Harte Reise Mit Hot Girl Mia ­čöąHinter Der Maske ­čöą

0 Aufrufe
0%


Hey, du hast versprochen, den Platz einzunehmen?
Sei meine Frau, sei meine Frau. Ich spielte den Narren und schaute abwesend auf meinen Laptop. ?Was??
Er sah ver├Ąrgert, w├╝tend aus. ?Ort. W├Ąhrend ich arbeite. Du hast gesagt, du w├╝rdest.
Er zeigte auf das Wohnzimmer. Teller, Flaschen, Verpackungen, Pulver. Unser schwarzer Labrador ist Gunthers Haar. Ich bin mir sicher, dass es auch nach meinem riecht. Ich lebte praktisch in diesem Zimmer und ging dieser Tage nirgendwo hin.
?Artikel. WAHR. Verzeihung. Ich habe mich in dieses Projekt verstrickt. Ich zeigte auf den Laptop.
Sein Gesicht hellte sich auf. Ist es frei? Bist du besch├Ąftigt
Ich nickte. ?Ein kleines Bisschen. Es ist nicht langfristig. Aber etwas Bargeld.
Er beugte sich hinunter, um meine Stirn zu k├╝ssen. ?K├╝hl. Wenn du dich nur erholen k├Ânntest. Vielleicht w├Ąhrend ich im Fitnessstudio bin?
Dies dauert etwa zwei Stunden. Perfekt. ?Nat├╝rlich kein Problem. Hier schlie├če ich den Laden. Und bereiten Sie Ihr Abendessen vor.
Er l├Ąchelte, k├╝sste mich erneut auf die Stirn und ging, um seine Trainingskleidung anzuziehen.
Vor ungef├Ąhr sechs Monaten wurde ich von meinem Job im Labor entlassen. Eine gro├če Firma hat meine kleine Firma gekauft und fwoosh? Konsolidierung, Verkleinerung. Aber es war einfach, sich aus der Technologie, die ich entwickelte, herauszuschleichen. Mein kleines Nebenprojekt. Es war praktisch f├╝r meine freiberufliche T├Ątigkeit.
Ich startete die App und ├╝berpr├╝fte, ob die biometrische Basis gut aussah. Ein paar Tastenanschl├Ąge aktivierten seine Dopaminrezeptoren, und ein paar weitere Tasten bereiteten seine Lustzentren vor. Ged├Ąchtnis, Pers├Ânlichkeit, Willenskraft, Hemmungen. . . Diese Technologie ist sehr einfach. Wo wird es in 10 Jahren sein? 100 Jahre? Ich wei├č nicht, ob ich in einer Gesellschaft mit dieser Art von Technologie leben m├Âchte, aber ich war im Moment sehr gl├╝cklich, sie zu haben.
Ich startete eine andere Anwendung und brachte die Kameras und Mikrofone online. Winzige gr├╝ne Lichter, die im ganzen Haus verstreut waren, erwachten zum Leben. Wenn Sie die Kameras nicht selbst installiert h├Ątten, w├Ąren sie Ihnen nicht aufgefallen.
OK. Lass uns unseren Lebensunterhalt verdienen, Ehemann.
Meine Frau verlie├č ihr Schlafzimmer, um in einem schwarzen Sport-BH, einer schwarzen Yogahose und rosa Turnschuhen ins Fitnessstudio zu gehen. Ist er klein? ungef├Ąhr 1,50 und kurvig? und straff gebaut. D├╝nn. Nicht gerade kurvig, aber auch nicht kurvig. Gesunde Ern├Ąhrung, gesunder Lebensstil. S├╝ss. Das war ein nettes Wort f├╝r meine Frau, sie war s├╝├č und charmant. Die Leute f├╝hlten sich zu ihr hingezogen, weil sie sch├Ân, lustig, mutig und offen aussah, das ist alles. Deshalb f├╝hlte ich mich zu ihm hingezogen. Deshalb habe ich mich in ihn verliebt.
?OK,? sagte. Er sah ein wenig ger├Âtet aus, was nicht ├╝berraschend war. Dopamin- und Vergn├╝gungszentren f├╝llten ihre Pumpen. Emily leitet den Unterricht heute Abend. Erwartest du, dass ich schlecht zur├╝ckkomme?
Ich vertraue darauf, Sagte ich und dr├╝ckte auf das Trackpad meines Laptops.
?Waaaaaaaaah,? sagte. Das hat er immer gesagt. Er zitterte, atmete aus und seine Augen funkelten. Nein, sein ganzer Gesichtsausdruck erstarrte. Seine Schultern sanken. Ein selbstbeherrschter K├Ârper hat immer eine gewisse selbstbewusste Anspannung, egal wie entspannt er ist. Aber nicht der K├Ârper meiner Frau. Nicht jetzt. All Yoga, Meditation und anderer Hippie-Schei├č der Welt konnten den Zustand, in dem er sich befand, nicht reproduzieren.
Er l├Ąchelte ein schwaches und dummes L├Ącheln, gl├╝cklicher als jeder zur├╝ckhaltende Mensch sein k├Ânnte. Ich l├Ąchelte meine mundatmende Frau an und dachte dar├╝ber nach, was der Markt wollte.
Wie f├╝hlst du dich? Gut??
?Ja,? sagte. Er war immer ein wenig undeutlich, als w├Ąre er betrunken. Zuerst dachte ich, es w├Ąre ein Bug, aber jetzt mag ich es als Feature. ?Gl├╝cklich.? Er biss sich auf die Unterlippe und ber├╝hrte seine Leiste. ?geil.?
H├Ąnde weg, Sch├Ątzchen. Du wei├čt, das ist jetzt nicht deins.
Er runzelte die Stirn, aber seine H├Ąnde fielen an seine Seiten.
Ich dachte an unsere finanzielle Situation. Ich hatte eine Weile nicht gearbeitet. Schei├č drauf, dachte ich. Wir brauchen Geld. Lass uns gro├č werden.
Mit ein paar weiteren Tastenanschl├Ągen warnte ich eine Untergruppe von Kunden. Bald darauf tauchten Chat-Symbole auf, die auf ihre bezahlte Teilnahme hindeuteten. F├╝nf, zehn, f├╝nfzehn, zwanzig. . . . Schlie├člich 27. Siebenundzwanzig Besucher zahlen 60 Dollar f├╝r eine Stunde Show. 1.620 Dollar. Die H├Ąlfte habe ich auf das Rentenkonto meiner Frau eingezahlt. Schlie├člich hilft es mir zu gewinnen.
Bereit zu gehen. Ich winkte und l├Ąchelte in die Kameras, und meine Frau tat dasselbe. Meine kluge, wache Frau wusste nichts ├╝ber Kameras und ihr Publikum, aber dieser Idiot kannte Beleidigungen.
Ihr seid alle willkommen? Ich sagte. Ich bin froh, dass es dir gelungen ist. Wir sind bereit f├╝r Sie. Nicht wahr, Sch├Ątzchen?
?Ja….?
Nun, Baby, unser Haus ist unordentlich, richtig?
?Ja,? sagte. Er sah sich um wie ein Traum. Ein Schweinestall?
Nun, deine Jungs da drau├čen wollen sehen, wie du aufr├Ąumst. Fangen Sie an zu arbeiten.?
Okay, Dokey,? sagte sie und warf der Kamera einen schlampigen Kuss zu. Und er fing an, die Teller vom Boden aufzuheben.
Die Kommentare beginnen einzutreffen. Nackt, sagte jemand. Zieh die Schlampe aus, sagte ein anderer. Die meisten waren so.
?Hey Baby,? Ich sagte. ?Nicht so. Die Kameras drehen sich, richtig?
Er wandte sich an sein Publikum. Y?M├Âchtest du mich naaaaked sehen?
Du wei├čt, Baby. Die Putzfrau soll es nackt machen. Raus mit der Schei├če?
Meine Frau hat ihren Sport-BH ├╝ber dem Kopf ausgezogen. Ihre blasswei├čen Br├╝ste sprangen heraus, ihre rosa Brustwarzen richteten sich auf. Dann warf sie ihre Schuhe ab und benutzte ihre Zehen, um ihre Socken auszuziehen. Schlie├člich steckte sie ihre Daumen in ihre Yogahose, dr├╝ckte nach unten und trat, ein ordentlich getrimmtes hellbraunes Haardreieck wurde freigesetzt. W├Ąhrenddessen verf├╝hrte sie die Kamera, indem sie sich auf die Unterlippe biss. Erstickend.
?Besser?? Er sprach nicht mit mir; Er sprach mit allen, die ihn beobachteten.
Nachrichten sind raus. Viel besser, sagte jemand. Nimm ihn wie einen gottverdammten Hund, sagte ein anderer. Ich w├╝nschte, meine Muschi-Frau h├Ątte das Haus so sauber gemacht, sagte der Dritte.
Sie lieben dich Baby? Ich sagte. ?Sie sind sehr gl├╝cklich.?
Meine Frau lebt. ?Verdammt? Willst du mich ficken?
Die Kommentare f├╝llten meinen Stream. Eine Gruppe von Zuschauern wusste, was kommen w├╝rde, und wollte bis zum Ende laufen. Sie wollen das gro├če Finale, Baby. Aber wir sind nicht bereit, ihnen das zu geben, oder?
?Nummer,? er gluckste. ?Noch nicht. Ich muss erst putzen. STIMMT??
?Verdammt richtig. Der Boden ist ein gottverdammtes Loch.
Du meinst die verdammte Grube? Und er lachte.
Ich rollte innerlich mit den Augen. Eine blasse, geile Frau zu haben bedeutete, dass er alles lustig fand. Es war Teil der Hurenpers├Ânlichkeit, aber ich langweilte mich ein wenig damit.
Auf dem Bildschirm erschien ein Vorschlag. Ich liebe es. ?Hey Baby. Warum ziehst du nicht deine Socken und Schuhe an? Nur diese, sonst nichts. Meine Frau setzte sich und zog ihre F├╝├če und rosa Turnschuhe zur├╝ck. Wenn sie stand, sah sie aus wie eine fitte, s├╝├če und leicht betrunkene Nudistin.
Du siehst gut aus, meine Liebe? Ich sagte. ?Fast. Cemre.? Ich zeigte auf ihn und er beugte sich hinunter, damit ich ihm ins Ohr fl├╝stern konnte. Sie kicherte, rannte in unser Schlafzimmer und kehrte ein paar Minuten sp├Ąter mit einem rosa Hundehalsband zur├╝ck.
Das Publikum wurde durch die entsprechenden Aufrufe an die Kommentartafel nachgelassen. EIGENT├ťMER JA, sagte einer. Bring die Muschi auf alle Viere, sagte ein anderer. Gott sei Dank ist sie eine Frau, die ihren Platz kennt.
Um Himmels Willen. So viel Frauenfeindlichkeit. Und das war schlie├člich meine Frau? Zeige etwas Respekt. Aber ich blieb professionell und verbarg mein Entsetzen. Schlie├člich war es nur ein Job.
?Ok mein Baby. Jetzt aufr├Ąumen. Mach schnell. So viel wie m├Âglich in etwa 45 Minuten?
Und das tat er die n├Ąchsten dreiviertel Stunden: Er putzte das Wohnzimmer, die K├╝che und das Badezimmer im Obergeschoss, nur mit rosa Turnschuhen und einem rosa Hundehalsband bekleidet. Kameras in jedem Raum zeigten ihre Arbeit bis ins kleinste Detail ÔÇô all das Aufsammeln, Staubsaugen, Staubwischen, das Leeren der Sp├╝lmaschine, das Schrubben des Linoleums. Ich habe mir den Kommentar-Feed angesehen. Aktivit├Ąten, die ein B├╝cken erforderten, wurden hoch gelobt, ebenso wie jede Aktion, die ihre Br├╝ste zum Wackeln und Wackeln brachte. Das Schrubben der B├Âden und der Wanne, was beides tat, f├╝hrte zu Jubel.
Ich dachte an die Kommentare. Einige der Zuh├Ârer wollten einfach zum Main Event ├╝bergehen, was nicht ├╝berraschend ist. Ich habe es mir selbst gerne angesehen. Aber die meisten waren gl├╝cklich, eine nackte, geile, dumme Frau mit Kragen zu sehen, die das Haus putzte. Das bedeutete, dass der gr├Â├čte Teil unseres Publikums aus ├Ąlteren verheirateten M├Ąnnern mit etwas Geld und einer langen Ehe bestand, die nach der Fantasiefrau d├╝rsteten, anstatt nach der Frau, die sie hatten. Und tats├Ąchlich bestand eine ziemlich gute Chance, dass die Frau, die sie hatten, genauso gut war wie meine. Einige liebten wahrscheinlich sogar ihre Frauen. Aber sie wollten auch die Fantasiefrau ÔÇô die Schlampe an einem Hundehalsband, in rosa Schuhen, sexuell verr├╝ckt, die eifrig tut, was man ihr sagt.
Wer w├╝rde das nicht wollen? Mindestens eine Stunde pro Woche?
F├╝nfundvierzig Minuten vergingen schnell. Sobald ich aufstand, h├Ârte ich vertraute Stimmen an unserer hinteren Terrassent├╝r. Fingern├Ągel reiben gegen Glas, leichtes Jaulen, unterbrochen von gelegentlichem Bellen. Gunther, unser schwarzes Labor. Gutes Timing, mein Sohn.
?Hey Baby,? Ich rief. Er war im Badezimmer und schrubbte die Wanne. Ich denke, der Ort ist sauber genug. nicht wahr?
Meine Frau antwortete mit einem uh-huh, das teils Wort, teils St├Âhnen war. Er hat unsere Sitzung geil begonnen, erinnerst du dich? Seine Erregung stieg nur noch, als das Publikum zusah, wie er mit all seinen Biege- und Reibebewegungen wackelte.
?K├╝hl. Ich glaube, Gunther will jetzt kommen. Kannst du ihn reinlassen?
?Oh ja.? Und sie rannte vom Badezimmer zur Terrassent├╝r. Gunther betrat gl├╝cklich das Wohnzimmer, gefolgt von meiner Frau mit einem breiten Grinsen. Sie wussten beide, was als n├Ąchstes passieren w├╝rde. Wie das Publikum: Textges├Ąnge str├Âmten wie eine Flut herein.
Zeit wurde verschwendet. Baby, wir m├╝ssen die Reinigung beenden, richtig? Du hast das Haus geputzt. Jetzt ist es an der Zeit, Gunther aufzur├Ąumen.
Er sch├╝ttelte den Kopf. Ich muss Gunther putzen? Sie sa├č auf dem Boden, w├Ąhrend der Hund an ihren Br├╝sten schn├╝ffelte und leckte.
Wo ist der schmutzigste Ort an einem Hund, Baby?
Wir hatten diese Routine schon ein paar Mal, also wusste er, was er sagen sollte. ?Ball?
?Dito. Drinnen oder drau├čen?
?Innen,? sagte. Doggie ballz drinnen schmutzig.
?atta M├Ądchen? sagte ich und er zitterte vor Lust. ?Brunnen. Gunthers Eier m├╝ssen von innen gereinigt werden. Kannst du diesen netten Leuten zeigen, wie Gunther seine Eier von innen reinigt?
Das war alles, was es brauchte. Meine Frau ging auf alle Viere, legte ihre Stirn auf den Boden und hob ihren Hintern. Gunther schlug gl├╝cklich mit seinem Schwanz, als er um meine Frau herumging. Er schn├╝ffelte an ihren Seiten, ihren Achselh├Âhlen, den Sohlen ihrer Schuhe, aber nat├╝rlich steckte sie oft ihre kalte Nase in ihr Arschloch und ihre Fotze. Dann fing er an, sie beide zu schlagen.
Muuuhhhh, sagte meine Frau. Seine Worte waren fast weg, also musste ich mich beeilen.
Ich schaltete auf meinem Laptop auf die Kamera vor ihrem Gesicht um. Nur damit ich es sehen kann. Schau in die Kamera, Baby. Sag deinen Fans, was du willst.
Seine Augen waren weit aufgerissen und leer, und Schwei├č lief ihm ├╝ber die Schl├Ąfen. Er war w├╝tend. ?Schei├če,? er war au├čer Atem. Willst du meinen Hund ficken? mein Hund sein?
Willst du Gunthers Schlampe sein??
Meine Frau gab einen kehligen Laut von sich, der eindeutig Ja bedeutete. aber es gab keine Sprache. Nur tierische Bed├╝rfnisse. Er war bereit.
Das war gro├čartig, denn Gunther war es auch. Schei├če, er hat die letzten paar Runden genommen und Gunther hat sich hinter ihn gezogen. Meine Frau hatte genug Geld, um zur├╝ckzukommen und Gunthers Schwanz zu ficken. Einmal drinnen, war es f├╝r ihn vorbei. Meine Frau war ein hirnloser, zitternder, verschwitzter Drecksack, ein leeres Gef├Ą├č f├╝r die Lust unseres schwarzen Labradors.
Gunther schlug ihr mit ihren Bohrschl├Ągen in den Arsch und zwang ihre Schlampe zu kehligen Ger├Ąuschen. Hundefick war faszinierend. Der R├╝cken des Tieres wurde hydraulisch bestimmt, es wurde Pump-Pump-Pump durchgef├╝hrt. Aber die Vorderseite des Hundes sah fast gelangweilt aus, schaute hierhin und dorthin und wedelte hier und da mit der Zunge. Ich fragte mich, ob diese offensichtliche Trennung zwischen Taille und Gehirn ein evolution├Ąrer Vorteil war. Der Schritt erf├╝llt seine Aufgabe und der Kopf ist auf der Hut, um sowohl die Katze als auch die H├╝ndin zu sch├╝tzen.
Nat├╝rlich war meine Frau kein Hund. Er war eine Art Mensch, und seine obere H├Ąlfte war genauso involviert wie seine untere H├Ąlfte. Ich habe sie vor der Kamera studiert: gl├╝ckliche Halbmondaugen, die ins Leere starren, ein zahnloses Grinsen und ein Mund mit h├Ąngender Zunge, ein rotes, erdbeerfarbenes Gesicht. Sie war in Ekstase, trug ein rosa Hundehalsband und wurde von einem schwarzen Labor vor einem Publikum aus zahlenden Fremden in den Himmel gefickt. Praktisch eine religi├Âse Erfahrung.
Der Nachrichtenfluss best├Ątigte, was sie sahen und h├Ârten. JAWOHL und f├╝lle diese Fotze mit Hundesperma und f├╝lle sie mit deinem Welpen Gunther und ziehe ihn mit einem Wurf auf.
Ich grummelte bei den Kommentaren dar├╝ber, dass Gunther meine Frau geschw├Ąngert hat. Hat jemand aus dem Publikum geglaubt, dass dies tats├Ąchlich passieren k├Ânnte? Ich hatte gehofft, dass es nur eine Fantasie war. So unwissend kann niemand sein.
Verdammt, selbst ich konnte meine Frau nicht schw├Ąngern. Niemand konnte es mehr tun. Obwohl er ein Kind wollte, wollte ich es nicht. Zusammen stehen sie unserem Leben im Weg, besonders in Zeiten wie diesen. Einmal, als er krank war, gingen wir zum Arzt und ich habe ihn geheilt. Die einzige Narbe, die von der Operation zur├╝ckblieb, war eine kleine Narbe in der N├Ąhe des Bauchnabels.
Ich bin sicher, er w├╝rde mir danken, wenn er es w├╝sste.
Gunther hielt nicht lange durch. Das hat er nie getan. Ihr Sto├čen h├Ârte abrupt auf, h├Ârte abrupt auf und ihre Hinterbeine lockerten sich ein wenig und das Hot-Dog-Sperma ├╝berflutete die Fotze meiner Frau. Und nat├╝rlich war es jetzt in meiner Frau verknotet, damit es dort eine Weile bleiben w├╝rde.
Gunther hatte eine Ejakulation, aber meine Frau nicht? Dieses Spiel hat so nicht funktioniert. Sie war auf dem H├Âhepunkt ihres Orgasmus, huh huh huh huh huh huh huh und keuchte wild mit gelegentlichen scharfen St├Âhnen. Es sieht sehr nach Hund aus. Aber erst als Gunthers Knoten schrumpfte und er herausgezogen wurde, w├╝rde die Frau in einen echten Orgasmus fliegen. Ich habe seinem Programm eine kleine Wendung hinzugef├╝gt, um die Dinge so interessant wie m├Âglich zu halten.
Ich lege meinen Laptop beiseite und hole mir einen Teller aus der K├╝che. Ich habe den Teller unter die Taille meiner Frau und Gunthers gelegt. Als n├Ąchstes nahm ich eine Handkamera, von der eine mit dem Publikumsstrom verbunden war, und schaltete sie ein. Ich hob Gunthers Schwanz ÔÇô der Geruch ihrer gegenseitigen Erregung war fast erschreckend ÔÇô und konzentrierte mich auf den geschwollenen Knoten in meiner zitternden Frau. Was auch immer der Grund war, das Publikum wollte den Beweis: Ja, tats├Ąchlich, diese verr├╝ckte Menschenfrau hatte sich gerne reiten, ficken und mit Hundesperma stopfen lassen. Es war alles echt.
Als ich ahnte, dass das Publikum zufrieden war, legte ich die Kamera weg und richtete sie auf das Nummernschild. Gunther zog bald meine Frau heraus und schn├╝ffelte an ihrem Schritt, um zu sehen, ob sie ihren Samen richtig freigesetzt hatte. Meine Frau ihrerseits hatte ihre F├╝├če und H├Ąnde ge├Âffnet und ihr ganzes Fleisch kr├Ąuselte und zitterte, als Wellen des Orgasmus von ihrem K├Ârper abprallten und abprallten. Danach w├╝rde es ein Schmerz sein, den er als harte Arbeit im Fitnessstudio interpretieren w├╝rde.
┬╗Komm schon, Gunther┬ź, sagte ich. Ich schnappte mir seinen Kragen und nahm den befriedigten Co-Star meiner Frau mit in den Hinterhof. Und dann kam ich zur├╝ck. Es ist vorbei, Leute. Zeit zum Abschluss?
Ich zog meine Frau mit gesenktem Kopf in eine kniende Position. Gunthers Sperma lief auf den Teller. Als es aufh├Ârte zu tropfen, stellte ich den Teller vor sie hin, packte sie an den Haaren und neigte vorsichtig ihr Gesicht. Seine Lippen ber├╝hrten die ├Âlig warme Pf├╝tze von Gunthers Samen.
Ich muss Gunthers Eier fertig putzen, Baby, fl├╝stere ich ihm ins Ohr. Und das war genug. Ihre Zunge sprang heraus und mit einem St├Âhnen schluckte sie Gunthers Sperma achtlos und vollst├Ąndig.
Ich verlie├č meine Frau, nachdem der Teller abger├Ąumt war. Er brach tot zusammen, au├čer seinem eigenen schwindenden Enthusiasmus. Ich wandte mich dem Laptop zu und scrollte durch die Kommentare. Die meisten waren so: Das Geld absolut wert; Das hei├česte Ding, das ich je gesehen habe; Vielen Dank f├╝r diese gro├čartige Show; Kannst du meine Frau so trainieren usw.
Aber es gab ein paar von ihnen: Ich habe das schon einmal gesehen und Wann machst du etwas Neues? Mich st├Âren diese Kommentare. Sie hatten Recht. Wir haben immer wieder dasselbe gemacht. Wie w├╝rden wir das Publikum einbeziehen, wenn wir die Dinge nicht aufr├╝tteln w├╝rden? Und das Geld flie├čen lassen?
Ich dachte, es g├Ąbe M├Âglichkeiten, dies zu umgehen. Schweine und Pferde vielleicht. Ich muss einen Deal mit einem Rancher machen. . . . Es gab immer einen Weg, besonders dort, wo wir leben. Oder bring ein anderes M├Ądchen mit. Meine Frau hatte einen guten Freund, der ziemlich sexy war. Einfach, halb schwarz und daher exotisch aussehend. (War das rassistisch? Ich hatte gehofft, es war nicht rassistisch. Wahrscheinlich ein bisschen rassistisch. Ah, naja. Ich versuche, ein netter Kerl zu sein …) Er war j├╝nger und hatte keine Kinder, also hatte er wahrscheinlich keine ├╝berhaupt g├Ąhnen. Zeichen und eine super enge Muschi. Vielleicht kann ich damit auch etwas anfangen.
Auf Wiedersehen alle,? Ich sagte. ?Danke f├╝rs Kommen. Als ob.? Ah. Dumme Signatur. Aber das stimmte. Ich bin mir sicher, dass die meisten Zuschauer ihre Ladung gegen Ende, wenn nicht fr├╝her, vergeudet haben. Kranke Bastarde.
Die Show war vorbei und wir hatten noch etwa 45 Minuten Zeit. Ich schaltete die Kameras aus und stellte den sauber geputzten Teller in die Sp├╝lmaschine. Als meine Frau sich bewegen konnte, sagte ich ihr, sie solle gehen und das Abendessen f├╝r uns machen. Er machte uns immer noch Burger und Pommes und Zuckermais, nur in seinem rosa Kragen und seinen Turnschuhen.
Als das Abendessen auf dem Tisch stand, sagte ich ihr, sie solle duschen und dann ihre Trainingskleidung anziehen, ohne das Handtuch abzuwischen. Das h├Ątte sein Gehirn davon ├╝berzeugt, dass er ins Fitnessstudio gegangen war und viel geschwitzt hatte. Er w├╝rde sich die Geschichte ausdenken, die er f├╝r die letzten paar Stunden zu erkl├Ąren hatte. W├Ąhrend sie duschte, bespr├╝hte ich das Wohnzimmer mit Duft, um den Geruch der Hund-Mensch-Paarung zu ├╝berdecken.
Meine Frau, immer noch einer Gehirnw├Ąsche unterzogen, kam in durchn├Ąssten Sportklamotten aus dem Badezimmer. Ich nahm ihm den Kragen ab, steckte ihn in meine Tasche und k├╝sste ihn auf die Stirn. Er l├Ąchelte vertr├Ąumt, nahm seine Trainingstasche und ging durch die Seitent├╝r hinaus. Ich h├Ârte, wie sich eine Autot├╝r ├Âffnete und schloss. Ich benutzte meinen Laptop, um die Hauptpers├Ânlichkeit meiner Frau wiederherzustellen. Kurze Zeit sp├Ąter ├Âffnete und schloss sich die Autot├╝r wieder, und sie kehrte v├Âllig genesen nach Hause zur├╝ck und fand mich vor, wie ich die Sp├╝lmaschine bediente.
?Gutes Training??? Ich fragte.
?Ich bin sehr schmerzhaft? sagte er l├Ąchelnd. Und es wurde komplett gel├Âscht. Aber ich f├╝hle mich gro├čartig. Er ging ins Wohnzimmer und dann ins Badezimmer. ?Und der Ort sieht toll aus?
?Ich arbeitete wie ein Hund? Ich sagte.

Hinzuf├╝gt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert