Angela White Und Giselle Palmer Genießen Leidenschaftlichen Lesbensex

0 Aufrufe
0%


Taryn schläft auf dem Bett und hört nicht, wie der Fremde den Raum durchquert
sein Bett. Er steht da und sieht sie an, er trägt einen Pyjama und
auf der ihm abgewandten Seite liegend, die Knie an die Brust gezogen
fast in fötaler Position.
Das Licht aus dem Flur wirft langsam seinen Schatten über das Bett.
Er bedeckt seinen Körper, spürt die kühle Luft im Inneren und beginnt sich aus dem Schlaf zu bewegen.
Ort der Temperatur ihrer Abdeckung.
Er legt schnell seine Hand auf seinen Mund und drückt seine Schulter nach vorne.
Er lag mehr mit dem Gesicht nach unten auf dem Bett. Seine Augen öffnen sich und er kämpft mit dem Zeichnen
ein tiefer Atemzug. Mach kein Geräusch und es tut nicht weh, grummelte er sie an.
Das kann leicht oder schwer gemacht werden.. ist mir egal, hörte auf zu kämpfen, keuchte aber
Er denkt schnell wer ist das, was will er.
Der Eindringling flüstert, er solle die Hände auf den Kopf legen und nicht schreien oder murren.
weil es dir nicht gefallen wird, was ich dir antun werde.
Sie versucht, ihre Hände über den Kopf zu heben, der Mann packt sie und bindet sie an das äußere Gitter am Kopfende des Bettes.
Sie will nein sagen, aber ihre Hand bedeckt ihren Mund, sie wedelt mit dem Finger zu ihm und
Er hört auf zu reden, nimmt einen Knebel aus seiner Tasche und wickelt ihn um den Kopf des Mädchens.
und ziehe es fest in deinen Mund. Nun, das sollte dich nicht zum Schweigen bringen, also hält es dich nicht auf
Stöhnen, lächelt sie ihn an und steigt aus dem Bett.
Er geht zur Tür und schließt sie leise, öffnet seine Jacke und
Kamera von ihm.
Jetzt sei ein braves Mädchen und tu was du sagst, niemand wird verletzt
Taryn erklärt, dass sie es versteht.
schaltet das Nachtlicht im Raum ein und wirft ein schwaches Licht auf die Wand, das auf die Kamera gerichtet ist
auf Taryn und er beginnt Schnappschüsse zu machen, der erste Blitz blendet Taryn und er schließt die Augen.
*Schlag* Augen auf, Habe ich dir gesagt, du sollst deine Augen schließen?
schüttelt den Kopf nein
Dann behalte sie an
Der Blitzeffekt des Kamerablitzes verwirrt Taryn, als weitere Bilder aufgenommen werden.
Dann hält er inne, blinzelt, als er spürt, wie an seinem Pyjama gezogen wird, und versucht, die Lichtflecken aus seinem Blickfeld zu verbannen.
Als er nach unten schaut, sieht er, dass er die Knöpfe auf der Oberseite seines Messers aufgeschnitten hat.
Jetzt sei vorsichtig, bewege dich nicht zu viel… du willst doch nicht, dass ich rutsche, oder?
Seine Augen weiteten sich, als er realisierte, was passiert war, und er sah, dass von oben noch mehr Knöpfe abgeschnitten worden waren.
Sie hält auf halbem Weg an und zieht sich aus, zeigt ihre Brust, zeigt sie aber nicht, steht auf.
und macht weitere Bilder, schneidet dann die restlichen Knöpfe oben wieder ab.
sie setzt sich neben ihn aufs bett und fährt mit den fingern über ihre entblößte brust, die frau zuckt zusammen
Er erinnerte sich, was er zuvor und danach gesagt hatte. ihre Hand gleitet unter ihn und ergreift seine Brust
greift die Brustwarze zwischen Daumen und Zeigefinger, hebt die Brustwarze an, hört
ihr scharfes Atmen und sie lächelt ihn an.. sie sagt gutes Mädchen, mach nicht zu viel Lärm.
immer noch lächelnd, aufstehen und noch ein paar Fotos machen und dann eine Brust enthüllen, schnappen
zeigt mehr Bilder und dann die andere Brust.
Taryn liegt da, ihre Brust einem fremden Mann ausgesetzt, verängstigt und aufgeregt
auch nur hoffen, dass es Bilder machen wird.
setzt sich neben sie, lächelt wieder und beugt sich hinunter, um ihre Brust, ihre Hand zu lecken
der andere neckt die Brustwarze. Stark saugen, spüren, wie die Brustwarze anschwillt und sich vergrößert
Taryns bemerkt, dass ihre Augen geschlossen sind.
*klatsch* Halt die Augen offen Schatz, du wirst das genauso genießen wie ich
Er steht auf und feuert noch ein paar Schüsse aus verschiedenen Winkeln ab, dann steht er auf.
dein Bett.
Taryn beobachtet, wie ihre Pyjamahose langsam ihre Knöchel umfasst
beginnt, sie herunterzuziehen. Sie spürt, wie ihr Hintern unter ihre Taille gleitet
zu wissen, dass ihre rasierte Muschi jetzt diesem seltsamen Typen ausgesetzt ist. er drückt
Beine zusammen.
Er sieht auf sie herab und sagt jetzt Liebling, du willst nicht, dass ich dich auch verprügele.
machst du?
taryn schüttelt den kopf, schaut wieder durch den sucher und blitzt auf.
Sie ging zurück zur Kamera und zog dann ihren Pyjama bis zu den Knien herunter
und macht mehr Bilder und schießt sie schließlich vollständig.
Jetzt weiß sie, dass sie diesem fremden, offenen Oberteil völlig ausgesetzt war
und seine Böden wurden entfernt.
Er steht nah bei ihr und sagt Ich werde dich jetzt an einen anderen Ort bringen.
Positionen, du bleibst *wo ich dich hingetan habe*, bis sie dich wieder bewegen. nicke mit dem Kopf
verstehen
Taryn sieht den Mann an, kann aber aufgrund mehrerer Blitze sein Gesicht nicht erkennen.
Posen, denen seine Augen ausgesetzt waren, dann nickte er ja.
Es ist ein gutes Mädchen, sagt sie, es wird viel angenehmer für dich.
du tust was ich sage
Sie setzt sich wieder neben ihn und fängt an, ihre glatten Brüste zu reiben.
die Finger finden die immer noch harten Nippel und necken sie noch mehr. beugt und gibt
jeder nimmt einen kleinen Bissen mit den Zähnen und küsst sie dann.
Als sie sich im Bett nach unten bewegt, beginnt sie, von ihrem Bauch bis zu ihrem Bauchnabel zu streicheln.
Über seinen Leisten bemerkt er, wie sich sein Atem beschleunigt, benutzt seine rechte Hand.
deine Hand, um deine Beine zu trennen.
seine Hand dreht sich zum Schamhügel, streichelt ihn und fährt mit den Fingern darüber.
ihre Klitoris und die Spalte ihrer Weiblichkeit zu finden.
Taryn schlägt die Beine übereinander, ohne nachzudenken, und vergisst, was er zuvor getan hat.
Sie sagte ihm.
*klatschen* rechte Brust sinkt, Nippel ganz aufgerichtet,
er kniff es zwischen Finger und Daumen und streckte es von seiner Brust,
löst und macht dasselbe mit der linken Brust, Brustwarzen jetzt heiß und schmerzhaft
Wenn du den Griff loslässt, spüren sie, wie das Blut in sie hineinströmt,
Kribbelnder Schmerz macht Ihren Magen komisch.
Sei brav, sonst bin ich das nächste Mal nicht so nett.
Wieder schiebt sie ihre Hand zwischen ihre Beine und spürt, wie die Feuchtigkeit aus ihrer Fotze sickert.
Sie gleitet mit ihrer Fingerspitze entlang der Linie ihrer Schamlippen
Sie trennt sie kaum für die Klitoris und geht dann zurück zu ihrer Öffnung.
Durch mehr Druck auf die Fingerspitze öffnet die Katze ihre Lippen weiter,
Je mehr sie mit ihrem Finger auf und ab gleitet, desto nasser wird ihre Katze.
Taryn versucht, ein entkommenes Stöhnen zu stoppen, als sie ihre Klitoris wieder erreicht,
Er rieb es in einem kreisförmigen Muster, dann zurück über das Tal zu seiner nassen Katze.
Fingerspitze ist über dem Eingang und fühlt, wie er gegen seine Öffnung drückt,
dann entkommt ein lauter Seufzer ihrem Mund und drückt ihren Finger in ihre Muschi.
Trotz der Nässe ihrer Teenie-Fotze kämpft sie darum, ihren Finger weiter als bis zu ihrem zweiten Fingerknöchel zu schieben.
beginnt sie zu fingern, schiebt ihren Finger zum ersten Fingerknöchel heraus und geht dann wieder hinein,
Sie drückt ihn jedes Mal ein wenig tiefer und schüttelt ihn am tiefsten in einer kreisförmigen Bewegung, um zu versuchen, ihre Vagina ein wenig mehr zu öffnen.
Ihre Knie sind jetzt offen, ihre Fotze ist offen und die Säfte fließen in die Ritze ihres Hinterns,
taryn hat sich noch nie besser gefühlt, ich bin mir sicher, dass sie im Badezimmer mit ihrem Kitzler gespielt und sogar ein paar Mal mit dem Finger in die Muschi gesteckt hat.
aber das Gefühl, es selbst zu tun und jemand anderen es ihm tun zu lassen, war ganz anders,
Ihr Finger fühlte sich innen riesig an, sie fühlte sich, als wäre sie weit offen gelassen worden, als sie ihn herausnahm, sie kniete auf dem Boden neben dem Bett,
Er bewegte sein rechtes Bein so, dass sein Fuß auf dem Boden war und legte seinen Mund auf den Fick.
Es war unglaublich, dass ihre heiße nasse Zunge ihre Klitoris leckte, sie konnte spüren, wie ihr Gesicht rot wurde und ihr war heiß.
Er saugte ihren Kitzler in seinen Mund, saugte und hielt ihn zwischen seinen Lippen, während seine Zunge überall auf ihm zitterte.
Dann ließ sie ihre Zunge über die breiten Lippen der Katze gleiten und spürte die Verkrampfung der Muskeln in ihren Schenkeln.
er drückte seinen Fuß in den Boden, stieß dann seine Zunge in seine nasse Öffnung, leckte sein tiefes Wasser und
indem er sie mit seiner Zunge um seinen Mund verteilt.
Er konnte es weiter lecken, es dort halten und nicht daran denken, dass sein linkes Bein zu seinem Rücken gekommen war.
Ihre Zunge wandert von der Muschi zur Klitoris und drückt ihren Finger erneut gegen ihren nassen Mund, während sie tief saugt.
Er tauchte direkt ein, stieß ein tiefes Stöhnen aus und fingerte sie immer schneller, während er weiter an ihrer Klitoris saugte und leckte
sein Atem begann geräuschvoll zu werden und es riss aus dem Knebel.
Er konnte spüren, wie seine Fotzenmuskeln anfingen, seinen Finger zu greifen, als er tiefer in sie kroch und seinen gekreuzten Finger hob.
drückt mit dem nächsten Finger und auf die Öffnung ihrer Muschi, zuerst geht eine Fingerkuppe hinein, dann die andere und drückt dabei tiefer
Die Frau macht mit ihrer Hand eine Korkenzieherbewegung und beginnt, ihre Hüften zu heben, um ihre Finger am tiefsten Punkt jedes Stoßes zu treffen.
Er reibt seinen Daumen über ihre Klitoris, rosa und geschwollen und voller Blut und zart, während er sie reibt.
wenn sie ihn ansieht, kann sie das verschwitzte Haar sehen, das ihr Gesicht umgibt, und die rote Farbe auf ihrer Brust.
Mit ihren Stößen drückt sie ihre Fotze nach und nach an ihre Finger und legt ihre rechte Hand auf ihren Unterbauch.
Sie kann ihre Klitoris mit ihrem Daumen reiben und beginnt, ihre Finger schnell in und aus ihrem Loch zu pumpen.
Er hoffte, dass die Kamera das alles aufgezeichnet hatte.
Ihr Orgasmus platzte mit einem Stöhnen, das fast ein Schrei war, sie konnte spüren, wie ihre Hüften unkontrolliert gegen ihre Hand schlugen.
Seine Oberschenkelmuskeln zitterten, als er sie bewegte, und er war außer Atem, als wäre er in Rekordzeit einen Marathon gelaufen.
Jetzt sagt er, Liebling, was wird mit dir passieren, ein bisschen, ich bin an der Reihe, mich zu entspannen.
Er stand auf, knöpfte seine Hose auf, ließ sie mit seinen Boxershorts auf den Boden fallen und stieg aus.
Er rieb die Fotze über seine linke Hand entlang seines erigierten Schwanzes, trat auf das Bett, um ein Knie zum Knien zu bringen,
auf ihrem anderen Bein stehend, rittlings auf ihrer Brust, die Eier zwischen ihre Brüste gezogen, der erigierte Schwanz zielte auf ihr Gesicht.
Aus diesem Blickwinkel sah es für Taryn riesig aus, gelegentlich sah sie die Schwänze ihrer Geschwister, wenn sie aus der Dusche oder Badewanne trat, aber nie so.
Sie nahm ihren Kopf in ihre Hände und sah ihr in die Augen. Willst du jetzt ein braves Mädchen sein und meinen Schwanz gut lutschen?
Oder sollte ich eine Zange aus meiner Tasche nehmen und ihm zuerst die Zähne aus dem Mund reißen? Ihre Augen weiteten sich, sie sagte, wird es dir gut gehen?
Er schüttelte wie verrückt den Kopf.
Jetzt denk dran, mach kein Geräusch, jedenfalls nicht so sehr, er nickte wieder, er öffnete den Mund und nahm es heraus.
Jetzt öffnet sie ihren schönen Mund für mich, sie öffnet ihren Mund und fragt sich oft, wie es ist, einen Schwanz zu lutschen.
Ich habe das von mehreren Mädchen in der Schule gehört.
Sie bewegt ihre Hüften nach vorne, legt den Kopf ihres Schwanzes an ihre Lippen, leck ihn jetzt Honig, befeuchte und befeuchte deinen Kopf gut.
streckt ihre Zunge heraus und beginnt zu lecken, merkt dann, dass sie nicht nur den Schwanz eines Mannes leckt, sondern auch ihre eigene Fotze,
Er versucht, seinen Kopf zurückzuziehen, als er seinen Schwanz in seinen Mund drückt … hungriger Schatz, er will Hallo zu meiner Schwanzkehle sagen.
atmet tief ein, taryn öffnet ihren mund und spürt, wie der schwanz hineingeschoben wird, bedeckt instinktiv ihre zunge und schmiegt sich um den eindringling,
Ihre Größe und Größe spürend, beginnt sie zu würgen, als ihr Kopf gegen die weiche Decke hinter ihrem Mund drückt.
Sie drückt weiter, sie spürt, wie sich ihre Kehle öffnet, als der Schwanz ihre Kehle berührt.
Er bleibt ein paar Sekunden still, lässt sie sich an das Gefühl gewöhnen und beginnt dann, seinen Schwanz aus seinem Mund zu ziehen.
Nun, Schatz, wenn es herauskommt, möchte ich, dass du hart daran saugst, wie an einer Zuckerstange oder einem Chuppa Chup.
Er fing an zu saugen, hielt seinen Kopf und schnaubte etwa zehn Minuten lang, wobei er mehrmals würgte,
Als er nach draußen gehen musste, um wieder zu atmen, tropfte Sabber aus seinem Mund und bedeckte seinen Hals und die Spitzen seiner Brüste.
Er glitt wieder aus ihrem Mund, rieb seinen Schwanzkopf an ihren Brustwarzen, drückte dann jede einzelne zwischen seinen Fingern und Daumen und zog sie heraus.
Er steckt sich den Knebel wieder in den Mund und sagt… ein braves Mädchen leckt so einen Schwanz, aber jetzt ficke ich dich.
stand vom Bett auf und ging zum Fußende des Bettes und da kniete er zwischen ihre Füße, legte sich auf den Bauch und fing an
Wieder leckte sie ihre Muschi, die Säfte flossen immer noch. Das Saugen ihres Schwanzes machte sie noch aufgeregter, sie brauchte eine Minute, um an ihrer Klitoris zu saugen,
dann zerzauste er seinen harten Schwanz nach vorne, bis sie zwischen ihren Schenkeln kniete.
Sie lehnt sich nach vorne, reibt die nasse Spitze seines Schwanzes an den Lippen ihrer Fotze, drückt sie dann nach vorne und versucht, seinen Schwanz in ihre enge Vagina zu drücken.
Sie stöhnt und spürt den Druck seines Schwanzes, der ihren Kopf gegen ihn drückt, dann legt sie zwei Finger wieder auf ihn.
Mit der Korkenzieherbewegung, um es wieder zu öffnen, spüren drei Finger, wie sich ihre Hüften heben, um ihren Stößen zu begegnen.
Die Säfte fluten ihre Muschi nach unten.
Er befreite seine Finger von den verkrampften Muskeln und drückte den Kopf des Schwanzes zurück in den Mund ihrer Fotze, und plötzlich kam er herein,
Er hört ihren scharfen Atem, beugt sich vor, saugt an ihren Nippeln und murmelt gutes Mädchen gutes Mädchen.
Als sie ihre Hüften hin und her schwingt, spürt sie, wie sein Schwanz langsam tiefer in ihre enge Vagina sinkt, spürt, wie sie ihre Schenkel an die Seiten ihres Körpers hebt.
Sie zieht seinen Schwanz fast aus ihr heraus und schiebt ihn dann tief hinein, drückt seine Schamhaare gegen ihre, seine Schwanzspitze tief in ihre Muschi.
Zuerst beginnt sie langsam zu drücken und zurückzuziehen, die warme Nässe und das Saugen seiner Fotze an seinem Schwanz zu spüren und tief einzutauchen,
Sie spürt, wie ihre Hüften gegen ihre Stöße gedrückt werden und stöhnt im Laufe der Zeit mit ihren Schlägen, wenn sie sich in ihren süßen, jugendlichen Körper hinein- und herausbewegen.
Sie verschränkt ihre Beine hinter sich, während sie seinen Schwanz rein und raus schiebt, ihre Muschimuskeln beginnen sich in ihrem ganzen Schwanz zu verkrampfen,
Er weiß, dass es nicht lange dauern wird, bis er wieder zum Orgasmus kommt, mit seinem harten Atmen und dem Grunzen aus seinem Mund, darauf hat er gewartet.
in ein paar Minuten ist sie zuversichtlich genug, sie spürt, wie ihr Körper sich verhärtet und zu zittern beginnt, Feuchtigkeit aus ihrer Fotze strömt,
Sie packte ihre Hüften fest zwischen ihren Schenkeln und ein Stöhnen der Lust, ihre Augen fest geschlossen.
Immer noch seinen erigierten Schwanz von ihr wegziehend, steht sie auf, spürt die kühle Luft in ihre nasse Öffnung und ihre Schamlippen strömen,
Er sagt, dreh dich um und geh auf die Knie und fasse deine Hüften.
Er hat Probleme, seine Beine zu kontrollieren, weil er tut, was ihm gesagt wird.
Beugen Sie Ihren Rücken und spreizen Sie Ihre Beine mehr, es gehorcht Befehlen und in wenigen Sekunden
er spürt, wie sein heißer Schwanzkopf gegen seine nasse Fotze drückt,
sie stößt ihn zurück, versucht ihn wieder hineinzudrücken, aber er zieht sich zurück.
Also willst du jetzt meinen Schwanz, richtig Schatz? sagt sie mit einem Lächeln in der Stimme.
Er hält seinen Schwanz, zielt auf ihre offene Muschi und schiebt sie hinein.
Er ging den ganzen Weg, damit seine Eier gegen seinen Kitzler schlugen.
Sie fängt an, ihren Schwanz schnell auf ihre Muschi zu schlagen, während sie mit ihrer Klitoris spielt, schlägt sie die Eier an ihren Fingern,
Sie konnte fühlen, wie ihre Muschisäfte von ihren Eiern auf die Bettlaken tropften.
Eine Hand auf ihrer Klitoris und die andere drückte grob ihre Brust und Brustwarze.
Es war zu viel für Taryn, sie drückte ihre Hüften hart gegen ihn, spürte, wie sich ihre Fotze zusammenzog und ihr Schwanz um ihn herum zuckte.
Sie drückt ihre Leistengegend mit ihrem zitternden Gesicht in das Kissen, während sie versucht, ihre Eier zu melken.
Das Gefühl, das sie hat, ist unglaublich, sie spürt eine Orgasmuswelle, die durch ihren Körper rauscht, dann etwas, das sie noch nie zuvor gefühlt hat.
Sperma pumpt seinen Schwanz und pumpt seine junge Fotze..
Das Gefühl verursachte eine weitere Woge der Lust in ihr, als sie weiter grummelte und sich an ihn drückte.
Sie spannte ihre Muschimuskeln an und molk seinen Schwanz mit Sperma, sie hörte auf zu pumpen und hielt seinen Schwanz tief in sich gedrückt,
Dann, nachdem er begonnen hat, seine Atmung zu beruhigen, hebt er langsam seinen weich werdenden Schwanz, steigt aus dem Bett und stellt sich neben seinen Kopf.
Sie nahm den Knebel heraus, indem sie ihr Gesicht vom Kissen hob, jetzt sagt sie, reinige meinen Schwanz und
Er öffnet seinen Mund und saugt tief in seinen Mund, leckt seine Zunge darüber.
Nun, sagt er und tastet nach dem Ruder neben dem Bücherregal, ich denke, es ist an der Zeit, dass jemand mich verprügelt,
Ich habe dir gesagt, du sollst die Augen offen halten, nicht wahr?
Ja Meister, antwortete er, verhau mich hart, ich will es morgen spüren
Natürlich wirst du das, erwiderte Nortyoldman.

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert