Redhead Milf Fickt Vor Spiegel Und Wird Mit Sperma Gefüllt

0 Aufrufe
0%


Ich habe masturbiert, seit ich sehr jung war. Ich habe es beim Spielen mit einem Spielzeug in der Wanne entdeckt. Seitdem ist Selbstbefriedigung zu einer alltäglichen Sache geworden. Ich war ein neugieriges kleines Mädchen und eines Tages fand ich ein Buch, das in einer Schublade im Werkzeugkasten meines Vaters versteckt war. Ich fing an zu lesen und stellte fest, dass es nur um schmutzigen, ekelhaften Sex ging. Ich habe ihn schließlich in mein Zimmer geschmuggelt. Beim Lesen stellte ich fest, dass ich dieses Gefühl in meiner kleinen Vagina hatte. Die Geschichten in diesem Taschenbuch haben mich sehr erregt.
Das Ergebnis: die Tochter eines schmutzigen, ungezogenen Vaters mit einem sehr kranken, erotischen Verstand???.
_____________________________________________
Ich bin mit meiner Familie im Urlaub. Meine Mutter ist eine starke Trinkerin und sie und ihr Vater streiten sich die ganze Zeit. Wir übernachten in diesem Luxushotel mit beheiztem Innenpool. Unser Hotelzimmer ist so groß, dass ich ein separates Zimmer von meiner Familie habe.
Eines Abends wollte ich ins Schwimmbad gehen. Meine Mutter trank, also wusste ich, dass ich sie dazu bringen konnte, ja zu sagen. Mein Vater war eine Weile weg. Ich bin mir nicht sicher, wohin er gegangen ist, und meine Mutter konnte sich natürlich nicht erinnern. Er und ich standen uns nicht sehr nahe. War ich? Papas Tochter? bis zum Ende. Er konnte in meinen Augen nichts falsch machen. Ich hoffte oft, dass sie sich von ihm scheiden lassen und jemanden finden würde, der nett zu ihm war. Manchmal hasste ich es. Mein Vater hat viel Besseres verdient.
Ich überredete meine Mutter, mich ins Schwimmbad gehen zu lassen. Dieses ?allein? Zeit für ihn war so eifrig, mich loszuwerden, also ging ich. Es war niemand da und ich war sehr aufgeregt. Ich trug meinen gelben Lieblingsbikini und hatte meine Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Das Wasser war wunderschön und warm und sehr friedlich.
Ich spiele gerne im Pool wegen der Wasserdüsen. Ich habe kürzlich entdeckt, wie toll ich mich dabei fühle, wenn ich meine kleine Fotze vor sie halte. Ich sah mich um, um mich zu vergewissern, dass sich niemand versteckte. Ich fand einen Wasserstrahl auf der dunklen Seite des Beckens und zog mich hoch, sodass der Wasserstrahl perfekt in meine Klitoris eindrang. Meine Brustwarzen waren hart wie Stein und rieben im Pool (an meinem Bikini).
Hmmm, ich mag es, wenn meine Nippel auf irgendeine Weise manipuliert werden. Es tat ein wenig weh, aber es fühlte sich auch sehr heiß an.
Meine Fotze war ganz Wasserstrahlschleifen. Ich war in Ekstase Ich bekam dieses Kribbeln bei meiner Katze und ich wurde sehr nass. Meine Hände umfassten den Beckenrand – mein Griff wurde fester, als das Wasser auf meine winzige Klitoris traf. Dafür bin ich sehr offen. Mein Kopf war zurückgeworfen und meine Augen waren geschlossen. Ich wusste, dass ich bald ejakulieren würde, aber ich wollte es verlängern. Meine Muschi drückte unkontrolliert den ganzen Strahl? auf und ab, vorwärts und rückwärts, Seite an Seite… oh mein Gott… es war das beste Gefühl überhaupt Ich wusste, dass ich hart ejakulieren würde. Ich beugte meinen Rücken und biss die Zähne zusammen, als ich das Rauschen spürte. Ich wollte so laut schreien Ich schüttelte meinen Kopf und stieß ein leises Quietschen und Stöhnen aus. Meine Augen waren immer noch geschlossen und ich konnte die Sterne wütend kommen sehen
Meine Hände lagen noch immer fest verschränkt auf dem Deck. Als ich von meiner Höhe herunterkam, spürte ich, wie jemand auf meine Hände trat. Ich blickte auf und da war ein Mann, der mich anstarrte. Er zog seinen Penis heraus, indem er ihn auf und ab streichelte.
Er lächelte mich an und sagte: Mir hat dein Auftritt wirklich gefallen, was kannst du sonst noch tun? sagte.
Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, ich hatte Angst. Er trat zurück, streckte die Hand aus, packte mich an den Armen und zog mich aus dem Pool.
Hmmm, ich schätze, heute Nacht hatte ich Glück, in den Pool zu kommen. Ich hätte nie erwartet, so eine geile Schlampe zu finden.
Bitte, Sir, ich möchte nur zurück in mein Zimmer, bettelte ich.
Er legte seine Hand auf meinen Mund und zeigte mir, dass er ein Messer in der Hand hatte. Er flüsterte mir ins Ohr, dass es eine Schande wäre, mein schönes kleines Gesicht zu schneiden.
Er legte mich mit dem Rücken auf einen Gartenstuhl, wobei mein Kopf über die Kante hing. Er rieb seinen harten Schwanz über mein ganzes Gesicht. Dann schlug er mir ins Gesicht. Er nahm ihre Hände und öffnete meinen Mund.
Ich werde deinen süßen kleinen Mund ficken, kleines Mädchen.
Er steckte seinen Penis in meinen Mund und schob ihn sanft in meine Kehle. Natürlich würgte und sabberte ich und er lachte. Jedes Schwein packte seinen Schwanz und steckte seinen Schwanz in und aus meinem Mund. Ich war so überwältigt, dass ich anfing zu weinen. Tränen liefen über mein Gesicht, also nahm er seinen Schwanz aus meinem Mund und kniete sich hin und leckte die Tränen von meinem Gesicht. Er öffnete meinen Mund wieder, spuckte in meinen Mund und steckte seinen Schwanz wieder hinein. Ich hatte das Gefühl, es würde mir den Mund aufreißen. Sein Penis war sehr dick und lang. Während er meine Kehle straffte, zog er mein Bikinioberteil aus und fing an, mit meinen Nippeln zu spielen.
Ich liebe deine kleinen Titten einfach Er kniff sie und zog fest daran.
Der Fremde nahm schließlich seinen Schwanz aus meinem Mund und fragte mich: Bist du Jungfrau? Sie fragte.
Ich nickte, Ja.?
Er hob mich hoch und legte mich auf den Rücken. Er zog mein Bikinihöschen aus und stopfte es mir in den Mund. Er packte meine Hände und fesselte sie mit meinem Bikinioberteil über meinen Kopf.
Er flüsterte mir ins Ohr: Jetzt nehme ich dir deine Jungfräulichkeit, du kleine Schlampe. Du wirst schreien wollen, aber du wirst es nicht tun. Ich werde dir weh tun, aber es wird dir gefallen.
Ich hatte solche Angst, dass ich so sehr zitterte.
Halt deine Augen offen, Schlampe; ich will deine Augen sehen, wenn ich dich ficke.
Ich weinte und zitterte immer noch. Ich habe mich zu Tode erschrocken. Ich wollte meinen Vater. Er hat mich beschützt. Ich wollte nach ihm schreien, aber ich konnte nicht. Wo ist mein Vater? Er sollte mich retten.
Es hat mich erwischt. Er rieb die Spitze seines Schwanzes an meiner Öffnung und Klitoris.
Das Kribbeln kam zurück und ich versuchte dagegen anzukämpfen. Ich wusste, dass das Kribbeln bedeutete, dass ich es mochte. Auf keinen Fall möchte ich, was dieser Mann mir antun wird
Hmmm… du bist schön nass, ich schätze, du hast den Gesichtsfick genossen, den ich dir gegeben habe?
Ich konnte spüren, wie dein Schwanz anfing, in meine Muschi zu kommen. War es zu groß? bis 8? lang und ziemlich dick. Später ging er sogar noch weiter.
Oh mein Gott, es tat so weh.
Dann streckte er die Hand aus und packte meine Zöpfe und schob seinen Schwanz sehr hart in meinen Arsch Ich versuchte zu schreien, aber niemand konnte mich unter meinem Bikini hören. Tränen liefen mir über die Wangen vor Schmerz. Er lachte wieder und wischte mir die Tränen aus dem Gesicht. Er legte seine Hände um meinen Hals und drückte mich fest. Wie mein Mund dachte ich, er würde meine Muschi weit öffnen. Ich schrie immer noch durch mein Bikiniunterteil und jedes Mal, wenn ich schrie, schien es, als würde er stärker in meine Fotze drücken.
Hätte nie gedacht, dass ich mal ein kleines Mädchen ficken würde, du hast mich so glücklich gemacht und ich werde dein hübsches Gesicht vollspritzen, um dich zu belohnen.
Ich konnte deinen Schwanz in mir pulsieren fühlen. Er starrte mich weiterhin mit einem kranken Lächeln auf seinem Gesicht an. Er freute sich über meinen Schmerz und genoss es zu sehen, wie er mich erschreckte.
Oh ja, kleines Mädchen, ich komme
Er nahm seinen pochenden Schwanz aus meiner Muschi und er ging über mein ganzes Gesicht. Seine Last war zu groß; Es bedeckte mich von meinen Haaren bis zu meinem Hals.
Danke Hure, gute Nacht.
Dann ließ er mich dort ganz allein und immer noch gefesselt mit Sperma über mein ganzes Gesicht.
Ich muss eingeschlafen sein, denn das nächste, was ich hörte, war Hallo Elizabeth Ann. Ich schaue auf und sehe einen anderen Mann, der auf mich herunterschaut, seinen Schwanz herausstreckt und ihn streichelt.
Vati??

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert