Curvy Squirt Queen Befruchtet Wie Ein Wasserfall Und Spritzt Vor Der Kamera

0 Aufrufe
0%


Im Sommer, als ich in die 10. Klasse ging, war einer meiner Football-Teamkollegen im Begriff, Senior zu werden. Vor einem Jahr kannte ich sie etwa einen Monat, als mir klar wurde, dass sie eines der schönsten Mädchen der Welt war. Ich stand nicht auf Mädchen, aber sie war meine erste echte Mädchenliebe.
Seine Mutter war Brasilianerin und für sein Alter extrem kurvig. Ein sinnlicher Hintern mit all den Verzierungen, aber weil sie groß war, mieden Männer sie. stieg über meine 5?4? Mit 6-2?, aber er war schnell, das ist der einzige Grund, warum er ins Team kam. Für ein Mädchen in meinem Alter und die meisten Jungen in der Schule war ich hübsch, aber ich war auch eine Oberstufe, aber ich war nichts im Vergleich zu ihr.
Eine andere Sache ist, dass er mich gehasst hat, als wir uns das erste Mal trafen. Ich war wirklich gut im Fußball für mein Alter und wenn die Mannschaft uns in Ruhe ließ, schlug er mich zusammen und stopfte mich in übergroße Schließfächer. Die Wahrheit ist, ich liebte es, dass er gemein zu mir war. Ich mochte es, dass er mich schlug und mich Schlampe nannte, es machte mich an.
Mitte der neunten Klasse fing er endlich an, mich zu mögen und hörte auf, mich zu belästigen, und fing sogar an, mit mir zum Unterricht zu gehen und mich zu sich nach Hause einzuladen.
Nach einer Trainingsnacht konnte meine Mutter mich nicht abholen und mich die Nacht bei ihr zu Hause verbringen lassen. Meine Mutter hatte damit kein Problem, wenn man bedenkt, dass wir fast beste Freundinnen waren, nachdem wir die Fehde mit meiner Mutter beendet hatten.
Auf dem ganzen Weg nach Hause konnte ich meine Augen nicht von ihren Brüsten abwenden und lugte ständig durch ihr Fußballtrikot, um auf ihre steinharten Nippel zu schauen, wenn sie nicht hinsah. Er schien es nicht zu bemerken, also beschloss ich, einen langen Blick darauf zu werfen.
?Wonach suchst du?? Er fragte mich. Ich war so gefesselt, dass ich eine Minute brauchte, um auf eine Lüge zu kommen.
Hä? Hmm, ich habe draußen gesucht. Ich dachte, ich hätte etwas gesehen? Sagte ich und schaute aus meinem Fenster in der Hoffnung, dass du der Lüge glaubst.
?Artikel?? sagte er langsam.
Als wir endlich in den Apartmentkomplex kamen und aus dem Auto stiegen und zu Abend aßen, gingen wir direkt zu seinem Zimmer und er schloss die Tür ab. Er schaltete den Fernseher zu Cartoon Network ein und wir saßen eine gute Stunde lang da, schauten zu und lachten. Ich sah sie lachend an und konnte nicht anders, als ihren Körper zu bewundern.
Schließlich stieg er aus dem Bett und begann sich auszuziehen. Mein Höschen wurde sofort nach dem Bild ihres Körpers nass. Die weichste braune Haut und zarte Hände zogen sein Hemd aus, dann seine Shorts. Hat sie es mit einer Hand gehalten, als sie ihren BH geöffnet und die Duschtasche entfernt hat?
?Ich dusche. Ich fühle mich so schmutzig. Du kannst es nach mir benutzen, okay? er sagte mir.
Da blieb ich hängen. Ich konnte die Umrisse ihrer Fotze durch ihr Höschen sehen und alles, was ich tun wollte, war es zu schmecken, aber ihre Worte brachten mich zurück in die Realität.
Okay? Ich versuchte, meinen Kopf in die andere Richtung zu drehen, aber ich konnte meinen Blick nicht von ihrem Hintern abwenden, als sie in ihr Badezimmer ging. Überraschend ließ er die Tür angelehnt. Ich wusste, dass dies der einzige Weg war, um einen ECHTEN Höhepunkt in deinem wunderschönen Körper zu erreichen.
Ich wartete, bis ich sicher war, dass er unter der Dusche war, ging dann zur Tür und stieß sie so langsam wie möglich auf. Ich schaute hinein und da war er, nackt, und starrte mich unter der Dusche an, aber er hörte nicht auf zu duschen. Der Duschvorhang war offen, sodass klar war, was ich sah. Ihre Brüste waren eingeseift und durchnässt und sie berührte sich mit einer Hand an ihrer Brust und mit der anderen an ihrer Fotze. Er streichelte sich sanft, was mir große Angst machte. Das brachte mich dazu, zurück in sein Zimmer zu eilen und mich auf die gegenüberliegende Seite des Zimmers zu setzen.
Meine Gedanken rasten; Ich konnte nicht glauben, was ich gerade gesehen habe. Ein Senior, ein Senior, der mich hasst, fickt sich in seinem Badezimmer und starrt mich an, als wäre alles in Ordnung Ich konnte mich nicht konzentrieren. Gleichzeitig hörte ich ihn mit einem Handtuch, das seinen Körper bedeckte, ins Zimmer kommen. Er sah mich an und sagte:
Ich sah, wie du mich ansahst, Schlampe. Denkst du ich bin dumm? Mit der wütendsten Stimme, die ich je von ihm gehört habe.
Tut mir leid, ich habe es nicht so gemeint. Er hat mich abgeschnitten
Halt die Klappe, du kleine Schlampe? Sagte er und kam zu mir und packte mich an den Haaren, ich versuchte wegzulaufen, aber er war stärker als ich.
Du willst schauen, okay, das ist mir egal, aber du musst mir auch gefallen. Er flüsterte mir ins Ohr.
Ich habe sofort geöffnet. Er biss in mein Ohr und ließ mich an seinem Hals saugen. Plötzlich schlug er mich und drückte mich aufs Bett. Ich war total geschockt. Er nahm sein Handtuch ab und fing an, mich auszuziehen. Ich berührte seine linke Brust und berührte sie. Er stöhnte und bat mich, es zu probieren. Ich war nicht in der Position, ihm zu widersprechen. Ich leckte ihre Brustwarze und berührte ihren unteren Rücken bis zu ihrem Arsch. Gleichzeitig leckte sie ihre Finger und berührte ihre andere Brust, dann leckte sie ihre Finger an mir ab.
Er war offensichtlich ein Profi darin, und nachdem er sich weitere 20 Minuten lang gestreichelt hatte, drehte er sich um und drückte meinen Kopf gegen seine Taille.
Lass mich kommen, du kleine Schlampe. Und du machst es besser gut, oder ich schlage dich zusammen.
Ich fing an, es zu schmecken. Ich leckte zuerst ihre Schamlippen und sie kicherte, als ich meinen Zeigefinger in ihre Vagina steckte. Ich spürte, wie es zuckte, und legte sich auf meinen Finger. Ich entspannte meinen Mittelfinger und fickte ihn langsam. Ich zog mein Wohnzimmer über ihren Kitzler und leckte sie dort langsam. Ich erhöhte stetig meine Geschwindigkeit und verlangsamte mich wieder, während ich zusah, wie er die geilsten Fickgesichter machte, die ich je in meinem Leben gesehen hatte. Ich konnte sehen, dass er Schmerzen hatte, aber ich wollte nicht, dass er kam, Monate angesammelter sexueller Frustration mit ihm, ich konnte ihm nicht geben, was er brauchte, und mich unbefriedigt zurücklassen, weil ich wusste, dass sein egoistischer Arsch das Letzte sein würde würde mir auch einen Kopfstoß geben.
Ich beobachtete, wie sich meine Finger in seinem Rhythmus bewegten und war erstaunt, als ich die Macht genoss, die ich darüber hatte. Stöhnte und schrie sie? KANN ICH FICKEN? und ?Fuck JA? und ?OHH SHIT?, zwinge meinen Kopf tief in ihre Fotze, während ich an meinen Haaren ziehe und sie bereiter mache, zu explodieren.
Kurz bevor er kam, nahm ich meine Finger ab und rannte ins Badezimmer. Ich schloss die Tür ab und hörte ihn zur Tür rennen und laut klopfen.
Öffne die Tür, du kleiner Bastard Er sagte es schroff, aber leise, weil das Zimmer seiner Mutter gleich nebenan war.
Nein, ich schätze, du musst warten, bis ich fertig bin. Ich habe mich über ihn lustig gemacht.
Ich trete dir in den Arsch, wenn du rauskommst? Er sagte mir.
‚Ich mag es nicht so schlecht Schlampe.? Habe ich ihn zurückgeschrien?

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert