Kehle Mit Seinem Arschplug Gefickt

0 Aufrufe
0%


In der High School war es oft mühsam, eine vorgetäuschte Beziehung mit einem Sexpartner aufrechtzuerhalten und sich gleichzeitig Zeit für Vandalismus-Aktivitäten mit meinen Freunden zu nehmen. Zwischen den Abenden, an denen ich Sofia meinen Körper vergewaltigen ließ, musste ich regelmäßig einen Terminplaner verwenden, um verschiedene Aktivitäten zu koordinieren, um Zeit für sozial abweichende Kurzurlaube zu finden. Meine Bemühungen, meine Bemühungen aufeinander abzustimmen, verliefen jedoch nicht immer reibungslos. Ich hatte eine Situation, in der ich mich überbucht habe.
Kurz nachdem Sofias Familie an einem Winterabend eine Einladung zum Abendessen bei sich zu Hause angenommen hatte, wurde mir klar, dass wir bereits vorgehabt hatten, mit Dirty und Suave zum Briefkasten zu gehen. Nach langen Überlegungen beschlossen meine Freunde und ich, mich nach Mitternacht bei Sofia abzuholen. An dieser Stelle können wir mit dem Vernichten von Postfächern auf dem Heimweg fortfahren. Spät in der Nacht, wie rationalisiert, wird zusätzlichen Schutz gegen jeden bieten, der unsere Missetaten nachts bemerken könnte.
Während mein Plan im Gange war, genoss ich ein wunderbares Essen im Haus von Sofias Eltern. Da sie ihr einziges Kind sind, konnten sich Sofias Mutter und Vater entspannen und sinnvolle Gespräche führen, während sie mit mir speisten. Sie sprachen darüber, was für ein wundervoller Mensch ich bin und wie freundlich ich zu ihrer geliebten Tochter war, aber es war sehr klar, dass ich ein paar Jahre jünger war als sie und von ihr nur für meinen wunderbaren Hot Dog benutzt wurde. Während Sofias Familie meine Freundlichkeit begrüßte und den eklatanten sexuellen Missbrauch ignorierte, blieb ich auf der Hut und erwartete die Aktivitäten, die ich mit meinen Freunden nach Mitternacht geplant hatte.
Nach dem Abendessen saßen Sofia und ich faul mit ihrer Familie im Wohnzimmer und sahen fern. Für ein älteres Paar zeigten Sofias Eltern große körperliche Zuneigung zueinander. Diese rührende Zurschaustellung von Intimität störte mich, besonders als sich ihre faltigen Gesichter berührten und sie anfingen, sich zu küssen. Nach fast einer Stunde allein mit der Lust der Senioren zog sich Sofias Familie schließlich in ihr Schlafzimmer zurück und ließ Sofia und mich allein.
Während Sofias Eltern dabei zusahen, wie sie sich streichelten, verringerte sich die Erregungsphase meines sexuellen Reaktionszyklus erheblich, Sofia konnte die Hürde wettmachen. Wenn wir allein waren, verwandelten sich unsere Akte der Unterwerfung in heftiges Liebesspiel. Lange Kussmomente wichen noch längeren Streicheleinheiten. Als sich die Erotik zu intensivieren begann, stoppte Sofia plötzlich ihre sinnlichen Bewegungen und sagte mir, sie würde ins Schlafzimmer gehen, um sich umzuziehen. Während er das tat, lag ich weiterhin bei seiner Familie auf der Couch? Wohnzimmer freute sich auf das, was als nächstes passieren würde.
Ein paar Minuten später kehrte Sofia ins Wohnzimmer zurück, nur bekleidet mit einem weißen Seidennachthemd. Der elfenbeinweiße Glanz des Stoffes kontrastierte vollkommen mit ihrer dunklen Haut; Die großen Knöpfe des Nachthemds werden durch Sofias dunklen Warzenhof akzentuiert, der durch das durchscheinende Material gut sichtbar ist. Als ich sie die Halle wieder betreten sah, war ich von ihrer Schönheit fasziniert. Ich konnte nicht sprechen, ich konnte nicht atmen, ich konnte mich nicht bewegen. Mein katatonischer Zustand besserte sich schnell, als Sofia zum Sitz zurückkehrte und weiter mit ihren Händen über meinen erregten Körper rieb.
Ich fing an, die Mitte von Sofias Dekolleté zu küssen, riss ihr Nachthemd herunter und enthüllte ihre festen Brüste. Ich nahm ihre Brustwarze zwischen meine Lippen und spürte, wie die dunkle Spitze in meinem Mund anschwoll. Ich riss vorsichtig den oberen Teil ihrer gegenüberliegenden Brust ab, wodurch ihre andere Brustwarze verstopft wurde. Als ich anfing, den Duft weiblicher Leidenschaft zu spüren, küsste ich Sofias Bauch und atmete langsam die Feuchtigkeit zwischen ihren kurvigen Beinen ein. Mein Mund erkundete ihre Klitoris, als ich meine Hose aufknöpfte und sie gleichzeitig bis zu meinen Knien hochzog. Ich hob ihre glatten Hüften vom Sofa und tauchte den großen Kopf meines geschwollenen Organs in Sofias fleischige Vorhänge. Der schmale Kriechkeller gab ein erstickendes Stöhnen von sich, als er meiner Penetration mäßigen Widerstand entgegensetzte. Mit ein paar Pumpstößen verschwand mein dicker Schaft langsam Zentimeter für Zentimeter in ihrem Körper, bis alle neun vollständig von dem Fleischbeutel umhüllt waren.
Als meine langen Bewegungen Sofias Gebärmutterhals berührten, wurde sie als Reaktion auf meine männlichen Manöver immer erregter. Als Sofia zum vierten Mal zum Höhepunkt kam, als ich eine Ladung Sexsirup in sie goss, dachte ich mir sicher, dass ihre Töchter aus den Schlafzimmern ihrer Eltern platzen würden, wenn sie die Überlegenheit der weiblichen Lust hörten. Aber stattdessen hörte ich ein Klopfen an der Haustür.
Ich trat von Sofias Wunschbrunnen zurück und blickte von meiner Bauchlage auf dem Sofa aus hinter mich. Ich sah, wie Dirty und Suave kicherten und kicherten, die mich durch das Fenster der Vordertür anstarrten. Ich umklammerte eine Decke in der Nähe, bedeckte Sofias nackten Körper und winkte den Voyeuren zu.
?Ich muss los,? sagte ich zu Sofia.
?Mmm?? antwortete sie mit einem lustvollen Stöhnen. ?Bist du dir sicher??
Ich sah über meine Schulter zu den schattenhaften Gestalten, die auf der vorderen Veranda lauerten. ?Ja,? Ich sagte. ?Meine Freunde sind hier. Sollte ich gehen?
Können sie nicht später wiederkommen? Ich bin noch nicht fertig mit dir.
Kannst du mich abholen wann du willst? Ich erklärte. Aber im Moment muss ich mich um etwas Geschäftliches kümmern.
Sofia küsste meinen Hals. ?Was ist wichtiger als jetzt bei mir zu sein??
Der Gedanke, einen Briefkasten mit Dirtys faltbarer Armeespaten zu zertrümmern, hat mich umgehauen. ?Nichts,? Ich habe meine Freundin angelogen. Aber es wird spät und sie fahren mich nach Hause.
Sofia schmollte. ?In Ordnung. Ruf mich später an??
?Sicherlich,? Ich antwortete. Ich gab Sofia eine letzte Reihe von Küssen von ihren Brüsten bis zu ihrer Taille, und dann stand ich von der Couch auf. Nachdem ich meine Schubladen gepackt und meine mit Sperma bedeckte Ausrüstung in meine Boxershorts gestopft hatte, verließ ich Sofias Haus und gesellte mich zu meinen Freunden auf die vordere Veranda. Ich wurde mit Grinsen und unzureichend kontrolliertem Gelächter von Dirty und Suave begrüßt.
Als wir anfingen, in Suaves beschissenem Chevy die Straße hinunterzufahren, konnten meine Freunde ihr Lachen nicht mehr zurückhalten. Beide begannen laut zu kichern. Worüber lacht ihr Bastarde? fragte ich und blickte von Suave am Steuer seines Wagens zu Dirty auf dem Rücksitz. Wie lange spionierst du mich schon aus?
?Lang genug? Suave lachte weiterhin laut, als Dirty antwortete.
Ich schüttelte ungläubig den Kopf. Du musst dein eigenes Leben aufbauen und aufhören, meins zu benetzen. Ich sagte.
?Die Fenster sahen aus, als würden sie dort drinnen ein wenig beschlagen? Erwähnt im schmutzigen Witz.
Hey, was soll ich sagen? Ich antwortete. Sofias Eltern halten die Temperatur in ihrem Haus ziemlich hoch.
Suave lachte weiter, während er fuhr. Bist du jetzt entspannt? Er hat gefragt.
Ich bin ein bisschen müde, nicht wahr? ich antwortete
Nein, bist du jetzt entspannt? fragte Suave noch einmal und deutete auf meinen Schoß.
Ich schaute nach unten und sah einen riesigen Tropfen Sperma, der meinen Oberschenkel und meine Leistengegend bedeckte.
Alter, das ist nicht meins? erklärte ich.
?Sag was?? «, fragte Dirty, beugte sich vom Rücksitz vor und sah mich an. Er bemerkte auch den nassen Fleck auf meiner Hose und fing wieder unkontrolliert an zu lachen.
Ich weiß nicht, was passiert ist? sagte ich und zeigte auf den nassen Fleck auf meiner Hose. Aber das war es. Ich war es definitiv nicht.
?STIMMT,? sagte.
?Alter, halt die Klappe und fahr? Ich bestellte.
Nachdem Suave noch ein paar Kilometer in Richtung des Hauses gefahren war, begann er, in seinem Auto durch eine Wohnstraße zu navigieren. Ohne ein Wort reichte Dirty mir einen zusammenklappbaren Armeespaten, den Suave hinten in seinem Auto trug. Ich öffnete die Schaufel und schloss die Beifahrertür ab. Suave rollte aus dem Fenster, verlangsamte sein Auto und kam einer Reihe von Briefkästen zu nahe. Ich hängte meinen Oberkörper aus dem Fenster und wurde mit einer Schaufel geschlagen. Ich habe das Ziel komplett verfehlt, indem ich in den ersten Briefkasten geworfen wurde. Mit meinem zweiten Treffer konnte ich nur die Seite des nächsten Briefkastens abkratzen. Bei meinem dritten Versuch konnte ich die Schaufel nur gegen den Metallpfosten schlagen, der den letzten Briefkasten sicherte, was dazu führte, dass meine Arme vor Schmerz hallten.
?Was ist dein Problem? Dirty kam zu mir. ?Diese Briefkästen sind so nah, dass mein Spiegel sie fast berührt Und kannst du sie nicht mit dieser Schaufel treffen?
Trotz der bemerkenswerten Freude über die vorliegende Situation fühlte ich mich sehr erleichtert. Jeder Muskel in meinem Körper war wie Wackelpudding und meine Glieder schienen sich in Zeitlupe zu bewegen. In der Entwirrungsphase meines sexuellen Reaktionszyklus platziert, wollte ich nur noch in meinem Post-Nuss-Nebel schlafen. ?Ich fühle mich gerade ein wenig müde,? murmelte ich zu meinen Freunden und versuchte mich zu verteidigen.
?Unsinn,? Dirty widersprach. Du hast gerade deinen Kopf mit Sofia verprügelt und jetzt kannst du keinen Scheiß mehr machen. Beruhige dich, zieh vorbei. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie man Mailbox-Baseball spielt.
Suave tat, was Dirty gesagt hatte, und ich tauschte mit meinem Freund die Plätze. Als Suave weiter die Wohnstraße hinunterfuhr und sich der nächsten Briefkastenreihe näherte, begann Dirty, die anvisierten Briefkästen mit großer Leichtigkeit zu zertrümmern. Er riss das Aluminium mehrerer Briefkästen auf und zerschnitt sie mit der Kante seiner Schaufel. Dirty drehte dann den Scoop vertikal und schlug die nächste Reihe von Zielen, wobei jedes perfekte Treffer erzielte. Ich fühlte, wie Dirty den ganzen Spaß nahm, als wir drei in Gelächter ausbrachen.
Ich überzeugte Suave, noch einmal anzuhalten, um mich mit unserem Briefkasten-Event zu retten. Wieder mit der Armeeschaufel in der Hand fuhr Suave mit seinem Auto zu einer neuen Straße. Ich fing an, auf die sich schnell nähernden Briefkästen zuzuschwingen. Aber trotz meines Unglücks habe ich es wieder getroffen. Ich schüttelte beschämt den Kopf und gab Dirty die Schaufel zurück. ?Tut mir leid, Leute,? Ich konnte sprechen. Ich habe gerade einfach keine Lust. Ich fühle mich zu entspannt und schwach, um irgendetwas zu tun. Ich brauche eine Refraktärzeit, bevor ich wieder auftreten kann. Gib mir ein paar Minuten.
?Es tut,? Schmutzig angegeben. Nie mehr mit Frauen abhängen, bevor Sie ausgehen und Spaß haben Sie brauchen Vandalismus-Ausdauer?
Der Rest des Heimweges verlief schweigend, vor allem weil ich einschlief, während Suave fuhr. Seit dem Ende dieses Abends wurde von allen Beteiligten fest beschlossen, dass die Vermischung von Freundinnen in denselben Nächten heimtückischer Versuche strengstens verboten wird.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert