Betrug Arya Faye Versucht Einen Anderen Schwanz Für Ihren Arsch

0 Aufrufe
0%


PROLOG: ZWEI HÄLFTEN EINES GANZEN
Es gibt zwei Frauen, die mein Leben als Siebzehnjähriger bestimmt haben: meine Zwillingsschwester Ally und Patricia. Wir kennen uns, seit Ally und ich im Mutterleib waren, unsere Herzschläge teilten und wild nach unserer schwangeren Mama traten. Jeder weiß, wie nah sich eineiige Zwillinge kommen können, und Ally und ich waren da keine Ausnahme. Die Zwillinge, die Sie im Fernsehen sehen, die die Sätze des anderen vervollständigen? Ja, wir sind eine dieser Gruppen. Ein unwiderstehlich süßes und irgendwie unheimlich ähnliches Paar, das eine Meinung zu teilen scheint. Aber wir teilen nicht einen einzigen Geist; Zumindest nicht Ally und ich. Nein, meine Gedanken werden mit jemand anderem geteilt: Patricia. Und Patricia ist mir näher als Ally es sein kann, weil Patricia ich bin.
Das stimmt, Leute, ich bin schizophren. Eine Seite von mir ist Jake Bronston, schüchtern und gemein, und die andere Seite von mir ist Patricia (kurz Trish?), abenteuerlustig und mutig. Als wir Kinder waren, waren Trish und ich ein symbiotischer Organismus. Die meiste Zeit unseres Bewusstseinszustands saß ich auf dem Fahrersitz und Trish übernahm das Steuer, wenn eine gewagte Bewegung erforderlich war. Ich, Jake Bronston, würde niemals für mich selbst einstehen, aber Trish?Trish hätte den Platz von Jordon Christianson getreten. Als wir klein waren, liebte Ally Trish und mich gleichermaßen. Er teilte seine Abenteuer mit Trish und vertraute Jake, als er einen sanfteren Freund brauchte. Alles war großartig und meine Dualität war nie ein ernsthaftes Problem. Das war bis zur Pubertät.
Ich bin ein Mann, verdammt Rotblütiges, amerikanisches Testosteron-getriebenes Stück Gewalt und Misstrauen Aber ich teile diesen hormongeladenen Körper (um es nett auszudrücken) mit einer Frau, die eine totale Schlampe ist. Trish kam gerade in die Pubertät, als Wiley Cayote gegen eine als Tunnel bemalte Backsteinmauer krachte. In einer Nacht plant er das Abenteuer seines Lebens im Dschungel von Michigan, in der nächsten Nacht fingert er mein Arschloch und stöhnt die Namen von Basketballspielern der Mittelschule Eine Stunde chatte ich mit Jenny Laughton im Messenger, dann recherchiert sie in Mexiko über Operationen zur Geschlechtsumwandlung Siehst du meine missliche Lage? Der Symbiont hörte auf und mein Geist wurde zu einem Schlachtfeld für zwei, die ihn kontrollieren wollten. Wir waren keine Partner mehr, wir waren Rivalen.
Ally, Gott sei Dank, hat sich immer auf meine Seite gestellt. Ally hat Trish vor vielen Situationen bewahrt, die mich vernichten könnten. Er hinderte Trish daran, auf die Baustelle einer Schwulenbar zu gehen, hinderte sie daran, Jungen in der Schule einzuladen, und hinderte Trish sogar daran, das Undenkbare mit einem Schälmesser in der Garage zu tun. Ja? Es waren ein paar harte Jahre. Am Ende musste ich mich vor meiner ahnungslosen Familie beugen und um Hilfe bitten. Ich wollte das nicht tun, ich wollte Trish nicht verraten, aber diese geile Schlampe wollte meine Genitalien und ich hänge sehr an ihnen. Mit ausgiebiger Schockbehandlung, täglichen Medikamenten und der Androhung einer Lobotomie gelang es mir und einem Team von Psychiatern, Trish in meinem Hinterkopf festzuhalten. Ich bin im Moment der Einzige, der die Kontrolle hat, aber ich kann spüren, wie er meine Verteidigung testet. Trish ist nicht nur unerbittlich wagemutig, sie ist auch höllisch gerissen. Und jetzt war sie wütend. Alles, was es braucht, ist ein Fehler meinerseits, eine vergessene Dosis, eine verpasste Sitzung, und Trish ist aus der Box.
Dies ist die Geschichte von Trish, wie sie aus dieser verdammten Kiste herauskommt.
KAPITEL EINS: SKITZO, DIE Hexe, und die GARDEROBE
Ja, Ally ist eine Hexe. Ich habe es im Vorwort nicht erwähnt, weil es wie eine Pille genug schien, um ein Sketch-Kind mit einer selbstverletzenden Gegenpersönlichkeit in vier Absätzen zu schlucken. Apropos, ich muss meine Medikamente besorgen.
Wie auch immer, Magie ist heute in Amerika selten, aber nicht unbekannt. In meinem Amerika waren die Hexenprozesse von Salem richtig, die spanische Inquisition legitim, und das Verbrennen auf dem Scheiterhaufen (hauptsächlich in Alabama) wurde im 19. Jahrhundert regelmäßig praktiziert. Hexen schafften es, sich der feministischen Bewegung der fünfziger Jahre anzuschließen und wurden im späten zwanzigsten Jahrhundert zu einer geschützten Klasse. Ally hatte das Glück, im Jahr 2000 mit einem aufgeschlossenen Geist geboren zu werden, wo Magie dich nicht automatisch als Freak kennzeichnet.
Allys Macht ist Transformation; kann die Struktur und das Aussehen des organischen Lebens verändern. Eines Tages, als ich elf Jahre alt war, stieß mich fast ein betrunkener BMW-Fahrer zusammen. Ohne Allys schnelle Reflexe und magische Kräfte wäre ich gestorben. Ally schnitt dem Fahrer die Beine ab und warf ihn an den Straßenrand und einen nahe gelegenen Baum, wodurch er getötet wurde. Der Einsatz von Magie gegen eine andere Person ist ein schweres Vergehen, selbst zur Selbstverteidigung oder zur Verteidigung einer anderen Person. Unsere Eltern hatten genug Einfluss, um einen großartigen Anwalt und einen verständnisvollen Richter einzustellen, aber das war nicht genug, um ihn vollständig zu rechtfertigen. Ally musste Regulatoren tragen, die magische Blocker waren. Es wurde zerstört, als sie es taten. Seine Identität als Magier wurde ihm genommen und er wurde einfach jemand anderes. Er hat es nie zugegeben, aber ich hatte immer das Gefühl, dass er deswegen sauer auf mich war. Ich wusste nicht, wie groß der Keil zwischen uns war, bis zu jenem düsteren Augustmorgen, als die Aufsichtsbehörden einschritten.
Oh, verdammt. sagte Ally mit einem entsetzten Murmeln.
Der Organisator fiel ihm von den Schläfen und krachte mit klirrendem Metall auf den Küchenboden. Kabelgebundene Geräte brachen bei ihrem Aufprall nach unten und schickten wertvolles Regierungseigentum, das Leiterplatteneingeweide auf weiße Fliesen sprühte.
?Ich habe gerade mein Stirnband angepasst? Das habe ich nicht mit Absicht gemacht jake; Werden sie denken, ich hätte sie abgezockt?
Halten Sie sich fest, sollen wir Ihren Bewährungshelfer rufen? Als ich die Stücke sammelte, sagte ich ruhig: Ich bin sicher, dass so etwas die ganze Zeit passiert; werden sie es verstehen?
?Ich muss hier raus? rief Ally, als sie an die Konsequenzen dachte, wenn sie den Atemregler entfernte. Nur ein Experte sollte in der Lage sein, sie herauszuholen. Sie werden denken, ich hätte es absichtlich getan Jake, du musst mich hier rausholen?
Ally, beruhige dich, Ich sagte mit einem Lachen, wenn sie gerade vom Anpassen des Stirnbandes kommen, dann sind sie absolut lächerlich, wenn sie sagen, ist es so schwer, sie abzunehmen?
Das Haustelefon piepte seine hässliche Melodie. Ally und ich standen beide auf, als der Lautsprecher den ankommenden Anrufer ankündigte, eine Angst erfüllte die Luft: das Bundesamt für Hexerei. Allys ohnehin schon blasses Gesicht wurde noch blasser. Ich lege eine beruhigende Hand auf seine Schulter und sende ihm ein zuversichtliches Lächeln, bevor ich den Hörer abnehme.
?Hey,? Mit meiner besten, in Ordnung befindlichen Stimme: Das ist Jake Bronston, ich wette, ihr Jungs …?
?Ally Bronston, angeklagt der Manipulation und Sabotage von Hemmreglern der Klasse B? autorisierte Autostimme: Dies ist ein Verbrechen mit einer obligatorischen Freiheitsstrafe von zwanzig Jahren. Bleiben Sie zu Hause, während die örtlichen Behörden das Eigentum schützen. Lokalen und bundesstaatlichen Mitarbeitern wurde automatisch die Genehmigung erteilt, sämtliches Eigentum und/oder alle Personen, die mit Ihrem Verstoß in Zusammenhang stehen, zu durchsuchen und zu beschlagnahmen. Gewaltfreie Compliance wird toleriert. Ich wiederhole: Gewaltlose Harmonie wird toleriert.
Lass mich bitte mit jemandem sprechen? Meine Stimme ist immer noch ruhig, aber meine Augen wandern nervös zu Ally. Kann ich mit Shanahan, dem Bewährungsbüro, sprechen? Ich sagte.
Der Lautsprecher hörte ein paar Sekunden lang ein Freizeichen und dann das Klicken von jemandem, der den Hörer abnahm.
Sergeant Carrie Shanahan spricht. Allys Bewährungsbüro hat gesprochen.
?Sergeant Shanahan? Ich sagte: ‚Ich wollte nur sagen, dass Allys Redakteure sich von selbst geoutet haben und sie verrückt geworden ist. Ich habe ihm gesagt, dass das immer passieren sollte, und die automatische Voicemail nur-?
Jake, ich schlage vor, Sie verlassen das Gebäude sofort. Shanahan sagte streng: Wir wollen keine Geiselnahme auf unseren Händen?
?Eine Geiselnahme?? Ich lachte: Sehen Sie, Officer, Allys Redakteure kamen gerade raus, ich war dabei, als es passierte.
Ist Ally Bronston jetzt bei dir? «, fragte Shanahan, als ein wenig Sorge aus ihrer stoischen Stimme schwand.
?Ja,? Ich sah Ally an und sagte: Sie ist gerade hier und hat Angst. Ich sage dir Shanahan, nicht wahr?
Jake, hör mir zu und reagiere nicht auf das, was ich dir sage. Shanahan sagte am Telefon, die Besorgnis in ihrer Stimme war jetzt klar: Unser Diagnoseteam hat uns mitgeteilt, dass Ally ihre Atemregler seit Monaten geschickt verändert. Es war kein Unfall, es war vorsätzlich. Ich weiß nicht wie du wusstest, wie man das macht, aber-?
Aber ich weiß, die erstickende, verführerische Stimme meiner gegensätzlichen Persönlichkeit sprach in meinem Hinterkopf, wie geht es dir?, Jake?
Ich hatte diese Stimme vier Jahre lang nicht gehört, und sie erkältete mich bis auf die Knochen.
Hey, Trish, antwortete ich nervös, schön von dir zu hören. Lange nicht gesehen.
Du bist immer so gut darin, deine Angst zu verbergen, Jake, sagte Trish und grinste in meinem Kopf, aber du kannst es nicht vor mir verbergen.
Wie ist es dir ergangen?
Trish ist ein Telepath, Jake? Als ich die kalte Schneide der Waffe meines Vaters gegen meinen Hals spürte, sagte die Stimme meiner Schwester hinter mir: Sie ist charmant, genau wie ich.
Aber so bist du nicht, lachte Trish, das bin ich wirklich, der gute Teil von dir.
Dreh dich um, Jake? Ich will dich nicht verletzen, sagte Ally sanft, aber bestimmt.
Ich drehte mich langsam um, Sergeant Shanahans Stimme knisterte immer noch durch den Telefonlautsprecher. Ally stand vor mir, ihr glattes blondes Haar hinter ihre Ohren gekämmt, ihr blasses Gesicht auf ihren Wangen gerötet, ihre spitze Nase mit ein paar Sommersprossen gesprenkelt, ihre großen blauen Augen starrten mich starr an und ihre vollen, mürrischen Lippen geschürzt, mit einem Hauch von finsterem Blick, der aus der Ecke kriecht. Seine Brust hob sich unter seinem Hemd mit adrenalingeladenen Atemzügen, seine breite Brust weitete sich mit jedem Atemzug, den er nahm. Ihre Beine waren in der Haltung gespreizt, die unser Vater uns beigebracht hatte, als wir eine Waffe richteten, und ihre dicken Oberschenkel beugten sich zur Vorbereitung und zwangen ihre geschmeidigen Hüften, grob aus der Kontur ihrer Figur hervorzutreten. Der Lauf der Waffe sah mir ins rechte Auge, er zögerte nicht in seinem Respekt vor mir. Ally meinte es ernst.
?Verbündete? Was tust du, um mich ruhig zu halten?
Kann Trish dir alles erklären? Ally, steig ins Auto.
Werden sie uns erwischen? Ally, gibt es einen Weg, wie wir da rauskommen? Ich sagte.
?Jake? Du kennst mich besser als jeder andere, also weißt du, wenn ich nicht rummache, sagte Ally, als sie die Folie einzog. Steig in das verdammte Auto.
Ich sah meinen Bruder lange an. Der Ausdruck in seinen Augen sagte mir, dass er Recht hatte, er ging nicht herum. Dachte ich, du würdest mich töten? Nein, aber ich hatte den Verdacht, dass Sie nichts dagegen haben, mir einen auf die Schulter zu legen. Er konnte Löcher in mich stechen, wenn seine Atemregler abgeschaltet waren, und dann die molekulare Zusammensetzung meiner Schusswunden verändern, bis sie verheilten.
Ich werde ins Auto steigen, Ally? »Ich bringe Sie überall hin, aber ich möchte, dass Sie die Waffe weglegen. Ich liebe dich mehr als alle anderen, und wenn du nur rennen musst, helfe ich dir zu entkommen.
Oh, Jake, Trish lachte, Du kommst mit uns, weißt du das?
Was zum Teufel
Ich setzte mich überrascht auf und wurde vom Mündungsknall geblendet, bevor die Kugel in meine Schulter stach. Blut spritzte mir ins Gesicht und ich fiel mit einem Schmerzensschrei zu Boden.
?Warum hast du das getan?? Ally schrie mich an: Du wusstest, dass du verrückt wirst Warum hast du es ihm gesagt?
Ich konnte nicht anders, heulte Trish in mir vor Schmerz und Freude und bat sie, die Hölle zu kosten, die sie mir in den letzten vier Jahren bereitet hatte. Wie fühlt es sich an, Jake? Fühlen Sie sich hilflos und allein? Sie haben Angst und Schmerzen? Was denkst du, wie es sich anfühlt, vier Jahre lang in der dunkelsten Ecke deines Geistes festzustecken?
?Komm schon,? Du musst uns noch fahren. sagte.
?Du erschießt mich? Ich schrie und begrüßte die sich nähernden Sirenen.
?Trish hat mich dazu gebracht? Ally schrie: Ich habe dir gesagt, dass ich nicht herumgelaufen bin, und dann bist du aufgesprungen? Keine plötzlichen Bewegungen, Jake Hast du nicht ferngesehen??
Ich konnte nur stöhnen, als Allys Hand das Loch in meiner Schulter heilte. Er schleifte meinen schlaffen Körper in die Auffahrt und drückte mich halb auf den Fahrersitz. Er stieg auf den Beifahrersitz und legte mir die Waffe auf die Schulter.
Ich will dich nicht noch einmal erschießen, Jake? Aber jetzt haben wir die Bullen und schon bald kam das FBI auf uns zu, sagte Ally. Ich verbringe keine zwanzig Jahre bei Baraga Maximum, also gib Gas und sei ein Komplize.
?Ich bin deine Geisel? Ich spucke.
?Morgen? Ally lächelte, aber ich hoffe du? Trish und du kommst mit mir?
Das ist unser Ende, weißt du? Ich knurrte, als ich den Rückwärtsgang einlegte, Weißt du? Ich werde dir nie vergeben.
?Ja du wirst,? Du wirst mir danken, wenn alles vorbei ist, sagte Ally. Erklär es ihm, Trish.
Bereit für eine Messepanne? fragte mich Trish, als ich die Sackgasse verließ.
Gib es mir. Ich grunzte im Geiste, als ich um die Ecke bog und durch eine nahe gelegene Gasse ging.
Als du mich hierher zurück in die Hölle geworfen hast, sagte Trish mit vergiftetem Tenor, war ich verloren und allein. Ich stecke in der dunkelsten Ecke deines Verstandes fest, wo die wirklich seltsamen, gewalttätigen und perversen Gedanken leben, die du mit dir herumträgst. Unnötig zu sagen, dass es mich verändert hat. Der einzige Blick, an den ich denken konnte, waren die Emotionen, die du verschlossen hieltst. Tödliche Rache, nihilistische Gleichgültigkeitsgefühle, Gefühle für deine Zwillingsschwester, du perverser kleiner Junge, du?
Worüber redest du? Ich schrie ihn an, als ich an einem bronzenen Coupé vorbei auf die Kreisstraße fuhr.
Oh, nur der gelegentliche Gedanke, sich über ihre Zwillingsschwester zu beugen und sie in ihren Arsch zu schieben, sagte Trish beiläufig: Manchmal ist es ein bisschen romantischer Spaß, aber meistens ist es eine anale Vergewaltigungsphantasie. Vielleicht verstehen Sie diese während du dir spätabends diesen BDSM-Scheiß auf deinem Laptop ansiehst. Vielleicht für Frauen. Es ist die Tatsache, dass du enttäuscht bist, weil es ihnen egal ist. Was auch immer es ist, du kannst mit diesen Gedanken nicht umgehen, also steckst du sie hier wo hin Du dachtest, sie wären vergessen worden. Aber sie wurden nicht vergessen, Jake, du hattest diese Gedanken und jetzt habe ich sie. Sie tauchten als ein Teil dessen auf, wer ich bin, und es hat mich dazu gebracht, sie zu korrumpieren.
Schau, Trish…
Mach dir keine Sorgen, sagte Trish, die Sache ist die, du hast mich verarscht. Früher war ich ein geiles kleines Schulmädchen, aber jetzt bin ich ein perverser Psychopath mit mörderischen Neigungen und einer sadistischen Veranlagung. Wenn Sie in der Garfield Lane falsch abbiegen, gehen Sie, wie ich höre, zur Polizeiwache. Ich werde Ally sagen, dass sie einen auf ihre Eier legen soll, und sie wird es tun. Er und ich kamen uns sehr nahe.
Ich habe dich eingesperrt Als ich vom Kurs zur Polizeistation abbog und weiter die Garfield Lane überquerte, schrie ich innerlich: Sie dürfen mit niemandem sprechen Nicht mal ich Sag mir, wie du es gemacht hast
Du hast vergessen, deine Pillen in einer betrunkenen Nacht im April zu nehmen, Jake. Trish lachte. Du warst bewusstlos, aber ich nicht. Schocktherapie hielt mich wie jetzt in meinem Käfig, aber zum ersten Mal seit Jahren konnte ich es durch deine Augen sehen. Und was habe ich gesehen, Jake? Verknüpfungen. Milliarden und Abermilliarden von Streaming-Verbindungen brennen aus den Zweigen Ihrer Iris. Da wurde mir klar, dass ich etwas Besonderes bin. Da wurde mir klar, dass ich ein Telepath bin, eine Hexe wie deine Schwester. Ich weiß nicht, was es verursacht hat oder wie ich diese Macht haben konnte und dich nicht, aber ich habe die Gelegenheit genutzt (etwas, was du nie getan hast, du nutzloser Feigling) und Ally eine Nachricht geschickt. Ally war schockiert, als sie meine Stimme in ihrem Kopf hörte, aber dieser Schock verwandelte sich schnell in Begeisterung. Siehst du, Jake, Ally liebte uns beide gleichermaßen, und sie verlor die Hälfte der Person, die sie liebte, als sie mich beiseite warf. Und als er seine Kräfte verlor, dich zu retten, ärgerte er dich dafür.
Ich warf einen Blick auf meine Schwester und fragte mich, ob Trish ihr das hier gepostet hatte. Gott, ich habe nicht damit gerechnet. Ich konnte mich an keine der Fantasien erinnern, aber ich wusste, dass Trish nicht log. Sie können niemanden anlügen, der Ihre Meinung teilt, und Trish fing an, in meine zurückzusickern. Meine Pillen liegen gerade leer auf meiner Kommode und morgen steht meine Schocktherapiesitzung an. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Trish endlich auftauchte.
Also hatten Ally und ich an diesem Abend eine kleine Abmachung, fuhr Trish fort, und ich sagte ihr, ich würde einen Weg finden, ihre Lungenautomaten abzusetzen, und sie würde ein paar Milligramm von deinen Pillen streichen. Das gab mir eine Stunde, um mit ihm zu reden, während du geschlafen hast. Ich bin so froh, dass du mich zurückbekommen hast, Jake. Er entschuldigte sich dafür, dass er jedes Mal, wenn ich versuchte, mich auszudrücken, auf deiner Seite stand. Er sagte, es wäre falsch von Ihnen, einen Körper zu beanspruchen, den wir zu gleichen Teilen teilen. Er hat zugestimmt, mir zu helfen, zurückzukommen, wenn ich ihm helfe, einen Ort zu finden, an dem wir sicher sind.
Aber wie hast du das alles gemacht? Als ich die Interstate hinunterfuhr, fragte ich: Wie haben Sie gelernt, die Regulatoren zu entfernen, und wohin gehen wir?
Ich bin etwas einfallsreicher als du, Jake. Trish lachte grimmig, man kann eine Menge Sachen im Darknet finden. Wohin wir gehen, mach dir jetzt noch keine Gedanken darüber. Alles, was Sie wissen müssen, ist, dass wir in Sicherheit sind. Nehmen Sie für Ann Arbor die Ausfahrt 171 und biegen Sie dann links auf die South Street ab. Ziehen Sie es in das öffentliche Lagerhaus und legen Sie es dann in den Park.
Ich tat, was Trish verlangte. Die Sirenen piepten immer noch, und das metallische Rattern eines Hubschraubers erstickte die Luft in Michigan, aber diese Geräusche waren weit entfernt und verschwanden in Richtung unseres Hauses. Trish hatte uns an einen sicheren Ort gebracht, aber ich hatte Angst vor dem, was als nächstes passieren würde. Das war die Frau, die meine Genitalien zu nutzlos fand, um sie zu halten, während sie bei Verstand war. Jetzt war es eine Verschwendung meines Unterbewusstseins geworden, und es war gefährlicher und instabiler als je zuvor.
»Mach dir keine Sorgen um das arme Ding, das du einen Hahn nennst«, sagte Trish, »ich habe beschlossen, es zu behalten.
Trotz allem verspürte ich ein Gefühl der Erleichterung. Ich war mir sicher, dass Trishs erste Aufgabe darin bestand, meine Männlichkeit zu entfernen, das Symbol unserer Männlichkeit.
Okay, Trish, als ich das Auto in der Lagerhalle parkte, sagte ich: Du hast das Sagen, was nun?
Ally wird dir zeigen, wo es von hier aus weitergeht, sagte Trish, und du solltest besser tun, was sie sagt.
Wenn es dir etwas bedeutet, Trish, antwortete ich, es tut mir leid, was ich dir angetan habe.
Uns, Jake. Trish antwortete kalt: Ich war nicht der Einzige, den du verletzt hast. Froh? Du bist eine introvertierte Fotze, die zu viel Angst davor hat, zu bekommen, was sie will. In dem Moment, als du mich ausgeschlossen hast, sind all der Mut und die Aufregung aus deinem Leben verschwunden. Aber das wird sich jetzt ändern. Wie Ally sagte: Du wirst uns danken, wenn wir fertig sind.
Trishs Stimme verschwand in den dunklen Winkeln meines Geistes, als Allys Stimme in mein Ohr stieg.
Jake, steig aus dem Auto und folge mir. Ich muss diese Waffe nicht bei dir behalten, oder?
?Nummer,? Als ich aus dem Auto stieg, sagte ich zu Ally, Trishs brennende Worte durchbohrten immer noch meine Seele: Nein, Ally, stecke ich jetzt in dieser Scheiße?
?Gut,? Ally lächelte zum ersten Mal. Ich wollte dich nicht erschießen; es waren nur Reflexe. Was auch immer Trish sagt, ich glaube nicht, dass ich es noch einmal tun kann.
Du hast trotzdem eine Waffe gezogen und auf mich geschossen? Kopfschüttelnd antwortete ich: Du hast mich ins Auto gesteckt und mich zu einem gottverdammten Flüchtling gemacht. Wenn Sie für einen Moment denken, dass ich das verzeihen kann –?
?Ich habe dein Leben gerettet? Ally schrie wütend auf: Ich habe so viel für dich geopfert, weil du mir so viel bedeutest. Kannst du alles für mich opfern, Jake??
Ich starrte sein vor Wut zerknittertes Gesicht mit ernster Miene an. Ihre Oberlippe zitterte mit einem halben Knurren und sie verwandelte ihre gerötete Wange in ein hervorstehendes Oval mit einem süßen Grübchen. Gott, er sah so sexy aus, wenn er wütend war. Oh verdammt, das war kein unbewusster Gedanke. Verdammt?
?Verbündete? Ich fragte nervös, mein gerader Gesichtsausdruck verfiel in Verlegenheit, Hast du diese kleine Unterhaltung zwischen Trish und mir gehört?
?Jedes Stück? Ally lächelte schüchtern, aber den ganzen anderen Scheiß kannte ich schon. Trish hat mir vor einer Weile von ihren dunkleren Gedanken erzählt.
Mein Gesicht wurde rot und Schweißperlen bildeten sich auf meiner Kopfhaut.
Ally, ich kann mich nicht erinnern, diese Gedanken gehabt zu haben, es war mein dummes Gehirn, das sich mit Reizen und Beziehungen verbunden hat und?
Haben wir keine Zeit uns Sorgen zu machen? Wenn jemand meine Gedanken untersuchen würde, da bin ich mir sicher? Alle möglichen seltsamen Dinge würden da drin passieren, sagte Ally, als sie meine Hand nahm. Das Gehirn stellt Verbindungen her, die wir nicht kontrollieren können. Gehen wir zum Schrank.
?Kabinett?? fragte ich, als Ally mich durch das Lagerhaus führte.
?Trish hat einen Teleporter im Dark Web kontaktiert? Als wir uns der orangefarbenen Tür einer Lagereinheit näherten, erklärte Ally: Es stellte sich heraus, dass sie ein C.S. Lewis-Fan war und ein Portal in den Kleiderschrank gestellt hat. Sie hat es hier gelassen, damit wir der Hitze trotzen?
?Und es geht?wohin? fragte ich nervös, als Ally den Schließfachcode eingab.
Vegas, Baby. antwortete Ally mit einem Lächeln.
Das metallene Garagentor quietschte und wurde durch das Klirren von rostigem Metall gestoppt. Ally und ich beugten uns unter die Tür, bevor sie die Tür hinter uns schloss. Ich rannte zum Lichtschalter und drehte ihn, als meine blinde Hand ihn fand. Leuchtstofflampen erhellten den Raum mit einem annähernd weißen Schein. Hinter den Kisten mit Schrott und alten Autoteilen stand ein alter und deplatzierter Holzschrank. Der Monolith aus dunkler Eiche überragte alles andere, seine Türen signalisierten und warnten zugleich.
?OK,? Sollen wir das tun?, sagte Ally, ihre Finger schlossen sich mit zitterndem Griff um meine. sagte.
?Hast du Angst?? Ich habe sie gebeten.
?Erschrocken,? er lächelte, aber Schrecken ist besser als Langeweile.
Hast du wirklich mit Trish gesprochen? grummelte ich, als ich auf den Kleiderschrank zuging, es ist ein degenerativer Effekt.
?Ja genau so.? Ally stimmte mit einem Kichern zu, Aber er macht so viel Spaß.
Wir öffneten die Schranktür und traten ein. Die Tür schloss sich ohne unser Zutun hinter uns, und ich warf einen letzten Blick auf das Michigan, das ich für den Rest meines Lebens sehen würde.
KAPITEL ZWEI: CIRCUS CIRCUS
Der Kleiderschrank öffnete sich zu einem gut beleuchteten Korridor. Tiefrote Farbe bedeckte die hohen Wände, und der untere Teil war mit Kunstmarmorornamenten verziert. Ein Schild mit einem Clown, der über einem großen Zelt hing, lautete: ?Slots-o-Fun at the Circus Circus Hotel and Casino.?
?Jesus,? Als ich das Innere des Korridors überblickte, sagte ich: Ihre beiden Treffen hätten uns zumindest in Caesar’s Palace platzieren können?
Ich habe nicht gesagt, dass wir jemanden treffen würden? antwortete Ali.
?Tu das nicht?
Bullshit, Bullshit, ich weiß, Jake. Ally lachte. Wir … wir gehen hier zu einer Convention, aber wir … wir werden nur ein paar Auserwählte treffen.
Dieser kryptische Bullshit macht mich schwach, Ally. Ich sagte: ‚Sag mir, warum wir hier sind und was Trish mit all dem zu tun hat.
Sollen wir warten, bis wir in unserem Hotelzimmer sind? Wissende Ohren können uns nicht hören, sagte Ally, wühlte in ihrer Handtasche und zog eine Schlüsselkarte heraus.
Wenn das FBI hinter dir her wäre? Ich sagte, hochdrücken? Taste im Aufzug, ?sie?hörten das Zimmer.?
Ich mache mir keine Sorgen mehr um das FBI. sagte Ally halbflüsternd. Sein ernster Gesichtsausdruck beunruhigte mich, aber ich hielt den Mund. Die Fahrstuhltür klingelte und wir traten ein.
Ally betrat den vierundzwanzigsten Stock im Westturm und ?geschlossen? Ein pingeliger Chinese drückte den Knopf, als er versuchte, zu den sich schließenden Türen zu rennen.
?Es war nicht sehr angenehm.? Ich runzelte die Stirn.
?Ich möchte nicht mit Fremden an einem geschlossenen Ort sein? Ally: Jake, die Leute, vor denen ich Angst habe?
Haben Sie etwas zu stopfen? Ich sagte zu ihr: Ich werde im Dunkeln gelassen und Trish hat sich vorerst in ihren Käfig zurückgezogen. Ich brauche ein paar Informationen, Ally, oder ich bekomme einen Greyhound und du kannst mir auf dem Weg nach draußen in den Rücken schießen?
?Hotelzimmer,? Ally bekräftigte: Das Hotelzimmer und ich erzähle Ihnen alles.
Ich habe einmal auf ein Schild geschaut, das für die Veranstaltungen in diesem wunderbaren Hotel in Vegas wirbt. ?30. August 2017: Hexenkongress, alle magischen Wesen aller Klassen versammeln sich und halten ein Seminar über die Zukunft unserer Spezies ab.? Das erklärte zumindest die Convention, aber wen trafen wir und warum? Die Fahrstuhltür schwang mit einem Knall auf, und wir stiegen in den vierundzwanzigsten Stock des Westturms hinauf.
Kann sie sich kein Zimmer mit zwei Betten leisten? Also werden wir im selben Bett liegen?, fragte Ally, als sie an den Verkaufsautomaten vorbeiging und in den Flur ging. sagte.
?Stört dich das?? fragte ich und dachte anscheinend an meine unterbewussten Fantasien.
?Nummer,? Früher haben wir als Kinder im selben Bett geschlafen, ich sehe nicht, wie es jetzt anders sein könnte, sagte Ally.
Er steckte die Karte in den Schlitz unseres Zimmers und öffnete die Tür. Als ich es schloss, fiel mir ein, dass wir keine Reiseutensilien dabei hatten. Glücklicherweise hatte jemand den Raum mit Taschen gefüllt.
Wir? Bleiben wir während des Kongresses hier? Und wir werden es unter Pseudonymen tun, sagte Ally, während sie die restlichen Klamotten für uns durchwühlte. Ich? Ich bin Becky Larson und du? Brian Larson.
Wir sind im Hotelzimmer, Becky. ?Erklären Sie, worum es geht? Ich sagte.
Ich hatte gehofft, Trish würde es dir sagen. Ally (jetzt Becky) runzelte die Stirn, aber es schien, als wäre sie für eine Weile nur beleidigt gewesen?
?Er musste eine Menge Dinge loswerden? Ich seufzte und ich glaube, ich hatte etwas davon verdient. Kommen Sie zum Thema.
Wir sind beide Hexen, du und ich? Zumindest deine weibliche Hälfte, sagte Ally. Aber wir sind keine normalen Hexen. Es gibt drei Klassen-?
Und Sie und Trish sind Dritte Klasse? Ich beendete seinen Gedanken und sagte: Das heißt, die Leute wollen dich; Ich habe diesen Film schon einmal gesehen.
Eigentlich, Jake? Ally sah mich ernst an: Bist du das?
?Da??? , fragte ich und spürte, wie meine Nerven angespannt waren.
Du? bist du eine männliche Hexe? Ally, ?die erste Magierin?
?Trish ist eine Hexe? Ich, Ich bin nichts Besonderes.
?Du hast einen Schwanz, Eier und Sperma mit magischer DNA? Ally sagte: Und das würde Ihnen Milliarden einbringen. Trish ist weiblich, steckt aber im Körper eines Mannes fest. In jeder Hinsicht ist sie eine männliche Hexe, und du auch?
Als mein Verstand die Verbindungen herstellte, begannen die Teile sich zusammenzufügen.
?Alle von denen,? sagte ich und deutete auf das Hotelzimmer, aber ich meinte die ganze Situation, ‚unser Kurzurlaub, unser Transport nach Vegas, Spitznamen und billige Hotelzimmer, war das nicht alles, um deine Organisatoren rauszuholen? ?
?Nummer,? Ally sagte: Ich wollte sie nicht wie alles andere, schloss aber meine Situation in Michigan aus. Alles änderte sich, als Trish zum ersten Mal in meinen Gedanken sprach. Keine Regierungswache, keine Armee wird dich retten können, wenn sich herausstellt, dass er ein Magier ist. Wir sollten Sie in den Untergrund bringen.
Könnten wir nicht? Haben wir es niemandem erzählt? Wäre es nicht einfacher? Ich fragte.
Bis Sie einen Drogentest oder einen Bluttest bekommen oder jemand Ihre Wange putzt? Ally sagte: ‚und dann weiß es jeder und du wirst dich langweilen.‘
?Buchstäblich,? Ich lächelte: Sie? Sie würden ein Fließband von Hexen haben, die darauf warten, dass ich sie züchte. Verdammter Ally, ich könnte mich hinreißen lassen und der reichste Gigolo der Welt werden?
Betäuben sie dich, nehmen sie dein Sperma und klonen deine DNA? Ally, erwidere mein Lächeln nicht, sagte sie und jagte dir dann eine Kugel in den Kopf, damit keine andere Firma dich besitzen konnte.
?Kennen diese Unternehmen mich? fragte ich, mein Lächeln verblasste.
?Noch nicht,? Ally runzelte die Stirn – nicht dass ich wüsste, aber wir können nicht vorsichtig genug sein. Morgen treffen wir uns mit einem anderen Drittklässler und dann nehmen wir dich tiefer unter die Erde.
?Wird das jetzt mein Leben sein?? Von Ort zu Ort rennen, über meine Schulter schauen, meine Taschentücher nehmen, um keine DNA-Spuren zu hinterlassen?
?Ja,? Ally warf mir einen traurigen Blick zu und sagte: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis jemand an dir schnüffelt, Jake. Sie werden dich für immer jagen und wir müssen ihnen immer drei Schritte voraus sein.
Musstest du dich nicht selbst in diese Situation bringen? Ich sagte, du hättest mir sagen können, was los ist. Ich würde meine Medikamente absetzen, Trish aus der Kiste holen und dann ihre List und Wachsamkeit einsetzen, um meiner Beute aus dem Weg zu gehen.
?Unsinn,? Ally lachte ohne Humor, Jake, ich meine nichts für ungut, aber vorsichtig zu sein, wird es dir niemals ermöglichen, Trish zu befreien. Bist du eine Art Pussy?
?Hey?
?Das ist wahr? Ally gluckste, dieses Mal mit Humor in ihrer Stimme, Ich sage es nicht böse, aber seit du Trish ins Gefängnis gesteckt hast, ist all dein Mut und Mut verflogen. Ich liebe dich immer noch, Jake, aber seien wir ehrlich: Du bist eine Pussy. Ich musste dich erschießen, nur um ins Auto zu steigen.
Darauf hatte ich keine Antwort, und ich wusste, dass Ally recht hatte. Selbst wenn ich ihm ein Wort glauben würde, würde ich mich in meinem Zimmer einschließen, meine Pillen schlucken und hoffen, dass nichts Schlimmes passiert ist. So viel wusste ich zumindest über mich.
?Sie haben Recht,? Ich seufzte und setzte mich neben Ally aufs Bett. Ich? Ich bin eine Katze. Das passiert, wenn Sie sich von jemand anderem kontrollieren lassen, wenn etwas schief geht. Ich habe Trish in jedem negativen Moment meines Lebens das Steuer überlassen, und ich habe nicht gelernt, etwas selbst zu tun.
Nun, Jake? »Du steckst gerade in der Tiefe und sinkst oder schwimmst«, sagte Ally und legte mir den Arm um die Schulter. Wie lange hält die Wirkung von Schocktherapie und Pillen an?
?Höchstens ein paar Tage? Ich sagte, dann wird Trish zurückkommen, um sich zu rächen. Ich fürchte, er wird versuchen, die volle Kontrolle zu übernehmen.
?Das werden wir nicht zulassen? Ihr zwei könnt eure Differenzen klären, sagte Ally. Ich werde der Mediator für unsere Kleingruppentherapiesitzung sein und Sie und Trish werden eine gemeinsame Basis finden.
Er hat mich aus Bosheit erschossen, sagte er. Ich grummelte: Ich glaube nicht, dass er Verhandlungen sucht. Ich habe es in die dunkelste Ecke meines Geistes gelegt und es jahrelang eitern lassen. Ist sie nicht die Trish, die wir früher kannten?
Gib ihm Zeit? Ally sagte: ‚Lass ihn sich von all dem Chaos entgiften, das du da reingesteckt hast, und er wird wieder normal sein.‘
?Vielleicht.? sagte ich und glaubte einen Moment lang nicht, dass Trish gnädig sein würde, wenn sie zurückkam. Und in dieser Nacht erfuhr ich, dass ich recht hatte.
ABSCHNITT DREI: AUS DER BOX
Hey Leser, das ist Trish. Ratet mal, was ich gerade sehe? Ally Bronston schlief in ihrem BH und Höschen neben mir. Alle dunklen Fantasien von Jake über seine Schwester gehen mir gerade aus dem Kopf und es macht mich geil. Dafür bist du gekommen, richtig? Ich meine, du hast bis hierhin gelesen, du hast erwartet, dass Jake endlich eine sexy, kurvige, blonde, jugendliche Schwester reitet, richtig? Jake ist zu feige, um seinen Zwillingsbruder zu ficken, selbst wenn er es unterbewusst wollte. Er findet es so unmoralisch, so ekelhaft, so tabu, und das ist es auch. Und all diese Gründe, warum er es nicht getan hat, Gründe, warum ich es tun würde.
Identifiziere ich mich noch als Frau? Ja? Meistens, denke ich. Ich will Titten, die mir Rückenprobleme bereiten, ich will einen Arsch, der ablenkende Fahrtode verursacht, Lippen zum Saugen, Augen, die nur zeigen, und Wangen, die vor Farbe und Leben erröten, aber ich liebe auch diesen Schwanz. All diese Gedanken, die Jake hat, all diese dunklen, bösen Gedanken, die ein Teil von mir geworden sind, sie alle drehen sich um seinen kostbaren Penis. Und jetzt ist es unser kostbarer Penis. Also ja, ich möchte eine Dong-Frau sein. Während ich meine Muschi tief ficke, will ich einen Schwanz, der bis zu 20 cm von meinem Arsch entfernt ist. Und was ist hier drin? Irgendeine erstklassige, jungfräuliche Inzestfotze.
Ich spüre, wie ich die Kontrolle über Jakes schlafenden Körper erlange. Die Nerven sind jetzt müde, aber sie werden jede Sekunde wacher. Sein Atem wird mein Atem, sein Herzschlag wird mein Herzschlag. Ich spüre, wie die Muskeln zwischen seinen Sehnen stärker werden. Ich spüre, wie mein Blut durch mich fließt. Hier ist es. Hallo Welt. Hallo Alli.
?Verbündete? ?Verbündete??
?Was?? er stöhnt, seine schmalen Schultern zucken schläfrig.
Ich bin’s, Ally; Dies? Trisch.?
Allys Körper zittert vor Überraschung. Seine Schultern verschränkten sich für einen Moment und wirbelten dann wie blondes Haar herum. Er steht mir gegenüber, sein Gesicht lächelt vor Aufregung, seine Augen leuchten.
Wow, Trish? sie quietscht.
?Ich bin wieder da.? Ich lächle, aber nicht Jakes unbeholfenes, angespanntes Lächeln. Nein, mein Lächeln ist warm und selbstbewusst und voller Bosheit, die Teenies Höschen benetzt.
?Wie fühlen Sie sich?? Ally fragt mich.
?Geradeheraus?? Ich gluckste, Jake? Es ist gerade Morgenwald, also bin ich etwas nervös.
?Ach du lieber Gott? Ally lachte und sagte: Trish, versprich mir, dass du nicht in eine Schwulenbar gehst. Jake wird mir nie vergeben?
?Ich gehe nirgendwo hin,? Ich lächelte und kam näher zu ihr, komm schon, Ally; Du kennst all die Gedanken, die Jake mir auferlegt hat.
Ally behält immer noch ihr Lächeln, aber ich kann die Angst in ihren Augen sehen. Das habe ich gesucht. Leser, du kannst Jake dafür danken, dass er Vergewaltigungsfantasien hat; Es ist nicht meine Schuld, es ist das, was mich jetzt gerettet hat, es ist seine.
?Trish? Ally ?nur du brauchst? Er flüstert in Jakes naives Gehirn, er solle eine Weile ein Bad nehmen. Lass all diese Gedanken entgiften.
?Verbündete? Ich flüsterte: Du? Du bist immer noch Jungfrau und ich bin immer noch Jungfrau und wir werden nicht jünger?
?Channing Tatum hätte mir das sagen können und es würde nicht funktionieren? Ally lacht: Trish, bist du das? Nehmen Sie sich etwas Zeit, damit Sie wieder zur Normalität zurückkehren können.
?Das bin ich,? Mit meinem Lächeln immer noch auf meinen Wangen, aber meine Augen verflachen sich mit einem bedrohlichen Blick: Das werde ich für immer sein, Ally. Keine Reinigung deiner Seele; Wer bist du und du bist die Summe deiner Erfahrungen. Und in den letzten vier Jahren waren alle meine Erfahrungen Jakes Geisteskrankheit. Ally, ich werde dich ficken.
?Trish? Ally antwortet mit einem Lächeln, ihre Augen jetzt voller Drohung, Du?
Ich sehe die telepathische Verbindung zwischen uns. Ich sehe die Linie, die seine Gedanken zu mir zieht. Was denkt das? Das ist interessant: Oh mein Gott, bitte nimm mich. Gut, wenn Sie darauf bestehen.
Ich sprang unter der Bettdecke hervor, mein Körper wurde mit einer athletischen Kraft gepeitscht, die Jake niemals erreichen konnte. Mein Schwanz springt aus dem Stoff von Jakes Boxershorts und starrt hart in Allys weit aufgerissene Augen. Ich sehe, wie die Zahnräder in seinem Kopf zu arbeiten beginnen, um einen Schlag in seinen Kopf zu jagen. Es tut mir leid mein Engel; sehr langsam. Ich sende einen mentalen Schlüssel zu den Mechanisierungen Ihres rätselhaften Verstandes. Ich sehe den Ausdruck von Schmerz, der sich auf seinem Gesicht ausbreitet. Er war für einen Moment fassungslos und nutzte die Gelegenheit. Meine Hände legen sich um ihre Handgelenke, ihre Knöchel werden weiß, als ich mein Gewicht nach vorne drücke. Allys Gesicht verzieht sich in einer Mischung aus Angst und Trotz, aber da ist noch etwas anderes: Erregung.
?Du weisst,? Ich keuche, während ich mit ihm ringe und ihn daran hindere, mit meinem rechten Oberschenkel gegen seine Hoden zu treten? Ich kann sehen, dass ein Teil von dir das will. Du dachtest, Jake hätte es vermasselt, Ally, aber als ich dir von seiner kleinen Vergewaltigungsfantasie erzählte, sah ich, wie du dich ein wenig aufheitertest.
Verpiss dich, Trish, oder ich mache am Ende die Operation, die du so dringend wolltest. Ally knurrt, als sie sich unter mir zusammenrollt.
Ally, willst du deinen Bruder ficken, du kleine Schlampe? Ich lächle ihn an, während ich meine Knie zwischen seine Beine ziehe.
?Ist die Vergangenheit ein Gedanke? Er grunzt, als er sein Handgelenk befreit und mir in die Leiste schlägt, ein bisschen? Fantasie; nichts anderes.?
Ich zog mich von den Schmerzen in meinen Hoden zurück, schaffte es aber, die Kontrolle zu behalten und warf den geldgierigen Schlag. Ally drehte sich unter mir, aber ich hielt ihre Hände in meinen Fäusten und ließ sie frei auf ihrem Bauch kreisen, als sie sich wegwand. Seine Hände liegen schräg hinter seinem Rücken, seine Handgelenke umklammern meine Fingermanschetten, was mich anstrengt. Ihre Schulterblätter ragen protestierend hervor, ihre Hüften beugen sich trotzig um meinen Schwanz. Ich habe es gefangen, und ich kann sagen, dass einige von ihnen hoffen, es auch zu bekommen.
?Verbündete? Ich flüsterte dir ins Ohr: Du hast dich für mich auf den Bauch gelegt?
Fick dich, Trish Ally schreit. Er hat Tränen in den Augen. Ich kann die keuchende Natur seines Atems hören. Ich kann ihre im Mondlicht geröteten Wangen und ihr blondes Haar unordentlich sehen. Seine mageren Arme beugen sich gegen meinen festen Griff. Es gelang mir, ihre beiden Handgelenke mit einer Handfläche zu packen und sie dann schnell mit Jakes Ledergürtel zusammenzubinden. Er protestiert und zwingt seine Arme, sich zu befreien, aber ohne Erfolg. Der Träger ihres BHs schmiegt sich eng an das weiche Fleisch ihres Rückens. Ich bewahre ihn davor. Ally wimmerte unter mir, als ihr klar wurde, was passieren würde, da sie wusste, dass Jake immer Recht hatte, was mich anging. Trotz der autoritären Natur unseres Vorspiels möchte ich, dass Ally es so gut wie möglich genießt. Jakes inzestuöse Vergewaltigungsfantasien endeten immer damit, dass Ally darum bettelte, ihr Geist von Lust korrumpiert wurde und ihr Körper ihrer Tapferkeit nachgab. Zum Glück für Jake bin ich eine Frau und ich weiß, wie man jemandem eine Freude macht.
Mach dir keine Sorgen, Baby? An meine begrenzte Zwillingsschwester? Ich werde dafür sorgen, dass du dich so gut fühlst?
Ich werde dich töten, Trish? Ich werde dich langsam töten?, sagte Ally mit heiserer Stimme durch ihre Tränen.
Solche Drohungen, so viel Wut? Ich neckte ihn sanft, als meine Finger sein Rückgrat streichelten, aber ich glaube dir, Ally. Ich kann die Gedanken in deinem Kopf brennen sehen. Aber was ist das für ein Gedanke hier, hmm? Iss meine Muschi? Ally, ist das eine Bitte?
?Nummer,? Ally weint, ihr Gesicht ist ein Mosaik aus Angst, Scham und Zustimmung, sie ist nur mein Körper; das bin ich nicht.?
Ich meine, ist es dein Körper, der die Zunge deines Bruders in dir haben will? Als sich meine Knöchel kräuseln und meine Fingerspitzen den elastischen Bund seines Höschens finden, rufe ich ihn an, anscheinend ein Dilemma. Gut, dass wir widersprüchliche Stimmen in unseren Köpfen haben, nicht nur Jake und ich?
Ich ziehe meine Finger nach unten und nehme das Höschen meiner Schwester mit. Meine Knöchel sinken sanft in das weiche Fleisch von Allys Arsch, ihre geschmeidigen Hüften heißen mich willkommen und geben mir Wärme. Ich entblößte den Rücken meiner Schwester und blickte frech auf die Trophäe unter ihrer Windel. Jake hatte in seiner Zeit viele Pornos gesehen, aber so einen Arsch hatte er noch nie gesehen. Blasse, weiche Haut bildete sich über zwei perfekte Kuppeln, deren Unterseiten am Oberschenkel entzückend gefaltet waren und den Vorsprung ihres weiblichen Apfels bildeten. Meine Gier übernimmt und ich reiße Allys Höschen hastig bis zu ihren Knien auf. Sie weint mit einem gedämpften Schluchzen ins Kissen, schaut dann aber zurück. Ich erwidere ihren Blick und lächle. Sein Gesicht ist immer noch ein Porträt von Ekel und Angst, aber Neugier und Verlangen gewinnen an Bedeutung. Ein Teil von ihm will sehen, was ich tun werde. Ein Teil von ihm fleht mich an, weiter zu gehen.
Meine Finger versinken in weichen Kuppeln; Ihre blasse, warme Haut ragt aus meinen zupackenden Fingerknöcheln hervor. Ich verteile es überall und mein Herz schlägt schnell, wenn ich es sehe. Er keucht, schluchzt und schreit seinen Protest, aber sein Körper kann mich nicht anlügen. Unter dem perfekten, gekräuselten Rand ihres Anus bereitete sich Ally mit einem Wachsjob vor. Keine einzige Haarsträhne erscheint entlang der straffen Blätter ihrer Weiblichkeit. Ihre Falten sind sauber und ordentlich und bilden zwei blasse Lippen, die die errötende Knospe zwischen ihnen kaum zeigen. Und es ist klatschnass für mich. Sein Nektar läuft seine Falten hinunter und ruiniert die Laken. Ich leckte mir über die Lippen und warf einen letzten Blick auf meine Schwester. Seine Augen sind weit aufgerissen und zittern, seine blaue Iris lässt im Dunkeln erweiterte Pupillen erkennen. Ihre spitze, sommersprossige Nase leuchtet mit rosigen Wangen im Mondlicht, und ihre süßen Lippen teilen sich mit einem keuchenden, ängstlichen Blick.
?Bitte,? Er fleht und hebt seine Augenbrauen in einer traurigen Bitte: Trish, tu mir das nicht an.
Ich lächelte nur und senkte mein Gesicht zwischen seine breiten Wangen.
Seine Wärme umgibt mein Gesicht, als er meine Nase in den Grund seiner Spalte taucht. Meine Zunge ragt aus meinem Mund und testet die tropfende Flüssigkeit meiner Schwester. Zum ersten Mal hörte ich seinen Atem, wenn er von jemand anderem berührt wurde. Auf sein Atmen folgt ein Schluckauf, mehr aber nicht. Es erwartet mehr. Die Scheibe bewegt sich erneut, trennt diesmal die Blütenblätter und gleitet entlang des süßen Schlitzes. Es schäumt als Antwort, sein Nektar fließt frei heraus. Ein weiteres Schluchzen kam von seinen Lippen, aber das Schluchzen folgte ihm nicht. Meine Zunge durchquert ihre Falten, erkundet jede ihrer Falten und trennt sanft ihr weiches Fleisch. So köstlich. Meine Bewegungen werden bewusster und weniger zweideutig. Selbstbewusst fahre ich mit meiner Zunge durch sie hindurch und stoße in den unteren Teil ihrer Klitoris, aber ich kann sie nicht ganz erreichen. Ich höre ihm zu, wie er seinen Geschmack genießt, ich höre dem Riss in seiner Verteidigung zu. Ein Seufzen, ein Wimmern und dann ein Stöhnen. heiser; Er versuchte, es im Kissen zu verstecken, aber es entkam immer noch dem Mund der Jungfrau. Ich belohne ihn für seine widerwillige Zustimmung. Meine Zunge erreicht die verstopften Höcker ihrer Erogenese. Ich rolle es um ihn herum und schnippe es dann einmal hinüber. Ihre Beine zittern leicht und ein weiteres Schluchzen sickert in das Kissen. Ein weiterer Film und eine ähnliche Reaktion. Ich lächle über die Reaktion ihres Körpers und steigere dann die Dinge. Die Spielzeit ist vorbei, Schatz.
Meine Lippen umhüllen die Klitoris meiner Schwester. Meine Finger gleiten zwischen ihre Wangen und halten inne, um ihr Kinn für einen Moment zu kratzen, bevor sie in ihre durchsickernde Weiblichkeit kriechen. Zwei Finger gleiten in die engen Tiefen meiner Schwester und meine einhüllenden Lippen saugen und drehen sich. Er kann sich nicht helfen. Sein Kopf springt aus dem Kissen, sein blondes Haar kräuselt sich in einem Bogen. Sein Mund zittert für einen Moment und öffnet sich dann, um ein pures Freudenstöhnen herauszulassen. In ihrer Stimme war keine Entschuldigung mehr, nur der sinnliche Klang ihrer Lust. Meine Finger glitten tiefer in sie hinein und teilten sanft die Festigkeit ihrer Weiblichkeit. Ich spüre den Klemmwiderstand deiner Tiefen und er fordert deine Keuschheit heraus. Er schreit vor Schmerz und Lust auf, als das Blut seiner Naivität über meine Invasion fließt. Ich lindere ihren Schmerz mit dem feurigen Saugen meiner Lippen; zog ihren Kitzler an meinen Mund und streckte die lose Haut ihrer rauen Lippen. Ein weiteres Zittern durchläuft ihre Hüften, stärker als zuvor. Seine Hüften umfassten mein Gesicht und er umarmte mich herzlich. Meine Finger suchen in der Tiefe, bis sie finden, was sie suchen: die Stelle an deiner Decke, die eine Frau verrückt macht. Ich drücke darauf und schiebe meine neugierigen Glieder langsam hin und her. Meine Lippen schließen sich und drehen sich, mein Speichel fließt aus meinem Mund und in ihr gedehntes Vaginalfleisch. Ally kann es nicht verbergen, sie kann nicht aufhören zu singen. Ein leiser, verzweifelter Schrei kommt aus seinem Mund und seine gefesselten Arme zittern dankbar.
So spiele ich mit meinem Zwillingsbruder, vergrößere die Tiefe meiner eindringenden Finger, erhöhe die Hitze meiner saugenden Lippen. Er stöhnt nicht mehr nur; windet sich und weint vor Freude. Seine Mundwinkel kräuselten sich zu einem Lächeln der Freude, und obwohl ihm Tränen in die Augen stiegen, glänzen die Fenster seiner Seele vor gieriger Begierde. Er sieht mich an, ich sehe ihn an. Ich löste meine Lippen von dem nektargetränkten Schlitz und lächelte.
?Du genießt das? Ich verspotte sie sanft, meine Finger besänftigen ihren aufblühenden Trotz und nehmen stattdessen ein unterwürfiges Vergnügen wahr. Du magst es, wenn dein Bruder kuschelt, nicht wahr?
?n-n-nein? Er schafft es zu stottern, aber sein Rücken beugt sich als Antwort auf meine eindringende Hand.
?In Jakes Fantasie? Ich fahre fort, die Geschwindigkeit meiner Finger zwingt meine Schwester immer noch, vor Vergnügen zu taumeln, dich zu fressen, dich zu fingern; Erinnerst du dich, als ich dir sagte, was du danach wolltest?
Allys Augen weiten sich vor Angst. Sein Mund steht immer noch vor Erstaunen offen, aber die süßen Lippen, die ihn umgeben, zittern.
Richtig, Ally, Ich bin die Muse, mit einem Lächeln? Jake nimmt seinen Schwanz? Meine andere Hand macht mit und fängt an, ihren Makel zu streicheln und sie in ihr jungfräuliches Arschloch zu zwingen?
Ein weiterer Zauber bildet sich in Allys Gedanken. Dies ist kein Knockout; das ist tödlich. Stoppe ich den Blutungszauber, indem ich meiner Schwester einen Schmerzausbruch schicke? Schädel.
Du hast gerade versucht, mich umzubringen Ich lache grimmig, Du wolltest alles wegwerfen für all die Vergewaltigung und Mühe, die es brauchte, um mich hierher zu bringen??
?Wenn du?? Ally keucht: Wenn du mich noch mal berührst-?
?Was wirst du machen?? Ich grinse, Ally, ficke ich jetzt dein Arschloch?
Ally wehrt sich und bittet um Hilfe. Ich bringe sie mit ihrem Höschen zum Schweigen und genieße ihren gedemütigten Ausdruck. Ihr blasses Gesicht war vor Wut gerötet, ihre blauen Augen fixierten ihre Ängste auf meine, ihr Mund blähte sich über ihre Wangen, als sie den Inhalt ihrer Weiblichkeit schmecken musste. Ich grinste ihn an und teilte erneut die weichen, blassen Wangen, die Jake steinhart machten. Ich reite auf Allys Hüften und schiebe meine gegenüberliegende harte Fotze zwischen die Pobacken ihrer Schwester und genieße ihre warme Weichheit, die mich umhüllt. Sein Wasser schäumt aus seiner aufdringlichen Spalte, sein Körper verrät die Herausforderung seines Geistes. Das Arschloch ist zerknittert und rosa und sauber und zuckt, als es über meinen Schaft gleitet. Inmitten des gedämpften Schluchzens und Flehens meiner Schwester hörte ich ein anerkennendes Stöhnen in ihrer Brust. Ich drücke meinen pochenden Schwanz nach unten und drücke die Spitze gegen Allys straffen, perfekten Schließmuskel. Sie drehte ihren Kopf und ihre Augen warfen mir einen letzten flehenden Blick zu. Ich grinse über seine Angst, sein Gesichtsausdruck wird härter und härter. Ich baue es weiter aus, ich dringe hinein.
Es ist schwierig, dieses Gefühl zu beschreiben. Allys Schließmuskel widersetzt sich mir jeden Zentimeter und schließt sich verzweifelt, während ich weiterfahre. Sein Hals ist unnatürlich gebeugt, sein Kopf zittert inbrünstig bei seinen letzten Bitten um Gnade. Ich habe ihn noch nicht betreten, aber ich spüre, wie er sich ausdehnt. Ich spuckte ihn sanft an und beobachtete, wie die Spießkette perfekt auf der Öffnungskante landete. Mein Kopf brach schließlich und Allys Rücken begann sich zu einer konkaven Form zu krümmen, ihr Bauch drückte sich gegen die Matratze, als sich ihre Rippen und ihr Brustkorb aus dem Bett hoben. Ich drücke tiefer und dann … gehe ich hinein. Sein Rand umschließt die Rundung des Schaftes und verschlingt mich gierig. Ein gedämpfter Schrei stieg aus Allys vollem Mund, ihre Augen weit geöffnet, vermischt mit Schmerz und Angst, die ihnen eingeschrieben waren. Ich drückte tiefer und fühlte, wie ihre engen, warmen Eingeweide mich umhüllten, um mich herum zuckten und jede Kurve meiner Umgebung umfassten. Ally windet sich unter mir, ihr Rücken gebeugt und ihre Beine strampeln. Als wäre mein Schwanz ein Hebel für meinen Rücken, krümmt sich sein Rückgrat mit jedem Zentimeter, den ich hineindrücke. Langsam, langsam setze ich meinen Abstieg fort, das Scheißloch blinzelt um mich herum, als sein Rand in einen weißen Kreis abfällt, seine Hüften beugen und zucken um meinen freigelegten Schaft. Ich drückte die letzten Zentimeter von mir bis zum Anschlag und wunderte mich über das Gefühl, dass das Arschloch, das sie festhielt, an jedem Gramm von mir festhielt. Gott, das ist das beste Gefühl der Welt.
Ist der schwierige Teil vorbei, Schatz? Ich pisse meine schreiende Schwester an, indem ich ihren Rücken streichle, ‚ab hier ist alles gut. das hast du sehr gut gemacht.
Ally hört mir nicht zu. Sie flattert und schreit vor Schmerz, ihre gefesselten Arme gähnen, um sich zu lösen, ihre feuchten Augen winden sich in ihren Höhlen, sie starrt entsetzt auf ihre Analöffnung. Ich lächle in diese Augen und ziehe mich langsam zurück, lache über seinen Gesichtsausdruck, als er sieht, wie sein inneres Fleisch mit mir herauskommt, seine anale Haut umhüllt meinen Schwanz. Es wird dort fast durchhängen, aber vorher schiebe ich es zurück. Ally sprang nach vorn, ihr Kopf ruckte schmerzhaft hoch, ihr Rücken spannte sich so an, dass alle ihre Muskeln auf ihren Füßen waren. Ich ziehe mich zurück und trete wieder hinein, erhöhe meine Geschwindigkeit und Kraft mit jedem Schlag und staune darüber, wie sich seine engen Eingeweide ständig um mich zusammenziehen.
Ich schiebe mich nach hinten und drücke Allys Hintern nach oben. Ihre Schenkel gleiten unter mich, während sich ihre Knie beugen. Ich packte das blonde Haar meiner Schwester und zwang sie hoch, drückte ihre gefesselten Arme und ihren Rücken gegen meinen Oberkörper. Er sieht mich an, seine Augen immer noch weit aufgerissen vor Schmerz und Angst, aber seine Freude beginnt sich zu zeigen. Die flehenden Augen bitten nicht länger zu zögern, sondern weiterzumachen. Ich kann den Gedankenstrom sehen, der aus deinem Kopf strömt. Vergewaltige mich mehr, Trish; unterbrich mich.‘
?Verbündete? Ich lächle ihn an, als ich beginne, tief in seinen dreckigen Mund zu bohren. Magst du das?
Ali schüttelt den Kopf.
Lüg mich nicht an, Ally? Ich flüsterte ihm ins Ohr und leckte dann über sein Gesicht: Ich kann die Wahrheit an dir schmecken.
Ally wendet ihr Gesicht von mir ab, aber ich fasse ihr Kinn und bringe sie dazu, mich anzusehen. Sein Gesicht verzieht sich noch mehr vor Begeisterung. Der großäugige Blick, den er mir zuwarf, ist jetzt voller Freude. In den gedämpften Tönen sind keine Protestschreie mehr zu hören, sondern die Hotpants und das Stöhnen einer Frau im begeisterten Mund.
Ich höre auf, wenn du willst. Ich lächle, da ich die Grenzen deines Verstandes kenne, ‚Ich ziehe dich raus und wir können so tun, als wäre das nie passiert. Soll ich das machen??
Ally nickte; Er denkt, ich bluffe.
?OK,? sage ich und ziehe es am Arsch, erschöpfter Schließmuskel hängt herunter und ein scharfer Freudenschrei von meiner Schwester, ?werden wir aufhören?
Allys Gesicht ist entsetzt. Seine Augen sehen mich bittend an. Er legt den Kopf schief und murmelt etwas.
?Ich bin traurig,? Ich lächelte und zog ihm sein Höschen aus dem Mund, Versteh ich nicht?
?ICH?? Ally, ihre Stimme ist sanft und schwach, Ich? will nicht, dass du aufhörst.
?Was war das?? Ich lache.
Ich will, dass du meinen Arsch vergewaltigst? Er grummelt.
?Komm wieder?? Ich mache mich lustig.
Ich will, dass du meinen Arsch vergewaltigst sie schreit, ihre Stimme verzweifelt, ihre Augen flehend, nicht bettelnd, sie fleht mich an, es zu tun.
?Verbündete? Ich lache, ?Ich habe mich etwas gefragt: Muss ich heute Nacht aufwachen??
?Nummer,? Du solltest noch zwei Tage schlafen?, sagte Ally, als ein schüchternes Lächeln auf ihren Lippen erschien.
?Aber??
Aber ich habe weitere fünfzehn Milligramm von Jakes Dosen gekürzt? Ally grinst, ?so?
Wie lange willst du schon deinen Bruder ficken? Ich werde ihn fragen.
?Jake? Ich wollte Jake ficken, seit wir fünfzehn sind. Froh? Etwas länger.
?Und all das??
?Vor zwei Tagen hatte ich Bikini-Waxing und Waxing? Ally, nur bei dieser Gelegenheit. Seit du mir von Jakes analer Vergewaltigungsfantasie erzählt hast, Trish, wie kommt es, dass du es so sehr willst? Welche Gedanken soll ich dich sehen lassen?
?Lass mich sehen?? fragte ich völlig überrascht.
Ich habe fast augenblicklich gelernt, dich zu blockieren? Ally lacht: Ich hinterlasse nur ein paar Hinweise, ein paar subtile Hinweise aus meinem Kopf. Leitet es dich ein bisschen?
?Verbündete? Ich lache und schüttele den Kopf. Du? Als ob du nicht schlimmer wärst als ich?
?Ich weiss,? Ally grinst: Morgen, Jake? meine Muschi wird meine Jungfräulichkeit nehmen; Ich wusste, dass du mit dieser Fantasie nicht umgehen kannst.
?Aber ich könnte,? Ich lächle, als ich meinen Penis zwischen deine Pobacken drücke, ?und ich habe dir in die Hand gespielt, richtig?
Macht es dich wütend, dass ich dich manipuliere? Ally grinst mich an: Muss ich dafür bestraft werden?
Du? Warst du eine sehr ungezogene kleine Schlampe? Ich flüstere dir ins Ohr.
?Jasssss? zischt er: Lass mich runter, lass mich runter.
?Du? eine kranke Hure? Ich knurrte, als sich meine Hände um sie schlossen und ihre prallen, blassen Brüste umfassten. ‚Wer will deinen Bruder ficken?
?ICH? Sie stöhnt: Ich bin eine schamlose Schlampe, die in den Arsch vergewaltigt werden will
Ich muss dir weh tun, Ally? Ich werde meiner neuen Hure eine Lektion erteilen müssen, während mein Daumen und mein Zeigefinger mit beiden Händen in eine Brustwarze kneifen.
?Lehre mich Meister? schreiend: Bestrafe mich dafür, dass ich so eine kleine Schlampe bin
Ich beuge meinen Schwanz gegen seinen zusammengezogenen Schließmuskel und gebe ihm, was er will. Sie schreit vor Freude auf, ihre Augen sind immer noch voller Tränen, ihre Lippen öffnen sich vor Ekstase. Ihr warmes Inneres begrüßt mich mit einer festen Umarmung, und wenn ich zurückdrücke, wird ihr Durchhängen innerlich. Sie rollt sich zurück, bis ihr Kopf auf meiner Brust ruht, ihr keuchender Mund zieht ihren Atem in meine Nasenlöcher, ihre flehenden Augen starren mich entzückt an. einhundert. Ich grinse sie an, während ich immer mehr von ihrem zerstörten Anus pumpe, meine Finger ihre Nippel aus ihrem Körper ziehen, ihre breite, blasse Brust sich zu konischen Kugeln verformt. Seine Brauen ziehen sich zusammen, sein Mund schreit, sein Rücken wölbt sich und seine Hüften gähnen um meinen Schwanz. Sein Hintern drückt beim Fahren gegen mein Becken und seine Kante ragt beim Ausfahren aus dem Beckenboden heraus. Sein Körper dreht sich; Ihre gefesselten Arme flatterten hinter ihrem Rücken, ihre Schenkel kräuselten sich, ihre Hüften quietschten, ihre Brust hob sich, als sie in meinen geballten Händen sprang.
Oh mein Gott, Trish? Ally schreit: Ich? Ich komme?
Ich lasse deine Brüste aus meinen Händen fallen. Sie hüpfen in einem glückseligen Schwanken und schwanken dann im zunehmenden Rhythmus unserer Lust. Ich greife nach den dicken, blassen Schenkeln meiner Schwester und schiebe sie nach vorne. Als ich in die sitzende Position zurückkehre, fallen seine Beine unter ihm weg. Ich zog ihre Beine weiter hoch, bis ihre Knie auf einer Linie mit ihren Ohren waren. Ich schob meine Ellbogen hinter seine Knie und verschränkte meine Finger hinter seinem Kopf, zwang sein Gesicht zu sehen, was ich ihm antat. Sie quietscht vor Vergnügen, ihr Anus zieht sich zusammen und windet sich, ihre Bauchmuskeln spannen sich an, während ihre Knöchel hilflos über ihrem Kopf baumeln. Sein Beckenboden dehnt sich bei jedem Zug aus seinem Körper heraus; meine Generation seufzt in ihr und sendet Krämpfe, die ihre Wirbelsäule nach oben ziehen. Es schreit jetzt, ein endloser, ununterbrochener Ton, der im chaotischen Rhythmus meiner Bewegungen schwankt. Sein ganzer Körper zittert vor der Geschwindigkeit unseres Geschlechtsverkehrs; Ihre Brüste schwanken wild, ihr Arsch kräuselt sich in Wellen aus köstlichem Fleisch, ihr Haar wiegt sich in einem blonden Durcheinander. Ihr Schrei verwandelt sich in heiseres Schluchzen, ‚Oh mein Gott, mein Gott‘? Das ist alles, was dein Mund sagen kann.
Ich drehe das Gesicht meiner Schwester zu mir. Ihre Lippen zittern und stehen offen, ein anhaltender Ausdruck schockierter Begeisterung, der über ihr wunderschönes Gesicht verstreut ist. Ich schaue genüsslich in ihre schiefen Augen und bringe ihren Mund zu meinem. Einer von uns wurde zum ersten Mal geküsst. Irgendwie weiß ich genau, was zu tun ist, aber Ally ist offensichtlich eine Anfängerin. Ich führe ihn, indem ich seinen Mund öffne und seine Zunge mit meiner teile. Ihr Geschmack durchdringt mich, ihre nassen Glieder verheddern und ringen mit meinen. Unsere Lippen saugen sanft aneinander, während wir die Freude unseres Körpers ausdrücken. Sie löste sich von dem Kuss, um einen weiteren Schrei auszustoßen. Ihr Anus dreht sich wild, ihr Becken zieht sich zusammen, Krämpfe in ihrer Wirbelsäule. Er sieht mich an, seine Augen groß und voll, seine Brauen gerunzelt, seine Lippen weit geöffnet, seine Wangen gerötet und seine Haut glühend vor Schweiß. Dann wirft er den Kopf zurück und schreit lauter denn je. Die Muskeln in ihrem Bauch gähnen und zucken wild, ihr Arschloch drückt sich in einem sinnlichen Schraubstock um mich. Sinnliche Töne kommen aus ihrer Brust, während sich ihr chaotischer Atem mit der Soprannote vermischt. Ich spüre den Ruck in Jakes Netz, ein Zeichen dafür, dass das Ende nahe ist. Allys Kopf ist nach vorne gebeugt, ihre Schultern sind nach hinten gebeugt, ihre Messer stoßen in meine Brust. Die Säfte einer Frau sprudeln aus seiner Katze und ihr süßer Duft regnet auf uns herab. Ihr Rücken ist in einer heftigen Wendung gewölbt, ihr Kopf wirft zurück und ihre Brüste hängen nach vorne. Meine Hände lösten sich vom Hinterkopf meiner Schwester und gruben ihre Finger gierig in ihre flatternden Brüste. Sie schreit nicht mehr, sondern schreit leise zu mir, ihr Verstand ist nach ihrem ersten sexuellen Orgasmus völlig verschwunden. Ich habe das Gefühl, dass mein letztes auch das Gebäudegefühl hervorrief, und ich brüllte bei Jakes Stimme und warf meine Schwester in die Luft, als ich ihren zerstörten Mund leerte. Sie findet ihre eigene Stimme und gesellt sich in einem sinnlichen Ton zu meiner Stimme, unsere Körper erheben sich wie ein Crescendo, während die letzten Beats unseres Sex Haut an Haut klatschen.
Wir werden gemeinsam schwächer, unsere Atmung wird schwer und keuchend, unsere Körper sind nass von der Anspannung unserer Lust. Ich falle zurück und es fällt auf mich. Wir lagen dort für eine Weile, befreiten uns von der Dichte und erlangten die Kontrolle über unseren Geist zurück. Der Dopaminrausch beginnt; Die Evolution sagt mir, dass es mir gut geht. Endlich fand ich die Kraft, meine Schwester loszubinden und sie drehte sich um und drückte mir einen leidenschaftlichen, dankbaren Kuss auf die Lippen. Ich schob meine Hand in sein blondes Haar und reichte es ihm zurück. Wir trennen uns, eine Spucke überbrückt unsere Münder und wir sehen uns in die Augen.
Das ist eine großartige Möglichkeit, deine Jungfräulichkeit zu verlieren. Ich lachte.
?Ich bin noch Jungfrau? Ally lächelt, ?ol? Poop-Hole-Leck
Du… du hebst es für Jake auf, huh? Ich frage.
?Ja,? Ein romantisches, sanftes erstes Mal?, sagte Ally, drehte sich auf die Seite und legte ihren Kopf auf meine Brust.
Mmm, ich glaube nicht, gefällt dir das wirklich? Ich grinse, Du kleine Analschlampe.?
Halt die Klappe, Trish, Ally kichert: Meine Sexualität hat mehr zu bieten als einen harten Fick. Ich möchte wild und aggressiv zu dir sein, aber ich möchte liebevoll und fürsorglich zu Jake sein.
Jake betrachtet dich immer noch als seinen Bruder? Du wirst es schwer haben, ihn davon zu überzeugen, irgendetwas zu tun?
?Und Sie?? Ich frage: Bist du nicht mein Bruder und ich bin nicht deiner?
Ja, ich sehe dich als Schwester, aber das ist heißer für mich, oder? Ich lache und fülle meine Hand mit seinem geschmeidigen Hintern. Du und ich sind ein Haufen böser Zwillinge. Ich wusste aber nicht, wie schrecklich es war.
?Ich habe viel Zeit in meinem eigenen Kopf verbracht, nachdem ich die Modifikatoren auf mich gelegt hatte? Mir gehen viele dunkle Gedanken durch den Kopf, sagt Ally; Er zielte hauptsächlich darauf, dass Jake vom Bordstein herunterkam, ohne hinzusehen. Ich habe einen Mann getötet, Trish; es verändert dich.
Und irgendwie hat dich der Mord zu einem masochistischen, inzestuösen Perversen gemacht? Ich grinste, ‚wer hat seine Vergewaltigungstage im Voraus geplant?
Ich bin ein Chaos, ich weiß, Ally seufzt, aber ich denke, wir werden in den kommenden Tagen und Wochen ein paar geschädigte Frauen brauchen. Die Dinge werden noch schlimmer, Trish; Werden Menschen sterben?
Und wir? werden sie töten? Indem wir ihn näher bringen, werden wir sie alle töten?
Hast du Sydney kontaktiert? Ally fragt mich.
?Ich habe,? »Wir treffen ihn und Ashley morgen beim Treffen«, sagte ich.
Wir schwiegen einen Moment, dann sagte Ally, was wir beide dachten.
Wie sollen wir das Jake erklären? Sie fragt mich: Ich habe ihr gesagt, dass ich zwischen euch vermitteln würde, wenn ihr ausgehen müsst. Morgen wird sie mit Erinnerungen an den Analfick mit ihrer Schwester aufwachen
Nun, ich zuckte beiläufig mit den Schultern, er sollte froh sein, dass ich keine vollständige Übernahme versucht habe.
Würdest du? Sie fragte.
Nein, wenn du auf deiner Seite der Abmachung lebst. Ich antworte.
Das …, sagte Ally, ich habe keine Ahnung, wie ich es ihr sagen soll.
Es ist ganz einfach: ‚Hey, Jake, weißt du, wie ich dir einst das Leben gerettet habe und jetzt, wie ich dein Leben gerettet habe?
Und dann steckte Jake seinen Schwanz zwischen seine Beine und reichte ihn Michigan. Ally antwortet.
Wo sie ihn fangen, an ihm experimentieren und ihn töten werden … wo sie uns töten werden. Ich antworte.
Kennen sie dich schon? In Bezug auf die Unternehmen, die uns folgen werden, sagte Ally: Kannst du sie sehen?
?Sind Enhanced Engineering-Vertreter derzeit bei uns zu Hause? Im Ernst: Jake und ich waren eine Zeit lang misstrauisch, aber jetzt haben sie die Erlaubnis der Regierung, den Tatort zu betreten. Ally, ich kann sie eine Weile ausspionieren, aber wenn sie herausfinden, was ich bin, werden sie Störsender anziehen, und dann können wir sie nicht kommen sehen.
?Die Zeit drängt,? Wir müssen hier bald raus, sagt Ally.
Nachdem wir Sydney und Ashley getroffen haben, sage ich, dann werden wir tiefer graben.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert