brustwarze zog, was Tracey vor Schmerz zum Schreien brachte.

Er fuhr mit seinen großen Händen seinen Körper auf und ab, als ob er nach irgendetwas anderem suchen würde, das entfernt werden musste, bevor er ihn umdrehte und ihn zu dem Stuhl zurücksetzte, auf dem er zuvor gesessen hatte.

Sie sahen beide gleichzeitig, dass der Stuhl neben Tracey jetzt leer war, und als sie nach rechts blickten, ertönte plötzlich ein klimperndes Geräusch, als wäre gerade eine Maschine gestartet worden.

?Was macht er?

Der Metzger murmelte vor sich hin, und sowohl er als auch Tracey traten überrascht zurück, als ein Kettenförderband etwa 6 Fuß über dem Boden zum Leben erwachte und begann, sich in einem halbkreisförmigen Weg auf sie zuzubewegen.

„Oh nein, hat er nicht?

Tracey hörte den Metzger vor ein paar Sekunden sagen, dass der Hakengurt plötzlich aus einer Plastikfolie kam und das andere Mädchen kopfüber am Haken hing!

Tracey legte schockiert ihre Hand auf den Mund, als sie sah, dass das Mädchen sie anstarrte, ebenso schockiert, als sie sich ihnen näherte.

Der Metzger neben Tracey fing an zu brüllen: „Drück auf den Stoppknopf, du Idiot, drückst du?

aber bevor Traceys ungläubige Augen aus einem versteckten Ärmel auftauchten, schoss eine lange, sensenartige Klinge hervor und schnitt den Mädchen lautlos und effizient die Kehlen durch.

Tracey wollte sich nicht umdrehen und nachsehen, aber sie sah fassungslos aus, als ihr Blut buchstäblich die Kehle hinunterlief und ihr Leben schnell herausströmte.

„Fick dich, verdammt?

Tracey hörte die Schreie des Metzgers neben sich, bevor sie plötzlich auf die Plastikplane zulief und davonging.

Die Mädels legten sauber los.

Die Plötzlichkeit dieser einen Bewegung erregte Tracey, als sie sich von der schrecklichen Szene abwandte, in der die Mädchen den blutigen Trog hinunterhüpften, um den Korb mit den Kleidern des toten Mädchens zu sehen, der immer noch unter den Tisch geschoben wurde.

Schnell wusste sie, dass sie Glück haben musste, schnappte sich den Korb und zog die Oberteile und Röcke der Mädchen hoch, richtete sich so gut sie konnte auf, ignorierte ihre Unterwäsche und ging dann, unglaublich nervös, zur offenen Tür.

Er wusste, dass er seit kurzem kahlköpfig war und seltsam aussah, aber mit seinem tapfersten Gesicht ging er durch die Tür und in den Hauptteil des Ladens.

Plötzlich wurde ihm klar, dass er Glück haben könnte, er konnte sehen, wie Katie mit einigen Leuten sprach, weg von der Theke, neben den Lebendfleischmädchen, einem Ort, den sie nur zu gut kannte!

Als er es schaffte, ein paar Schritte an der Theke vorbei zu gehen, blickte er plötzlich nach links und sah entsetzt, dass die Frau, die ihn gekauft hatte, auf ihn zukam!

Sie war immer noch etwa zwanzig Meter entfernt, und Tracey beschloss plötzlich, dass sie mutig sein und weitergehen musste, wenn sie anhielt oder versuchte, sich in eine andere Richtung zu drehen, würde sie bemerkt werden, und sie ging weiter mit ihrem Herzen in ihren Händen.

Er kam an der Frau vorbei, die es zuvor für 5 Dollar gekauft hatte, und er schaute nicht einmal auf das, was er gekauft hatte, als er auf seinem Weg in die Freiheit vorbeikam!

Tracey war sich sicher, dass sie von dem Moment an, als sie die Kleider der toten Mädchen angezogen hatte, nicht einmal Luft geholt hatte, bis sie vor dem Laden auf den Bürgersteig trat.

Es war unglaublich, sie war frei, rannte nach Hause und genoss fast jeden Schritt, obwohl es ihr wehtat.

Schließlich erreichte er das Haus und ging durch die Tür, dann ließ er sich auf einen Stuhl fallen, bevor sein verwirrter Vater seine zerzauste Tochter anstarrte.

?Was ist mit deinen Haaren passiert?

sagte er überrascht.

Tracey winkte ihm nur mit geschwächter Hand zu, immer noch unfähig zu sprechen, und bemerkte, dass ihr Vater aufstand und sich ihr näherte.

„Ich hoffe, Sie haben mein Bruststeak erwischt, junge Dame!“

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.