Keuschheit Verbringt Die Nacht Im Sklavenkäfig

0 Aufrufe
0%


Dies ist der vierte Teil meiner Geschichte, jeder, der die ersten 3 gelesen hat, wird die Grundzüge kennen. Die ersten beiden stimmten, die dritte nur bis zu einem gewissen Grad.
Ich und Paul sind seit über sechs Monaten mehr als nur Freunde und haben uns regelmäßig gegenseitig befriedigt, gelutscht und gefickt. Aber wir mochten beide die Idee eines dritten Schwanzes, wussten aber nicht, ob wir jemandem genug vertrauen konnten, um das zu fragen
Eines Nachts, als ich und Paul Spaß hatten, kam das Thema wieder auf, ich lag auf seinem Bett, während ich meinen harten Schwanz rieb, und er sagte: Ich würde gerne noch einen weiteren Fick hier haben, sauge mein Ejakulat für mich. während du mich fickst
Das wäre in Ordnung, aber wer?
Hast du irgendwas mit den anderen Kindern gemacht? Er hat gefragt.
Das einzige, was ich mit jemand anderem gemacht habe, war, dass Steve und ich uns damals beim Wichsen zugesehen haben, aber wir waren gerade mal 12
Ich habe auch mit Steve einen runtergeholt, also denke ich, dass er unser Ziel sein sollte sagte Paulus.
Das Gespräch war vergessen, als er aufstand und meinen Schwanz wieder reinschlug, sich nach vorne lehnte und mich tief küsste, als mein Schwanz in seinen Arsch eindrang. Sein harter Schwanz, der zwischen uns eingeklemmt war, fing an, heißes Sperma in unsere beiden Bäuche zu spritzen, was mich dazu brachte, die Kontrolle zu verlieren, und ich ließ eine enorme Menge Sperma tief in seinen Arsch spritzen.
Ein paar Wochen später hatten wir die Chance, Steve zum Beitritt zu überreden. Meine Familie war über Nacht weg, also kam Paul wie üblich und wir luden Steve ein. Unser Plan war es, zuerst zu versuchen, einen Haufen zu wichsen und zu sehen, wie es sich von da an entwickelt.
Als sie beide zu mir nach Hause kamen, fragte ich, wer Pornos sehen wollte.
Ehrlich gesagt, als junge Männer waren wir alle bereit dafür. Ich legte ein Video auf den Videorekorder und setzte mich neben Steve auf die Couch und Paul auf die Couch. Nachdem ich ungefähr 20 Minuten lang zugesehen hatte, wie ein Typ den besten Moment seines Lebens mit 2 wunderschönen Blondinen hatte, wollte mein Schwanz unbedingt freigelassen werden und ich konnte es TU das. Sehen Sie, wie sich Pauls Hose innen ausbeult.
Von meinem Platz aus konnte ich es nicht sagen, aber ich nahm an, dass Steve in der gleichen Situation war.
Und ich sagte: Tut mir leid, Leute, aber ich fühle mich ein bisschen unwohl, also muss ich meinen Schwanz rausholen Ich sagte.
Paul warf mir einen falschen entsetzten Blick zu.
Schau mich nicht so an, du sagst nicht, dass du nicht masturbierst, während du Pornos schaust
Natürlich tue ich das, aber meistens alleine sagte
Hör auf mit dem Scheiß, du und ich haben schon einmal zusammen masturbiert und ich und Steve auch, außerdem hast du mir gesagt, dass Steve und du gerade zusammen wichsen würden, also bitte dich selbst, aber ich ziehe meinen Schwanz ab. Mach mit, wenn du willst . Es ist mir egal, wenn Sie es nicht tun und sich verabreden möchten, die Tür ist da.
Diesmal wand sich Steve und errötete auf seinem Stuhl, als ihm klar wurde, dass seine Masturbationssitzungen mit mir und Paul nicht so geheim waren, wie er dachte.
Ich stand auf und öffnete meine Jeans und schob sie und meine Unterwäsche bis zu meinen Knöcheln und als ich mich wieder hinsetzte, hüpfte mein pochender Schwanz in der Luft und ich fing an, mich sanft zu tätscheln, während ich so tat, als wäre ich vollständig in den Porno im Fernsehen eingetaucht . Ich war eigentlich nervös, machte mir überhaupt keine Sorgen um Paul, aber ich fragte mich, wem er es erzählen würde, wenn Steve sich entschied, sein Trennungsangebot anzunehmen.
Jetzt brauchten wir Paul, um zu handeln.
Jetzt ist der Moment der Wahrheit, ich kann sagen, Steve war sich nicht sicher, was er tun sollte. Ungefähr 5 Minuten später stand er auf, wollte er gehen, mein Herz war in meinem Mund. Aber er drehte sich sowohl zu mir als auch zu Paul und sagte: Du wirst es niemandem sagen, wenn ich meinen Schwanz raushole, oder? sagte.
Auf keinen Fall sagten wir beide
Er stand auf und ließ seine Jeans fallen und stand für eine kurze Weile da und streichelte seinen harten Schwanz und ich bin mir sicher, dass ich den schimmernden Vorsaft am Ende sehen konnte.
Er setzte sich wieder hin und streichelte sanft seinen harten Schwanz, immer noch nicht ganz sicher, was los war, aber als er anfing, sich zu entspannen, nahm ich es als gutes Zeichen, dass Paul und ich weiterhin auf meinen Schwanz starrten.
Jetzt der nächste Teil des Plans, während Steve in Fernsehpornos eingetaucht war, legte ich mich hin und packte Pauls Schwanz und er tat dasselbe mit meinem. Das nächste Mal, als Steve uns dort ansah, streichelten wir uns gegenseitig die harten Schwänze Sein Mund öffnete sich und seine Hand lag immer noch auf seinem Werkzeug, aber er schien sich an das zu klammern, was wir taten, und konnte seine Augen nicht von uns abwenden.
Geht es dir gut Steve? Ich fragte.
Eyyy, stammelte er.
Was machst du ? fragte er, als er seine Fassung wiedererlangt hatte.
Wie es aussieht erwiderte Paulus.
Wenn du die Wahrheit willst, wir wichsen uns seit ein paar Monaten gegenseitig und machen noch so viel mehr. Ich sagte.
Bist du homosexuell? fragte Steve.
Würde es eine Rolle spielen, wenn wir es wären? Aber nein, das sind wir nicht, wir mögen beide immer noch Mädchen, also schätze ich, dass wir bisexuell sind. Ich antwortete.
Nein, es spielt keine Rolle. Ich werde immer noch dein Freund sein und es niemandem erzählen. sagte Steve.
Nachdem wir sein Interesse geweckt hatten, war es an der Zeit zu sehen, wie weit wir ihn bringen konnten.
Steve, würde es dich stören, wenn wir fortfahren, während du hier bist?
Nein, antwortete er.
Nachdem er geantwortet hatte, bückte sich Paul, nahm meinen Schwanz in seinen Mund und fing an, an mir zu saugen. Ich zog meine Hose und Unterwäsche von meinen Knöcheln aus und öffnete meine Beine. Er griff nach unten und fing an, meine Eier zu streicheln, während er an mir saugte, dann schob er seine Hand unter mich und schob seinen Finger sanft meinen Arsch hinauf. Ich warf meinen Kopf zurück und stöhnte vor Vergnügen.
Steve war buchstäblich auf der Kante seines Sitzes, lehnte sich näher und schlug die ganze Zeit auf seinen harten Schwanz, der jetzt vor Sperma glänzte.
Macht dich das an, Steve? Ich fragte.
Erwiderte er mit leiser, heiserer Stimme. Ja
Hast du jemals von jemand anderem masturbiert?
Nein, sagte Steve.
Okay, es liegt an dir, aber wenn du kommst und mir beistehst, werde ich es für dich tun.
Er stand auf, sein Werkzeug so hart, dass es sich anfühlte, als würde es gleich explodieren. Er war sich immer noch nicht sicher, denn nachdem er aufgestanden war, pumpte er seinen Schwanz und beobachtete, wie Paul meinen Schwanz lutschte, aber er blieb an Ort und Stelle.
Er machte sich langsam auf den Weg zu mir, sein Werkzeug jetzt in Reichweite, aber ich dachte, ich sollte sicherstellen, dass er es wollte.
Steve, ich hole jetzt deinen Schwanz, okay?
Ja
Als ich anfing, mit meiner Hand auf und ab zu gleiten, streckte ich meine Hand aus und legte sie um seinen steifen jungen Schwanz, der bereits glitschig vor der Ejakulation war.
Sie begann sich zu entspannen und ihre Hüften im Takt zu bewegen, als er sie wichste, sie streichelte und kaum hörbares Stöhnen zuließ.
Ist es gut?
Verdammt Mann, es ist großartig, das Gefühl zu haben, dass jemand anderes das für mich getan hat
Was hältst du davon, dass ich dich lutsche?
Ich denke, es ist in Ordnung, weil ich will, dass mein Schwanz lutscht, und Paul dabei zuzusehen, wie er deinen lutscht, macht mich wirklich an
Sollen wir alle nach oben gehen und uns ausziehen? Ich fragte.
Ohne Widerrede ließ Paul meinen Schwanz aus seinem Mund, stand auf, zog seine Hose hoch und ging nach oben. Ich sah Steve an, der mir leicht zunickte. Dann folgten wir beide Paul nach oben. Als wir in mein Schlafzimmer kamen, lag Paul bereits nackt auf meinem Bett und streichelte seinen harten Schwanz.
Ich beobachtete, wie Paul seinen Schwanz streichelte, während ich auszog, was von meiner Kleidung übrig war.
Nackt setzte ich mich auf die Bettkante, bewegte Pauls Hand und stopfte ihm seinen Schwanz.
Wir sahen beide zu, wie Steve sich langsam auszog und jetzt nackt vor uns stand.
Wenn du willst, dass ich dich lutsche, musst du ein bisschen näher kommen. Ich sagte .
Er ging zum Bett hinüber, ich legte Pauls Schwanz ab und legte meine Hände auf Steves Hüften und zog ihn sanft zu mir. Ich sah ihn mit seinem Schwanz nur wenige Zentimeter von meinem Mund entfernt an und legte meine Lippen um seinen harten, mit Sperma überzogenen Schwanz, während wir uns in die Augen starrten. Der Ausdruck der Freude auf seinem Gesicht, als ich seinen ganzen Hals in meinen Mund steckte, war ein Bild Ich konnte ihr salziges vorpubertäres Sperma schmecken, als ich meine Zunge um den Kopf ihres Schwanzes schwang, ihr Stöhnen wurde lauter, als ich ihre Hüften packte und sie in meinen Mund hinein und wieder heraus schob.
In der Zwischenzeit kniete Paul neben uns nieder und bückte sich und lutschte weiter meinen harten Schwanz.
Ich bewegte meine Hände hinter Steves und fing an, seine Arschbacken zu greifen, während ich an ihm saugte, öffnete langsam seine Wangen, bis meine Finger in seine Spalte gingen. Ich fing an, mit einem Finger in das Arschloch zu pissen, hörte auf zu saugen und befeuchtete meinen Finger in meinem Mund, steckte ihn dann wieder in das Arschloch, drückte ihn nicht hinein, wollte, dass Steve diese Entscheidung traf. Ich schloss meinen Mund wieder um seinen Schwanz und saugte weiter an ihm, dann stöhnte er noch lauter und fing fast an, meinen Mund zu ficken.
Genau in diesem Moment hob Paul seinen Kopf von meinem Schwanz und fing an, Steves Eier zu lecken und daran zu saugen, was zu viel für ihn war, und ich spürte, wie seine Anspannung und sein Schwanz zuckten, als er sein Ejakulat in meinen Mund goss. Ich schluckte so viel ich konnte, aber der Rest drängte sich von meinen Lippen und begann mein Kinn hinunter zu fließen. Paul hörte auf zu saugen und sah hypnotisiert zu, wie ich versuchte, die ganze Ladung von Steve aufzunehmen. Nachdem er mit der Ejakulation fertig war, zog er seinen Schwanz aus meinem Mund, der immer noch voller Sperma war. Dann sprang Paul auf mich und drückte mich zurück auf das Bett und fing an, mich zu küssen, zwang seine Zunge tief in meinen Mund und teilte Steves Ejakulation mit mir.
Wir hörten auf uns zu küssen, als mein Mund leer war und wir setzten uns auf, Steve beobachtete uns ein wenig nervös.
Geht es dir gut Steve? Ich fragte.
Ja, antwortete sie, das war das beste Sperma, das ich je hatte
Sein Schwanz begann weicher zu werden, Ich hoffe, du wirst bald wieder hart, denn wir haben noch viel mehr mit dir auszuprobieren
Paul ließ sich wieder aufs Bett fallen, wichste seinen Schwanz und fingerte seinen Arsch.
Ich sagte: Steve, wenn du es sehen willst, ich werde Paul jetzt ficken.
Ohne auf eine Antwort zu warten, kletterte ich auf das Bett und kniete mich zwischen Pauls Beine, mein Schwanz war immer noch feucht von Pauls Saugen und der riesigen Menge an Vorsperma, die ich hatte auslaufen lassen. Paul hob seine Beine und ich legte eins auf jede Schulter, Paul packte meinen Schwanz und als mein Schwanz seinen Arsch berührte, zog er mich zu sich, ich schlug ihn in voller Länge, keuchte und stöhnte vor Vergnügen, ich fing an, ihn langsam zu ficken, er war immer beobachtete Steves Reaktion. Das war in Ordnung, denn er streichelte immer noch ihren losen Schwanz.
Ich wusste, dass es nicht lange dauern würde, also war es Zeit herauszufinden, ob Steve daran interessiert war, weiter zu gehen, also sah ich ihn an und sagte: Warum lecke ich Paul nicht, während Steve ihn fickt?
Er ging langsam zum Bett, und als er dort ankam, kniete er sich hin, streckte seine Hand aus und begann, Pauls Schwanz zu streicheln.
Fick dich Steve, sagte ich.
Er lieh es sich aus und nahm die Spitze von Pauls Schwanz in seinen Mund, während er sie weiter mit seiner Hand masturbierte.
Mochtest du? Ich fragte.
Er schüttelte den Kopf, ohne den harten Schwanz zu entfernen, der in seinen Mund lief.
Wir machten ein paar Minuten so weiter, ich möchte es leise sagen, aber der Raum war erfüllt vom Grunzen und Stöhnen junger Männer.
Steve saugt jetzt an Paul wie ein Ex-Veteran und sein eigener Schwanz ist wieder zu hart, als er seine eigene Hand auf und ab gleiten lässt.
Paul fing an zu schreien, dass er ejakulierte, Steve steckte seinen Mund aus seinem Schwanz und fing an, ihn so schnell er konnte zu wichsen, Pauls Schwanz sprengte heißes Sperma über meine Brust und in seinen eigenen Bauch.
Der Anblick war zu viel für mich, und ich stöhnte laut auf und schüttete meine Eier in Pauls Arsch. Nach ein paar Minuten der Genesung fragte Paul Steve, was er davon halte, und Steve sagte, er sei noch nie in seinem Leben so aufgeregt gewesen.
Also, sagte Paul, willst du versuchen, mit uns rumzumachen, Steve?
Ja, aber wenn es für euch beide okay ist, kann ich einen von euch ficken, anstatt zu ficken, weil ich mir vielleicht den Arsch aufreißen muss, um einen Schwanz zu bekommen?
Ich drehte mich um und schob meinen Hintern an die Seite des Bettes, hob meine Knie an meine Brust und sagte: Fick meinen Arsch, bitte Steve
Es rutschte um sich selbst herum, also kniete ich mich zwischen meine Beine und ließ es auf beide Seiten meiner Beine fallen.
Können Sie mir bitte sagen, was ich tun soll? fragte Steve.
Zuerst, antwortete Paul, müssen Sie ihren Arsch und Ihren Schwanz schön glatt machen.
Steve wartete nicht auf weitere Anweisungen, nahm Pauls Sperma von meiner Brust und rieb es auf seinen Schwanz, nahm dann noch mehr und rieb es um mein Arschloch.
Er warf sich nach vorne, bis sein Schwanz meinen Arsch berührte, und starrte mich an, um ein Zeichen zum Fortfahren zu bekommen. Ich nickte ihm zu und sagte ihm, er solle seinen Schwanz langsam hineinschieben.
Sein Schwanz glitt schön und leicht, ich konnte fühlen, wie seine Länge meine männliche Muschi hinauf glitt. Mein eigener Schwanz fing wieder an hart zu werden, Paul streichelte schon seinen Rücken bis er ganz hart wurde.
Es blieb dort für ein paar Sekunden, während Steve direkt in mir war, dann begann es sich langsam zurückzuziehen. Er gewöhnte sich schnell daran und fing bald an, meinen Arsch zu ficken, aber nicht zu hart. Ich fing an, mich selbst zu wichsen, als Paul seinen Schwanz in meinen Mund steckte.
Obwohl wir alle einmal kamen und ich wusste, dass keiner von uns lange durchhalten würde, stieg die Aufregung.
Paul fing wirklich an, meinen Mann von vorne zu schlagen, als ich mich schnell und hart wichste und wie nie zuvor an Pauls Schwanz lutschte.
Steve war der erste, der schrie, dass er ejakulierte, und nur Sekunden später, kurz nachdem Paul meinen Mund mit Sperma gefüllt hatte, konnte ich spüren, wie sein Sperma tief in meinen Arsch pumpte, als ich meine eigene Ladung auf meinen Bauch traf. .
Wir haben im Laufe der Jahre ein paar mehr Dreier gemacht, aber Paul und Steve fingen an, mehr ohne mich zu machen, bis sie beide, als wir Anfang 20 waren, Vollzeit schwul ausgingen und tatsächlich ein Paar wurden Das hat mich komplett eingefroren. Ich war sicherlich nicht allzu beleidigt, da ich Mädchen bevorzuge, aber ich wünschte, ich könnte manchmal mitmachen Nachdem wir zusammengekommen waren, kamen ich und Paul um der alten Zeiten willen wieder zusammen, aber die Wahrheit ist, dass sie und Steve einen Streit hatten und sie sehr wütend auf ihn war
Wie auch immer, ich werde noch mehr schreiben, wenn ich eine gute Rezension bekomme, aber wahrscheinlich Fiktion zu anderen Themen.

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert