6087354 Dbt0271B1C

0 Aufrufe
0%


Josh stieg in seinen Mustang und fuhr die Straße entlang. Er hatte die Familiensache satt und musste verdammt noch mal da raus. Ihre Eltern ließen ihren neusten kleinen Bruder Evan an diesem frühen Morgen taufen, und sie schmissen jetzt eine Taufparty. es war genug. Warum mussten ihre Eltern weiterhin Kinder haben? Verdammt, sie hatten mehr Kinder aus der Brady-Gruppe. Sie war die Älteste, 18 Jahre alt, ihre Schwester Lisa 17, ihr Bruder Jeremy 16 und Karen 15. Sie liefen 8 Jahre lang gut, dann entschieden sie, dass sie mehr wollten. Da war also Jessi mit 7, Kaleb mit 4 und Evan, der neueste 5 Monate alte. Ihre Eltern waren in den Vierzigern … sie hatten nichts mit Sex zu tun.
Josh schluckte den Gedanken herunter und eilte zum Haus seines Freundes Ryan. Als er näher kam, sah er in der Einfahrt viele Autos, die seinen anderen Freunden gehörten. Josh parkte und trat ein, ohne anzuklopfen. Laute Musik erklang aus Ryans Zimmer und Josh hörte Gelächter und Stimmen. Er öffnete die Tür und sah seine Freunde trinken und rauchen, sie schlugen ihm zur Begrüßung auf die Hand, als er eintrat. Er setzte sich aufs Bett und öffnete ein Bier, das Ryan ihm gereicht hatte.
Wie ist die Taufe verlaufen? , fragte Ryan lächelnd.
Halt die Klappe, erwiderte Josh und richtete seine Aufmerksamkeit auf den Computer, wo alle versammelt waren.
Nein, überprüfen Sie diese Schlampe …, sagte Bobby Newman und drückte auf einen Knopf auf dem Computer. Josh hörte ein Mädchen stöhnen und mehrere Männerstimmen. Er konnte den Computer nicht sehr gut sehen, aber seine Stimme klang wie ein Porno. Ryan, komm und sieh dir das Mädchen an … sieh dir die Titten an … Mann, ich würde meinen linken Schwanz geben, um so ein Mädchen zu ficken …, sagte Bobby.
Josh war es egal, was zum Teufel sie sich anschauten. Er genoss sein Bier und war dankbar, dass er nicht mehr mit seinen Großeltern verkehren musste. Ryan setzte sich mit seinem Bier hin und ging zwischen den Kindern hindurch, um den Computer zu sehen. Josh beobachtete, wie sein Gesichtsausdruck ernst wurde.
»Nein, schalt den Scheiß aus«, sagte Ryan.
Bist du böse? fragte jemand.
Was bist du schwul? jemand anderes fragte.
Nein, sagte Ryan. Stell es aus. Joshs gottverdammte Schwester.
Josh fühlte, wie die Farbe aus seinem Gesicht wich und sein Herz einen Sprung machte. sprang aus dem Bett und zerrte mehrere Kinder aus dem Weg.
Oh verdammt, das kann nicht sein … Bobby grinste, dann lachte er. Deine Schwestern sind so heiß, Josh.
Josh ignorierte ihn. schaute auf den Bildschirm und es war definitiv da. Lisa, ihre 17-jährige Schwester, würgt einen Mann, während sie von jemand anderem gefickt wird. Ein anderer Junge saß auf dem Bett, berührte es und wartete ungeduldig auf ein Stück davon. Er spürte, wie Wut in ihm wuchs. Sie lernte die Kinder kennen, die sie von der Schule aus fickte. von seiner Fußballmannschaft. Shawn Miller, Joey Hayze und Brendon Murphy. Ryan schaltete seinen Monitor aus und sah Josh an.
Verdammt Alter…, sagte er.
Das Zimmer war ruhig.
Ich werde ihn umbringen, sagte Josh und zückte sein Handy. Er rief Lisas Handy an. seine Voicemail wurde geöffnet. Er legte auf und rief sein privates Telefon an.
lo? antwortete Karin.
Wo ist Lisa? sagte er mit wütender Stimme.
Äh, unter der Dusche. Warum? Was ist los mit dir? , fragte Karen mit schwüler Stimme.
Lass sie nicht aus diesem verdammten Haus. Verstehst du?
Was auch immer, sagte er und legte auf.
Josh verließ verblüfft Ryans Haus, seine Gedanken wirbelten zwischen Wut und etwas anderem, das er nicht einordnen konnte. Er raste die Straße hinunter zu seinem eigenen Haus.
Karen legte auf, als Lisa das Badezimmer verließ. Er hörte den Tumult unten und seinen kleinen Bruder weinen. Wann endet diese blöde Party? dachte er sich. Lisa ging in ein Handtuch gewickelt auf ihr Zimmer.
Josh sucht dich.
er kam zurück. Wofür? Er war einfach hier.
Nein. Er klang wütend. Ich würde nicht hier sein, wenn du zurückkommst, warnte Karen ihre Schwester, wohl wissend, dass sie kämpfen würden. Josh zögerte nie, seine Brüder zu schlagen, keiner von ihnen tat es. besonders lisa und josh oder josh und jeremy, sie kämpften schnell Hand in Hand gegeneinander. Ringen, Schlagen, Werfen gegen Wände und Möbel gehörten zu ihrem Alltag. Er sah aus, als wollte er ihm in den Arsch treten.
Lisa ließ ihr Handtuch fallen und ignorierte, dass ihre Tür offen war und ihre Schwester Zentimeter von ihr entfernt stand. Musik kam aus Jeremys Zimmer und er hatte offensichtlich genug Zeit mit der Familie gehabt. Lisa zog schnell ein eng anliegendes Tanktop an und zog wütend eine Jeans an. Sie schlitterte in Flip-Flops, schnappte sich ihre Autoschlüssel von ihrer Kommode und schlug Karen fast bewusstlos, als sie ihr Zimmer verließ. Er rannte die Treppe hinunter und öffnete die Haustür.
Als Josh die Einfahrt betrat, platzten seine Reifen und er wusste, dass er Reifenspuren auf dem Bürgersteig hinterließ. Sein Vater würde ihm später dafür die Hölle heiß machen. Er trat auf die Bremse und stieg aus seinem Auto aus. Gerade als er die Haustür öffnen wollte, sprang Lisa heraus und prallte mit ihm zusammen.
Ihre Augen weiteten sich vor Angst, als der Mann sie an den Armen packte und sie hineinzog.
verlasse mich schrie sie mit erhobenen Fäusten und versuchte, nach ihm zu schlagen.
Halt die Klappe, es sei denn, du willst, dass Mom und Dad dich hören. Ich glaube nicht, dass du jetzt willst, dass ich meinen Mund aufmache, sagte Josh, als ich ihn die Treppe hinaufzerrte.
Karen schaute natürlich vom oberen Ende der Treppe zu.
»Beweg dich«, sagte Josh und warf ihn fast um.
Was ist los Idiot …, sagte Karen, als Josh Lisa in ihr Zimmer warf und die Tür zuschlug.
Lisa landete auf der Ecke ihres Bettes und wirbelte schnell herum, um sich vor den Schlägen zu schützen, die sie auf ihn werfen würde. Er hörte das Türschloss.
Warum sperrst du- Seine Worte werden unterbrochen, als er ihm hart ins Gesicht schlägt. schlug ihn zurück und trat ihm dann gegen das Bein. Er wich ein wenig zurück, kam aber zurück und schlug sich auf die andere Wange.
Bevor Josh ihn schlagen konnte, drückte er sie zurück aufs Bett und deckte sie zu. setzte sich auf ihren Bauch und packte ihre Beine mit ihren eigenen Beinen. sie kannte ihn sehr gut und wusste auch, dass er und Jeremy ihn gut unterrichtet hatten. Du verdammte Hure, fauchte er und schlug ihm wieder ins Gesicht.
Lisa schürzte die Lippen, ihre Wangen schmerzten vor Schmerz und sie schlug ihm hart auf die Brust. Er verzog das Gesicht und schlug sie erneut. das führte nur dazu, dass er ihm noch einmal ins Gesicht schlug und ihn dann in den Oberarm schlug. Lisa schrie und packte sie am Arm, ihre Muskeln pochten.
Aua… Josh, geh runter… ich habe nichts getan. Ich werde anfangen zu schreien, sagte er, als eine Träne über seine Wange lief.
Er wird Ärger bekommen, wenn du schreist, du Schlampe, keuchte er.
für was? Sie weinte. Ich habe nichts getan
Blödsinn Du weißt, was du tust Du hast mein verdammtes Fußballteam verarscht «, rief Josh und schlug ihn erneut. Seine Hände schmerzten von den vielen Schlägen, aber er war noch lange nicht fertig. Ihn zu sehen ließ Blut durch seine Adern pumpen. Es war ihm peinlich, und schlimmer noch … später in der Woche trainierte er Fußball mit drei Arschlöchern, die mit seiner jüngeren Schwester in den Zug stiegen. Er wusste, dass sie sich über ihn lustig machen und hinter ihm lachen würden.
Lisa berührte seine geschwollene Wange. h-wie geht es dir … ich weiß nicht-
»Videoband Du Hure Irgendeine Idee …«
Was? rief Lisa, setzte sich und hob ihn mit einem wilden, kraftvollen Stoß vom Boden hoch. Er wandte sich an Scarlett. Welches verdammte Band?
Josh sah seine Schwester überrascht an. war es ernst? Er sah wütend, aber verlegen aus, wie ein Dieb, der auf frischer Tat ertappt wurde. Dein verdammtes Video von Shawn, Joey und Brendon. Nimm das verdammte INTERNET auf
Lisa sah Josh an, ihr Herz schlug schnell.
Meine Freunde haben es gesehen und Ryan hat seine große Klappe aufgemacht und gesagt, dass es meine Schwester war, die sabbert, sagte Josh, stand auf und ging im Raum auf und ab. Er blieb stehen und sah seine Schwester an.
»Zeigen Sie mir das Band«, sagte er leise. Zeig mir das VERDAMMTE BAND Schrei.
Josh zögerte. Was?
Ich möchte sehen.
Er war verwirrt. und seine Wut begann sich auf seine Teamkollegen zu verlagern. Er ging zu seinem Computer und zwei Sekunden später stand Lisa neben ihm und wartete ungeduldig. Josh Sofortnachricht Ryan
Ryan schickte ihm den Link zum Video. Lisa sah auf dem Bildschirm zu, wie sie sich das Video ansah, in dem Josh Sex mit drei seiner Freunde hatte. Er spürte, wie seine Knie weich wurden und sein Blut gefror.
Josh konnte nicht verstehen, warum er das nicht wusste.
Oh mein Gott…, hörte er sie flüstern. Ach du lieber Gott…
Josh sah zu, wie Shawn im Doggystyle gefickt wurde. Er beobachtete, wie Brendon sie an den blonden Locken packte und ihren Mund auf seinen harten Schwanz richtete. Josh spürte, wie sein eigener Penis anschwoll. Er sprang auf und packte Lisa am Hals.
J-josh, ich schwöre, ich wusste nicht-, begann er, der Sauerstoff in seinem Kopf ging schnell zur Neige. Ich kann nicht atmen-
Er verstärkte seinen Griff um ihre Kehle und drückte sie dann hart gegen die Wand. Schwöre, du weißt es nicht, du kleine Schlampe. Das Bild ihrer perfekten Brüste kam mir in den Sinn, ein Bild, das ein Bruder niemals über seiner Schwester haben sollte. aber es war nicht seine Schuld.
Lisa rieb sich den Nacken und brach keuchend gegen die Wand zusammen. Ich schwöre, ich lüge dich nicht an.
Josh dachte einen Moment nach. ging zurück zu seinem Computer, kopierte den Link und fügte ihn in eine E-Mail ein.
Was machen Sie? rief sie, sprang auf und folgte ihm. sahen, dass die E-Mail an ihren Vater gesendet worden war. Nein nein, nein, nein…, wiederholte er und schlug sich auf das Schulterblatt.
Er drehte sich schnell um und schlug sich auf den Rücken. Er hob es auf und warf es zurück auf sein Bett. trat ihn, aber nicht schnell genug. Er hatte sie erneut bedrängt.
Arrrrghhh Steig ab Schicke es nicht an Daddy, bitte Josh Er wird mich umbringen Bitte nicht geweint, Tränen vergossen.
Warum nicht? rief sie, ihr Gesicht nur wenige Zentimeter von seinem entfernt. Mehr als wütend packte er sie an den Schultern und knallte erneut aufs Bett.
Oh Josh, hör auf, bitte hör auf rief Lisa und stieß ihn weg.
Josh zog seine Hände zurück. Wütend griff er nach seinem Hemd und schob es hoch.
Nein, was machst du da?, fragte er, sein Gesicht von Handabdrücken und Tränen verdeckt. schob es ihm in die Hände.
Josh knöpfte seine Jeans auf und kräuselte seinen Reißverschluss.
Nein Josh, hör auf Was machst du? , fragte Lisa panisch.
Also magst du es, große Schwänze in dir zu haben, huh? huh, Lisa? «, fragte Josh schwer atmend und senkte mit den Händen seine Jeans.
Er setzte sich hin und versuchte sie aufzuhalten. J-josh, rief er. Du bist mein gottverdammter Bruder, hör auf
Er hörte auf. Sie ging hinüber zur Stereoanlage und sprengte sie, damit ihre Eltern und andere Geschwister ihre Schreie nicht hören konnten. Sie ging zurück zu ihrem Bett und griff nach seinen Armen, bevor sie ihre Jeans zurückholen konnte. Du wolltest, dass ich auf ‚Senden‘ drücke? angedroht.
Er schüttelte den Kopf, dann schien er in ihren Händen zusammenzubrechen. Bitte, Josh … nein …
Er kletterte auf sie und drückte seine Erektion gegen ihren Oberschenkel. Du willst also, dass ich es lösche?
Lisa nickte langsam und sah ihm flehentlich in Joshs Augen. Raus aus dem Internet.
Josh setzte sich hin und zog seine Jeans vollständig aus, sodass er nur noch ein Tanktop darunter trug. Leck meinen Schwanz.
schrie Lisa, der Gedanke daran, den Schwanz ihres Bruders in ihren Mund zu stecken, brachte sie dazu, sich übergeben zu wollen. er berührte ihre Wange, drehte ihr Gesicht zu ihm und schlug ihn dann. Leck meinen Schwanz, sagte ich. Als sie nicht antwortete, brachte er sie in eine sitzende Position. Er wimmerte, als er seine Jeans öffnete.
Josh, bitte, ich werde alles tun, aber zwing mich nicht- Sie keuchte, als sie ihn zu einer Erektion zog. drückte ihren Mund auf seinen 8-Zoll-Schwanz.
Öffne deinen Mund, Schlampe. Josh drückte es an seine Lippen und stöhnte dann, als er seine Lippen öffnete. Seine Augen sahen sie flehend an. Deep Throat. Ich möchte den Rücken der Kehle spüren, Schlampe.
Lisa zitterte und stand kurz vor dem Erbrechen. Ihr Bruder drückte ihr Gesicht, ihre Hände drückten ihren Kopf zu sich.
Komm schon, ich weiß, dass du weißt, wie man high wird, sagte Josh, legte dann seinen Kopf zurück und stöhnte, als er spürte, wie seine Zunge über seinen Penis wirbelte. Braves Mädchen, sagte er zu ihr, dann hörte er sie wieder stöhnen.
Lisa wollte ihn loswerden. Sie fühlte eine Wut, wollte seinen Schwanz beißen.
Du willst doch nicht, dass ich das meinem Vater schicke, oder? fragte er, als ob er seine Gedanken lesen würde. er knallte seinen Schwanz härter in ihren Mund. Er griff nach ihrem blonden Haar und hielt das meiste davon in seiner Faust, genau wie seine Teamkollegen es taten. Sie stöhnte, bettelte wahrscheinlich erneut, schickte aber eine Vibration durch ihren Schwanz. Mach das noch mal, Schlampe.
Er versuchte, sich zurückzuziehen, aber Josh drückte ihn an sich. Nein, ich scheiß dir ins Maul.
Lisa bemühte sich, ihn loszuwerden. Er hielt sie fester und spürte, wie Haarsträhnen von seiner Kopfhaut brachen. Er stöhnte laut und spürte, wie sich sein Penis zusammenzog, dann trat ein sehr vertrauter Geschmack in seinen Mund ein. Tränen rannen ihm übers Gesicht.
Josh packte ihren Kopf und stöhnte, als er seine Ladung in ihren perfekten Mund warf. Schluck, befahl er. Er spürte, wie er schluckte und leicht würgte. Schluck sie alle, wiederholte sie und sah ihn an. Als er fertig war, ließ er seinen Kopf los und sah, dass er spucken wollte. packte sie schnell und bedeckte ihren Mund mit ihrer Hand. Nein, Lisa. Schluck.
Als er das tat, ließ er sie frei. Lisa drehte sich zu ihm um und griff nach seinem Handgelenk. Josh ging zu seinem Computer, wickelte seine Jeans um seine Knöchel, sein Schwanz immer noch aufrecht, packte seinen Bruder am Handgelenk und zog ihn über den Boden.
Nein Nein Du hast gesagt, du würdest es nicht tun rief er und sprang auf. Er nahm seine Hand von der Tastatur. josh, du hast gesagt…
Sie drehte sich um und griff nach ihren nackten Hüften. Ich weiß, was ich sage. Du kooperierst nicht, Lisa.
Ich habe einfach nur gelutscht-
Du bist eine Hure. Du liebst Schwänze in deiner Muschi. Ich bin mir sicher, Daddy würde gerne sehen, wie seine kleine Schlampentochter MEINE GOTTEN FREUNDE befriedigt. Als sie spürte, dass die Wut wieder aufstieg, schob sie ihn zurück in sein Bett. umkehren.
Oh mein Gott … nein, ich habe gerade deinen Schwanz gelutscht … bitte nicht. Gott, nein …, jammerte sie.
Josh packte es und drehte es um. Lisa sprang auf das Bett und kämpfte darum, von ihm wegzukommen. packte sie an den Haaren, sie zuckte zurück und landete auf dem Rücken. Josh kletterte schnell auf das Bett und griff danach, aber er rollte sich vom Bett und kämpfte, um aufzustehen. Er packte es und knallte es hart auf den Boden. packte ihn am Bein und trat ihn.
Hündin , rief er, als sein Fuß in sein rechtes Auge trat. Du verdammte Schlampe Josh packte wieder ihren Fuß, diesmal schneller, Adrenalin pumpte durch ihre Adern. Er begann zu bereuen, dass er sie als Kind geschlagen hatte. Mit nur 110 Pfund war es sehr stark. Er ließ sie auf den Boden sinken und als er sie fest packte, hob sie ihn hoch und knallte erneut auf das Bett.
Ohne zu zögern spreizte sie ihre Beine auseinander und öffnete ihre haarlose Fotze weit für ihn. Sie sah, wie die Muskeln in ihren Beinen versuchten, sie zu schließen, aber bevor sie es konnte, hatte Josh seinen Schwanz in sie gezwungen. Er schrie vor Schmerz auf, als er einen Knochen traf, und einen Moment lang schmerzte sein Schwanz vor Schmerz. Sie passte sich an und fing an, die Muschi ihrer Schwester hart zu pumpen.
Lisa wand sich fast hysterisch unter ihr. Er schlug sich ins Gesicht und sah die Sterne. Josh, hör auf, rief sie und drückte gegen ihre Brust. packte ihre Arme und nagelte sie über ihrem Kopf fest. Er fühlte jeden Schlag, sein Schwanz war so groß, so breit, dass es sich anfühlte, als würde er ihn auseinanderreißen. Ah… Josh, bitte…
er sah auf sie hinunter. Er bewegte sich so viel, dass es schwierig war, ihn zu ficken. Lieg still, sagte sie zu ihm.
murmelte sie und sah von ihm weg. Sie ließ ihre Hände los und hob ihr schmales Trägershirt zu ihren Brüsten. Brustwarzen begradigt sofort. Josh…, bettelte sie.
Er saugte an ihrer Brustwarze und spürte, wie sich ihr Bauch gegen seinen drückte. grinste. hat es Ihnen gefallen? Er neckte sie und saugte an ihrer anderen Brustwarze.
Lisa hörte ihr eigenes Stöhnen. Er spürte, dass er anfing, nass zu werden. Ihr Bruder nahm ihre Brustwarze in seinen Mund und versuchte ihr weh zu tun.
Josh kam plötzlich heraus. Lisa sah dies als Chance, sich zu verabreden. aber er packte ihre Hüfte und drückte sie in ihren Bauch. Sie hob ihre Hüften, um sich vor ihn zu knien. Er weinte und wimmerte immer noch, aber Josh war noch nicht fertig. Wenn sie eine Schlampe sein wollte, würde sie es sein lassen. Mit einem schnellen Stoß stieß er seinen Schwanz zurück in ihre durchnässte nasse Fotze.
hat es Ihnen gefallen? fragte sie und zog ihr Haar von ihrer Schulter, damit sie es in ihr Ohr sagen konnte.
Fuck you, schrie er über den Bass in der Musik.
Du, lachte Josh. Du fickst mich, du kleine Hure.
Josh beobachtete, wie ihr Arsch auf ihre Haut schlug, während er sie fickte. Ihre Brüste wippten hin und her, und Josh dachte, dies wäre das letzte Mal, dass er ohne BH auskam. oder Unterwäsche für diese Angelegenheit. ihre Schwester trug keine gottverdammte Unterwäsche. seine Hände umfassten ihren runden Bronzearsch. schrie er und spürte, wie eine Ladung schießen wollte. Sie hatte keine Ahnung, ob ihre Schwester Empfängnisverhütung hatte.
Dreh dich um, befahl er, packte ihre Hüften und drehte sie um. Seine Augen sprangen hervor, als er sah, wie sie seinen Schwanz und seinen Hinterkopf hielt. Öffne deinen Mund, Schlampe.
Er wimmerte, als er seinen Schwanz wieder in seinen Mund steckte, dann befreite er sich. Dieses Mal schmeckt ihr eigenes Sperma mit ihm. Er wollte würgen. Er hielt es, bis er fertig war, dann sagte er ihm, er solle es schlucken. Lisa tat es, und sobald er sie losließ, rannte sie ins Badezimmer und hob den Toilettendeckel an. erbrochen.
Josh steckte seinen losen Schwanz wieder in seine Jeans und setzte sich an seinen Computer. In der E-Mail, die er an seinen Vater schickte, drückte er auf den Löschen-Button. Für alle Fälle schickte sie ihm den Link, den Ryan ihm geschickt hatte, per E-Mail. Er sah das Spiegelbild von Lisa auf seinem Monitor.
Sie stand hinter ihm, ihr Gesicht rot, nackt auf dem Müllcontainer. A-wirst du es aus dem Internet nehmen?
Josh sah seinen Bruder an. Wirst du eine Prostituierte sein?
FORTGESETZT WERDEN…..

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert