Heißes Küken

0 Aufrufe
0%


An andere denken
Kapitel 5
Rod hat mir eindeutig nicht geglaubt, aber meine Herausforderung war zu umständlich, um nicht etwas zu tun, das hätte bluffen sollen. Würde sich ein junger Teenager, der gerade von seiner Mutter missbraucht wurde, wie der Bösewicht verhalten? Vielleicht, aber das würde meiner Geschichte im Wege stehen. Rodney dachte wahrscheinlich, er könnte mich ein paar Stunden bei Wendy’s behalten, während er meine Mutter konfrontierte.
Mein Bruder warf einen schnellen Blick auf Wendys Haustür. Er klopfte an die Tür und nach ein paar Sekunden Verzögerung erschien Wendys Vater. Der alte Mann war nicht sehr zufrieden mit dem, was er sah.
Dieses Haus hatte schon seit einer Weile nicht mehr das Vergnügen, Sie zu begleiten, Rodney. Wendys Vater lächelte nicht.
Ich habe meinen Bruder überprüft. Er ignorierte mich.
Ja, Sir, Mr. Palnasus. Mein Bruder ist hier, um meine Leiche nach Hause zu bringen. Ist Wendy hier?
Ja, unser apokalyptischer Bote öffnete uns einen Durchgangsraum. Er hilft seiner Mutter beim Abendessen. Warte auf der Couch. Ich bin wütend, Rod, aber ich bin geduldig genug, um mir deine Geschichte anzuhören. Erzähl mir eine gute, und du gesellst dich zu uns. Sag die falsche, und du wirst sei ‚erste Lektion‘.
Wir setzten uns sofort, begierig darauf, uns zu ergeben. Wenn wir Hunde wären, würden wir uns auf den Rücken rollen. Rod antwortete: Ich werde nicht lügen, Sir, aber das war verrückt. Ich weiß immer noch nicht, was passiert ist, aber das habe ich gesehen und getan …
Rodney erzählte eine gute Version des schicksalhaften Morgens. Während er die Ereignisse schilderte, drehte er mehrmals den Kopf zu mir und warf mir einen kritischen Blick zu, obwohl er mich in seiner Geschichte nie erwähnt hatte. Er erinnerte sich genau, wo ich während seiner Tortur stand.
Nun, das ist wahrscheinlich Bullshit, aber Wendy glaubt dir und ich fand dich immer ehrlich. Weißt du, wenn ich eine Lüge rieche, werde ich die Schule bitten, dich später zu feuern. Mr. Palnasus griff nach der Blechdose auf dem Couchtisch. Butterkekse?
Wir waren uns beide einig. Wendy erschien in der Rundbogentür der Küche, fast so traurig wie ihr Vater.
Daddy, Mami unmöglich. Oh, hallo Rod Plötzlich sah er meinen Bruder an. Dann schmollte er seinen Vater weiter an. Entweder er oder ich, wähle.
Ich will keinen von euch beiden. Ich habe nie verstanden, wer Frauen in dieses Haus gelassen hat.
Ja, Papa, … und Mama und ich haben dein Vermögen bereits ausgegeben. Wendy stürzte sich auf Rod und vergaß sofort ihren Vater. Es fiel in den Schoß meines Bruders.
Vermisse mich?
Entschuldigen Sie, das Produkt meiner Sünde, aber Sie sind immer noch unter dem Kreis der falschen Propheten.
Papa, aber…
Küche oder Schlafzimmer. Mr. Palnasus deutete mit dem Finger. Gehen
Dieses Mal schmollte Wendy wirklich. Sie nahm sich und ihren Mut zusammen und verließ den Raum. Er kehrte nicht in die Küche zurück.
Nun, zu welchem ​​Zweck freuen wir uns heute über Ihren Besuch? Der Haushaltsvorstand fragte, als wäre er der Wächter eines Tempels.
Oh, wir sind spazieren gegangen und haben hier Essen gerochen? Rodney versuchte es.
Herr Palnasus schnüffelte absichtlich. Ja, die besten Fleischpasteten in der Nachbarschaft. Ich werde nachsehen, was los ist. Er ging in die Küche.
Rodney drehte sich zu mir um. Bring mich zu deiner Freundin… Er erwiderte meine Worte und nickte. Kleiner Bruder, du bist besser der erste Fleischkuchen, denn ich schwöre, ich werde dich essen, bevor es mich in jemanden verwandelt. Mein Bruder hatte viel Zeit in diesem Haus verbracht und Wendys Vater zugehört.
Eine Stunde später saßen wir um einen ziemlich kleinen Küchentisch herum. Mein linker Ellbogen berührte Miss Palnasus. Ihr Mann saß rechts von mir am Kopfende des Tisches, und die beiden Verrückten durften nebeneinander sitzen. Wendys Vater konnte deutlich ihren Schoß sehen, ihre Tochter rechts von ihm.
Sollen wir Gnade sagen? fragte Fräulein Palnasus, als sie sich endlich hingesetzt hatte. Bis dahin hatte der gesamte Tisch geschwiegen.
Natürlich, grinste der Abt und hob den Blick gen Himmel. Gott, du hast keinen Grund, auf Speichellecker zu hören, die nicht leben können, ohne dir zu glauben, also werde ich mir nicht die Mühe machen, so zu tun, aber diese beiden vermissten Jungen könnten wahrscheinlich eine Dosis von deinem Schwefel und deinem Höllenfeuer gebrauchen. Mach dir keine Sorgen um meine Tochter. Er wurde bereits an Satan verkauft.
Vati Wendy beschwerte sich.
Hortens, wirklich Miss Palnasus schimpfte und hob einen Teller. Kartoffelsalat?
Ja bitte. Ich lächelte.
Rodney versuchte, sich wie ein Erwachsener zu verhalten. Ich weiß nicht viel über Religion, aber wenn Gott zuhört, hast du ihn sicher zum Lachen gebracht.
Ja, gut, überspringe den Soßenjungen. Mein Vater zeigte mir vor meinem Bruder eine dampfende Schüssel.
Was ich Ihnen erzähle, ist mein Ellbogen, der Miss Palnasus reibt. Als ich überall auf dem Tisch Teller servierte, wurde mein Arm ständig gebürstet, geschoben, gestreichelt und weich gemacht. Es war nicht genug Platz zwischen ihr und ihrem Mann, um sich klar hineinzulehnen. Auf der anderen Seite des Tisches fand Wendy, die keinen Augenkontakt mit Rod haben sollte, ein Ziel, das bereit war, mich zu verspotten. Sie blinzelte mit ihren wunderschönen Augen und lächelte ihr verführerisches Lächeln. Einmal hatte ich sogar das Gefühl, dass seine Füße mich beim Strahlen beobachteten.
Ich errötete so sehr, dass ich die Erektion einer subtilen Verhärtung nicht bemerken konnte. Aber als ich sah, dass Wendy mich völlig ausdruckslos anstarrte, sprang ich auf und bat um Erlaubnis vom Tisch aus. Das war nicht das, was ich geplant hatte. Ein kurzer Blick auf meinen Atem fand die Mutter in ähnlicher Verwirrung.
Entschuldigung, mein Sohn? Herr Palnasus erhob seine Stimme. Wir haben gerade mit dem Abendessen begonnen, und ein paar Minuten, bevor die Glocke zum Abendessen läutete, sahen wir zu, wie Sie Ihr Geschäft auf die Toilette brachten. Kein jugendlicher Essenskritiker kann das Essen meiner Frau beleidigen. fertig. Es ist deine Aufgabe zu essen oder nicht zu essen, aber du wirst uns Gesellschaft leisten.
Mir wurde keine Wahl gelassen. Ich glaube, ich bin für ein paar Sekunden aufgestanden und habe so etwas wie einen Streit gestottert…
Jetzt Irgendwie können respektable Väter schreien, ohne die Stimme zu erheben.
Meine Beine gaben ohne meine Erlaubnis nach und mein Hintern schlug auf den harten Holzstuhl. Leider verblasste mein Abschaum nicht ähnlich. Es kam so sehr aus meiner ausgebeulten Jeans heraus, dass niemand am Tisch, einschließlich meines Bruders, es bemängeln konnte.
Eine Hand streckte sich aus und packte meinen linken Oberschenkel fest. Fräulein Palnasus sah mich an. Ich versuchte, es mit beiden Händen daran zu hindern, sich nach unten zu bewegen.
Was in aller Welt? Herr Palnasus befragte seine Tochter. Seine Augen waren hoffnungslos auf seinen Vater gerichtet. Er schlug auf eine ähnliche Hand, die unter der anderen Seite des Tisches hätte sein sollen. Wendy drehte sich schnell um und umarmte Rodney.
Oh mein Gott, ich liebe dich so sehr, Roddy.
Miss Palnasus drehte mit ihrer linken Hand meinen Kopf und drückte mir einen feuchten Kuss auf die Lippen. Ich konnte fühlen, wie seine Zunge an ihnen vorbei lief. Die Hand in meinem Schoß lenkte mich erfolgreich an meiner Verteidigung vorbei ab. Es hat mich sofort erstickt. Es stand kurz vor dem Einschmelzen wie ein Kernreaktor der nahen Zukunft.
Rosette Herr Palnasus schrie auf.
Wendy, bitte nicht vor deinem Vater Rodney wurde von einer Feder umgeworfen. Seine Freundin lehnte sich hart gegen ihn und verdrängte sie beide. Sie fielen zu Boden. Wendy nahm schnell den ersten Platz ein.
Oh Baby, ich brauche dich jetzt in meiner Muschi
Ihre Mutter benutzte beide Hände, um den Teufel in der Hose abzuwehren. Sein Kuss klebte mich weiter an meinen Platz.
Jetzt war Papa an der Reihe, von seinem Platz aufzustehen. Was ist das, ein Witz? Irgendein Witz? Hallo Aber der Wahnsinn ging weiter.
Der Schock entwaffnete mich. Miss Palnasus konnte meinen Schwanz schnell freigeben, indem sie ihn öffnete. Seine Hände verschmolzen mit meiner Haut. Ich konnte die Begeisterung in seinen Fingern spüren.
Überrascht von Rodney, zog Wendy ihr Kleid bis zu ihrer Taille hoch und legte ihre Hände auf das Stretchband ihres Höschens. Reiß sie ab Er hat gefragt.
Herr Palnasus war so verwirrt, dass er beinahe bis zehn zählte.
Plötzlich brach im Raum ein Vulkan aus.
Nun, ich nie Dad schrie und ging weg. Ich glaube, ich hörte, wie sich die Haustür öffnete.
Nein, warten Sie Herr Palnasus, bitte helfen Sie Mein Bruder schrie ihm hinterher.
Ich wurde aus meinem Delirium gerissen. Ich musste etwas tun. Ich konnte an nichts anderes denken als an die Frau, die meinen Schwanz fest massierte.
Saug meine Brüste. Er flehte mich an, während er mich weiter küsste.
Nachdem Rodney sich erholt und die Situation erkannt hatte, konnte er ziemlich schnell alleine fliehen. Die beiden vorherigen Erfahrungen waren völlig ausreichend, um ihm zu helfen, sich zu erholen. Es war einen Kopf größer als Wendy und fast doppelt so schwer wie sie. Er hob sie hoch und ließ sie zu Boden fallen, als sie wieder auf die Beine kam. Sie umarmte ihn mit aller Kraft.
Ich brauche deinen Schwanz. Ich brauche ihn. Er winselte.
Ein hoffnungsvoller Ton sang in meinem Schwanz, als ich mich bereit fühlte zu ejakulieren. Ein paar weitere Sekunden des Stupsens und Küssens von Miss Palnasus würden uns alle befreien.
Ich hatte keine Chance.
Ohne Vorwarnung füllte erschreckend kaltes Wasser den Raum und machte uns von der Haustür aus nass. Wenn du dich wie ein Hund benimmst, behandle ich dich wie einen Hund. schrie Herr Palnasus, in seiner Hand floss ein Schwall Wasser aus dem Gartenschlauch.
Alle waren wieder fassungslos. Alle Aktivitäten sind eingefroren. Mein Schwanz ist trocken. Rodney versuchte, Wendy vor dem Wasser zu schützen. Fräulein Palnasus sagte: Oh mein Gott Schrei. direkt an mein Ohr.
Etwa eine Minute lang strömte kaltes Wasser in die Küche, bevor Mr. Palnasus den Abzug losließ.
Leute, ich denke, ihr solltet besser gehen. Das war alles, was er uns zu sagen hatte. Wir überholten ihn in fast drei Herzschlägen. Während ich rannte, füllte ich vier und versiegelte meine Arbeit in meiner Hose. Die Haustür hat mir hinter uns fast am Hintern geknallt. Die letzten Sonnenstrahlen ließen uns beide frösteln. Ich zitterte und versuchte, mich zu beruhigen.
Lieber Bruder, ich dachte definitiv, wir wären tot.
Rodney stand so weiß wie ein weißes Kind und sah mich an. Was für ein Freak bist du? Ich habe ihre Tränen nicht gesehen, aber sie zitterte, als würde sie gleich fallen.
Rodney…
Unsere Mutter Sie… und meine Freundin. Mrs. Palnasus. Oh mein Gott, unsere Schwestern, Sie haben unsere Brüder dazu gebracht, miteinander zu spielen Ich muss… ich-ich muss Sie aufhalten… Sie stolperte auf mich zu.
Bis heute weiß ich nicht, was mein Bruder getan haben könnte. Ich drehte mich um und rannte. Der einzige starke und loyale Mensch in meinem Leben hat plötzlich so getan, als wollte er mich umbringen. Seine Angst und Wut vergifteten meinen Kopf, als ich nach Hause rannte. Was bin ich? Ich bettelte. Vielleicht war ich schlecht. Vielleicht stand die Welt kurz vor dem Untergang. Niemand sollte Kräfte wie ich haben. Ich weiß nur, dass er ihr nicht nachgegangen ist. Ich rannte und rannte, bis ich nach Luft hustete und meine Beine sich anfühlten wie Fieber. Ich hätte nie gedacht, dass ich mir vorstellen könnte, was passieren würde, wenn ich nach Hause komme. Meine Mutter hatte den ganzen Nachmittag mit denselben Neuigkeiten gelebt und war mein absichtliches Opfer gewesen.

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert