Meine tiervorstellung

0 Aufrufe
0%

Viele Leute mögen das beunruhigend finden, aber ich habe eine Frage an sie;

Hast du es versucht?

Dies ist meine Geschichte, wie ich zum ersten Mal in die Welt der Bestialität eingeführt wurde.

Da ich in einem Haushalt mit nur einem Elternteil aufgewachsen bin, musste meine Mutter zwei Jobs erledigen, um die Rechnungen bezahlen zu können, was bedeutete, dass ich die meiste Zeit allein zu Hause war.

Nun, ich würde nicht sagen, dass ich in einer schlechten Gegend lebte, aber man konnte nie vorsichtig sein.

Also, was hat meine Mutter bekommen, um mich und das Haus zu beschützen, während sie weg war?

Ein Hund.

Aber nicht irgendein Hund.

Ach nein!

Weit davon entfernt.

Ehrlich gesagt überlege ich noch, ob das ein Minipferd oder so war.

Wir hatten eine Mischung aus Dogge und Mastiff, die, wenn sie auf den Hinterbeinen stand, weit über 6 Fuß groß war.

Es hatte ungefähr 6?6 auf den Hinterbeinen, ungefähr 4?6 auf den 4 Beinen.

Es war pechschwarz mit einem kleinen weißen Fellfleck unter den Beinen im Schrittbereich;

Er hatte auch eine Karamellfarbe im Gesicht, also nannte ich ihn mit 10 Hershey.

Hershey war meine beste Freundin und leider meine einzige Freundin.

Lassen Sie uns jetzt 2 Jahre springen, als ich etwa 12 Jahre alt war und wo diese Geschichte wirklich beginnt.

Aber leider muss ich mich beschreiben und Sie, armer Leser, geil, aufgeregt und ungeduldig halten.

Ich bin derzeit 6-3 Jahre alt, aber ich war wahrscheinlich ungefähr 5-9 Jahre alt, als ich 12 war. Ich hatte WIRKLICH hellblondes Haar und super dunkelbraune Augen, fast schwarz.

Ich war nie dünn, aber ich war definitiv nicht dick.

Ich hatte nur ein bisschen mehr Flaum für mich.

Aber jetzt fange ich ENDLICH mit meiner Geschichte an.

Es war ein warmer Sommermorgen, wie jeder andere, und doch nicht derselbe.

Etwas würde passieren, das mein Leben für immer verändern würde, und ich wusste es nicht einmal.

Ich wachte vom Geruch von Speck und Eiern und dem Geräusch der sich schließenden Tür auf.

Ich wusste, dass meine Mutter mir Frühstück gemacht hatte, bevor ich zur Arbeit ging, also rannte ich die Treppe hinunter und machte mir nicht einmal die Mühe, mich anzuziehen, da ich wusste, dass meine Mutter weg war (ich schlafe nackt) und BAM!

Ich nahm die seitliche Ecke der Arbeitsplatte direkt auf meiner Seite.

Und heilige Scheiße, es tat weh.

Der Wind wurde von mir weggeblasen, als ich auf die Knie ging und versuchte, nicht zu hyperventilieren.

* Bevor ich weiter gehe, sollte ich eine kleine sehr wichtige Information erwähnen.. Der Husky-Hund meines Nachbarn war läufig und Hershey hatte sich die ganze Woche sehr seltsam verhalten. * Nicht einmal 30 Sekunden später war ich auf meinen Händen und

Knien fühlte ich Hersheys vollständigen Halt auf meinem Rücken.

Zuerst dachte ich in meiner 12-jährigen Logik, dass sie mich umarmt, als ob?

Bist du okay, Freund?

?

Aber ich stellte bald fest, dass dies nicht der Fall war.

Es bewegte sich auf meinem Rücken, als ich spürte, wie etwas Nasses, Heißes und Hartes meinen Oberschenkel traf.

Jetzt habe ich seinen Schwanz bereits gesehen und ich wusste alles darüber und was sein Zweck war und als ich spürte, wie etwas meinen Oberschenkel traf, wusste ich sofort, dass er versuchte, sich mit mir zu paaren, als wäre ich eine läufige Hure.

Ich versuchte, es wegzuschieben und zu schreien, aber es war zu schwer.

Gerade als ich nach unten greifen und unter ihn kriechen wollte, traf es mich.

Er ging tief in seinen ersten Stoß und ich wurde fast ohnmächtig vor Schmerz und der Tatsache, dass ich jetzt nicht wirklich atmen konnte.

Mein erschreckender Schrei, mein hysterisches Schluchzen und Flehen konnten Hershey nichts anhaben, verdammt, vielleicht würde es ihn sogar anspornen.

Er hämmerte mit saugender Kraft auf meinen Arsch, dass jedes Mal, wenn er ihn drückte, zwei Dinge passierten.

1) Mein Kopf schlug gegen die Spinde und 2) jeder Atemzug, den ich nahm, wurde immer wieder gezwungen.

Nach ungefähr 3 Minuten sengender, sengender, reißender, reißender Schmerzen und der Tatsache, dass ich in 3 Minuten nicht richtig geatmet hatte, wurde ich ohnmächtig.

Aber wegen etwas, ich weiß nicht was, wachte ich auf, wahrscheinlich 30 Sekunden später.

Und das ging über 10 Minuten so;

Hineingehen und das Bewusstsein verlieren als der einzige Freund, mit dem ich ohne Reue, Gnade oder Höflichkeit mir gegenüber gefickt hatte.

Nach ungefähr 15 Minuten unerbittlichen Stampfens bemerkte ich, dass etwas gegen mein einst jungfräuliches Arschloch schlug, aber ich wusste nicht, was.

Natürlich weiß ich jetzt, dass das der Knoten ist, aber damals war ich ahnungslos.

Als ich anfing, mehr Druck in meinem Arsch zu spüren, merkte ich, dass sein Schwanz riesig geworden war!

Die Birne an der Basis seines Schwanzes war größer als meine beiden Fäuste zusammen!

Ich geriet wieder in Panik und dachte mir, wenn er sich zurückzog, könnte ich vielleicht auf seinen Bauch fallen und ihm aus dem Weg kriechen.

Ich habe ihn perfekt getimt, er zog, dann, als er gerade nach vorne springen wollte, fiel ich und sein Schwanz rutschte heraus, aber nur um meine Wange zu treffen und mich zu verletzen.

Dann, als ich hinfiel, tat er etwas, von dem ich nie gedacht hätte, dass er es tun würde.

Er packte meinen Hals mit seinen Zähnen und knurrte.

Ich erstarrte sofort, aus Angst, es würde mich beißen.

Nie verpasste er einen Schlag und fing wieder an, meinen armen Arsch zu hämmern, nur diesmal, mit meiner Haltung nach unten, hatte er sein volles Bewusstsein in mir.

Wenn ich dachte, meine Atmung hätte früher aufgehört, lag ich falsch.

Ich habe sofort blutigen Mord geschrien und bin ohnmächtig geworden.

Als ich aufwachte, war es fast Mittag, und Hershey war nirgends zu sehen.

Zuerst dachte ich, es wäre nur ein schlechter Traum, aber in dem Moment, als ich versuchte, mich zu bewegen, durchfuhr mich ein stechender Schmerz, der mich wieder zum Schreien brachte.

Als ich nach unten schaute, bekomme ich dieses Bild immer noch nicht aus meinem Kopf, alles was ich sehen konnte, war eine riesige Pfütze aus Scheiße, Sperma, Blut und sogar etwas Haut, wo seine Klauen eingruben.

Ich brauchte 30 Minuten, um mit zu kriechen

Zehen und Finger, um zur Wanne zu gelangen und einzusteigen.

Ich war so wund, dass ich weitere 45 Minuten dort lag.

Drinnen und draußen dösen.

Schließlich hatte ich den Mut und die Kraft, die Wanne einzuschalten und mich in das warme, entspannende Wasser zu legen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.