69 Saugen Und Kommen

0 Aufrufe
0%


Die Szene spielt 1974 in einem Wohnkomplex des US-Militärs in Süddeutschland. Einige von Ihnen kennen vielleicht die Gegend um die Ramstein Air Base. Wie auch immer, das Militär beherbergt abhängige Familien normalerweise in ziemlich anständigen Vierteln. Wenn Sie Erfahrung im Militär haben, wissen Sie, dass die Regierungszentralen nicht groß, aber angemessen und immer sauber und gut gepflegt sind. Dieser Komplex befindet sich in Hanglage mit drei zwölfstöckigen Wohnhäusern. Auf jeder Etage gab es drei benachbarte Wohnungen, die sich einen kleinen Korridor teilten, der zum Aufzug führte, mit einer Tür, die zu einem gemeinsamen Balkon direkt daneben führte. Jede Wohnung hatte drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, ein Wohnzimmer mit eigenem Balkon und eine kleine Küche.
Die Party lief gut, die Musik und die Getränke flossen. Zuvor hatte Brooke Jamie für ein offenes Gespräch in die Enge getrieben und ihn dann nach unten und auf den Parkplatz geführt, damit er sich in Teds Auto setzte, damit sie sich einen Topf anzünden konnten. Jamie folgte Brooke zum Rücksitz von Teds Kombi. Brooke erzählte Jamie von der Beziehung ihrer Eltern zu Dot und Ted. Er erzählte Jamie von ihren sexuellen Abenteuern in dem Auto, in dem sie gerade saßen. Neugierde und die Feuchtigkeit zwischen ihren Schenkeln brachten Jamie dazu, die Szene, die das junge Mädchen beschrieben hatte, selbst zu erkunden. Brooke zuzuhören machte ihn geil, und Brooke ist ein süßes junges Ding, dachte sie.
Jamie dachte auch: Was mache ich? Ich liebe diese junge Rothaarige Aber er war bereit. Seit ihrer Scheidung von ihrem Mann hatte sie außer für ihre Spielsachen keinen Geschlechtsverkehr mehr. Sie brauchte Sex und Brookes Offenbarungen erfüllten sie schnell mit Lust. Er mochte dieses Gefühl.
Meine Mutter saß genau dort, wo du warst, und genau so fühlte sich Dot mit ihren Oberschenkeln. Brooke griff unter Jamies Rock entlang ihrer inneren Schenkel. Wie bei seinen früheren Erfahrungen mit anderen Frauen konnte Jamie nicht widerstehen. Fast unwillkürlich weiteten sich ihre Beine, als sich die Finger der jungen Rothaarigen näher zu Jamies feuchtem Höschenschritt bewegten.
Dad war in der Mitte und Dot streckte die Hand aus, um mit der Fotze seiner Mutter zu spielen. Gleichzeitig zog Mama den Penis ihres Vaters aus ihrer Hose und dann fing Dot an, daran zu saugen. Marsha war auf dem Vordersitz und machte sich über Ted lustig und ihr Ehemann Hutch.
Es war so erotisch und Jamie wollte all die glamourösen Details von seinem jungen Freund hören, und ein paar Züge aus dem Joint ließen ihn sich so obszön fühlen. Dot lutscht Papas Schwanz neben Mami?
Brookes Finger berührten den unteren Teil von Jamies Höschenschritt und als sie die weiten Rundungen von Jamies Fotze erkundeten, sagte die alte Frau erwartungsvoll: Was für eine aggressive kleine Schlampe Aber eine solche Gelegenheit war zu gut, um sie zu verpassen.
Ja, dann fuhren sie in ein Waldgebiet abseits der Autobahn und sie wurden alle im Mondlicht in die Heckklappe gefickt, kicherte Brooke, ist das nicht hässlich?
M-marsha auch? Er fragte Jamie. Jamie wurde Marsha und Hutch vorgestellt und war fasziniert von der Schönheit der Frau und der Attraktivität ihres Mannes.
Besonders Marsha… Gott Jamie, du hast wunderschöne große Schamlippen.
Oh, oh, Brooke Du wirst mich zum Abspritzen bringen
Ich möchte dich ejakulieren, Jamie. Lehn dich zurück. Das Mädchen hatte das offensichtlich schon einmal getan.
Jamie atmete schneller, Y-t-erzähl mir mehr Schatz … was-was noch? Oh Gott, ich war geil
Nun … ich habe Dots Muschi ein anderes Mal auf dem Vordersitz gegessen.
Hast du? Du und Dot?
Ja, Dot war meine erste Erfahrung mit einer anderen Frau. Eines Morgens sah ich sie und meine Mutter zusammen im Bett und sie luden mich zu sich ein. Das war das erste. Dann verbrachte ich ein Wochenende mit ihr und Ted. Oh mein Gott, das war Ein heißes Wochenende Wir drei haben recht. Wir haben es richtig verstanden. Ted hat mich gefickt und Dot hat mir einen geblasen. Wow Sie erzählte ihm von dem seltsamen Vorfall im Dampfbad.
Also, lass mich das klarstellen. Deine Mom und dein Dad rocken mit Dot und Ted und du hast mit ihnen gespielt?
Ja, vergiss auch Marsha und Hutch nicht, fügte Brooke hinzu. Ich möchte wirklich mit ihm und Marsha zusammen sein.
Wow Was ist mit den Leuten oben auf der Party? Was ist mit mir, sind sie beteiligt? Jamie versuchte sich vorzustellen, wie seine Eltern in eine erschütternde Situation verwickelt wurden. Er wusste, dass er und Dot und Ted sehr gute Freunde waren. Sie verbrachten viel Zeit mit ihnen und dann waren da noch die gemeinsamen Nachtausflüge.
Brooke sah noch einmal hin und antwortete ehrlich: Ich weiß, dass deine Mutter es von Hutch bekommen hat.
Hat meine Mutter eine Affäre mit Hutch?
Ja, ich wette, er bekommt es von Ted oder sogar von meinem Stiefvater Bob, bevor der Abend vorbei ist. Brooke steckte mühelos zwei Finger in Jamies Fotze. Möchtest du es auch haben, Jamie?
Oh Hell yeah Jetzt werde ich es nicht verpassen und ins Bett gehen, weil du heiß bist und mich belästigst, du heiße kleine Schlampe Küss mich und dann geh da rüber und mach mehr
Nachdem sie sich innig geküsst hatten, kniete Brooke sich auf die Diele und hob eines von Jamies Beinen über ihre Schulter. Brooke genoss es, Jamies große Schamlippen in ihren Mund zu stecken. Er saugte eine Seite und dann die andere Seite in seinen Mund, bis er ihren großen Kitzler erreichte. Er drückte es mit seinen Lippen und verriegelte es dann mit seinem Mund, um es mit der Spitze seiner Zunge zu berühren. Er berührte ihre fließenden Säfte.
Brookes Stiefvater stand im Dunkeln draußen neben dem Auto und beobachtete durch das Fenster, wie die Tochter seiner Frau zwischen Jamies Beine schlüpfte. Es dauerte nicht lange, bis die alte Frau merkte, dass sie damit beschäftigt war, ihre Muschi zu lecken. Seine Rauheit strapazierte seine Kleidung. Sie war sich der sexuellen Neigungen ihrer Stieftochter bewusst. Die Nachbarn wussten, dass er vögelte, und er wusste, dass seine Frau Jan in der Sache nichts zu sagen hatte, da er auch Dot und Ted gefickt hatte. Natürlich hatte er das Vergnügen, Dot und Marsha zu vögeln, aber im Moment dachte er darüber nach, das zu beenden, was Brooke mit Jamie begonnen hatte. Also öffnete er die hintere Beifahrertür.
Jamie zuckte bei dem Überraschungsbesuch zusammen und setzte sich schnell auf, versuchte so unschuldig wie möglich auszusehen, als ein junges Mädchen ihren Vater zwischen ihren Beinen anstarrte.
Hallo Bob. Mund und Kinn ihrer Stieftochter waren nass von Jamies Säften. Ich wusste, dass du gesehen hast, wie wir die Party verlassen haben.
Jamie fiel die Kinnlade herunter und er war sprachlos. Es ist okay, Jamie, Bob ist cool. Ich weiß, dass du ihn lieben wirst. Tritt zur Seite und lass ihn rein.
Jamie war so etwas nicht gewohnt. Er wurde in jungen Jahren verheiratet und geschieden. Nachdem sie sich von ihrer Ehe getrennt hatte, beschloss sie, wieder aufs College zu gehen, wo sie mit anderen Mädchen experimentierte und es sehr genoss. Aber jetzt drückte der Vater dieses Mädchens sie auf den Rücksitz von Teds Kombi. Es machte ihn schlecht und sehr geil.
Nimm deinen Schwanz aus deiner Hose, Jamie. Brooke nahm ihre Finger zwischen Jamies Beine und Bob löste schnell seine Hose mit Hilfe seiner Stieftochter.
Brooke Das ist dein Vater
Er ist biologisch nicht mein Kind, nicht einmal adoptiert. Wie auch immer, wir werden nichts tun, was du nicht tun willst, sagte Bob und versuchte sie zu trösten, während Bob seine Hose bis zu seinen Knöcheln herunterzog. Sie wusste jetzt, dass sie sexuelle Avancen nicht ablehnen konnte, da sie mit ihrer Stieftochter im Fieber steckte. Jan war schon immer bisexuell und Brooke ist damit sehr vertraut, da Jan viele Freundinnen hatte, die im Haushalt lebten, bevor wir heirateten. Ich weiß, dass Brooke ein paar Teenager-Freunde hatte, die sie entjungferten. Aber nach ihrer Erfahrung mit Dot mochte sie es Die Mädchen sind genau wie ihre Mom. Du magst auch Mädchen, Jamie? Willst du Sex mit mir und Brooke haben?
Meine Mutter hat heute Nacht ihre Leine vergessen und sie wird es ausnutzen, flüsterte Brooke Jamie zu.
Nein Ich meine, ich – ja, das ist es, stammelte Jamie. A-Aber ich war noch nie in dieser Situation
Vielleicht würdest du Jan Brooke vorziehen, wenn es bequemer wäre. Jan ist immer bereit für einen Dreier, besonders mit einer schönen Frau wie dir.
Nein, nein. Brooke ist sehr nett, aber ich kann mir trotzdem vorstellen, dass es Jan gut geht. Während er sprach, wurde Jamie langsam warm für die Idee. Sobald er Bobs beeindruckendes Werkzeug in Sichtweite kommen sah, traf ihn die Idee eines Dreiers mit Jan sehr. Tatsächlich war er zu allem bereit, solange diese Nacht scheiße war. Bob nahm ihre Hand und legte sie auf seinen Schwanz. Jamie fand Bobs Verhärtung warm und dick unter seinen Fingern.
Brooke sagte noch einmal: Verdammt gut, nicht wahr, Jamie? Da ist ein guter. Ich habe ihn schon mal gesehen. Brooke verhedderte ihre Finger neben Jamie in Bobs Schwanz.
Bob erklärte: Er liebt es, mir und seiner Mutter beim Liebesspiel zuzusehen. Er macht das, seit er herausgefunden hat, wie gut er sich in seiner Muschi fühlt.
Auf meinem fühlt es sich im Moment ziemlich gut an, erwiderte Jamie. Er streichelte hungrig Bobs verstopften Schwanzkopf. Er griff weiter und packte seine Hoden. Wow Das ist sehr nett, Brooke.
Das ist es, richtig? Saug es, Jamie. Ich will sehen, wie du es lutschst. Brookes Hand wanderte zu Jamies Fotze und griff nach ihrer, während Jamie sich über Bobs Schoß beugte, um seine Erektion mit seinem Mund zu versiegeln. Es war schon eine Weile her, dass Jamie einen Schwanz gelutscht hatte, und hatte sich bisher unglücklicherweise auf die Möglichkeit gefreut, während des Urlaubs mit seiner Familie in Europa ein paar Mal Liebe zu machen. Er hatte an nichts anderes als an Eins-zu-Eins-Sex gedacht, also war es mehr, als er gehofft hatte, und er hatte nicht vor, nein zu sagen.
Brooke lehnte sich gegen die andere Seite ihres Autositzes und spreizte ihre Beine, um sich selbst zu fingern, während sie zusah, wie Jamie ihrem Stiefvater einen kräftigen Blowjob gab. Brooke griff nach Jamies Arsch und untersuchte ihren Schritt unter ihrem Rock. Während er saugte, hob Jamie seine Hüften, um Brooke mehr Platz für das Spiel zu geben. Brooke steckte drei Finger hinein und zog es langsam weg und schob es zwischen Jamies Lippen.
Zwing sie noch nicht zum Samenerguss, Jamie. Steh auf und setz dich auf ihren Schoß, damit sie etwas davon bekommt, um ihre Muschi zu füllen. Ich würde gerne so weitermachen, wenn Mom es zulässt.
Jamie setzte sich auf, um Brookes Anweisungen zu folgen. Oh ja Ich muss Bob ficken. Ich brauche das jetzt wirklich.
Jamie ergriff Bobs Steifheit und führte ihn zu ihrer nassen Fotze, während er mit dem Rücken zu ihr auf ihren Schoß kletterte. Er setzte den Helm zwischen seine Lippen und rieb ein wenig, dann steckte er ihn in seine Öffnung. Es kam leicht rein.
Oh, gawd … ja Es ist so gut, wieder einen schönen Schwanz in meiner Muschi zu haben. Ich war so geil, dass ich keinen Sex mehr hatte, seit ich meinen Ex-Mann vor sechs Monaten gefickt habe. Ich brauche das . Gawd, ich brauche das
Bob packte Jamie an den Hüften und stieß ihn unter sich, während er seinen Schwanz trieb.
Ist es okay, Jamie? Meine Mutter sagt, es füllt es gut aus. Ist das so, Jamie? Brooke richtete sich auf und kam ein wenig näher, damit sie fühlen konnte, wo ihre Körper zusammentrafen. Er spürte Jamies Nässe und Bobs Schwanz zwischen ihren hervorstehenden Lippen hin und her gleiten.
Oh ja Schatz Finger meine Klitoris Baby. Tu es Brooke musste. Er wickelte auch seinen Zeigefinger und Daumen um Bobs Schwanz und spürte, wie seine glatte Festigkeit dazwischen rutschte. Jamie wurde bewusst, dass das junge Mädchen auch mit Bobs Schwanz spielte und fiel vor Geilheit in Ohnmacht. Ooooh Verdammt
Schwer atmend legte Jamie seinen Kopf auf Bobs Schulter und drehte sich zu ihm um, um seine Lippen zu schließen. Dann flüsterte sie ihm zu: Hast du sie jemals gefickt? Er war begierig darauf, alles über diese glückliche Situation zu erfahren, in der er sich befand.
Bob hat es verstanden. Nein, nein, nicht wirklich. Jan zu bezahlen wird die Hölle sein. Brooke hat es gehört.
Ich werde es dir nicht sagen, Bob. Bitte lass es mich Brooke zog den Schwanz ihres Stiefvaters aus Jamies Muschi und fühlte Jamies Saft auf sich, streichelte ihn liebevoll.
Hey Leg es weg, protestierte Jamie. Dann drehte sie ihren Kopf zu Bob. Lass sie einfach ein bisschen saugen, Bob, bitte sagte. Er brannte vor Verlangen. Er ist so geil bitte. Und er will es so sehr.
Ich weiß, dass du es willst, antwortete Bob. Und ich will ihn lassen, aber….
Ich werde es meiner Mutter nicht sagen, ich werde es meiner Ehrlichkeit nicht sagen. Brooke senkte ihren Kopf und brachte den Kopf des Schwanzes in ihrer Hand zu ihrem Mund und umfasste ihre Wangen und saugte.
Oh verdammt Brooke. Das ist so gut Das hat er vermisst. Seine Stieftochter lutscht seinen Schwanz. In seinem tiefsten und dunkelsten Geist wollte er Jan und sie zusammen sehen. Er wusste, dass er bei Jan und Dot war, aber nur vom Hörensagen. Er wollte sie sehen und dabei sein. Fick sie auch, dachte er. Und seit Dot und Ted nebenan zogen, schien er eher geneigt zu sein, seine Frau Brooke in ihr Sexualleben einzubeziehen.
Jamie hielt Brookes Kopf zwischen ihren Beinen, sie lutschte den Schwanz, der gerade fest zwischen ihren Schamlippen steckte. Jetzt wollte er sie zurück.
Steck mich nicht in deinen Mund, Brooke. Steck ihn zurück, verlangte Bob. Brooke spürte die Kühle der Nachtluft, als sie ihren Schwanz aus seinem warmen Mund löste, dann aber fest in Jamies heißes Loch stieß. Er hob seine Hüften so hoch er konnte und rammte sie bis zum Anschlag.
Ahhhhh, gawd, yesssss, ich ejakuliere Jamie quietschte, als sie zusammenkamen. Brooke zog Jamies Hüften hoch und hielt ihre Hände an der Kreuzung, dann hörte sie auf zu zucken und zu masturbieren und kehrte zurück, um Jamies Wasser von Bobs Schwanz zu entfernen. Nun t-das war eine ganz neue Erfahrung für mich, b-aber wie war ich ejakuliert Jamie keuchte immer noch, als er Brooke zu sich zog, um ihn auf den Mund zu küssen. Lass uns zurück zur Party gehen, um zu sehen, ob noch jemand gelandet ist. Er wollte sehen, wen seine Mutter fickte. Möglichkeiten kamen ihm in den Sinn. Er war immer noch in der Stimmung für heute Abend und Bob hatte Jan versprochen, sich ihnen für mehr Spaß anzuschließen. Aber da war auch Marsha; und Goodi. und Hutch. Er konnte es kaum erwarten, zur oberen Partei zurückzukehren.
Die drei fuhren mit dem Aufzug nach oben. Als sich die Türen im elften Stock öffneten, tanzten mehrere Paare auf dem Flur zwischen den drei Wohnungen. Aus den offenen Türen ertönte Musik, und die Menschen wanderten auf der Suche nach Vergnügen von Wohnung zu Wohnung. Als sie den Fahrstuhl verließen, begrüßte Jan sie mit einem Glas Wein.
Habt ihr drei Spaß?
Ja Mama, er küsste sie auf die Lippen, wir haben gerade über dich geredet. Ich glaube, Jamie und Bob haben Pläne mit dir.
Klingt interessant, erwiderte Jan und legte seinen Arm um Jamies Hüfte. Komm schon Bob, lass uns irgendwo entspannen und du kannst mir erzählen, was du über mich gesagt hast. Jamie war sich nicht ganz sicher, wie er damit umgehen sollte, aber er wusste, dass es aufregend werden würde. Er hatte gerade den Mann und die Tochter dieser Frau gefickt. Der Gedanke, mit ihr und Bob nackt zu sein, überzeugte sie jedoch davon, dass sie es genießen würde.
Sie war eine wunderbare Gastgeberin in Dots Wohnung. Er sorgte dafür, dass alle genug zu trinken und zu essen hatten. Carols Weinglas nachfüllen. Sie streckte die Hand von ihrem Sitz aus und legte ihre Hand hinter ihr Knie, dann die Rückseite ihres Beins hinauf auf die Innenseite des Oberschenkels.
Sei vorsichtig, Schatzi, Lynn kann es sehen. Du weißt, wie es deiner Frau geht, sie wird uns beide umbringen, wenn sie es herausfindet. Carols Frau sagte, sie wolle nicht Teil der Rockerszene sein und habe nichts von ihren sexuellen Aktivitäten mit Dot und Ted gewusst, bevor sie nach Deutschland kamen. Er hatte Dot gesagt, dass Sex mit Carol gut zu ihm passte und dass er nichts Neues ausprobieren wollte. Wie die meisten Angehörigen der amerikanischen Militärgemeinschaft in der Region war er sich jedoch der Rockszene bewusst. Er drückte kein Auge zu, sondern sah sich selbst als liberal und cool. Er hatte eine großartige Informationsquelle von den jungen Ärzten, mit denen er im Ordu-Krankenhaus zusammenarbeitete. Es war allgemein bekannt, dass Afterpartys sehr aktiv mit sexuellen Aktivitäten waren. Diejenigen, die die Partys früh verließen, waren nicht geneigt, daran teilzunehmen, aber zum größten Teil waren sie denen, die es taten, nicht übermäßig kritisch gegenüber.
Im Wohnzimmer tanzten Ted und Goody langsam und genossen offensichtlich ihre Nähe. Robert, Jamies Vater, genoss den Tanz mit Marsha, seine Hände strichen über ihren süßen Arsch, als er seine Fotze auf ihren Schenkel drückte. Ihr Mann Hutch war mit Jamies Mutter Dorris beschäftigt. Robert wusste, dass Dorris heute Abend ins Bett gehen würde, und er wollte unbedingt zwischen Marshas Beine. Er beobachtete, wie Dorris und Hutch aus dem Wohnzimmer und durch die Balkontüren am Ende des Wohnzimmers kamen. Dorirs, in den Vierzigern, hatte den Ehesex satt und hatte Robert gesagt, dass es ihr freistehe, dasselbe mit zu vielen Worten zu tun, ohne Konsequenzen. Sie wollte unbedingt ihre Sexualität erforschen, bevor es zu spät war. Sie waren lange genug verheiratet, damit ihre Ehe intakt blieb. Es machte ihm nichts aus. Als er von der Rockerszene erfuhr, wollte er unbedingt dabei sein. Er war zufrieden mit Doris‘ Interesse an außerehelichem Sex. Es war zu heiß für Hutchs Frau, ein umwerfend schöner kleiner Trick. Und Dot wollte Dot wirklich ficken … schon wieder.
Dot ging mit Carol auf den Balkon hinaus. Im Gespräch mit Dorris und Hutch: Hey Leute, versteht ihr es? Dorris stützte sich schwer auf Hutch und legte die Arme um seinen Hals. Hutch griff mit seinen Händen nach ihren breiten Hüften und zog sie in seinen Schritt. Sie war eine reife, rundliche Frau, die diesen jungen Mann zu genießen wusste. Nach Kenntnis ihres Mannes hatte sie ihn mehrere Monate lang gebumst.
Ich versuche es, Dot, antwortete er. Dann sagte er zu seinem Freund: Komm schon, großer Kerl, lass uns eine ruhige Ecke suchen.
Dot ging auf sie zu und legte ihr Becken auf Doris‘ Hüften, Sind Sie bereit für einen geilen Fick, Ma’am?
Oh ja, Dot… möchtest du dich uns anschließen? Dorris hatte seine erste Trio-Erfahrung mit Dot und Ted. Ihr neu befreites Sexualleben und der Gedanke an einen Dreier mit zwei Männern blieben in ihrem Kopf.
Vielleicht gibt es später etwas, auf das Carols Hose aufpassen muss. Ich möchte es erledigen, bevor Lyn sie nach Hause schleppt. Warum gehen du und Hutch nicht in mein Schlafzimmer? Carol hatte einen schnellen Blowjob mit Dot, bevor sie mit Lyn Schluss machte. Dot sollte ein wenig glaubwürdig sein. Er sagte Carol, sie solle ihn im Flur des gemeinsamen Balkons treffen.
Auf der Tanzfläche packte Goody Teds Hals fester und stellte sich auf ihre Zehen, um sein Ohr zu erreichen. Deine Frau ist mit Carol aus der Tür. Lass uns sehen, was sie vorhaben. Sie folgten ihnen und sahen sie den Flur hinuntergehen, am Fahrstuhl vorbei, zum vorderen Balkon. Es gab kein Licht außer von unten und von den Wohnungsfenstern derselben elfstöckigen Gebäude zur Seite.
Ted und Goody warteten ein paar Minuten, bevor sie an die frische Luft traten. Dot und Carol waren in einer dunklen Ecke. Er lehnte sich zurück, die Ellbogen auf dem Geländer, und Dot kniete sich vor ihn. Er zog seine Hose herunter, um das Zelt in seinem Boxer zu enthüllen. Er sah Ted und Goody auf dem Weg nach draußen.
Lasst euch nicht unterbrechen, kicherte Goody sie an.
Das wirst du nicht, Goody. Dot drehte ihren Kopf zu Carols entblößtem Penis. Ted liebte es, Dot dabei zuzusehen, wie er Spaß hatte. Er schlang seine Arme von hinten um sie und zog Goody zu sich. Er streckte die Hand aus und fand ihre Brüste. Sie waren ihm sehr vertraut. Er hatte sie viele Male genossen. Sie hatte sich kurz nach ihrer Heirat vor zehn Jahren zu ihm und Dot in ihr Bett gesellt. Goody war Dots Freundin, als sie sie traf.
Oh mein Gott Ich liebe den Mund deiner Frau, Ted
Goody sagt: Wir alle tun Carol … wir alle tun es. Er suchte auch nach Teds Erektion. Ted drehte Goody zum Geländer und sagte zu ihm: Beug dich ein wenig vor, Goody.
Wirst du es hinter meinem Rücken tun, Liebling?
Ich habe dir doch gesagt, dass ich deinen Rücken machen würde, nicht wahr? Goody hob ihr Kleid hoch und zeigte ihr und Carol ihren wunderschönen Hintern.
Verdammt, Goody Dein Arsch ist so schön wie immer. Er schlang seine Finger um die Taille ihres Höschens und zog es über ihre Hüften. Carol kommentierte die Szene davor.
Das ist ein wunderschöner Arsch, Ted. Wenn ich dann Dot ansehe, kann ich sehen, wie eine andere Frau auf jemanden wie Goody stehen könnte, Dot.
Sie streckte ihren Mund aus seinem Schwanz und sagte: Du magst ihre Fotze, Carol. Ich wünschte, du könntest bleiben und Spaß mit mir haben. Ted nahm seinen Schwanz aus seiner Hose und ging zu Goody hinüber.
Ted. Warte, warte. Während ihr Kleid immer noch um ihre Taille hing und ihr Höschen an einem Fuß hing, trat sie einen Schritt näher an Dot und Carol heran. Dot drehte ihren Kopf, um ihre flache Fotze neben Goody zu sehen. Goody beugte sich über Dot, schlang ihre Arme um Carols Nacken und küsste sie auf den Mund. Dot griff mit einer Hand nach Goodys Hüften und brachte sie nah an ihren Mund und Carols Schwanz.
Komm näher, Goody. Ich möchte seinen Schwanz in deine Fotze schieben, nur um ihm eine Kostprobe zu geben.
Hmm, ja Lass es mich fühlen, Dot. Goody hob ihr Knie leicht hinter Dots Kopf und trat näher. Dot war nahe genug, um die Fotze ihrer Freundin zu küssen, bevor sie Carols Schwanz massierte. Carol konnte sich jetzt kaum beherrschen. Goody packte ihren Schwanz und schob ihn in Dots Mund.
Okay Carol. Pop in meinen Mund. Dot schluckte seinen Schwanz bis zum Anschlag, bevor er seine Ladung abwarf. Leicht geschluckt. Goody packte Carols Schwanz mit Daumen und Fingern und melkte den Mund ihrer Freundin. Ted kam näher und platzierte seinen Schwanz zwischen Goodys Arsch. Dot streichelte Carols Schwanz und saugte ihn sauber. Sie blickte zur Seite und sah, wie ihr Mann Goody gegen das Geländer lehnte.
Als Carol ihren Schwanz wieder in ihre Hose steckte, sagte Dot zu ihr: Bring deine Frau jetzt nach Hause, ich komme dich am Sonntagnachmittag besuchen, während sie im Krankenhaus Dienst hat. Ich bringe Goody mit. Wir gehen um einen kleinen Sonntag zu haben. genieße den Nachmittag… versprochen. Dann küsste er sie und schob sie zur Tür.
Ich werde auf dich warten, Süße. Als er Lyn suchen ging, fand Dot Ted, der seinen Schwanz von hinten in Goody steckte, während er dicht neben Ted stand und die Pobacken seines Freundes streichelte. Als er hörte, wie Dot Goody auf den Hintern schlug, drehte er sich um, um einen letzten Blick darauf zu werfen.
Okay, komm schon, Goody. Lass uns kommen und zurückkommen und dieser Party etwas Leben einhauchen
Carol lachte laut, als sie den Flur hinunterging. Sie brach in Dots und Teds Wohnung ein, um nach Lynn zu suchen. Die Musik spielte noch und das Licht wurde gedimmt.
Carol kehrte in die düstere Wohnung zurück. Das einzige helle Licht kam von der Küchentür, wo Jan und seine Frau Lyn damit beschäftigt waren, die Küche zu putzen. Im Wohnzimmer lief langsame Musik und mehrere Paare tanzten eng beieinander. Er wollte genauer hinschauen, aber Lyn sah ihn und rief ihm zu.
Wir sollten uns besser auf den Weg machen, Carol.
Okay, Schatz, ich bin gleich neben dir. Ich möchte einen schnellen Drink für unterwegs.
Danke, antwortete er. Ich muss hier noch eins fertig machen. Ich bin in einer Minute bei dir.
Jan stand neben Lyn an der Küchenspüle. Warum musst du so früh gehen, Schatz?
Lyn sah Jan an und verstand, wovon sie sprach. Wir müssen nur nach Hause gehen und etwas Spaß alleine haben … ganz privat.
Ooooh, Schatz wirst du eine gute Zeit mit deinem Mann haben, wenn du nach Hause kommst?
Okay Schatz Ich ficke dein Gehirn, wenn wir nach Hause kommen. Lyn war nicht keusch, aber bis vor kurzem hatte sie noch nie Sex mit jemand anderem als Carol gehabt. Sie hatte nicht wirklich mit dem Mann geschlafen, aber er bescherte ihr einen intensiven Orgasmus, wie sie ihn schon lange nicht mehr mit Carol gehabt hatte, weil es etwas Neues war. Während der Ferienzeit ließ sie sich überreden, bei einer Party in der Wohnung eines ihrer Kollegen vorbeizuschauen. Er war in den Vierzigern und wollte vor seinen jüngeren Kollegen auf der Station unbedingt cool aussehen. Und er liebte Jim Beam. Früher aß er oft mit den jungen Leuten zu Mittag und ging mit ihnen trinken. Er fing an, sie zu mögen. Es gab mehrere alleinstehende Armeekrankenschwestern und medizinische Assistenten, männlich und weiblich. Es war allgemein bekannt, dass Wäscheschränke und Gästezimmer beliebte Treffpunkte waren. Lyn konnte nicht anders, als von Liebesgeschichten mit ihren Kollegen erregt zu werden. Kurz vor Weihnachten fand er sich auf einer Party angenehm betrunken wieder. Der Großteil der Menge trug noch immer grüne Schürzen und weiße Schwesternuniformen. Am Abend wurde ihm ein Partner angeboten. Er sah … dann, als ihm klar wurde, was passiert war, brachte er es an seine Lippen und schnappte nach Luft. Als Raucher hatte er kein Problem damit, einen großen Zug zu nehmen. Er verlor Zeit und fand sich auf der überfüllten Tanzfläche mit ein paar Leuten wieder, die wild mit den Armen im Takt der geladenen Musik wedelten. Er spürte, wie der junge Mann ihn näher an sich zog. Das Knie ging zwischen die Beine der Frau und der Schlag ging weiter. Als sie sich entspannte, ließ sie ihr Gewicht auf den Oberschenkel ihres Partners fallen und ritt ihn wie ein Steckenpferd. Der junge Mann umarmte sie fest um ihre Taille und drückte ihren Oberschenkel zwischen ihre Beine, um sie leicht vom Boden hochzuheben. Ihr weißer Mantel reichte ihr über die Hüften. Lyn genoss die Fritte. Er liebte Sex. Was auch immer Carol ihm antun wollte, er lehnte es nie ab.
Dann erkannte er durch den Nebel, was er tat und stieß ihn schnell weg und trat ein paar Schritte zurück, bevor er auf einem geeigneten Sofa zusammenbrach. Der junge Mann kam schnell zu ihm. Lyn war schwindelig und sie konnte sich kaum auf ihre Umgebung konzentrieren. Aber sie hatte sehr angenehme Gefühle … sehr nett. Lyns Tunnelblick endete mit einer Szene quer durch den Raum. Eine junge Assistentin war damit beschäftigt, einen Hahn zu schlucken. Lyns Lust war es, ihre schnell verblassende Schüchternheit zu überwinden. Seine Hand fand eine andere Hand zwischen seinen Beinen. Es war keine große Sache. Das hatte er schon im Hinterkopf. Ihre Muschifinger machten sehr schöne Dinge mit ihm. Er entspannte sich und ließ es sein, seine Beine öffneten sich unwillkürlich. Sie konzentrierte sich weiterhin auf Oralsex. Er spürte, wie sich ihre Schürze öffnete, um ihre großen Brüste zu enthüllen, und ihre Brustwarzen wurden feucht und hart unter dem sanften Saugen ihres Mundes. Sie wusste nicht, woher das junge Mädchen kam, aber sie hatte Lyns linke Brust mit beiden Händen bedeckt, und ihr Mund saugte wie ein Baby. Die vier Finger des jungen Mannes waren zwischen Lyns wässrige Lippen gesteckt und sein Daumen kitzelte ihre Klitoris. Da kam es zum Orgasmus.
Ohhh, verdammt Ich komme, ich komme Lyns Beine streckten sich und zuckten krampfhaft. Sie keuchte und zuckte, hob ihre Hüften und sprang vom Sofa. Als er wieder zu Bewusstsein kam, stand er so schnell er konnte auf und strich seine Schürze glatt. Oh mein Gott Du bist schrecklich. Ich liebe dich, aber du bist ein Haufen Perverser Was hast du mir angetan? Dann lachte er mit ihnen und sagte: Trotzdem kann ich nicht sagen, dass es mir keinen Spaß gemacht hat. Er kehrte in die Wohnung zurück. Carol war für eine 24-Stunden-Schicht in Bereitschaft. Er dachte darüber nach, was los war. So schuldig sie sich auch fühlte, der Gedanke daran machte sie geil genug, um ihren Vibrator mitzunehmen. Sie würde dann entscheiden, was sie ihrem Ehemann Carol sagen oder sagen wollte.
Jan unterbrach Lyns Gedanken. Ich hoffe, es gibt einen guten, Cheri. Ich werde Dot finden. Ich weiß, dass du dich auf dem Balkon über Goody lustig machst, und ich will etwas von ihr.
Der Kommentar erregte Lyns Aufmerksamkeit. Was meinst du mit Scherz?
Jan beugte sich über Lyn und flüsterte ihm ins Ohr: Muschi-Spaß, Lyn … Fotzen-Spaß.
Oh mein Gott, ich muss Carol finden. Er ließ den letzten Drink in seinem Glas auf den Boden fallen. Das war die erste Information, die Dot über ihre bisexuellen Neigungen hatte.
Jan warf das Geschirrtuch beiseite und lachte, als Lyn die Küche verließ. Lyn fand Carol beim langsamen Tanzen mit Jamies Mutter Dorris. Seine Hände waren definitiv weit unter seiner Taille.
Ich denke, wir hatten heute Abend genug Spaß, Carol, lass uns nach Hause gehen.
Jan betrat das Foyer und fand ihren Ehemann Bob, ihre Tochter Brooke und Jaime vor, die den Aufzug verließen.
Habt ihr drei Spaß?
Ja, Mom. Wir haben auch über dich gesprochen. Ich glaube, Jamie und Bob haben auch Pläne mit dir.
Klingt interessant, erwiderte er und legte seinen Arm um Jaimes Hüfte. Komm schon Bob, lass uns irgendwo entspannen und du kannst mir erzählen, was du über mich gesagt hast. Bob und Jan brachten Jaime zum Nachfüllen in die Bar, bevor sie den Flur hinunter zu Dots Hauptschlafzimmer gingen. Bob war direkt hinter ihnen. Jans linker Arm lag immer noch um Jamies Taille, und er hatte Jamies rechten Arm genommen und ihn über seine Schultern gelegt. Jamie war einen Kopf größer als Jan und schlang mühelos seinen Arm um Jans Hals. Bob sah von hinten zu, wie die Hand seiner Frau von Jamies Taille zu ihren breiten Hüften glitt. Jamie drehte seinen Kopf zu Jan und lächelte, bevor er dorthin zurückkehrte, wo er Jan gegen die Wand lehnte. Jamie hob sein Knie und klemmte es zwischen Jans Beine. Jan zwang und spreizte ihre Beine und richtete ihren Kopf an Jamies Brüsten aus. Jamie drückte seine Hüften gegen Jans Fotze und Jan zog sich zurück. Jamie keuchte und Jan konnte sehen, wie ihre Brustwarzen unter dem dünnen Stoff ihres Kleides hart wurden. Jan fing an, Jamies Brüste durch seine Kleidung in seinen Mund zu nehmen. Jamie fand Jans Gesicht mit beiden Händen und drehte es hoch, um ihn auf den Mund zu küssen. Bob näherte sich den Frauen.
Bob, Jan unterbrach den Kuss, geh ins Schlafzimmer, Cheri, und zieh dich aus. Nach einem weiteren langen Kuss sagte er: Komm, ma cher, lass uns ins Bett gehen. Sag mir, was du unten machst. Bob wird warten, bis wir ihn brauchen.
Sind Sie im Ernst? Er begann damit, zu beschreiben, wie Brooke ihn mit obszönen Details über sexuelle Begegnungen mit ihren Nachbarn anmachte. Jan wollte saftige Details.
Soll ich dir erzählen, wie ich deinen Mann vor einer halben Stunde gefickt habe?
Oui, ma cheri. Du kannst mir alles erzählen. Ich habe Bob gesagt, dass du heute Abend Spaß haben kannst. Brooke hat fast nichts gesagt, außer dass Bob dich verarscht hat. Bevor wir nach unten gingen, hat Brooke mir erzählt, was sie getan hat, und sie hat es gesagt du. lass es.
Tut Ihr Mann immer, was Sie ihm sagen? Sie setzten sich beide auf die Bettkante und drehten sich einander zu. Ihre Hände waren mit Knöpfen und Reißverschlüssen und BHs beschäftigt.
Ja, das tut sie. Und sie liebt es so. Jetzt bin ich dran, sagte Jan. Er schob Jamie zurück aufs Bett. Jamies Kopf ruhte auf Bobs Beinen über seinen Knien. Er drehte seinen Kopf, um zu sehen, wie ihre Hände seinen dicken Schwanz umklammerten und streichelten. Es war zum Greifen nah. Jan schwang sein Bein über Jamie, um ihn zu reiten. Ihre Beine sind ineinander verschlungen, ihre Arme umarmen sich fest, während sie sich innig küssen. Seine Beckenknochen schlugen gegeneinander. Jan befreite sich und setzte sich auf Jamie. Jan drehte sich leicht um und steckte ein Bein unter eines von Jamies Beinen. Ihre Beine waren geschoren, ihre Schamlippen zusammengepresst. Jan umarmte Jamies umgedrehtes Bein und beugte ihren Geliebten außer Atem.
Gott, Baby Das ist so gut Ich wusste, dass es gut werden würde. Deine Tochter hat mir alles über dich und Dot und die anderen erzählt.
Wir kümmern uns um dich, Schatz. Können wir nicht Bob sein? Bob legte seinen Kopf immer noch auf das Kopfteil, nippte an seinem Wein und streichelte ihren Schwanz.
Er hat mich gut gefickt. Jamie zögerte … Ich saß auf seinem Schwanz und er hat mich hart gefickt. Ich … ich saß auf seinem Schwanz, während Brooke meine Fotze leckte. Er ist zu gut für so ein junges Mädchen. Ich will ihn wieder … Er zögerte erneut, Wenn es dir recht ist, Jan. Ich würde gerne seine Fotze lecken. Ich hatte noch keine Gelegenheit, die Treppe herunterzukommen. Jamie keuchte und seine Brust hob sich, als er sprach.
Jan ritt immer noch auf Jamies Muschi und sagte: Mach dir darüber keine Sorgen, Jamie. Er ist alt genug, um das zu genießen, was ich seit Jahren habe. Ich habe auch früh angefangen. Ich möchte dich jetzt einfach nur ficken, Schatz. Jamie atmete sehr schwer, ihre Hüften bewegten sich zu Jans gebeugtem Becken, sie sah Bob an, ihre Augen funkelten vor Lust, ihr Mund war offen, nur wenige Zentimeter von Bobs Schwanz entfernt.
Sie wird sauer auf mich sein… cuuummm…ahhh…aahhhh…oohaaaa…oh du bist so brav Baby Jan sah, wie Jamie Bobs Schwanz vermisste. Jamie starrte sie an und reckte seinen Hals, um sie zu erreichen. Jan rutschte über Jamie. Oh Halte Jan bitte nicht auf Die Pause gab Jamie die Gelegenheit, nahe genug an Bobs Schwanz heranzukommen, um ihn zu schlucken. Jan kam zwischen Jamies Beine und klammerte sich an Jamies Kitzler.
Mmmmmmmmm Mmmmm Uh-hmmmm Jamie überwand die Lust, genoss den Schwanz in seinem Mund und seine Zunge rüttelte an seiner Klitoris und saugte die Fotze aus seinem Mund. Jan nahm Jamies große Schamlippen in den Mund und saugte daran. Dann glitt er in Jamies Rosenknospe, um einen Moment lang leicht mit der Zunge zu wedeln. Jamies Mund öffnete sich, der Schwanz war immer noch in ihm.
Uhhhhhhh, scheiß drauf, Jan…Oh verdammt Dann schloss sich ihr Mund wieder um Bobs Schwanz, Umph…umph…umph. Es war das Einzige, was er mit vollem Mund murmeln konnte. Jamie drückte eine Hand auf den Mund seines Geliebten auf Jans Hinterkopf. Die andere Hand hielt Bobs Schwanz fest an seinen Lippen. Jans Mund kam aus Jamies Fotze.
Beweg Bob, ich möchte die Position wechseln. Bob zog widerwillig seinen Schwanz aus Jamies Mund. Jamie hatte keine Zeit zu protestieren, als er bemerkte, dass Jans Fotze direkt über seinem Gesicht schwebte. Jamie streckte die Hand aus und schlang seine Arme um Jans Hüften und zog seine rasierte Fotze zu seinem Mund. Er spürte, wie sich Jans Mund zu seiner eigenen Muschi drehte. Sie leckte und saugte eifrig und genoss das Aroma und die Feuchtigkeit, die ihr Mann zuvor dort hinterlassen hatte.
Dorris und Hutch gingen durch denselben Flur zu Dots Schlafzimmer. Sie hörten das gedämpfte Geräusch des Liebesspiels. Der Flur war dunkel und das einzige Licht war eine kleine Tischlampe auf der einen Seite des Bettes. Es war eindeutig eine erotische Szene. Doris hielt den Atem an, als sie abrupt stehen blieb. Hutchs Arme schlangen sich um ihre Taille und sie näherte sich ihm von hinten. Dorris sah, wie Jan und Tochter Jamie in einer engen 69 gefangen waren. Sie sah Bob auf ihrer Seite liegen und ihren geschwollenen Penis streicheln. Hutch beobachtete die Szene hinter Doris. Sein Schwanz stieß gegen den Arsch der alten Frau. Er brachte seine Hände zu ihren geschwollenen Brüsten und drückte sie. Er fand ihren Mund und saugte an ihrem Hals. Dorris atmete schwer. Sie sah, wie ihre Tochter Sex mit Bob und Jan in Dots Schlafzimmer genoss
Er sagte fast zu sich selbst: Oh … mein Gott Das … Er wollte gerade den Namen seiner Tochter sagen, aber Hutch sagte: … so geil «, überlegte er. Dorris hielt einen Moment inne und dachte: Sie sehen so heiß und eklig aus Und er fühlte sich auch schlecht. Hutch tat ihr etwas an. Ihr Kleid war hochgezogen und Hutchs Finger waren in ihrem Höschen und glitten zwischen ihre nassen Lippen. Dorris spürte, wie Hutchs Schwanz sie zwischen ihre Schenkel stieß. Er starrte die drei im Schlafzimmer weiter an. Sie musste einen Schwanz in ihrer Muschi spüren… und zwar schnell. Er drehte sich zu Hutch um und ergriff seine Festigkeit. Er kniete auf dem Teppich im Flur und nahm Hutch in den Mund. Hutch knetete weiter ihre großen Brüste durch ihre Kleidung. Dorris griff mit beiden Händen nach dem Schwanz ihres Geliebten und saugte an ihrem Kopf. Doris hatte es immer geliebt, den Schwanz ihres Mannes zu lutschen … jetzt dieser Mann noch mehr. Sie hatte schon vor langer Zeit den Schwanz ihres Mannes gelutscht, noch bevor sie geheiratet hatten, aber sonst niemandem. Sie wollte unbedingt diesen seltsamen Schwanz lutschen. Mit Zustimmung ihres Mannes hatte sie eine köstliche Affäre mit Hutch. Dorris und Robert waren schon sehr lange verheiratet und beide entschieden, dass sie neue sexuelle Abenteuer ausprobieren wollten, bevor es zu spät war.
Sie waren beide in den Vierzigern und in den Zwanzigern mit ihren Töchtern Jan und Bob im Schlafzimmer. Dorris hatte Jamie als junges Mädchen versehentlich beim Masturbieren gesehen, sich aber nie vorstellen können, dass ihre Tochter Sex mit anderen Menschen hatte. Sie wusste, dass ihr Mann Robert unbedingt in Hutchs Frau Marsha eindringen wollte, die seit ihrer Ankunft auf der Station Sex hatte, wie sie es wollte. Hutch hatte Dorris erzählt, dass er und Marsha noch verheiratet seien, weil Marsha mit Hutch auf eine Tour durch Europa gehen wollte. Er wollte sehen, wie Robert Marsha fickt, weil er mehr als seinen fairen Anteil an Hutch bekommen hat und der arme Robert noch nicht getroffen hat. Er hatte versprochen, heute Nacht zu ihr zu kommen. Der Gedanke ließ ihn vor Geilheit ohnmächtig werden und er lutschte eifrig den Schwanz in seinem Mund. Er musste jetzt ficken. Da spürte sie, wie Bob neben ihr stand. Dorris ließ Hutchs Schwanz los und drehte seinen Kopf, um die pochende Erektion auf Bobs Gesicht zu sehen.
Ach du lieber Gott Mit seiner rechten Hand schlang er seine Finger um Bobs Schwanz und hielt Hutchs Schwanz mit der linken.
Leck, Liebling, leck. Hutch wusste, dass Dorris heute Abend wirklich geil war und ermutigte ihn, Bobs Sauerei zu munden. Sie tätschelte beide Schwänze liebevoll und öffnete dann ihren Mund, um Bobs Schwanz hinter ihre Kehle zu bekommen. Hutch konnte immer noch die Frauen in Dots Schlafzimmer sehen. Jan wusste, wo Dot ihre Spielsachen versteckte und holte ihren Liebling aus der Kommode … ein zweiköpfiges Ding, das sie viele Male mit Dot teilte. Ihre Beine wurden geschoren und der Dildo erschien und verschwand zwischen ihnen, während sie sich gegenseitig in die Fotzen schlugen. Zu dieser Zeit fragte sich Hutch, was seine Frau Marsha tat. Sie wusste, dass er einen weiteren Fick bekommen würde, den sie verdiente. Scheidungsvereinbarungen hatten ihr Sexualleben verbessert. Hutch hatte beobachtet, wie seine hinreißende Frau völlig fasziniert von Ted und Bob war. Natürlich war er ein wenig fasziniert. Dot und Jan waren große Liebhaber, besonders zusammen. Ich muss mich später um ihn kümmern, dachte sie. In diesem Moment stand Dorris auf und zog sie, immer noch an seinen Schwänzen festhaltend, in das andere Schlafzimmer. Doris gefiel die Idee, beide Männer in das kleine Schlafzimmer mitzunehmen. Ich mache beides, dachte er. Er zog seine letzten Kleider aus und sprang ins Bett, bereit für das erste Trio.
Kommt schon Jungs, lasst uns ein bisschen Spaß haben Aber er war froh, dass einer von ihnen Hutch war. Wenn sie ihn ein paar Monate lang nicht gefickt hätte, wäre sie nie auf die Idee gekommen, zwei Typen gleichzeitig zu vögeln. Aber er genoss es sehr.
Die ganze Zeit ging es im Wohnzimmer heiß her. Brooke saß auf dem Boden, gegen die Schrankwand gelehnt, ein Bein unter sie geklemmt, und beobachtete und hörte den feiernden Erwachsenen zu. Sie wissen, wie man Spaß hat, dachte er bei sich. Sie trank Wein und rieb sich faul den Schritt ihres Höschens. Sie sah, dass Robert es aufgegeben hatte, so zu tun, als würde er mit Marsha tanzen. Beide Hände waren voll mit seinem Arsch und er fickte sie im Stehen. Marsha hielt ihren Kopf und gab ihrem Mund einen Zungenjob. Brookes Höschen im Schritt wurde zur Seite gezogen und enthüllte ihre nasse Fotze. Dot, Ted und Goody lagen nackt, an Kissen gelehnt, auf dem Teppich im Wohnzimmer. Sie lachten und sangen alte Lieder, aber meistens tranken sie viel Wein und befühlten einander. Sie sprachen über alte Zeiten und Dot küsste Goody. Ted erinnerte sich an seine alten Freunde, Goody, die eine harte Hand zwischen ihre nackten Beine zog. Dot sah Brooke an und stieß dann Goody mit ihrem Ellbogen an, damit sie Brooke ansehen konnte.
Sie ist heiß, Dot. Kann ich mit ihr spielen? Legen Sie sich auf Dot Goodys Brust. Laufst du, Schatzi? Warum gehst du nicht zu ihm und siehst, ob er bereit ist? Brooke beobachtete das Trio auf dem Boden, während Dot liebevoll an Goodys Brust saugte und Goody Teds Penis fest in ihrer Hand hielt. Brooke hörte Dots Worte und sah, wie Goody auf sie zukam Ihre Hände und Knie.Als Goody nahe genug war, um sie zu berühren, senkte sie den Kopf und küsste Brooke auf die Innenseite ihrer Schenkel.
Ooooh, ooh Brooke quietschte vor Freude, als ihr klar wurde, was Goody ihr antun wollte. Die alte Frau spreizte ihre Beine und hob ihr Becken, während sie sich noch mehr beugte, um ihre Mönche zu küssen. Oh ja Goody legte seine Hände unter ihre Hüften und küsste Brookes Fotze. Brooke legte ihre Hände hinter Goodys Kopf und zog sie fest gegen ihre Leiste. Mmmmm, oh Goodyyyyy Das junge Mädchen genoss es definitiv, wie die Fotze der alten Frau sie anstarrte.
Hast du Spaß Schatz? Der Punkt näherte sich den beiden Frauen. Goody war auf ihren Knien und Ellbogen, ihr Kopf bewegte sich in Brookes Leistengegend. Dot fühlte den umgedrehten Arsch ihrer Freundin und Goodys Fotze von hinten, dann bückte sie sich und küsste Brookes offenen Mund.
Oh ja, Dot Ich liebe es, es mit dir zu machen… wirklich. Und gibt dir Goody ein gutes Gefühl? Mm, hmm Und … und ich glaube, ich komme gleich Sie saugt so gut an meiner Klitoris Brooke griff mit ihrer linken Hand nach Goodys Kopf und legte ihre rechte Hand hinter Dot. Dot beugte sich über ihre Brüste und saugte an ihren Brustwarzen. Dot und Goody werden Brooke eine Sitzung geben, die sie nie vergessen wird, dachte Ted, als er die drei Frauen beobachtete, die nur wenige Zentimeter von ihm entfernt auf dem Boden lagen. Wenn er es versuchte, konnte er sie fast erreichen. Sie beschloss einfach, die schöne Aussicht zu beobachten und ihr vollständig erwachtes Organ zu streicheln. Er beobachtete auch, wie Robert Marsha auszog. Der Mann war begeistert, sehr aufgeregt. Robert wusste, dass er aufgrund der besonderen Umstände der beiden Paare irgendwann mit dieser Schönheit schlafen würde. Seine Frau hat es versprochen. Sein Hahn erregte die ganze Aufmerksamkeit und Marsha zog ihn von Kopf bis Fuß. Ich glaube, er wird sie demütigen, dachte Ted. Marsha führte Robert auf dem Boden zu den Kissen neben Ted. Marsha kniete auf dem Boden und schluckte Roberts Schwanz mit ihren wunderbar prallen Lippen. Sie öffnete ihre Augen, während sie saugte, und sah Ted an. Er blinzelte, saugte aber weiter. Sie hatte Ted schon früher gefickt und eine Vorliebe für Gruppensex entwickelt. Ted geht es gut … hmm, also streckte er die Hand nach ihr aus und rückte ein wenig näher, um ihr die Arbeit zu erleichtern. Bob beobachtete, wie Marsha ihren pochenden Schwanz lutschte. Als Marsha sich zurückzog, konnte sie sehen, wie nass sein Penis war. Er sah, wie sie Teds Schwanz streichelte und sein Arsch schwang nach ihm, als ob er mitmachen müsste.
Auch Marsha behielt die Mädchen im Auge. Ooooh, ich wäre auch gerne bei ihnen, dachte sie. Marsha hatte auch eine Vorliebe für Katzen entwickelt und war noch nicht bei Goody gewesen. Er konnte sehen, wie Goody und Dot an Brooke arbeiteten, und es schien, als würde es ein wenig schwieriger werden, sich zurückzuhalten. Das Mädchen quietschte und atmete schwer. Marsha lutschte weiterhin Roberts Schwanz, aber sie würde die Lücke füllen müssen. Wie ein erhörtes Gebet spürte Marsha, wie Teds Finger vorsichtig zwischen ihre Lippen glitten. Als Ted ihre Nässe fand, führte er zwei Finger ein. Marsha machte einen Buckel und spreizte die Knie. Er nahm Roberts Sauerei aus seinem Mund. Ihr Wasser lief ihre inneren Schenkel hinunter.
Mehr… Ted, mehr. Oh, äh, äh, ja
Ich denke, sie ist bereit, Robert. Ted wusste, wie sehr Robert darauf bedacht war, Marsha zu ficken. Nimm sie von hinten, während sie eine Weile an mir lutscht. Robert war plötzlich hinter Marsha.
Danke, Ted. Du bist so ein Gentleman, sagte Marsha sarkastisch. Teddy lachte.
Alles, um einer Dame zu gefallen. Und hier ist etwas, von dem ich weiß, dass es Ihnen gefallen wird. Er packte ihren Penis und richtete ihn auf sie. Mit einer Hand auf dem Boden und der anderen um Teds Schwanz zappelte Marsha leicht herum, damit Robert von hinten in sie hineinlaufen konnte. Oh Robert Das ist in Ordnung … hör nicht auf Er tat es nicht. Ein paar Meter entfernt sah Dot Marsha an.
Schau dir den kleinen Onkel an
Goodys Mund hing immer noch an Brookes Fotze und sagte nur: Mmmm? konnte er sagen.
Marsha … nimmt beide Seiten, Goody, erklärte Dot. Das Saugen zwischen Goodys Mund und Brookes inneren Lippen wurde von einem Plopp unterbrochen.
Goody sagte zu Dot: Ich will sie, wenn die Männer mit ihr fertig sind. Sie ist wunderschön. Dann wird es schön saftig. Brooke nutzte die Gelegenheit, um sich neben Goody zu setzen und sie zu küssen.
Du bist so nett zu mir, Goody. Brooke wand sich herum und versuchte, Goody zu ficken. Dot stand auf und ging auf den Knien zu dem verdammten Robert. Er beugte sich hinunter, um sie zu küssen, und spürte ihre breiten Schamlippen zwischen der Basis von Marshas Schwanz, aus dem er herausgetrieben worden war.
Mmm, Marsha. Hast du noch nicht ejakuliert? Er nahm Roberts Schwanz wieder aus seinem Mund.
N-noch nicht, Dot…b-aber es ist nah, antwortete Marsha. Ich will das Ende machen. Dot legte sich schnell neben das Trio auf den Rücken und glitt unter Marsha mit seinem Kopf unter ihre Fotze. Dot blickte auf und sah, wie Robert Marshas Schamlippen hineindrückte, als sie eintrat, und dann ihren Schwanz um sie streckte, als sie sich zurückzog. Dot schlang ihre Arme um Marshas Taille und hob ihren Kopf, damit sie ihre Zunge auf Marshas Klitoris und Roberts Schwanz schlagen konnte. Dot wickelte ihren Zeigefinger und Daumen um Roberts Schwanz und zog ihn heraus, als sie sich zurückzog. Es ging direkt in Dots Mund.
Aaahhhh, scheiß drauf Robert war noch nie in seinem Leben so erregt gewesen. Er fickte Marsha und Dot zog sie heraus und sie lutschten an ihrem Schwanz. Dann schlug er genauso schnell wieder auf Marsha ein. Verdammt Als sie Dot betrachtete, der unter Marsha lag, konnte sie sehen, wie Marshas Finger mit Dots Fotze spielten und immer noch an Teds Penis saugten. Ich frage mich, was Dorris macht, dachte Robert. Er kann nicht so viel Spaß haben wie ich.
Er war in der gleichen Position wie seine Frau Marsha im hinteren Schlafzimmer, aber er war zwischen Hutch und Bob. Ich werde das sehr bald wieder tun wollen, dachte Dorris, während sie weiter die beiden Männer, mit denen sie zusammen war, lutschte und fickte. Ich hatte noch nie so einen Schwanz. Ich frage mich, was Robert tut. Er hatte versprochen, heute Nacht in Marsha einzutreten. Dorris ließ es mit Hutchs Hilfe reparieren. Beide sagten Marsha, dass Bob zuerst ihre volle Aufmerksamkeit bekommen würde. Gelegentlich konnte er die Stimmen seiner Töchter Jamie und Jan im Schlafzimmer nebenan hören.
Oh B-Baby Du bist so talentiert, Jan, keuchte Jamie. Jamie und Jan leckten und saugten immer noch mit ihrem Leben. Und Liebe machen mit Hilfe von Dots Spielzeug.
Auf dem Heimweg war Lyn damit beschäftigt, sich um Carols Hosenschlitz zu kümmern. Es war nur eine kurze Fahrt von der Party bei Dot’s zu ihrer Wohnung. Was ist los mit dir, Lyn? Auf dem Heimweg war Carol angenehm überrascht von der Aggression seiner Frau.
Ich will deinen Schwanz lutschen, ist das okay für dich, Carol? Er gab vor, genervt zu sein.
Ich will dir nicht die Stimmung verderben, Schatz. Ich bin nur überrascht. Er griff in seine Hose und fand seinen halb ausgestopften Penis.
Hier sind Sie ja. Er ließ sie los und senkte ihren Kopf in Carols Schoß, auf ihren Knien auf der Couch. Ich bin nur geil…ist das so ungewöhnlich? Dann saugte er es in seinen Mund, bevor es vollständig hart wurde. Carol ist erst vor einer halben Stunde in Dots Mund ejakuliert. Was ist los, Carol? Bin ich nicht in der Stimmung? Er hat sich wirklich Mühe gegeben. Er dachte an Dot und Goody auf dem Balkon. Es gelang. So… das ist besser Mmmm…mmmm Lyn summte eine Melodie über Carols Erektion. Sie griff nach oben auf ihren Arsch und stellte fest, dass ihr Höschen im Schritt feucht war.
Du bist heute Abend geil Wie kann das sein, dachte er bei sich. Lyn ließ Carols Schwanz los und setzte sich. Warum hast du aufgehört?
Ich möchte nicht, dass du ejakulierst, bis du nach Hause kommst. Wenn du jetzt ejakulierst, wirst du nicht bereit sein, wenn ich es bin. Lyn erzählte es ihm. Lyn machte keine Witze, aber sie wusste, dass es einige Zeit dauerte, die Erektion wieder herzustellen. Aber heute Abend tut er so, als hätte er schon einen Orgasmus gehabt, dachte sie. Er wusste, wann er masturbieren musste, da er sich nur langsam erholte. Sie war eine bereite, willige und sehr effektive Liebhaberin nach Trennungen. Carol… du… hast du…?
Was habe ich getan, Lyn, was habe ich getan?
Nun. Auf der Party … war etwas los … ich weiß nicht. Ich meine … ich weiß, aber …
Aber was, Lyn? Was war los? Er hat nichts gesehen, da bin ich mir sicher, dachte Carol. Er hatte eine Chance mit Dot auf dem Balkon, aber Jan versprach Dot, Lyn für eine Weile in der Küche abzulenken.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Fickparty wird, wenn wir weg sind.
Wahrscheinlich Lyn. Du weißt, was frühmorgens auf Partys passiert. Warum, wolltest du bleiben? Carol machte nur Spaß und sie wusste es.
Ja, das wird der Tag, an dem wir für eine rockige Party bei dir bleiben. Dann nach ein paar Minuten Stille. Aber ich wette, sie haben Spaß. Lyn legte ihren Kopf zurück auf Carols Schoß und griff nach seinem Penis. Enttäuscht sagte er: Was ist los mit dir, Carol … hast du keine Lust auf Blowjobs? Carol dachte darüber nach, was in der Wohnung vor sich ging, und nach ein paar Minuten von Lyns Manipulation sagte sie: Okay Carol genoss Oralsex, ohne Angst zu haben, ihre steifen Muskeln zu verlieren, bis sie ihren Arsch ein paar Blocks entfernt füllte. Ich werde dir heute Abend noch einen Whiskey einschenken … es liegt in der Luft, dachte er. Lyn mochte Analsex. Er sprach nicht gern darüber. Er hat das nie jemandem gegenüber zugegeben. Er hat nie mit Carol gesprochen. Aber es gab Zeiten, da war er betrunken und geil, und wenn er wollte… ließ er es zu. Es war selten… wie heute Nacht. Ich will, dass er mich heute Nacht in den Arsch fickt. Ja, ich will heute Abend hart geschlagen werden, während sie bläst. Dann dachte er: Vielleicht hätten wir auf der Party bleiben sollen. Dieser Gedanke kam ihm in den Sinn. Wie wäre es, Ted zu ficken? Lyn fragte Dot einmal, ob Ted eine gute Freundin sei. Das dachte ich mir, sagte Lyn, als Dot bejahte. Es war schon eine Weile im Hinterkopf. Sie warfen ihre Kleider ab, als sie gingen, und gingen direkt zurück ins Schlafzimmer. Carol kaufte eine Flasche Jim Beam und ein paar Gläser. Sie waren nackt und untersuchten sehr schnell ihre Genitalien. Sie wandten sich seitwärts zu. Lyn saugte an Carols Schwanz und Carol besetzte ihre Zunge vor ihm. Carol? Wolltest du auf der Party bleiben?
Warum fragst du mich das jetzt, Lyn? Sie wollte, dass er sein Saxophongeschäft weiterführte. Darin war er sehr gut.
Du weißt, was da gerade los ist, oder?
Sie betreiben wahrscheinlich eine Gehirnwäsche, antwortete Lyn. Ich glaube, einige Mädchen spielen Spielchen miteinander. Jan hat mir gesagt, dass du heute Abend ein bisschen Muschi-Spaß haben wirst.
Interessieren Sie sich für Lynn? Carol wusste, was ihr fehlte.
Ich bin nur neugierig, Carol. Ich möchte sehen, was sie tun.
Also, wie ist es? Möchtest du es vielleicht wissen? Carol wollte nicht zu sehr drängen.
Nicht wirklich, Carol. Ich bin ausgeflippt, als ich daran dachte. Sie hat gelogen. Ich weiß, dass du Sexgespräche magst. Carols Herz hämmerte, wenn sie nur an die Party und Lyns Aufmerksamkeit für sie dachte Eröffnung des Sexgesprächs. Sie drehte Lyn um und er steckte ein Bein zwischen ihr, so dass sein Unterschenkel zwischen seinen Knien war. Er hatte Zugang zu ihrer Fotze und ihrem Arschloch. Oh Scheiße … Carol Fick mich Sie atmete schwer und genoss es, ihre Brüste selbst zu manipulieren. Carol fickte sie hart. Ich-ich komme, Carol Ich komme Er wusste, dass er noch nicht fertig war, es waren multiple Orgasmen und es war nur sein erster.
Er wagte es. Möchtest du auf der Party sein? Fickst du dein Gehirn? Vielleicht leckst du deine Fotze von Dot? Er zog seinen Penis aus seiner triefenden Fotze und führte ihn in seinen Anus ein. Carol stieß ihn vorsichtig an. Er wusste nie, wie er es aufnehmen oder ob er es akzeptieren sollte.
Oh ja Fick meinen Arsch Schatz Wow, dachte Carol, das hat sie noch nie gesagt Er keuchte vor Lust und zog sie noch näher an sich. Carol gab ihr langsame Tritte in den Arsch.
Gawd ist heute Nacht sehr angespannt, sagte sie ihm.
Ich würde gerne sehen, wie du Dot fickst, wenn wir auf der Party wären.
W-was? Willst du sehen, wie ich Dot ficke? Carol war unglaublich. Aber er brach seine Blase.
Nur Sexgespräche, Carol … nur Sexgespräche. Ficke weiter und ich rede weiter. Carol ging langsam weiter, dann etwas schneller, als ihre Erregung weiter zunahm. Oh, Carol … das ist so cool Ich würde gerne zusehen, wie du Dot fickst … und ich könnte Ted auch ficken Das wäre großartig, nicht wahr, Schatz? Es ist so gut, Ted zu ficken, ja . Dot sagte, es geht ihm gut. Du wirst Dot ficken, Carol … richtig? Ja, sie dachte, ich würde sie ficken… schon wieder.
Ja, Schatz, ich würde ihn ficken und ich würde Ted liebend gerne dabei zusehen, wie er dich fickt. Wirst du deinen Schwanz lecken? Huh, Baby, wirst du deinen Schwanz lecken? Carols Bewegungen wurden tiefer und schneller, als seine Frau heftig unter ihm zerquetscht wurde. Seine Hände waren damit beschäftigt, ihre Fotze zu fingern. Es war bereit zu explodieren.
Yesssss Ich würde ihr C-Kragen lecken Ohhhh, oh-oh, Carol…Fuck Später legte sich Lyn mit ihrem Kopf auf Carols Brust. Er hielt eine Zigarette an die Lippen.
Beim Ausatmen sagte sie: Im Ernst, Carol. Möchtest du das? Willst du das mit Dot und Ted machen? sagte. antwortete Carol diplomatisch.
Nur wenn du willst, Schatz. Nur wenn du willst. Ich frage mich, ob er ernsthaft darüber nachdenkt, dachte Carol.
Ist das nicht nur Sexgerede?
Nein, ich meine es ernst. Dann erzählte Lyn ihrem Mann, was ihr auf der Weihnachtsfeier ihrer Kollegin passiert war. Danach liebten sie sich wieder und schliefen in Gedanken an Dot und Ted ein.

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert