Die Sexy Krankenschwester Camille Fickt Einen Typen Mit Hartem Schwanz

0 Aufrufe
0%


–?Endlich So nah dran, mit ihm zusammen zu sein? Dachte er bei sich und kicherte ein wenig verschmitzt. Jennifer lehnt ihren Kopf zurück und sagt zu sich selbst: Ooooh, es macht mich verrückt, nur daran zu denken sagte. mit geschlossenen Augen und ihren zierlichen Händen, die ihre frechen, harten Brüste um ein B-Körbchen herum durchstreifen, sie streicheln, ihre Brustwarzen sehr sanft kneifen. Dann verrieten seine Hände sie und begannen langsam um ihren glatten Bauch zu streichen, dann sehr sanft an jedem ihrer Hüftknochen entlang, was sie vor Lust erschaudern ließ. Langsam drückten diese Hände die Decke nach unten und enthüllten eine zierliche, weiche Sanduhrfigur. Als seine rechte Hand seinen Weg fortsetzte, drehte sich seine linke Hand höher zu seiner rechten Brust und massierte sie, während er ihre Brustwarze untersuchte. Währenddessen glitt ihre andere Hand weiter nach unten, um ihre Klitoris zu wirbeln. Ein leises Stöhnen entkam ihren vollen Lippen, Oh mein Gott Ich kann es kaum erwarten, bis er da ist? Dann verrieten ihn ihre Hände noch mehr, als sein Mittelfinger in seine enge, nasse kleine Katze hinein und wieder heraus glitt. Sein Finger glitt langsam hinein und heraus, seine Intensität baute sich auf, als seine andere Hand härter mit seiner Brust wurde und seine Fingernägel sich ein wenig eingruben. Jetzt fing sein Körper an zu kribbeln und sich anzuspannen vor purem Vergnügen und Vorfreude auf das, was nur eines bedeuten konnte.
Wellen der Lust bedeckten jeden Zentimeter seines Körpers und ließen ihn krampfen und nach Luft schnappen. Er konnte spüren, wie das Wasser über seine Finger lief und so heftig ejakulierte, dass es fast weh tat. Es fühlte sich an, als würden tausend Pfund Druck von ihrer Muschi genommen und ließen das Blut in meine weichen Falten ein- und ausfließen. Als sie endlich verschwand, gerade als sich die Tür öffnete, begann sie sanft ihre Finger zu lecken.
–Mein Mittelfinger fror in meinem Mund ein und biss leicht hinein. Da lag sie, meine Beine weit gespreizt, damit ihr Geliebter jeden Zentimeter ihrer glänzenden Fotze und glatten Beine sehen konnte.
–?H-hey Schatz.?

– Ich glättete meinen schwarzen Nadelstreifenanzug und zerzauste mein kurzes rotblondes Haar noch mehr für den Nachttisch-Look, den ich liebe. Es funktionierte, da alle meine Haare nur einen Zoll lang waren. Dann schloss er meine Bürotür, warf den Schlüssel in meine Aktentasche und zog meine Autoschlüssel heraus.
Es war ein weiterer befriedigender Tag gewesen, dem Flüchtling zu helfen. Ich konnte es kaum erwarten, zu etwas Normalem nach Hause zurückzukehren. Holen Sie sich ein gutes Training und schlafen Sie etwas.
–Als der Aufzug gerade schloss, rannte ich schnell mit einem meiner männlichen Patienten hinein. Nervös stellte ich mich neben ihn und etwas hinter ihn. Er war ein sehr labiler Mann, dem das Gericht befohlen hatte, zu mir zu kommen. Sie wählten mich aus, weil der Richter mich für eine einschüchternde Frau hielt, die er nicht zu dominieren versuchte.
—?Fräulein Cole Was machst du hier so spät? fragte er und leckte sich über die Lippen. Dies war nicht die Art von Mann, die mit einer Frau allein gelassen werden sollte, egal wie hart sie war. Sie hatte eine Vorgeschichte von Vergewaltigung und Missbrauch, aber keine der Frauen hatte ausreichende Beweise.
–?Ich gehe nach Hause. Warum bist du noch hier Rick? Unsere Sitzung endete vor einer Stunde. fragte ich, während ich meine Aktentasche umklammerte. Das waren typische Jägeraktionen. Verstecken und auf Beute warten, bis sie sich von der Herde trennt. Der Mensch unterscheidet sich nicht wirklich von anderen Lebewesen. Wir sind nur schlauer, also stellen wir mehr Bedrohungen dar.
– Die schrecklichen Worte kamen auf eine Weise aus seinem Mund, die ich für einen schlüpfrigen Ton für ihn hielt, aber es störte mich nur: Ich habe auf dich gewartet. Sie haben später gearbeitet, als Sie sollten? sagte er und kam näher.
–?Ich hatte Papierkram, Mr. Lonax.? Ich habe einen formellen Namen verwendet, um eine vorsichtige Botschaft zu vermitteln, dass die einzige Beziehung zwischen uns der geduldige Arzt ist. Du weißt, dass ich nur Dinge im Büro bespreche, du solltest nach Hause gehen. Ich habe mir die numerische Zahl angesehen, es ist 5. von 1. Fast.
–?Eigentlich wollte ich Sie zum Essen mit mir einladen? Er sagte mir, ich solle mich wieder nähern, ließ mich in eine Ecke zurücktreten, damit mein Zimmer schwingt.
– Ich lachte ein wenig, stand aufrecht auf Augenhöhe mit ihm, um mein Selbstvertrauen zu zeigen, das ich vorgab zu sein. Vergibst du mir? Als sich die Tür öffnete, sagte ich, das ist sehr unangebracht, und wir besprachen, wie man eine Frau richtig anspricht.
– Ich versuchte, ihn wegzustoßen, aber er sah ein wenig wütend aus, als er seinen Arm vor mich legte, Du wirst es nicht bereuen, wenn du es tust. Ich bin sicher, Ihr Partner kann warten.
–Das war der letzte Strohhalm. Ich schüttelte meine Aktentasche und stieß seinen Arm, packte ihn an seinen großen, fettigen langen Haaren und stieß ihn zu Boden. ?Nicht arbeiten. Geliebte. Leg dich nicht mit mir an, ich kämpfe nicht für dein Team. Wenn Sie so weitermachen, gibt es mehr als genug Beweise dafür, dass Sie einen verlorenen Fall haben, und ICH WERDE dem Gericht SAGEN, dass Sie so weit wie möglich bei Verstand sind, aber dass es nicht sicher ist, an die Öffentlichkeit zu gehen?
– Daraufhin ließ ich ihr Haar herunter, sprang darüber und ging aus dem Aufzug in die Lobby. Alle Augen waren auf mich gerichtet, aber ich ging stolz, als wäre nichts passiert, und ging zum Parkplatz.
–Sobald ich ins Auto stieg, seufzte ich schließlich und startete zitternd das Auto. Es war eine der gruseligsten Minuten meines Lebens. Dies ist ein Patient, der einen männlichen Arzt braucht. Ich zog eine Zigarette heraus und zündete sie an, froh, dass sie Stress abbaute.
Ich eilte nach Hause und als ich durch die Tür ging, hörte ich ein leises Stöhnen aus dem Schlafzimmer und ein riesiges Grinsen breitete sich auf meinem Gesicht aus. Meine Jennifer war bereit, vergewaltigt zu werden. Ich ließ meine Taschen fallen und lauschte eine Minute lang der Tür und ich konnte hören, wie das Bett ein wenig zu knarren begann, als ich zwischen ihrem leisen Stöhnen nach Luft schnappte. Nur zu wissen, was da drin vor sich ging, ließ mich mein Höschen durchnässen.
– Ich zog meinen Blazer aus und hängte ihn an einen Stuhl, knöpfte mein Hemd auf, als ich die Tür öffnete, um die schönste Fotze zu sehen, die ich je gesehen habe. Ihre geschwollenen Brüste sind tropfnass vom Henna und lecken ihre Finger.
Ich stöhnte tief auf, zog mein Hemd und meine Hose aus, als ich eintrat, und ließ meine Kleidung auf den Boden fallen.
Ich rannte zwischen ihre Beine, packte ihre Hüften und zog sie an die Bettkante. Ich starrte ihre glänzende Katze an, bis ich nicht anders konnte, als mein Gesicht tief zu vergraben.
Ich fing an, seine Öffnung zu lecken, wollte jeden Tropfen ihres Saftes schmecken, bevor er auslief. Ich fuhr mit meinem Finger über seine Hintertür und biss auf jede einzelne Lippe. Dann bewegte ich mich zu ihrem steinharten Kitzler und fing an, daran zu saugen, kreiste mit meiner Zunge darüber, klopfte darauf und nagte daran, ließ sie immer wieder durch meine Zähne gleiten, so dass sie so laut stöhnte, dass die Nachbarn es definitiv hören konnten .
–Meine Brustwarzen waren so steif, dass sich der Stoff meines BHs wie Sandpapier anfühlte, also beugte ich mich zurück und entfernte schnell den BH, sodass meine lebhaften C-Brüste, die bereits von reiner Stimulation mit Schweiß bedeckt waren, heraussprangen. Als sie sich schloss und ich spürte, wie die kalte Luft meine Brüste berührte, tauchte ich wieder hinein. Ich hatte das Gefühl, ich konnte nicht genug von ihm bekommen. Er rieb mein Gesicht, packte die Laken und stöhnte lauter und lauter. Er war bereit für mich, aber ich war nicht bereit aufzuhören.
Ich schob einen Finger in ihre Muschi, fing dann an, mit einem anderen Finger zu wackeln und ihn rein und raus zu schlagen, während sie weiter an ihrer schönen kleinen Perle saugte, kniff und leckte. Schließlich kam sie in purer Ekstase über mein ganzes Gesicht und schrie fast meinen Namen: Lisa, oh mein Gott, Baby? und es war, als ob ich tagelang ohne Wasser gewesen wäre und ich reines, sprudelndes Wasser zu mir nehmen könnte. Ich trank jede Unze, die ich kriegen konnte, dann wischte ich mir das Gesicht ab.
–?Oh mein Gott, Baby, das war so unglaublich.? Er bückte sich und küsste sie tief, ließ unsere Zungen tanzen und drückte mein Höschen an ihre Muschi. Er bückte sich und zog sie mir herunter. Er rollte sich auf mich und fing an, meine Brüste zu küssen, knabberte an meinen Brustwarzen und bewegte sich nach unten. Ich fühlte mich bereit zu explodieren, bevor ich überhaupt in die Nähe meiner Muschi kam.
– Als er das tat, nutzte er das, was wir zusammen gelernt hatten, und wurde verrückt nach meiner Klitoris. Er kannte mich sehr gut, er wusste, dass ich es nicht mochte und nicht allzu oft penetriert werden musste. Endlich konnte ich mich vor Vergnügen anschwellen fühlen. Oh Jennifer, Baby, hör nicht auf, ich bin so nah dran. Dann ein leichter Schmerz, der dem Höhepunkt immer vorausgeht.
Ich stieß einen Seufzer der Erleichterung aus, als Krämpfe der Lust meinen Körper schüttelten. Oh mein Gott, ja, mein Baby ist da. Jetzt jetzt jetzt? Und er rieb seine Finger an meiner Katze, dann zappelte er herum, also ejakulierte ich so heftig, dass ich nicht still stehen konnte, selbst wenn ich es versuchte.
Sobald er sich entspannte, krabbelte er zu mir und fing an, meinen Hals zu küssen. Ich drehte mich zu ihm um und hielt meinen Körper von ihm fern. Bist du bereit??
– Jennifer biss sich auf die Lippe und schüttelte den Kopf. Also nahm ich die Truhe unter dem Bett hervor und schnappte mir ein paar verschiedene Dildos in mehreren Farben, Deine Wahl.
– Sie dachte eine Minute nach, dann zeigte sie: Dieses Rosa. Ich lächelte und legte sie alle hin. Ich grub weiter, bis ich die Haut fühlen konnte, und nahm mein Geschirr ab. Ich zwinkerte ihm zu.
–?Du kannst es mir anziehen, Baby.? Er grinst mich an und kommt näher, kneift dabei in meinen straffen Bauch. Ich hob jedes Bein für diese Riemen und als er das tat, packte er meinen Hintern und band ihn hinter mir fest. Er schob den Ring auf den Dildo und ließ ihn einrasten.
– Jennifer fing dann an zu saugen. Ah, ich kann mir nur vorstellen, wie es sich anfühlen würde, wenn es wirklich meins wäre, aber ihn nur mit meinem Gummischwanz in seinem Mund zu sehen, war zu viel und ich zog mich zurück und drückte ihn auf das Bett.
–Als ich ihre Beine schwang, stieg ich wieder auf sie, sodass sie auf dem Bett lag. Ich schob es hinein, hielt den Atem an, griff nach meinen Hüften und sah zu, wie es in seinen Kurven verschwand, während es mich vollständig hineinzog.
–Wir stöhnten alle gleichzeitig, haben wir uns umarmt? Arsch, als ich anfing, ihn zu schlagen. Allein den Druck zu spüren war genug, um sich großartig zu fühlen. Zu wissen, wie sehr ich ihm gefiel, war genug für mich, um mit ihm zu stöhnen, um einen wunderschönen Orgasmus-Song zu machen.
Ich fing wieder an, sie tief zu küssen, damit unser Stöhnen gedämpft wurde, als ich meinen Gummischwanz in und aus ihrer engen kleinen Muschi schob. Ich konnte spüren, wie sein Wasser in das Ledergeschirr sickerte und sich mit meinem vermischte. Ich bewegte mich und fing an, an ihren Brustwarzen zu knabbern.
–?Oh ja Jenn, komm für mich Baby. Komm Schlampe. Veröffentlichung.? Darüber hinaus machte sie Sperma und fing an, sich vor Orgasmen zu verhärten. ?ÄHHH Lisa?
Der Anblick, der Druck, das Gefühl ihrer Flüssigkeiten auf mir und ihr Schreien meines Namens waren genug, um mich zum Ejakulieren zu bringen, also klammerten wir uns aneinander, ihre Nägel kratzten an meinem Rücken und machten es mir nur schwerer zu ejakulieren. Endlich blieb er stehen und ich fiel auf ihn, wir keuchten und schwitzten.
Ich rollte mich auf den Rücken und schnallte den Sicherheitsgurt ab, ließ ihn fallen, als Jennifer herumrollte und sich neben mich kuschelte und ihre Nase an meiner Brust rieb. Ich schlang meine Arme um sie, drückte sie fest, zog die Bettdecke über uns und schlief ein, während ich mit ihren Haaren spielte.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert