Big Tits Maid Fit Kitty Fickt Pov

0 Aufrufe
0%


?Vielen Dank an alle, die Beiträge geteilt haben, einschließlich negativer über meine erste Geschichte Senden Sie mir weiterhin Vorschläge zu meinem Schreibstil, ich werde versuchen, mich anzupassen, wann immer es möglich ist. Ich werde mein Bestes tun, um mindestens ein oder zwei Geschichten pro Woche zu schreiben. Ich kann Ihnen versichern, dass die Geschichten, die ich schreibe, zu 110 % wahr sind. Namen (sogar meine) sind die einzigen Dinge, die ich ändere, um die Menschen, die mir wichtig sind, nicht zu verärgern. Ich hatte ein sehr gesegnetes Sexualleben und die Geschichten mögen extrem erscheinen, aber ich schwöre Ihnen, dass dies aus persönlicher Erfahrung stammt. Von Hollywood, FL bis zur Armee und darüber hinaus, sind das alles echte Ereignisse? — Wilhelm Danner.
Ein brandneues Level
Nach fast zwei Jahren in Virginia kehrte ich schließlich rechtzeitig nach Südflorida zurück, um mit der High School zu beginnen. Während meine erste Erfahrung episch war, hatte ich seitdem kein Glück mehr. Das Nächste, was ich tun konnte, war, meine Liebste beim Abschlussball der 8. Klasse zu küssen und sie den größten Teil des Abends zu spüren. Ich hatte das Gefühl, dass ich eine viel bessere Chance haben würde, wenn ich zu SOFL zurückkehre. Ich ging zur Hallandale High und die ersten paar Tage waren sehr frustrierend. Ich traf ein paar Freunde, die ich kannte, als ich aufwuchs, darunter zwei meiner besten Freunde Felipe und King bis heute. Trotz ihrer seltsamen Namen (dafür habe ich sie offensichtlich geändert) waren sie die beiden besten Freunde, die ein Mann haben konnte. Ich werde Ihnen in den folgenden Geschichten mehr über jeden erzählen, wenn sie in den Wahnsinn verwickelt werden.
Am 2. Mai kam ein großes, rothaariges Mädchen aus der Schule, das mir sehr nahe zu stehen schien. Ich würde an der Bushaltestelle ankommen und er würde durch die scheinbar nächste Straße gehen. Er hätte nur ein paar Zentimeter kleiner sein sollen als ich (ich war damals 6-4 Jahre alt) und war gut gebaut. Sie hatte dicke Hüften, einen großen Arsch und riesige Brüste. Wie die meisten Rothaarigen hatte sie einen hellen Teint, der ihre Qualitäten zu unterstreichen schien. Ihr Gesicht war nicht Angelina, aber es war auch nicht beängstigend. Ich war sofort von ihr beeindruckt, ein bisschen, weil sie süß war, ein bisschen, weil sie älter war. Nach ein paar Tagen der Angst fasste ich endlich den Mut, mit ihm zu sprechen. Nach normalen Hallos sagte sie mir ihren Namen (Alexa) und in einem kleinen Chat fing ich an, nach ihr zu fragen und was sie zum Spaß tat. Er erzählte mir, dass er es liebte, Sport zu treiben und Wrestling zu schauen, als junger Mann klang das perfekt.
Innerhalb weniger Tage begannen wir, die meisten unserer Nachmittage und Abende miteinander zu verbringen. Seine Familie war weit weg, also verbrachten wir viel Zeit in seinem Haus. Das einzige daran war, dass er nicht mit mir zu Hause erwischt werden wollte, also gingen wir abends in seinen Garten und unterhielten uns. So fing es zumindest an und wir gingen bald zu nächtlichen Küssen über. Ich kam immer zu ihr rüber, nachdem ihre Eltern zur Arbeit gegangen waren, und wir gingen in den Garten hinter dem Schuppen und hatten Sex.
Ungefähr eine Woche danach dachte ich, es sei an der Zeit, den nächsten Schritt zu tun. Ich fing an, mit meinen Händen zu winken, als wir an diesem Abend unseren Geschäften nachgingen. Ihre wunderschönen Brüste und ihren großen Arsch zu spüren, macht mich härter als ein Stahlpfosten und ich musste absteigen. Ich fing an, sein Hemd auszuziehen, und er hielt mich zurück. ?Nicht hier? Meine Eltern können nach Hause kommen und uns abholen, sagte er. ?Ich glaube, ich kenne einen Ort? Ich sagte. Ich würde sie nicht nach Hause bringen; Alle waren zu Hause, also hatte ich eine tolle Idee. An der Ecke unseres Blocks stand ein altes Haus. Ich hatte dort seit Jahren niemanden mehr gesehen und im Garten stand ein altes ZU VERKAUFEN-Schild. Auf der Rückseite des Hauses befand sich eine mit Vorhängen versehene Veranda. Ich nahm Alexa mit in das leere Haus und sagte ihr, es wäre perfekt.
Nach einigem Überreden, wie es die meisten jungen Männer tun, sagte er schließlich ja. Ich legte ihn auf das glatte, gummiartige Material, aus dem der Boden bestand, und fing an, ihn zu küssen und sein riesiges Vermögen zu streicheln. Als ich ihr in die Augen sah, zog ich ihr das Shirt über den Kopf und enthüllte den BH, der sie kaum hielt. Wie ein Profi, eher wie ein dummes Glück, griff ich hinter sie und schnallte mich ab, und ihre Brüste kamen frei. Ich habe so große Brüste nur in Filmen und obszönen Zeitschriften gesehen. Ich konnte mich nicht beherrschen und fing an, sie wie verrückt zu lecken, zu küssen und zu saugen. Ich war so vertieft in seine Brust, dass ich beinahe vergaß, was ich vorhatte Es erinnerte mich an den schmerzhaft steifen Riegel, den ich vorne in meine Shorts geschoben hatte.
Ich fing an, mein Shirt auszuziehen, als er sich hinsetzte und auf mich sprang. Später fand ich heraus, dass ihre Brüste besonders empfindlich sind und mein Angriff auf sie sie verrückt machte. Er drückte mich auf den Boden und zog mir schnell meine Shorts und Boxershorts in einer Bewegung aus. Ein paar Zentimeter von meiner Männlichkeit entfernt war eine Frau mit riesigen Brüsten und einem verrückten Tierblick in ihren Augen. Nach einer gefühlten Ewigkeit wurde mir zum ersten Mal klar, dass ich dabei war, mir den Kopf zu nehmen. Seine Zunge kam aus seinem Mund und er tippte auf die Spitze meines Schwanzes; Ich habe alles getan, um zu vermeiden, dass es dort hochgeht. Dann senkte er langsam, Zoll für Zoll, seinen Mund auf meine Männlichkeit. Die Wärme seines nassen Mundes mischte sich mit Erwartung, als er anfing, seinen Mund an meiner Stange auf und ab zu bewegen. Ein paar Minuten danach fühlte ich mich, als würde ich gleich explodieren und in Ohnmacht fallen.
Alexa, die das zu spüren schien, ließ mein Fleisch aus ihrem Mund fallen und legte sich neben mich auf den Boden. Er zog seinen Rock aus und zog mich über sich. Immer noch benommen von meinem ersten BJ, richtete ich meinen steinharten Schwanz auf seinen nassen, triefenden Eingang. Mit einem langsamen Stoß betrat ich ihn zum ersten Mal. Es war viel enger, als ich Lisa in Erinnerung hatte, und trotz ihrer Nässe war es schwer, ganz in sie einzudringen. Endlich erreichte ich mein Ziel, ich hielt mich dort und genoss den Gesichtsausdruck meines Liebhabers. Seine Brauen waren gerunzelt und er zuckte leicht zusammen, als ich ihn stattdessen schlug, es war unglaublich, ihn zu akzeptieren. Ich begann langsam in ihn hinein und aus ihm heraus zu gehen und hielt meine Hand hinter seinem Kopf. Die Leidenschaft war fast greifbar, als unsere Gesichter Zentimeter voneinander entfernt waren. Ich konnte spüren, wie sich der Schweiß auf meinem Kopf sammelte und ich mich noch schneller bewegte.
Nach einer Weile wollte ich die Position ändern und es von hinten versuchen. Ich drehte es um und geriet wieder in seine Hitze. Ich hielt meine Hände auf seinen kurvigen Hüften und begann, seinen Rücken gegen jeden Stoß zu schlagen, der mir begegnete. Ich hörte ein leises Stöhnen aus seinem Mund, bevor sein ganzer Körper zu zittern begann. Als ich meinen Angriff fortsetzte, spürte ich in mir einen Druck. Ich zog mich weit zurück und fiel und er wollte für eine Sekunde die Luft anhalten. Nach ein paar Minuten war es wieder bereit und ich wollte es wieder betreten. Ich verfehlte meinen Winkel und fing an, auf ihren Anus zu drücken. Alexa schnappte sofort nach Luft und sagte: Das habe ich noch nie gemacht. Ich habe nicht einmal vor, das zu tun, sagte ich okay. Dann sagte er: Ganz ruhig, ich glaube, ich kann damit umgehen. Ich stieg langsam in seinen Arsch mit seinem eigenen Saft zur Anleitung. Seine Muschi war eng, aber sein Arsch war wie ein Schraubstock. Als ich endlich ganz in ihn rein war, hielt er mich auf, damit er sich an den neuen Eindringling gewöhnen konnte. Hat er nach ein paar Minuten weiter gesagt? und ich fing an, in sein verbotenes Loch zu pumpen. Ich fing bald an, mein Tempo zu beschleunigen und stellte fest, dass ich einfach das Gefühl genoss, sobald ich in und aus meiner neuen Freundin war.
Ich konnte diesen vertrauten Schmerz spüren, den ich bald ejakulierte, also sagte ich ihm: Ich? Ich ejakuliere Ich sagte. Und genau in diesem Moment sprühte ich etwas, das mir wie eine Gallone Samen vorkam, in seine Eingeweide. Er begann wieder zu zittern, als er spürte, wie ich in ihn hineinströmte, und er brach keuchend wie ein Marathonläufer zu Boden. Ich lag neben ihm und versuchte, meine Atmung zu regulieren, während er seinen Rücken und Hintern streichelte. Nach einer Weile zogen wir uns an, küssten uns und gingen glücklich nach Hause.
Wir setzten unsere Treffen monatelang mindestens ein paar Mal in der Woche fort. Es kursierten Gerüchte, dass ich ihn in der Schule betrogen hätte, also weigerte er sich, mich zu sehen. Was in Ordnung war, das einzige, was wir teilten, war die Liebe zum Sex, und die dauert nur kurze Zeit. Ich werde diese erste Nacht in dem verlassenen Haus und den nächsten Schritt in meinem Sexualleben nie vergessen.
Vielen Dank für das Lesen Dies ist nur ein weiterer Schritt auf dem kurvenreichen Weg meines Sexuallebens. Wenn ich Feedback bekomme, schreibe ich über meine nächste Freundin, ein kleines kubanisches Mädchen, das verrückt ist?
— William Danner

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert