Moana Sex Angel Lparganzer Film Rpar

0 Aufrufe
0%


Nachdem Wendy in ihr Zimmer gerannt war, folgte ich ihr schnell, ihre Tür schlug mir vor der Nase zu und sie war verschlossen. Ich war mir nicht sicher, was ich tun sollte, er sah nur zu, wie ich mit seiner Mutter rummachte. Ich lehnte mich gegen seine Tür und setzte mich daneben, in der Hoffnung, dass er mit mir reden würde. Ich schlief ein, als sich die Tür öffnete und ich ihre Beine vor mir sah. Ich blickte auf und sah, dass die Tränen immer noch über seine Wange liefen, als er langsam auf die Knie fiel und auf Augenhöhe mit mir war.
Warum? Alles, was er sagte, war, dass ich ein paar Sekunden innehielt, während ich meine Gedanken durchsuchte und mehr von ihm erwartete, und meinen Mund öffnete, als nichts herauskam. Warum? wiederholte sie, als ich da saß und versuchte, einen anderen Grund zu finden, als ihre Mutter dazu zu bringen, damit aufzuhören, mir ihren Arsch ins Gesicht zu stecken. Immer noch nichts, also äußerte ich die Ereignisse, die zum Arsch seiner Mutter um meinen Penis führten.
Hast du das getan, um ihm oder dir selbst eine Freude zu machen? fragte Wendy, was mich einen Moment lang schockierte, aber ich merkte schnell, dass ich sagte: Um sie zufrieden zu stellen. Wendy glitt von ihren Knien und setzte sich neben mich, nahm meine Hand und legte sie auf ihre Brust. Ich konnte dein Herz schlagen fühlen.
Ich liebe dich Stan und der einzige Grund, warum dich das schlägt, ist deinetwegen. Wendy erzählte mir, dass ich meine Hand von ihrer Brust nahm und ihre Hand an meine Brust zog, weil ich wusste, dass ich Rennen fuhr. Er lächelte und wusste, warum er raste und warf. Er stand auf, zog mich wortlos in sein Zimmer und schloss die Tür hinter uns.
Er legte sich schnell auf den Rücken und sah mich an. Drücken Sie Ihre Liebe aus. das ist alles, was er sagte. Langsam beugte ich mich über sie, küsste sanft ihren dicken Bauch und achtete darauf, jeden sanften Kuss zu überlagern. Seine Arme legen sich locker um meinen Kopf und halten meine Haare aus dem Weg, während ich zu seiner wunderschönen Brust gehe. Meine Lippen küssten zuerst die linke Brust, saugten sanft an ihrer erigierten Brustwarze, sagen, sie stieß ein leises Stöhnen aus, dann wiederholte sie den sanften, überlappenden Kuss auf ihrer rechten Brust und saugte an dieser Brustwarze, sagen wir, du ließst sie zum zweiten Mal stöhnen. Meine Lippen wanderten dann langsam zur Mitte seiner Brust und dann zu seinem Hals. Er neigte seinen Kopf nach hinten und entblößte mehr von seinem Hals, damit ich ihn küssen konnte. Ich erreichte seine Lippen und küsste sie sehr sanft, dann wieder leidenschaftlich, dann zum dritten Mal von Herzen. Er schlang seine Arme um meinen Hals und küsste mich gleich zurück.
Ich sah ihm in die Augen, als er lächelte und sich zurückzog. Er hatte nach unten gegriffen und seine Hand um meinen hart werdenden Schwanz gelegt, ihn langsam zum Leben erweckt, als wir uns immer wieder küssten, als er sagte, ich sei hart genug, um in seinen kleinen Körper einzudringen. Er führte mich vorsichtig durch sie hindurch, ich konnte fühlen, wie ihre engen Schamlippen meinem Schwanz in jeder Hinsicht Widerstand leisteten. Ich nahm den größten Teil meines Schwanzes ein und hörte auf, während ich ein bisschen hüpfte.
Geht es dir gut, meine Liebe? fragte ich, nickte nur und er stöhnte nicht aufhören leicht reiben. In der Sekunde, in der ich es tat, schrie Wendy vor Schmerz und Lust meinen Namen und schlang ihre Arme noch fester um meinen Hals. Ich fing an, es langsam herauszuziehen, dann pumpte ich es langsam zurück, ich liebte Wendy, ihre Muschi fühlte sich um meinen Schwanz so heiß an, ich zog es nicht zu weit, aber ich stellte sicher, dass ich den Gebärmutterhals wieder berührte, pumpte es hinein wieder. Ein paar Minuten später begann Wendy, sich mit mir zu bewegen. Wir liebten uns jetzt und es war perfekt. Mein Schwanz füllte ihre kleine Fotze und schien alles zu lieben. Wir gingen beide langsam weiter, als meine Hände anfingen, ihren Körper sanft zu streicheln, zuerst ihre Seiten und Hüften, dann ihre Brust, schließlich bemerkte ich, dass ich ihre rechte Brust massierte, meine Augen verbunden. Wendy schloss oft ihre Augen und stöhnte meinen Namen und wie sehr sie mich liebte, aber jedes Mal, wenn sie sie öffnete, fand sie meine Augen und lächelte auf diese süße Art, die mein Herz zum Schmelzen brachte, ich liebe es noch heute, es auf ihren Lippen zu sehen. Meine Hand massierte ihre wunderschöne Brust, während meine Handfläche ihre Brustwarze rieb. Endlich begannen meine Lippen seine mit wiederholten leidenschaftlichen und liebevollen Küssen zu treffen.
Wir liebten uns, was sich wie endlose himmlische Stunden anfühlte, Meine Hände streichelten und massierten abwechselnd Teile ihres Körpers, unsere Lippen küssten sich und unsere Körper waren in perfekter Harmonie miteinander. Als ich weiter Liebe machte, spürte ich, wie ich meine letzte Spermaladung aufbaute, meine Überraschung war eine großartige, die in meiner kleinen engen Muschi meines Liebhabers getroffen wurde. Als mein Penis schon fast weich war, behielten wir aber unseren Rhythmus bei. Ihre Muschi war locker und mein Schwanz wurde nach einer Minute endlich weicher. Langsam und vorsichtig rollte ich mich von ihm ab und legte mich auf den Rücken, er glitt vor mich und legte seinen Kopf auf meine Brust.
Es war perfekt. Wir wurden beide schnell ohnmächtig, als meine Arme um sie geschlungen waren. Bevor wir schlafen gingen, deckte ich uns mit einer Decke zu und sah, wie ihre Mutter uns an der Tür beobachtete. Ich sah ihn an, als er auf mich zukam. Er küsste meine Lippen und fuhr mit seiner Hand über meine Wange.
Wendy gehört ganz dir. Das war alles, was er sagte, als er das Zimmer verließ und die Tür schloss.
Das war’s für diese Geschichte, tut mir leid, wenn sie kurz ist, aber das ist der letzte Teil der Geschichte. Nochmals, wie immer, tut es mir leid, wenn es irgendwelche Rechtschreib- oder Grammatikfehler gibt, ich versuche mein Bestes zu geben.

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert