Du Hast Das Kindermädchen Nach Ihrem Arbeitstag Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich bin dazu erzogen worden, dreimal die Woche in die Kirche zu gehen und bei Ihresgleichen zu bleiben, der für mich weiß war. Mein Traum war es, meine Jungfräulichkeit für meinen Mann zu retten. Ich wollte Tierarzt werden, viele Kinder haben, sie in einer Kirche großziehen und in unserem weiß eingezäunten Haus leben. Alles änderte sich eines Tages, als ich 12 Jahre alt war. Ein älterer Freund der Familie weckte mich mitten in der Nacht, indem er meinen Mund mit seiner Hand bedeckte und seinen Penis am Eingang meiner Vagina positionierte
Ich erinnere mich, dass ich Angst hatte und litt, er hatte kein Recht zu tun, was er tat. Mein Leben war noch nie dasselbe. Ich brachte endlich den Mut auf, es meinem Pastor zu sagen, und er tat nichts dagegen. Ich sagte es meiner Mutter und sie sagte, wenn sie zur Polizei ginge, würde sie die Familie in Verlegenheit bringen. Und mein Vergewaltiger ging herum und prahlte mit jedem, der hörte, dass ich Sex mit ihm hatte. Als ich in einer kleinen Stadt lebte, glaubten ihm alle und alle meine Freunde dachten, ich sei einfach und das erste, was sie taten, war, hinter einem Verrückten her zu sein Ich fing an, Jesus liebt mich zu singen, wenn jemand Sex mit mir hatte. Ich dachte, das wird von mir erwartet. Es war wie Eis in mir. Ich hasste Sex. Dann habe ich mir eines Abends Chips angesehen und war wirklich angetörnt. Von der spanischen Polizei Poncho. Ich konnte nicht aufhören, von ihm zu träumen. Aber ich wagte es nicht, mich mit jemand anderem als meiner Rasse zu verabreden, aus Angst, von der Gesellschaft Vergeltungsmaßnahmen zu bekommen. Das Leben geht weiter und ich bin erwachsen geworden und in einen anderen Staat gezogen.
Meine Freunde und ich gingen in eine Bar, um zu feiern, dass wir zur Arbeit zurückgerufen wurden, und da war ein Mexikaner namens Antonio. Als sich unsere Blicke trafen… fing mein Körper sofort Feuer. Ich wollte, dass er mich auf die Tanzfläche mitnimmt, aber ich hatte Angst, weil ich mich noch nie zuvor so gefühlt hatte und es immer noch meine Erziehung war. Ich stimmte schließlich zu, mit ihm zu tanzen und wie er mich fühlen ließ. Es war schwer zu atmen. Und das einzige, was er berührte, war eine Hand auf meinem Rücken und unsere rechte Hand berührte sich. Ihr Duft war total maskulin und sehr sexy Die Nacht ist vorbei und er bat mich um einen Kuss. Ich sagte ihm, ich küsse keine Fremden. Sie bat ihn, mich nach Hause zu bringen, aber ich hatte solche Angst. Ich kann sagen, du willst mehr als einen Kuss. Schließlich gab ich ihm meine Nummer und innerhalb einer halben Stunde rief er an, um sicherzustellen, dass ich sicher nach Hause kam, und bat mich, ihn auf einen Kaffee zu treffen. Wir teilten unseren ersten Kuss an diesem Tag und von da an ging es bergauf. Ich glaube, er wusste, dass ich Angst hatte. Es begann mit sanften Küssen und dem Halten meiner Hand. Dann würde ich mich in seinen Armen finden, er würde mich einfach halten. Inzwischen konnte ich die Hitze spüren, die von ihm und um ihn herum ausstrahlte. Am Ende der Woche fragte er mich, ob ich ihn Sex mit mir haben lassen würde. Ich war wie versteinert, aber ich sagte ja. Ich wollte diesen Mann für alles. Als wir im Hotelzimmer ankamen, zitterten meine Knie wirklich und ich hatte wieder Atembeschwerden. Er fragte mich, was los sei und versprach, er würde mir nichts tun und aufhören, wenn ich es ihm sagte.
Antonio fragte, ob er mich küssen könne und dann war er überall auf mir. Aufhören ist mir nie in den Sinn gekommen. Ob Sie es glauben oder nicht, er fing an, an meiner Zunge zu saugen, was sich unglaublich anfühlte. Dann zog er leicht an meinen Haaren und küsste und nagte über mein ganzes Gesicht und meinen Hals. Dann umfasste er meine Brüste und pflegte sie dann seiner Mutter als Kind. Dann biss er sanft hinein und begann sie zu kneten und in seinen Mund zu ziehen. Er setzte mich aufs Bett, damit er meine Füße und Zehen massieren, küssen und lutschen konnte. Dann zog er langsam meine Jeans aus, während er mir in die Augen sah, und ließ mein Höschen an. Ich sah Sterne und Flaschenraketen und verlor fast den Verstand. Er zog sich aus und legte sich neben mich. Er fing an, mich überall zu berühren und mich zu küssen. Er sprach auf Spanisch und Englisch mit mir und sagte mir, wie schön ich sei und wie sehr er Sex mit mir haben wollte, aber meine Erlaubnis brauchte, um fortzufahren. Ich schaffte es, zustimmend zu nicken, und wir hatten beim ersten Mal eine langsame, leidenschaftliche Liebesbeziehung.
Wir duschten und tranken ein paar Gläser Champagner und als ich mich entspannte, begann die zweite Runde, aber dieses Mal würde ich es nicht Liebesspiel nennen. Ich kann sagen, dass wir wie wilde Tiere wüten. Ich hatte noch nie einen Blowjob, aber als er seinen Schwanz an meine Lippen führte und mich bat, Sex mit ihm zu haben, fühlte es sich für mich natürlich an. Ich küsste und leckte ihn, während sein Penis in meinen Hals ein- und ausging. Er brachte mir bei, ihn zu reiten und zu wissen, was ich wollte und wie ich mich fühlte. Ich dachte, du solltest still sein und still liegen Dann flüsterte er mir ins Ohr, dass er alles von mir haben wollte und als ich fragte, was er damit meinte, sagte er, komm zurück und er wird es mir zeigen, aber er würde aufhören, wenn ich wollte. Also rollte ich mich auf den Bauch und er küsste weiter meinen Nacken und meinen Rücken, packte meine Brust und spielte dann mit meiner Klitoris. Es war, als hätte ich ständig zehn Leute mit ihren Händen und Mündern an mir. Dann sagte er mir, ich solle mich entspannen und führte sanft seinen nassen Finger in meinen Anus ein. Nicht möglich. Es passiert nicht. Als ich ihm sagte, er solle aufhören, fragte er, ob es weh tun würde, und ich sagte, das sei nicht der Punkt, dass man mir beigebracht habe, dass es falsch sei. Er sagte, es sei nichts Falsches daran, den Körper eines anderen zu lieben, und lass ihn das bitte noch ein wenig länger tun, um zu sehen, wie ich mich dabei fühle. Er war ein Profi, er fing langsam an, seinen Finger in meinen Anus hinein und wieder heraus zu stecken und mit meiner Klitoris zu spielen und mir süße Worte zuzuflüstern, und bevor ich es wusste, war ein harter Druck auf meinem Hintern und er ging hinein. Worte, um zu beschreiben, wie gut es sich für ihn anfühlt, in meinen Anus rein und raus zu kommen. Wir hatten beide einen explosiven Orgasmus und von diesem Moment an wussten wir, dass wir im Herzen und in der Seele zusammengehören. Sein Körper war mein Körper und mein Körper war sein Körper, und alles, was wir privat taten, war nicht unrein. Und wir haben viel getan, aber das ist vielleicht eine andere Geschichte.
Antonio starb bei einem Autounfall und ich komme an Orte wie diesen, um die Leere in mir zu füllen.

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert