Nahaufnahme Der Pinkelnden Muschi Von Angel Fowler

0 Aufrufe
0%


Meine glatten Schokoladenlippen waren um Pauls großen, pochenden Schwanz gewickelt. Oh Gott James, das ist erstaunlich, es ist, als würdest du jedes Mal besser werden. Ich kann deinen Puls in meinem Mund spüren und ich weiß, dass du kurz davor bist, eine weitere heiße cremige Ladung zu ziehen, aber das macht mich nicht an.
Oh Gott, ja, tu es, dieser große Schwanz lutscht Babe, du weißt, dass du willst, dass dieser Ficker ejakuliert. Das verdammt, bringt mich zum Abspritzen. * Ich fange an zu sabbern und lutsche seinen pochenden, fetten Schwanz mit allem, was ich habe. Speichel rauscht mein Kinn hinunter gemischt mit seinem Pre spüre ich, dass sie ganz nah dran ist, ihre Ladung mit ihrem Sperma zu ziehen. Ich ziehe ihren schmerzenden Schwanz aus meinem heißen Mund und streichle ihn. Nach nur wenigen harten und schnellen Stößen beginnt das heiße klebrige Sperma zu ziehen alles auf meinen großen, weichen Schokoladenmannbrüsten Fick das Baby, das war unglaublich, ich hatte gerade jedes Stück deiner großen, saftigen Titten.
Ich wischte meine Brust mit einem Handtuch ab, das in der Nähe auf dem Boden lag. Dann holte ich meine Klamotten und machte mich fertig zum Ausgehen. Wo gehst du hin? Paul sieht mich mit einem verwirrten Gesichtsausdruck an. Ich sagte ihm, dass ich eine Menge Schularbeiten zu erledigen habe, außerdem habe ich morgens Arbeit. Widerwillig sagte er mir, ich solle eine gute Nacht haben und dass er an mich denken würde. Ich erwidere seine Gefühle, indem ich sage, dass ich ihn vermissen und fast die ganze Nacht an ihn denken werde, dann bin ich aus der Tür.
Die Wahrheit ist, dass ich wahrscheinlich überhaupt nicht daran gedacht hätte. Oder wenn ich an ihn denken würde, würde es darum gehen, wie ich mit ihm Schluss machen würde. Er ist ein toller Typ und es macht Spaß, mit ihm zusammen zu sein, aber es gibt einige Dinge, die ich erkunden möchte, und ich weiß nicht, ob ich das tun kann, wenn ich in einer festen Beziehung bin. Gleichzeitig möchte ich ihn wirklich nicht verletzen. All diese Gedanken rasten in meinem Kopf herum, als mein Uber-Fahrer das Auto anhielt.
Ein kleiner roter Ford Focus näherte sich mir mit heruntergeklapptem Glas, und eine sehr schwache, fast weibliche Stimme sagte: Bist du James? hörte ich ihn sagen, was mich aus meinen tiefen Gedanken über Paul erschreckte. Ich sagte ja und öffnete die Beifahrertür. Der Fahrer des Autos war ein kleiner Mann. Er war ein weißer Mann mit sandblondem Haar, etwa 5 Fuß 5 Zoll groß und höchstens 120 Pfund schwer. Abgesehen von seinem Scheitel hatte er absolut keine Haare auf seinem Körper, oder zumindest sah es so aus.
Während wir fuhren, begannen wir Smalltalk in seinem Auto. Ich habe herausgefunden, dass wir beide Studenten an derselben Universität sind. Wir hatten uns nie getroffen, da sie eine Tanz- und Modeexpertin war. Das waren 2 Probleme, über die ich nichts gelernt habe. Ich habe auch erfahren, dass er Tam heißt.
Als wir weiterfuhren, fragte ich ihn, was er zum Spaß mache. Sie sagte, sie habe in den letzten 2 Wochen nicht viel Spaß gehabt, seit sie sich vor etwas mehr als einer Woche von ihrem Freund getrennt habe. Ich sagte ihm, dass es mir leid tue und dass ich eine Art Trennung durchmache, außer dass ich der Einzige sei, der es wüsste.
Er sah mich neugierig an, als ob er wissen wollte, warum ich mit meinem Partner Schluss mache. Ich erklärte ihm, dass ich gerade erst mit dem Lebensstil anfing und viele Dinge hatte, die ich erforschen wollte. Ich sagte ihm, dass ich das in einer festen Beziehung nicht tun könnte. Ich war ein wenig besorgt, dass Tam anfangen würde, mich als eine Art Schlampe zu sehen.
Er sah mich nur an und lachte, dann sagte er: Du willst also nur ficken und nicht dafür beurteilt werden, wen du fickst. Ich war ein wenig verwirrt von dem, was er sagte, dann sagte Tam: Glücklicher Schatz, mach dir keine Sorgen, es gibt viele Nutten in der schwulen Community, du wirst nicht verurteilt. sagte.
Ich war eigentlich ziemlich erleichtert, dass Tam mich nicht verurteilen würde. Tam gab mir zu, dass der Grund, warum sie und ihr letzter Partner sich getrennt hatten, darin bestand, dass Tam sie betrogen hatte und ihr Partner es irgendwie herausfand.
Ich sagte, es tut mir leid, dass es passiert sei, und wir könnten hinter meinem Schlafsaal parken, wenn er wollte, und möglicherweise mehr reden. Er stimmte vollkommen zu, dass er wahrscheinlich mit jemandem reden musste.
Wir parkten hinten in meinem Wohnheim und unterhielten uns ungefähr 20 Minuten lang hauptsächlich über meine sexuellen Aktivitäten und seine früheren Beziehungen. Er war nicht gerade der Typ, den ich normalerweise mag. Sie war sehr dünn und klein, hatte aber einen riesigen Arsch für einen Mann. Sogar als ich in ihrem Auto saß, konnte ich sehen, dass sie einen schönen, harten, runden Hintern hatte.
Als unser Gespräch langsamer wurde, fragte Tam mich: Brauchst du dabei Hilfe? Sie fragte. Dann zeigte er auf meinen Schritt.
Ich sah nach unten und erkannte, dass mein fetter schwarzer Schwanz bereit war, aus meiner Hose zu springen. Ich konnte nur sicher sagen.
Genau in diesem Moment beugte er sich über meinen Stuhl und knöpfte langsam meine Jeans auf, dann öffnete er sie. Mein 8-Zoll-Schwanz tauchte heraus, als ich mein lila Satin-Höschen herunterzog. Er leckte sich richtig die Lippen und fing an, meinen Schwanz in seinen Mund zu nehmen. Es gab kein Necken oder spielerisches Küssen auf meinem Schwanz. Es ging richtig zum Lecken und Schlürfen und Würgen über meinen ganzen Schaft, es fühlte sich großartig an. Ich legte meine Hände auf seinen Hinterkopf und fing an, seinen Kopf rhythmisch auf meinem Schwanz auf und ab zu bewegen, zwang ihn, jeden Zentimeter seiner Kehle zu nehmen. Ich konnte fühlen, wie mein Pre-Sperma meinen Schwanz hinunter glitt und es mit seinem Speichel vermischte. Oh mein Gott, ja, leck diesen verdammten Schwanz. Nimm diese schwarze Schwanzschlampe.
Diese Worte schienen Tam Mut zu machen. Sie saugte jetzt alles aus, was sie auszuspucken wert war, und das Vor-Sperma sickerte über meinen ganzen Schwanz, es war der reine Himmel, als sie mich aussaugte, wie ich es noch nie zuvor gefühlt hatte. Ich hob mein Shirt hoch und fing an, meine Brustwarze mit meiner linken Hand zu drücken und seinen Kopf mit meiner rechten Hand nach unten zu drücken.
Als ich weiter an meinem Schwanz lutschte, wurde mir klar, dass es ein saftiger Arsch war, der jetzt von einem Sofa gehoben wurde. Ich nahm meine linke Hand von meiner Brustwarze und fing an, ihren runden Arsch zu drücken. Ein leises Stöhnen begann aus ihrem Mund zu entkommen, während er mit meinem heißen Schwanz gefüllt wurde.
Als sich mein Orgasmus nähert. Ich konnte nicht anders, als meine Finger an ihrem engen, wunderschönen Arsch zu reiben. Ich bin sofort explodiert. Oh Gott, fick sie, schluck meinen Fick, schluck meinen Schwanz, Gott, das ist es Baby, schluck deine verdammte Milch, verdammte Schlampe, schluck meinen Schwanz.
Spritzer nach Ladung Spritzer nach heißer cremiger Ladung füllt Tams Mund. Selbst nachdem mein Schwanz langsam zu schrumpfen begann, hörte Tam immer noch nicht auf, meinen Schwanz zu saugen und zu streicheln. Er sah mich an und sagte: Oh Papa, ich will jeden Tropfen deiner Ejakulation, ich liebe einfach die süße cremige Ejakulation meines schwarzen Papas, ich will sie immer in meinem Mund haben.
Jetzt sprach sie mit der süßesten kleinen Mädchenstimme, die ich je gehört habe. Ich fing wieder an, mich zu verhärten. Ich brachte ihn nach oben in meinen Schlafsaal, um unser lustiges Abenteuer fortzusetzen. Wir waren im Schlafsaal, kurz bevor er mich packte und wieder anfing, mich zu küssen.Der Raum war unglaublich. Diesmal wäre es anders, denn ich hätte vollen und vollständigen Zugriff auf deinen Arsch. Ich fand ihren schönen engen Arsch, während ich meine beiden Hände küsste. Er stöhnte in meinen Mund, als ich seine engen Arschbacken kniff.
Wir fielen auf mein Bett, Stein unsere harten Schwänze gegeneinander. Wir betraten den Raum, ohne unser Kussgefühl zu stören. Ich war auf Tam, wir öffneten unsere Lippen und sie sagte Fuck you Daddy, Fuck it mit dieser süßen Mädchenstimme.
Ich konnte sie nicht schnell genug ausziehen, ich bin so erregt. Ich glaube nicht, dass ich an etwas anderes denken kann, als meinen Penis in seinem engen Arsch zu vergraben.
Nachdem ich ihm die Kleider ausgezogen hatte, sagte ich ihm, er solle wieder ins Bett gehen und sich auf den Rücken legen. Ich fing an, ein paar Tropfen Öl über meinen Penis zu träufeln. Ich wollte nicht zu viel Öl verwenden, weil ich wirklich die Enge deines Arsches spüren wollte. Langsam begann ich tiefer in sein hungriges Ganzes zu gleiten. Er sah mich an und sagte mit der Stimme dieses sexy kleinen Mädchens: Kleines Mädchen, mach es nicht langsam mit deinem Vater, ich weiß, wie man einen Schwanz bekommt, genau wie große Mädchen, mach weiter und zerschmettere diesen schwarzen Schwanz in meinem Arsch.
Ich brauchte niemandes Ermutigung. Ich rammte meinen Penis so fest ich konnte in ihn. Ein lautes Mädchen schrie. Ich war spät dran, ich war bereits tief in ihr vergraben und ich konnte nicht aufhören, ich fing an, ihre enge Jungenfotze gnadenlos zu schlagen. Seine Beine waren auf meinen Schultern und ich konnte ihn ansehen und einen Ausdruck völliger Ekstase auf seinem Gesicht sehen.
Das ist es, Daddy, das ist es, hämmere diesen Schwanz zu deinem kleinen Mädchen. In meine Muschi zu ejakulieren bringt mich dazu, jeden Zentimeter deines großen Daddys zu bekommen. kleine Schlampe. Oh mein Gott, Daddy, du fühlst dich innerlich so gut. Oh, verdammt, ja, Daddy, ja, er gibt ich mehr wie dieser Daddy. gib tief.
Ich streckte die Hand aus und fing an, Tams Brustwarzen zu beugen und zu drücken, während ich meinen Schwanz in sie hinein und wieder heraus schlug. Es war sogar noch enger, als ich erwartet hatte, und ihre Brustwarzen waren so hart wie Diamanten. Sein Stöhnen hallte durch den ganzen Raum. Gott Papa, du spielst mit meiner kleinen Titi, ich liebe es, dass du mit meinen Brüsten spielst.
Die Stimme dieses kleinen Mädchens zu hören, bewegte mich so sehr und brachte mich dazu, die Ejakulation in mich ziehen zu wollen. Aber ich bin noch nicht fertig, ich wollte mehr.
Ich nahm meinen Schwanz aus ihm heraus und sagte ihm, er solle auf allen Vieren aufs Bett gehen. Er wusste genau, was ich wollte.
Ich war sehr glücklich, ihm genau das zu geben, was er wollte. Ich schob meinen Patienten 20 cm in ihn hinein. Ich konnte spüren, wie sich sein enger Arsch gegen meinen Schwanz klemmte. Wir kamen schnell in einen schönen schnellen Rhythmus. Hier ist der Daddy, mach schon und fick diese Muschi. Ich konnte nicht glauben, dass es so unglaublich war fest.
Daddy, zieh an meinem männlichen Kitzler, während du mich fickst, es wird mich wirklich streicheln, schlag meinen männlichen Kitzler. Ich strecke die Hand aus, um den kleinen Tams Dick festzuhalten. 4 war bestenfalls eher wie eine große Klitoris als wie ein Schwanz.
Als sie Tam streichelte und fickte, wurde ihr Luststöhnen lauter und weiblicher. Ich sagte ihm: Ich bin kurz davor zu ejakulieren, kurz davor zu ejakulieren. Er sah mich mit einem vollen Ausdruck der Freude auf seinem Gesicht an. Ich möchte dich zu einem Sperma-Daddy machen. Ich möchte dein braves kleines Mädchen sein. Ich möchte, dass Daddy tief in meine Muschi spritzt. Mach Daddy, fülle dein kleines Mädchen mit deinem Sperma.
Tams drückt den Kitzler des Jungen mit einem letzten Stoß tief in ihren Arsch und alles, was ich habe, nachdem sie eine Ladung nach der anderen mit heißem, klebrigem Sperma in ihren hungrigen Arsch geschossen hat. Gleichzeitig begann Tam laut zu stöhnen und seine Ladung gegen meine Laken zu spritzen.
Wir brachen beide auf dem Bett zusammen, schwitzend und erschöpft. Nach 10-15 Minuten stand Tam auf und sagte, er müsse gehen. Ich fragte, ob wir uns weiterhin sehen könnten. Er sah mich an und sagte nein.
Er hat mir nur gesagt, dass ich ganz neu in diesem Leben bin und eine Menge Entdeckungen machen muss, bevor ich bereit bin, mit jemandem einen Deal zu machen. Auch wenn ich das nächste Mal einen Uber anrufe, weiß ich nie, wer kommen könnte

Hinzufügt von:
Datum: November 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert