Leidenschaftlicher Paarsex Am Nachmittag

0 Aufrufe
0%


An einem Freitag traf ich mich nach der Arbeit mit meiner Freundin Becky. Ich fühlte mich schlecht und musste mich aufheitern. Wir trafen uns in einer kleinen Weinbar und bestellten. Wir unterhielten uns über die Arbeit und solche Dinge. Und wie geht es Todd? Hast du es nicht erwähnt? Sie fragte. Ich atmete tief durch, sind wir nicht mehr zusammen? Ich habe herausgefunden, dass du mich betrogen hast, sagte ich. ?Es tut mir leid mein Engel? Sie sagte, du brauchst einen Freund, der dich nicht betrügt, wenn du es nicht zulässt, der dir nicht sagt, was du anziehen oder wohin du gehen sollst, der dich nicht im Stich lässt, der nicht damit prahlt, Sex mit dir zu haben. Brauchen Sie einen Hund? Ich lachte? Oh sicher, in meiner kleinen Wohnung? Ich habe gefragt, ob das große Haus, das deine Eltern dir hinterlassen haben, für dich geeignet ist. Wir tranken noch etwas und gingen dann getrennte Wege.
Als ich nach Hause kam, saß ich im Wohnzimmer und sah fern, aber ich konnte mich nicht wirklich konzentrieren. Ich begann darüber nachzudenken, was Becky gesagt hatte. Dann traf es mich. Hat sie gesagt, ich brauche jemanden, der nicht damit prahlt, Sex mit mir zu haben? Brauche ich einen Hund? Ich dachte. Nein, das kann er nicht gemeint haben. Sex mit einem Hund. Gott, das war sehr linkes Feld. Jetzt wusste ich, dass Becky in vielerlei Hinsicht unkonventionell war und einen Hund hatte. Ein süßer Hund heißt Boots. Aber die Vorstellung, Sex mit ihm zu haben, verdammt. Aber seine Worte gingen mir nicht aus dem Kopf. Ich habe irgendwo gelesen, dass es Frauen gibt, die Sex mit Tieren haben. Ich lachte und schüttelte den Kopf. Jetzt habe ich mich gefragt, ob es echt ist. Ich musste es wissen.
Ich habe Becky am Samstag angerufen. Liebling, hast du gestern Abend einen Hund anstelle eines Freundes erwähnt? Ich sagte und Sie sagten etwas über Hunde, die nicht mit Sex prahlen? Es gab einen Moment der Stille, und dann sagte er: Ja, das habe ich gesagt. Muss der Wein reden? ?Oh, in Ordnung? Es ging mir durch den Kopf und ich habe mich gefragt, weißt du? Ich sagte. Tracy, ich hätte nichts sagen sollen? Ich sprach ungewöhnlich. Tut mir leid, dass ich dich schockiert habe? Ich sagte ihm, ich sei nicht schockiert, was gelogen war. Ich war total geschockt. Nun, du lebst einfach alleine und hast einen Hund. Ich fragte mich? Ich sagte. Okay Tracy, du hast mich erwischt. Ja, haben mein Hund und ich eine besondere Beziehung? Ganz besonders, sagte er. Ich stand zu lange da, um zu sprechen. Tracy. Warum kommst du nicht und wir können reden Schatz? Wir müssen reden, sagte er.
Ich ging mit gemischten Gefühlen zu Beckys Haus. Hat er mir Geld geliehen? Machte er Witze? Ich ging hinein und wir saßen im Wohnzimmer. ?Was möchtest du wissen?? , fragte Becky. Ich wusste wirklich nicht, wie ich es sagen sollte. Wenn er scherzte, tat er es gut, es zu verbergen, weil er nicht lachte. Schließlich beschloss er anzufangen, weil ich nichts sagte. Stiefel, mein Liebling Tracy. Bin ich seine Hündin? es fing an? vielleicht fing es zufällig vor einem Jahr an, aber jetzt gebe ich mich ihm jede Nacht hin? Ich saß verwundert da. Erzähl mir was, Liebling? sagte. Ich… ähm… also weiß ich nicht, was ich sagen soll. Wie war der Start? Zufällig gesagt? Eines Nachts saß ich also nackt auf dieser Couch und Boots kam herein, ich tippte ihn an und er steckte seine Nase zwischen meine Beine und leckte mich ab? Ich versuchte ihn wegzuschieben, aber ich merkte, dass ich es genoss. Es hat mich geleert. Ich recherchierte im Internet, sah Frauen beim Sex mit Hunden und dachte mir, warum nicht. Ich habe es einmal gemacht und wurde süchtig. Es hat eine Weile gedauert, bis es richtig war, aber es hat sich gelohnt. Ich liebe es?.
Ich konnte nicht recht glauben, was er sagte. Ich hatte es noch nie online gesehen, aber ehrlich gesagt, ich habe nicht gesucht. Warum sollte ich? Ich fragte. ?Ja, Schatz? das war die antwort. Also kommt sie wie bei einer echten Schlampe? Ich fragte. Ja, Tracy kommt in großen Mengen. Natürlich kann ich nicht schwanger werden. Ein weiterer Vorteil? Genießt sie es? Ich fragte. ?Ich glaube nicht. Es tut, was natürlich ist, aber ich genieße es definitiv? er antwortete? Ich weiß, das ist so seltsam, Schatz. Ich glaube nicht, dass du es verstehen kannst, bis du es erlebst. Gott, du meinst, mach es. Ich konnte nicht, Becky. Ist alles so seltsam? Aber wie gesagt, ich merkte, dass meine Fotze kribbelte. Es war ein paar Wochen her, dass ich mit jemandem Sex hatte. Meine sexuelle Erleichterung kam von mir selbst.
Becky lächelte mich an. Ich kann deine Brustwarzen sehen, Liebling. Haben Sie geöffnet? Sie fragte. Reizt es mich, über Sex zu sprechen, auch mit einem Hund? Ich stimmte zu. Warum lasse ich ihn nicht rein und lasse ihn dich lecken und du weißt, was ich sage? sagte. An diesem Punkt nein, ich hätte Danke sagen und nach Hause gehen sollen. Aber ich vertraute Becky und hätte nie gedacht, dass sie etwas Gefährliches tun würde. Seltsam? Ja, aber nicht gefährlich. Ich weiß nicht, Becky? Ich sagte. Hast du Angst, dass es dir gefallen wird, Schatz? Er stieß mich an, er sagte: Wie lange ist es her, seit du deine Fotze geleckt hast? Ich musste zugeben, dass es ein paar Wochen waren und selbst dann nicht oft. Boots hat also eine magische Sprache, schön, breit, vulgär und wunderbar? Tracy sagte, versuch es einmal. Ich weiß, du wirst lieben
Die Art und Weise, wie er es erklärte, faszinierte mich. Könnte es für einen Mann so gut sein, mich zu lecken? Verdammt, nur um meine Neugier zu befriedigen, warum versuchst du es nicht? Es kann nicht schaden, oder? Becky ließ Boots ins Haus. Ich habe es schon oft gesehen, aber plötzlich sah es riesig aus. Zieh dein Höschen aus, Schatz, und setz dich mit geöffneten Beinen auf die Sofakante. Wird er den Rest erledigen? sagte. Ich tat, was er mir sagte, und er kam herein, sobald ich meine Beine öffnete. Er schob seine Nase in meinen Schritt und begann mich zu lecken. Ich zuckte zusammen und quietschte, als sich seine Zunge in meiner Muschi verfing. ?Verdammt? Ach du lieber Gott. Es fühlt sich so gut?. Seine Sprache war genau so, wie Becky es beschrieben hatte. Breit, rau und sehr lang. Es fegte mich von meiner Hintertür zu meiner Klitoris und kam immer wieder zurück. Ich fing an zu stöhnen, als ich spürte, wie sich mein Orgasmus aufbaute. Ist es möglich? Kannst du mich ausladen? Als ich oben ankam, war die Antwort ein klares JA. Es war wirklich toll. ?Boot nicht stoppen? Ich quietschte? machen mich cum immer und immer wieder?. Becky saß da ​​und sah lächelnd zu. Jetzt wusste ich, wie es umgewandelt wurde. Aber kann ich den nächsten Schritt machen?
Du magst das, nicht wahr, Schatz? sagte Becky, aber die Antwort war offensichtlich. Ich bin noch einmal zurück, bevor Boots von Interesse zu sein scheint. Er versuchte, auf mich zu klettern, während ich immer noch zitterte. Hast du ihre Tracy aufgeregt? Becky sagte, sie wollte dich zur Schlampe machen. Haben wir damit angefangen? Ich ging zu Beckys Haus, um meine Neugier zu befriedigen. Jetzt hatte ich mich entschieden, ob ich eine andere Art der Befriedigung wollte. Becky beschrieb einen Hundeknoten. So verbindet er sich mit seiner Hündin, damit er sie schwängern kann. Hunde produzieren Pre-cum als Gleitmittel. ?Ich glaube nicht, dass die Schmierung Ihr Problem sein wird? sagte er lachend, bist du bereit, dich ihm hinzugeben? Wenn nicht muss ich übernehmen? Wieder forderte er mich heraus. Mein Gehirn sagte nicht. aber mein Körper brauchte Sex, irgendeinen Sex. ?Ja, ich will es? sagte ich und konnte kaum glauben, was ich sagte.
Kniest du vor dem Sofa und lehnst deinen Körper an das Sofa? Werden die Bots den Rest erledigen? Er hatte so recht. Ich stieß ihn weg und nahm seinen Platz ein. Seltsamerweise war dies die Lieblingsposition meines Ex-Freundes. Sobald ich auf die Knie gehe, wenn mir die Stiefel anziehen. Er fing an heftig zu stoßen und nach ein paar Versuchen fand er meine Fotze. Sobald der Hahn das Ziel spürte, ging er in die Stadt. Ich war schon einmal in dieser Position, aber kein Mensch konnte mich so verprügeln wie Boots. Er war manisch. Und mit jedem Stoß schien sein Instrument länger zu werden. Bald war er jenseits dessen, was ein Mann hatte. Ich quietschte, schrie, stöhnte und trotzdem fickte er mich. Ich spürte, wie mich etwas drückte. Das war sein Knoten. Ich schrie, als er es in mich hineinschob. Dann hörte es auf sich zu bewegen. Er hing an mir und war bereit, seine Hündin zu schwängern.
Er gab ein leises Grunzen von sich und fühlte, wie sein Schwanz zuckte, als ich annahm, dass er ejakuliert hatte. Mein Sohn hat Sperma gemacht. Ich konnte fühlen, wie ich satt wurde und sein Knoten ließ ihn nicht entkommen. Er versuchte dann, mit mir Schluss zu machen, hielt aber fest. Ich erreichte meinen Hintern und spürte seine Eier an meiner Katze. Ich habe mein Schloss in Betrieb genommen. Ich wollte ejakulieren, während sein Schwanz immer noch in mir vergraben war. Es dauerte nur eine Minute, bis er wieder zum Orgasmus kam. Trotzdem konnte sich mein Hundefreund nicht zurückhalten. Ich begann mir Sorgen zu machen, aber dann gelang es. Ich drehte mich um und sah, dass er sich leckte. Es nahm mir den Atem, weil ich es war, der mich traf. ?Verdammt? Ich sagte, hast du mir alles gegeben? Ich sah Becky an und schnappte erneut nach Luft, als sie beobachtete, wie Boots und ich ihr Höschen auszogen und sich auszog.
Dogging-Sperma lief aus meiner gequälten Muschi und ich fühlte mich sehr schlampig. Bist du eine Hure, Tracy? Ich sagte zu mir. Ich nahm meine Hand zwischen meine Beine und wankte ins Badezimmer und setzte mich auf die Toilette und ließ das Sperma aus mir herausfließen. Ich wischte mich ab und ging zurück ins Wohnzimmer und war schockiert, als ich sah, dass Becky jetzt kniete und Boots sie schlug. Er sah sich um und grinste. ?Vergaß zu erwähnen? Er sagte, dass Hunde mit Keuchen eine bemerkenswerte Verbesserung zeigten. Eine andere Sache, die ich an ihnen liebe? Ich saß auf dem Stuhl und sah ehrfürchtig zu, wie Boots Becky bediente. Es liegt nicht in meiner Hand. Ich fingerte mich für einen weiteren Orgasmus, als mir klar wurde, wie ich aussah.
Nach diesem ersten Mal besuche ich Becky’s jetzt jedes Wochenende. Ich bin jetzt eine bestätigte Hündin. Ich ging sogar so weit, Boot’s süßen Schwanz zu lecken und zu lutschen. Ich bin mir sicher, dass ich irgendwann einen Mann treffen und heiraten werde, aber dafür ist noch genug Zeit. Im Moment ist Boots mein Liebling und ich könnte nicht glücklicher sein. Vielleicht war jeder Tag wie Schlampe Becky.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert