Meine sexuellen erfahrungen: der weg der begierde teil 1

0 Aufrufe
0%

Ich war am Ende meines letzten Schuljahres und wollte es mit etwas beenden, mit dem ich mich daran erinnern konnte, aber mit etwas, das ich nicht wusste.

Ich war noch Jungfrau, aber dank meiner beiden guten Freunde Tony und Pete wusste ich viel über Sex.

Sie plappern weiter darüber, wie und was sie mit ihren Freunden gemacht haben und so.

Tony kam aus einer schlechten Beziehung und war zu dieser Zeit Single und sehr aufgeregt.

Pete war mit einem Mädchen zusammen, aber sie mochte vorehelichen Sex nicht und so bekam er auch keine Aktion.

Wir trafen uns hinter einem kaputten Müllcontainer, wo niemand hinkam.

Es ist ein Platz, der auf zwei Seiten vom Wald bedeckt ist und auf der einen mit dem Müllcontainer, und da er hinter der Cafeteria war, wurde er von dieser bewacht, und niemand kam, um uns zu stören.

Pete kam und setzte sich auf die Bank, die dort stand, und seufzte: „Ich habe überhaupt keine Aktion von Alicia bekommen;

nicht mal ein blowjob weißt du??

Nun, es geht nicht nur um Sex, kennst du Pete?

Gibt es noch andere Dinge, die ihr zwei wissen könnt?

Ich sagte.

Wie was?

Videospiele spielen?

Komm schon, Tiff, du würdest es nicht so gut wissen wie nie zuvor, habe ich und ich weiß, was mir fehlt?

sagte Pietro.

Weißt du, Mann, kannst du jemanden bitten, dir wenigstens einen zu blasen?

Tony antwortete.

Pete sah Tony mit einem stinkenden Auge an, „Wie wer?

Du?

»Ich nicht, Alter, Tiff kann helfen.

Es ist ein Mädchen, wenn Sie es nicht bemerkt haben;

Kann sie dir einen blasen?

Ich war überwältigt von dem, was gesagt wurde, was zum Teufel redest du da, Tony?

Er sah mich an und sagte: „Komm schon Tiff, es ist nicht wie Sex nur ein Blowjob und dein Freund steckt auch in Schwierigkeiten, solltest du ihm helfen?

Was meinst du damit, er steckt in Schwierigkeiten?

Und denkst du, ich werde ihm einfach so einen blasen?

Du bist verrückt??

Na, hast du es mir schon gesagt?

Er kann dir jetzt nicht alles sagen, aber es sieht so aus, als müsste er es.

Er hat eine fast konstante Erektion und kann deshalb nicht schlafen, essen oder irgendetwas richtig tun;

ist das dein problem?

„Nun, warum versuchst du nicht zu masturbieren?“

Wird das helfen?

Ich antwortete.

»Ich habe es mit Tiff versucht;

nichts funktioniert.

Würdest du bitte?

Bitte bitte?

sagte Pietro.

Das war vor einem Tag komisch, niemand hat mich gefragt, jetzt fragen zwei Typen nach einem Blowjob, ich wusste nicht, was ich tun sollte.

Ich saß auf der Bank und dachte darüber nach;

Niemand kam auf der Stelle und ein schneller Blow Job und ich werde die Stelle verlassen.

Okay, aber du kannst es niemandem sagen und mach es schnell?

Ich habe es ihnen gesagt.

»Danke Tiffany?

sagte Pete, als er zu mir kam und mich umarmte.

Komm schon, zieh die Hose aus, damit ich damit fertig bin?

Ich antwortete.

Pete blieb vor mir stehen und zog dann seine Hose und Unterhose aus, was seinen Schwanz zum Springen brachte.

Ich war ein schöner Schwanz sechseinhalb Zentimeter lang und dick genug, ich dachte mir: ‚Wird es ein Vergnügen sein?.

Dann nahm ich seinen Schwanz und fing an, etwas Handarbeit zu machen, ich ging langsam den Schaft auf und ab und fühlte den pochenden Schwanz in meinen weichen Händen.

Er hatte angefangen zu stöhnen, um zu beweisen, dass es mir gut ging.

Nach einer Weile brachte ich seinen Schwanz nah an meinen Mund und gab ihm einen Kuss und fing dann an, seinen Kopf wie einen Lutscher zu lecken.

Es fing an, dicker zu werden und als es passierte, steckte ich es in meinen Mund und fing an, tief in die Kehle zu gehen, es fing an, langsam in meinen Mund zu pumpen.

Dann begann Tony, sich neben mich zu bewegen, und er zog auch seine Hose aus und zog sich vor mir aus, während er seinen riesigen 7-Zoll-Schwanz streichelte.

Als ich sah, dass ich seinen Schwanz nahm und anfing, ihn zu streicheln, war es schließlich seine Idee und alles.

Als ich das tat, entschied Tony, dass ich zu viele Klamotten für die Arbeit trug und fing an, sie auszuziehen.

Ich gehorchte und blieb für eine Weile stehen, und er zog mein Hemd und meinen BH aus und ließ mich oben ohne zurück.

Sieht viel besser aus?

sagte Pete, als er sich vorbeugte und anfing, meine Brustwarzen zu küssen und an ihnen zu saugen, was großartig war.

Tony kommt zu mir herüber und steckt mir seinen Schwanz in den Mund und fängt an, mich zu vögeln und deepthroatet mich.

Nach einer Weile hörte Tony auf und jetzt schob Pete seinen Schwanz hinein und Tony bearbeitete meine Brüste, dies dauerte die nächsten 10 Minuten, als sie beide über mich spritzten.

„Nun glücklich, Jungs, kann ich jetzt meine Klamotten bekommen?“

Ich habe gefragt.

»Wir sind noch nicht fertig mit Tiff, schau?

Sagte Tony und zeigte auf seinen Schwanz, der wieder hart wurde.

Leute, ich habe das Blasen und Bumsen satt, kann ich nicht mehr blasen?

Ich antwortete.

Muss ich nicht wissen, was zu tun ist?

sagte Pete, als er mich bei der Hand nahm und mich auf die Bank legte und den Knopf an meiner Hose öffnete.

Was machst du Pete??

Ich habe gefragt.

?Um den Gefallen zu erwidern?

Tony antwortete, als er seine Hose auszog und dann zog Pete sein Höschen aus und kam herüber und fing an, mit mir rumzumachen, während Tony sich mit meiner Muschi beschäftigte.

Er leckte und griff weiter nach meinem G-Punkt, den er gefunden hatte, und griff ihn dann mit seiner Zunge und seinem Finger an.

Pete küsste mich weiter und fühlte meine Brüste und rieb sie hart und zog an meinen Brustwarzen.

Dann bückte er sich und fing an, an meinen Brüsten zu saugen und zu nagen.

Von all der Aufmerksamkeit ging mein Körper zum Orgasmus und nach einer Weile schaffte ich es.

»Pete ist bereit, steh auf, Tiff?

wir sagten, Tony und ich seien aufgestanden;

Dann legte er eines meiner Beine auf die Bank und richtete sich vor meiner Muschi aus, während Pete seinen Schwanz in meine Vagina einführte und mich ein bisschen schlug und dann herauszog und hinter mir an meinem Arschloch aufstellte.

„Leute, was habt ihr vor?“

Ich habe gefragt.

Nun, werden wir dich ficken?

zur selben Zeit;

Keine Sorge, wir wissen, was wir tun?

Pete erzählte mir, dass er mich dann auf meinen Nacken küsste, während er langsam seinen Schwanz in meinen engen jungfräulichen Arsch stieß.

Es war wirklich ein enger Stoß, aber langsam drang er total in mich ein, dann kam Tony an die Reihe und er schob seinen großen, dicken Schwanz in meine Muschi und sie fingen an, mich zuerst langsam zu ficken, weil sie in den Rhythmus kommen mussten.

Nachdem ich es bekommen hatte, fingen sie an, mich sowohl in den Arsch als auch in die Vagina zu schlagen;

Ich war im Sexhimmel.

Ich hatte das Gefühl, mein Kopf würde explodieren.

?FICK DICH!

FICK DICH!

GEH FICK MICH HÄRTER!!?

und sie taten es.

Komme ich bald Tiff?

sagte Pete und er kam in mich hinein und stopfte meinen Arsch und zog dann seine Rute aus mir heraus, während Tony auf der Bank saß und ich die Kontrolle hatte und anfing, ihn so hart wie ich konnte zu reiten.

?Ich komme!!?

Ich sagte, ich auch?

Tony antwortete.

Wir haben dann gleichzeitig abgespritzt und die Fotze wurde mit seinem Sperma gefüllt;

Ich stieg von ihm ab und dann zog Pete mich und zwang mich, mich vorzubeugen und seinen Schwanz wieder in meine Muschi zu stecken und fing an, mich im Doggystyle zu ficken.

Ich glaube, er war noch nicht fertig, aber er hat alles gegeben, was er hatte.

Tony reinigte sich und zog sich dann an und saß da ​​und sah uns beiden beim Ficken zu.

In diesem Moment kam ich viermal und das war das letzte Mal, dass ich mit Pete abspritzte, während er mich von hinten fickte.

Nachdem es fertig war, nahm ich seinen Schwanz in meinen Mund und leckte ihn, um ihn zu reinigen, und dann wurde ich sauber gemacht und fing an, meine Kleidung anzuziehen.

„Nun, glücklich, Jungs?“

Ich fragte sie: Reden wir erst später über Tiff?

sagte Tony und sie ließen mich dort, um mich anzuziehen.

Geht weiter?

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.