Reise In Die Katze

0 Aufrufe
0%


Es war der Jahrestag unserer Stiefeltern. Sie hatten zwei Jahre gedauert und sie scheinen glücklich zu sein. Sam und ich haben es kaum bemerkt. Wir gingen oft zu verschiedenen geschäftlichen Unternehmungen. Und wenn wir Kinder sind, werden wir oft allein gelassen, da wir nicht in große Schwierigkeiten geraten sind oder das Haus unbeaufsichtigt niedergerissen haben. Als sie gehen wollten, brachten sie zunächst ein fremdes Familienmitglied mit nach Hause, aber das hielt nicht lange an.
Natürlich haben wir gelegentlich lästige Stellen gefunden, aber wir haben dafür gesorgt, dass sie beseitigt wurden, bevor die elterliche Aufsicht alarmierend klang.
Deshalb war zu diesem Jubiläum ein Ausflug in die Berge geplant. Eine lustige Woche im Schnee. Aber wie erwartet haben sie es nicht die ganze Woche geschafft. Am Morgen des fünften Tages teilte mein Vater mit, dass eine Tochtergesellschaft ein großes Problem habe und seine Hilfe benötige. Beim Mittagessen folgte meine Stiefmutter mit ähnlichen Neuigkeiten.
Sam und ich wollten beide bleiben und die schneebedeckten Berge genießen. Das war in Ordnung und nach dem Abendessen sind wir wieder auf uns alleine gestellt.
Sie mussten die einzige Skihütte zwei Meilen außerhalb der Stadt finden, richtig? Sam seufzt, als er den schweren Schnee draußen betrachtet.
Neben ihm stehend: Wenigstens haben wir morgen frisches Pulver.
Sam zuckt mit den Schultern, geht in die Küche und fragt, ob ich ein Bier möchte.
?Sicherlich.?
Er kam mit den Bieren zurück und setzte sich neben mich, als ich anfing, durch die 500 Kanäle des Fernsehers zu blättern. Beginnend bei 1 mit lokalem Bullshit, weiter Sport, Sport und noch mehr Sport. Ich halte bei einem Baseballspiel inne, aber eine Negativität von Sam treibt mich voran. Wir betreten den christlichen Kanal und das erste, was wir hören und sehen, ist ein Priester auf der Kanzel ?Vorehelicher Sex?
Wir finden es beide amüsant. Wir sahen uns an und fingen an zu kichern, als der Priester über die Gefahren von Sex sprach. Der Alte sagt abschließend, dass wir uns für die Ehe aufsparen sollten. Immer noch kichernd, platzt Sam heraus: Zu spät, Dummkopf.
Dasselbe hier, na ja, zum Teufel, schätze ich.
Wenn das Kichern vorbei ist, ist es immer lustig, wenn eine Jungfrau über 60 Sexratschläge gibt und nach einem anderen Bier fragt?
?Sicherlich.?
Ich stehe auf und Sam übernimmt den Clicker und wechselt von Jesus zum Kochen. Als ich in die Küche gehe, höre ich von Teriyaki-Entensauce. Ich hole das Bier und gehe zurück. Als ich die Kühlschranktür schließe, dröhnt ein Geräusch aus dem Fernseher, das wenig mit Essen zu tun hat, an meine Ohren. Etwas ganz anderes spielt sich ab, als ich das Wohnzimmer betrete. Eine Frau beugt sich über den Tisch, während ein Mann mit beeindruckender Geschwindigkeit nach Hause fährt. Wenn ich neben Sam sitze, sehen sie mich an und sagen: ‚Hier sind einige Leute, die mir Sexratschläge geben müssen.‘
?Ich könnte nicht mehr zustimmen.?
Ich reichte ihm das Bier, ohne unsere Augen vom Bildschirm abzuwenden. Wir nehmen gleichzeitig einen Schluck, das Paar wechselte die Position, als unsere Augen wieder zum Fernseher wanderten. Während die Frau einen schönen Spaziergang genießt, liegt der Mann nun auf dem Rücken.
Ist das Mädchen, übernimm die Kontrolle? Sam sagt es ziemlich enthusiastisch.
?Das war’s? Das ist der Punkt, an dem du angefangen hast zu schreien, Tommy ist in dieser Nacht zu Hause geblieben.
Als er mich ansieht, grinse ich und hebe eine Augenbraue. Er schlug meinen Arm, ?hörst du?
?Schwer zu übersehen?
Nun, du? Du lädst die Ruhe nicht immer in dein Schlafzimmer ein, was? Gesicht, Rachel?
Ich kann mich nicht erinnern, dass Rachel so laut war, es muss Alexandra gewesen sein, sie hat geschrien.
Ja, manchmal muss ein Mädchen etwas tun, um den nutzlosen Narren in ihrem Bett loszuwerden.
?Tommy??
Dieser Typ kann die Klitoris finden, selbst wenn ich einen riesigen Pfeil auf meinen Bauch tätowiert habe, der meine Muschi zeigt.
Das Paar hatte erneut die Positionen getauscht. Die Frau lehnte an der Wand und wurde geschickt von hinten festgehalten.
Bist du sicher, dass Alexandra keine Show für deinen schäbigen Hintern abliefert?
Ich gab vor, schockiert zu sein, tätschelte seinen Kopf und sagte: Niemals
?Vielleicht ist das das Problem?
Er ist so beeindruckt von seinem eigenen Sinn für Humor, dass er sich lachend auf der Couch hin und her rollt. Ich starre auf meine Bierflasche und versuche mein Bestes, sie zu ignorieren, Ich bin leer, es ist Zeit für etwas Stärkeres.
Sam sagte mit Tränen in den Augen: Ich auch, mach einen Doppelgänger?
Ich legte ihren kichernden Hintern auf die Couch und öffnete den Spirituosenschrank. Ich kaufte eine Flasche und zwei Schnapsgläser ohne große Sorgfalt. Gehen Sie zurück zum Sofa und füllen Sie die Gläser bis zum Rand. Das erste Paar, das wir gesehen haben, ist scheinbar vorbei und jetzt beginnt ein neues Paar.
Nachdem wir unser Filmmaterial abgeschossen haben, sagt Sam, dass der Typ im Fernseher es für ihn getan hat. Ich habe keine Ahnung davon, meine Aufmerksamkeit gilt dem Mädchen. Doppel-D-Klopfer, volle Lippen und genug Make-up, ist das ein bisschen zu viel für einen Transvestiten?
Der Mann mag nett zu dir sein, aber Barbie tut nicht viel für mich.
?Nein Schatz???
?Wie Liebe machen mit einer animatronischen Sexpuppe?
Also, was bringt es dir?
Ein wenig verwirrt, das Beste, was ich finden konnte, weißt du?
Nein, ich weiß nicht, sag es mir.
Ich bleibe ruhig, aber es wirft mir einen Knochen zu, bevor die Situation endet oder unangenehm wird. Also, du… magst keine großen Brüste und falsche Lippen, welchen Körpertyp magst du?
?Sportlich, denke ich? Flüssiger Mut setzt ein und ich stehe auf Blondinen, aber welcher Typ ist das nicht? Titten sind etwas, das ich in meiner Hand halten kann und ein nettes Lächeln.
Ehrfurcht, wie süß, mädchenhafter Typ ein schönes Lächeln will.
Etwas verlegen richtete ich meine Aufmerksamkeit wieder auf den Fernseher. Paare, die sich im Doggystyle amüsieren.
Dann plötzlich: Du hast mich nur beschrieben, bis auf ein Lächeln?
Eine Höflichkeitsantwort von mir: Haben Sie ein schönes Lächeln? und das Zimmer geht ganz. Wenn das schreiende Mädchen im Fernsehen nicht gewesen wäre, hätten wir den Schnee fallen gehört. Habe ich meinen Halbbruder wirklich beschrieben? Mein Verstand wundert sich. Außer Kontrolle starrte ich ihn an, unsere Blicke trafen sich für einen Moment.
Ja, athletischer Körper, eine schöne Handvoll Brüste und eine Blondine, ich habe es beschrieben, scheiß drauf?
Die Stille ist jetzt ohrenbetäubend, meine Gedanken rasen über die Möglichkeiten. Er wird mich schlagen, in sein Zimmer gehen, die Tür abschließen, seine Mutter anrufen, ihr alles erzählen. Die Ehe wird enden, mein Vater wird nie wieder mit mir sprechen und ich werde allein sterben. ? Als ich das geistige Bild eines namenlosen Grabes mit den Worten erreiche, meine Gedanken werden immer schlimmer, und genau hier liegt ein Perverser, sagt Sam, Scheiß drauf, noch mehr Alkohol. ?
Sie verschüttet die Gläser. Ohne Pause verfangen wir uns in Blicken oder schlechten Gedanken. Mit einem Klirren fallen Schnapsgläser auf den Tisch. Mit unseren Händen immer noch in ihnen, werfen wir einen Blick und alle im Einklang, einen mehr.
Die Tassen werden gefüllt und der Zyklus wird mehrmals wiederholt. Je nach Mentalität ist die Flasche jetzt zu zwei Dritteln weg oder zu einem Drittel noch da. Ich falle zurück auf die Couch. Sam ist immer noch über den Couchtisch gebeugt, die Hand auf dem Glas.
Ich mache gleich noch eins.
Er schaut zurück und sieht mich an und ?Licht?
Ich bückte mich, und da gab Sam auf, nicht sicher, was seine Absichten waren, und dann ließ er sich von mir mitreißen. Sein Kopf ruht auf meiner Schulter. In einer automatischen Reaktion schlingt sich mein Arm um ihn. Wir teilen einen schnellen Blick und ein leicht betrunkenes Lächeln. Ein Lächeln, das zeigt, dass das okay ist. Er kam ein wenig näher und schlang ein Bein um meins, während er seine Hand sehr langsam auf meiner Brust bewegte.
Mein Herz schlägt wie eine Trommel, ich kann keinen Grund dafür finden. Es ist nicht so, dass ein bestimmter Körperteil keine zusätzliche Blutversorgung benötigt. Seit dem ersten stöhnenden weiblichen Bild auf dem Bildschirm stand dieses Ding im Rampenlicht.
Aber Alkohol bricht meine Logik. Ich schließe fest meine Augen und versuche, meine Denkkappe zu finden. Mein Herz tut immer noch so, als würde ich einen Marathon laufen und ich kann immer noch keinen Grund dafür finden. Tatsächlich fällt es mir schwer, überhaupt zu denken. Und dann hört mein Gehirn auf. Keine Gedanken mehr, kein Nachdenken, alles weg. Es bleibt nur ein Gefühl. Seine Hand glitt von meiner Brust zu meinem Bauch und fand heraus, wo das kostbare Blut, das zum Nachdenken benötigt wurde, geflossen war.
Jemand … wach.
Seine Hand beginnt sich von der Spitze zum Boden und wieder zurück zu bewegen. Ich öffne meine Augen und sehe, dass er mich ansieht. Schlafzimmeraugen definieren diesen Look. Unsere Stirnen berühren sich und ich spüre deinen Atem auf mir. Wir kamen ein wenig näher und unsere Nasen berührten sich, ich spürte seinen Atem auf meiner Oberlippe. Nach einer Pause hob er sein Kinn. Unsere Münder sind Zentimeter voneinander entfernt, so nah, dass ich die Hitze spüren kann. Ein kleiner Dreckskerl von einem von uns, nicht sicher, wem wir gerade begegnet sind. Seine Lippen sind leicht geöffnet, ich streichle meine Oberlippe und diese Unterlippe. Unser Kuss verbrennt meinen Körper, ich spüre, wie sich jeder Muskel anspannt, meine Erektion springt unter deiner Hand und mein Herz fühlt sich an, als würde es mich aufgeben. Ich habe das Gefühl, dass er eine ähnliche Reaktion mit der Hand um sich herum hat. Es fühlt sich an, als würden die Stunden ticken. Unsere Lippen tanzen miteinander und es gibt einen leichten Funken Erregung, als sich unsere Zungen berühren. Unsere Köpfe gehen auseinander, während wir noch tanzen. Er hat einen dummen Gesichtsausdruck, als wir Schluss machen.
Okay Licht, nächste Runde. Guten Kuss übrigens.
Dunkelheit, dann Morgenlicht.
Als ich meine Augen ein wenig öffnete, fand ich mich in einem Bett wieder. Als ich meinen Kopf ein wenig hob, wurde ich nur von einem pochenden Gefühl gestoppt, nicht im lustigen Teil meines Körpers. Mein Kopf fällt zurück auf das Kissen. Aus irgendeinem Grund kommt mir ein nackter Arsch in den Sinn. Wunderschön gerundet, Grübchen an der Basis des Rückens. Du könntest einen Arsch schlagen und er könnte wackeln. Ein Traumesel, wenn Sie wollen. Bei einer Frau, die mit Sicherheit eine verkaterte Mutter ist, könnte das Aufwachen mit schönen Körperteilen in ihrem Gehirn möglicherweise nicht so schlimm sein.
Allmählich werden meine Sinne lebendig und ich beginne, die kleinen Dinge wahrzunehmen. Ein leichter Luftzug, der darauf hindeutet, dass ich vielleicht nicht angezogen bin, eine Art Schwere auf meinen Beinen, und dieser schöne Hintern geht mir wieder durch den Kopf, aber dieses Mal beginnt mein Gehirn, ihn als etwas mehr zu registrieren, nicht als eine ferne Erinnerung. ?Ich sah.
Ich öffne meine Augen wieder, kneife die Augen zusammen, um das meiste Licht auszublenden, und schaue nach unten. Aber was für eine Meinung. Wie ich vermutete, bin ich nackt. Mein Schwanz liegt nach links hängend. Unten sehe ich ein Paar Beine, die über meine drapiert sind. Ein Mädchen, das mich in einem Winkel von neunzig Grad anlügt. Den Beinen nach oben folgend, haben meine Augen Kontakt mit dem Arsch. Prachtvoller als in meinem Kopf kontrolliere ich den Rest des Körpers. Ich bin ein wenig beeindruckt von mir, dass ich solchen Sex gedreht habe. Ihr blondes Haar bedeckt ihr Gesicht, aber ich bin sehr glücklich, wenn ihr Körper ein Hinweis darauf ist.
Ich wende meine Aufmerksamkeit dem Rest des Raumes zu und suche nach Hinweisen, wo ich bin, weil ich es nicht weiß. Sie alle kommen mir bekannt vor. Ich beschloss, es für eine Weile zu ignorieren, schloss meine Augen und nahm eine Dosis.
Der Druck macht mich wach. Ich fühle mich einfach, als würde ich gleich explodieren. Mit ninjaartiger Geschicklichkeit stehe ich auf und mache mich auf den Weg ins Badezimmer. Ich denke nicht darüber nach, bis ich mit meiner Arbeit beginne.
?Wow? mein Strahl sprudelt aus meinem Mund, als ich ein wenig abweiche. Ich fokussierte den Strahl und meine Gedanken begannen zu rasen. Blonde, hatten wir gestern Abend einen Gast? Ich erinnere mich an einen Priester, Pornos und Schießereien, danach nicht mehr so ​​sehr. Ich wusch mich und rannte in den Flur, wo mich eine nackte Blondine verwirrt ansah. Dieser Blick verblasst ziemlich schnell und verwandelt sich in leichte Panik.
?Verdammt?
?Ich weiss?
?Haben wir??
Keine Hinweise, richtig?
?Weitermachen.?
Er eilte an mir vorbei ins Badezimmer und schloss die Tür hinter sich. Ich stolperte über das Wohnzimmer, wo mir ein noch aktiver Fernseher sagte, dass die Unterhaltung für Erwachsene um 22 Uhr beginnen würde. Ich schalte den Fernseher aus, gehe runter zum Sofa. Ich fiel mit pochendem Kopf neben mich, meine Hand berührte den Boden und ich fand eine leere Flasche. Dem Etikett nach zu urteilen, ist es Tequila.
?Das wird es tun? Ich denke an mich.
Ich höre einen Strom von Fickgesängen, die mir noch lauter näher kommen. Ich schaue auf und da ist Sam.
?Verdammt?
Ich habe es gekauft, wir haben es geschafft.
Ja, und es ist nicht nur so, dass wir rechtlich verwandt sind.
Ich stand auf, aus irgendeinem Grund ließ der große Kater nach. Obwohl sie immer noch nackt ist, wandert meine Aufmerksamkeit zu ihren Lippen und ich warte darauf, was sie als nächstes zu sagen hat.
Was ist das andere Problem?
Nun, die Tatsache, dass du von mir durchgesickert bist.
Langsam an der Rezeption antworte ich mit einem geistlosen Kommentar, äh, hm?
Wütender sagte Sam: Ich habe die Pille noch nicht genommen, Idiot, und jetzt ist deine Dämonenbrut in mir?
Ich finde das lustig und sarkastisch, zu Ihren Worten. Sam hat erwartungsgemäß weniger Spaß und stürmt hinaus. Ich war etwas spät hinter ihr und die Badezimmertür schloss sich vor mir.
Komm schon, es ist nicht so schlimm, können wir nicht die Pille danach nehmen oder so?
Offensichtlich verärgert schreit Sam: Wir sind mitten im Nirgendwo?
?Willst du mich verarschen? Wir sind zwei Meilen von der Parteizentrale entfernt. Diese Stadt ist auf Kindern aufgebaut, die zu viel trinken und dumme Dinge tun. Ich wette, diese Pillen sind in Spendern außerhalb des Supermarkts erhältlich.
Die Tür entriegelt und öffnet sich leicht. Als ich vorbeigehe, sehe ich Sam am Rand des Badezimmers und sieht mich besorgt an.
Denkst du so?
Nun, wir müssen vielleicht in die Drogerie gehen, aber ich bezweifle, dass die Dame hinter der Theke auch nur blinzeln würde.
Das beruhigt ihn etwas. Fang einfach an, mich anzusehen. Du? bist du nackt?
Also, ist es jetzt zu spät für Übelkeit?
Erinnerst du dich an irgendetwas?
Nein, aber ich habe eine leere Tequilaflasche gefunden.
?So viel?
?Stets.?
Wir teilen ein Lächeln.
Ich werde duschen und in die Stadt gehen.
Lassen Sie mich Ihnen ein Taxi rufen, zwanzig Minuten? willst du, dass ich mitkomme??
Dreißig und nein, ich kümmere mich darum, warum vernichten Sie die Beweise nicht?
?Hast du verstanden?
Nachdem ich das Taxi gerufen hatte, ging ich zurück ins Schlafzimmer. Anscheinend entschieden wir uns, dass eines unserer eigenen Zimmer für dieses kleine Spiel nicht gut genug war und nutzten stattdessen die Master Suite. Überall liegen Kleidungsstücke verstreut und die Laken sind dort, wo sie nicht sein sollten. Ich gebe die Tagesdecken in die Waschmaschine bei der höchsten Temperatur und mit so viel Reinigungsmittel, wie sie verträgt. Als ich ins Zimmer zurückkehrte, nahm ich meine eigenen Kleider und legte sie auf einen Haufen und tat dasselbe für ihre. Ich pausiere in deinem Höschen. Man merkt, dass die Front feucht ist. Ein kleiner Gedanke springt mir in den Kopf, ?riechen?m.?
Ich drückte das Höschen an meine Nase und atmete tief durch. Der Geruch von Sex füllt meine Nase.
Wenn du willst, lass mich bleiben.
Ich sprang auf und fand Sam hinter mir stehen. Ihr Haar und ihr Körper waren in ein Handtuch gewickelt. Da ich ihm keine Munition geben wollte, mit der er mich verspotten könnte, steckte ich sie in meine Robentasche und sagte ?Danke?
?Ist ein Taxi unterwegs, ziehst du dich besser an oder machst du so eine Show in der Stadt?
?Ich möchte meinen Ruf nicht trüben.?
Ich schnappte mir meinen Klamottenhaufen und ging an Sam vorbei, er stoppte mich mit seiner Hand auf meinem Schritt. Mein Schwanz wird lebendig, als wir einen stummen Blick teilen. So langsam, dass er seine Finger an mir reibt. Seine andere Hand geht zu den Kleidern, die ich halte. Er nimmt meine Boxershorts vom Stapel, lächelt und sagt: Ich hole die dann?
Daraufhin stürzte er in sein Zimmer und machte mich streng und verwirrt.
Mein Soldat will sich sofort zurückziehen, als Sam ins Taxi steigt. Aber es war ziemlich schwierig, meine Jeans anzuziehen. Als er weggeht, beginne ich mit dem Wohnzimmer. Bierflaschen und leere mexikanische Knockout-Saftflaschen werden in den Müll geworfen und der gesamte Club wird in einen Zustand der Unschuld zurückversetzt.
Zwei Aspirin, ein Liter Wasser und eine Packung Chips. Mein Mittel gegen Kater. Obwohl die Aufregung von heute morgen verflogen ist, beginnt mein Frühstück zu wirken und mein Pochen lässt etwas nach. Wie auch immer, auf meinem Körper. Normalerweise verläuft der Teil, an dem das Pochen erwünscht ist, wie eine Achterbahnfahrt. Als ich aufwachte, blitzten meine Gedanken bis zu dem Moment, als mein Vater mich meiner neuen Schwester vorstellte. Dieser letzte Moment nahm den Druck von meiner Hose, aber sobald ich aufhöre mich zu konzentrieren und mich wundern lasse, fühle ich seine Hand auf meinem Schritt, als er meine Boxershorts stiehlt.
Alles macht mich wahnsinnig. Normalerweise würde ich in mein Zimmer gehen und einen von ihnen schrubben, aber Sam kann jede Minute zu Hause sein und das Letzte, was ich jetzt brauche, ist, dass er auf mir herumläuft. Das wird ihm genug Munition geben, um sich jahrelang über mich lustig zu machen. Was zum Glück meine geringste Sorge ist. Nach der Pillen-Idee schien sie sich soweit beruhigt zu haben, dass sie kein großes Aufhebens um die ganze Situation machte. Ich hoffe, das ändert sich nicht, wenn er zurückkommt.
Anstatt mich zu beschlagnahmen, entscheide ich mich für einen Fernseher. Etwas unsexy, sogar langweilig. Golf, mürrische alte Männer, die einen kleinen weißen Ball auf den Rasen schlagen. Langweiliger und sexy geht es nicht. Während sich das Sportereignis entfaltet, schießt der alte Mann Nummer eins auf den Adler und der alte Mann Nummer zwei hat ein Drehgestell. Mein männliches Gehirn sieht einen Sport und verliert das Interesse am Rest der Welt. Dies funktioniert so lange, bis Sie ein Auto vor dem Schuppen halten hören.
Während ich still sitze, stehe ich aufmerksam da und warte darauf, dass sich die Tür öffnet. Nicht so. Stattdessen höre ich Kinder schreien und durchdrehen. Verdammte Nachbarn sind zu Hause. Wieder versuche ich mich in die Langeweile des Golfsports zu versenken, aber leider.
Diese Spannung muss so schnell wie möglich überwunden werden. Wenn Sam nach Hause kommt, tue ich so, als hätte ich Kopfschmerzen, gehe in mein Zimmer und kümmere mich darum. Dann weiß ich wenigstens, wo er ist.
Ich höre wieder das Quietschen von Reifen. Wenn das so weitergeht, kann ich eine meiner Jeans aufknöpfen. Schlüssel an der Tür kündigen seine Ankunft an. Ich stehe auf und treffe ihn in der Küche.
Sie haben Recht, der Apotheker hat nicht einmal geblinzelt, er brauchte zwei Sekunden, um die richtigen Pillen zu bekommen.
?Gut,? Das ist alles, was ich sammeln kann.
Du erinnerst dich immer noch an nichts von letzter Nacht?
Keiner der ungezogenen Teile? Ich antworte: Wie geht es dir?
?Nichts.?
Er sieht tatsächlich enttäuscht aus, als er das sagt. Das ist für mich übertrieben und ich habe das Gefühl, dass die Dinge zusammenbrechen werden, wenn sich nicht bald darum gekümmert wird.
Er warf eine Schachtel nach mir, bevor ich mit meiner Kopfschmerzgeschichte begann.
Hier sind die für dich.
Nachdem ich es gefangen habe, werfe ich einen kurzen Blick darauf. ?durex.?
?Was??
?Bist du so geil wie ich?
Er steht zwei Meter von mir entfernt, als er fragt, ob ich geil bin. Jedes einzelne meiner Hindernisse verschwindet augenblicklich, schneller als jede Tequila-Flasche damit umgehen kann.
?Gott, ja?
Sechs Fuß, ich fühle mich wie tausend, wenn ich sie überquere. Ich bringe ihn näher zu mir, eine Hand auf seinen Hinterkopf und die andere auf die schmale Seite seines Rückens. Unsere Körper berühren sich und meine Lippen treffen auf ihre. Tiefgründig und leidenschaftlich. Unsere Zungen gleiten übereinander und meine Hände versuchen gleichzeitig, über seinen ganzen Körper zu streichen.
Ich zog seine Jacke aus und zog mein Hemd über meinen Kopf. Unsere Kleidung kommt schnell heraus. Ich war bald in meinen Shorts. Ich habe den Geschmack einer ihrer Brüste in meinem Mund, sie sind unglaublich. Sam stöhnt, als ich langsam an einem sauge, meine Hand greift nach der anderen. Sam sitzt nicht still, eine Hand schlüpft in meine Boxershorts und greift nach einem Teil meines Körpers, der um Erleichterung bittet. Es massiert meinen Kopf so gut, dass es mich zu nichts anderem als einem üppigen Tier macht.
Ich übernehme die Situation, hebe sie auf und lehne sie gegen die Küchentheke. Das letzte Kleidungsstück an seinem perfekten Körper wird mit einem kräftigen Zug entfernt. Nicht nach unten, nach oben. Ein tiefes Stöhnen ist seine Antwort. Ich starre auf ihren nackten Hintern und dann auf meine Hand, die ihr zerrissenes Höschen hält. Ich werfe sie und schnappe mir die Kiste und knie vor deinem Arsch.
Wie ein hungriger Mann an einem Buffet greife ich deine Fotze von hinten an. Sie hebt ihren Arsch, was dazu führt, dass meine Nase in ihre Muschi eindringt und meiner Zunge perfekten Zugang zu ihrer Klitoris verschafft. Ich trinke gierig jeden Tropfen Saft, der daraus fließt.
Inzwischen wurde der Karton aufgerissen und ich riss eines der Pakete auf. Latex rollt auf meinen Schwanz, während mein Gesicht mit seinem Sperma bedeckt wird. Sobald meine Hand die Basis erreichte, stand ich auf.
?Nimm mich? Sam stöhnt.
Nicht, dass ich Aufmunterung brauche, aber sehr willkommen. Ich stelle mich an ihren Eingang und stoße zunächst sanft nach vorne, aber als ich fast keinen Widerstand spüre, übernimmt das Tier in mir die Kontrolle.
Sein Arsch wackelt heftig bei jeder Bewegung. Ihr Stöhnen wird immer lauter. Meine Hände sind auf seinen Hüften für sein beschleunigendes Tempo. Ich schaue auf mein Gebet und es zittert am ganzen Körper. Er sucht verzweifelt nach etwas, womit er seine Hände auf dem Tresen halten kann, damit er besser auf meine Bewegungen reagieren kann. Er findet den Rand der Spüle und kann ihn zurückschieben. Jetzt stoßen wir aufeinander. Seine Geilheitsschreie stoßen mich von einer Klippe und ich knurre laut abspritzen. Ich spüre, wie ein großer Teil von mir darauf zueilt, in der Hoffnung, ein Ziel zu finden. Diesmal wird es nicht passieren. Jeder Schuss wird von einem Stoß von mir begleitet. Als die Wogen meiner Lust nachlassen, starre ich die sich windende Frau vor mir an.
Er bittet mich um mehr, aber mein Schwanz fängt an zu heulen und er braucht eine Pause. Ich kann das hier nicht lassen, schätze ich. Ich drehte es schnell auf die Theke. Ich nehme meine kniende Position vor ihm ein. Zwei Finger glitten hinein, als mein Mund sein Ziel fand, wo sich ihre Lippen trafen. Es ist feuchter und süßer im Geschmack als zuvor. Nach gefühlten Sekunden beginnt sein Orgasmus. Ich spüre, wie sie meine Finger drückt und ihre Katze nässt noch mehr. Sein Körper zittert und er schreit zwischen den Wehen. Ich nehme meine Finger heraus und stecke meine Zunge in ihn und trinke seine Fotze. Als Sams Orgasmus nachlässt, ergießt sich sein süßer Nektar in mich. Anstatt meinen Cunnilingus langsam zu stoppen, mache ich weiter, bis ich sein letztes Flattern spüre. Die letzten Schlucke und ich bin auf den Beinen. Der Anblick, wie ich mich auf der Küchentheke willkommen gehe, reicht aus, um meinen Schwanz wieder zum Reagieren zu bringen. Sam? Seine Arme und Beine sind über den Tresen gespreizt und hängen an den Seiten. Er holt immer noch tief Luft und sieht mich an.
Zwischen tiefen Atemzügen schaut sie auf und sagt: ‚Guter Junge, mach mich jetzt sauber.‘
Ich bin mir nicht ganz sicher, was du meinst, aber ich benutze meine Vorstellungskraft. Ich packe ihn an der Hüfte und ziehe ihn zu mir. Kurz bevor er den Boden berühren kann, ziehe ich ihn zu mir und schlinge meine Arme um seinen Arsch. Instinktiv schlang er seine Beine um mich. Ich stand dort für eine Sekunde und machte mich auf den Weg ins Badezimmer, genoss das Gefühl ihres nackten Körpers über meinem.
Die große Wanne wartet problemlos auf zwei Personen. Ich lege es hin und starte das Wasser. Ich entferne benutzten Schutz, bevor ich ihm zu nahe komme.
Wir liegen uns in den Armen und umarmen uns in einem leidenschaftlichen Kuss, während das Wasser von unseren sexy Körpern wegspült.
Seine Zunge bewegt sich in meinem Mund, als würde er versuchen, seinen eigenen Fotzensaft zu finden. Ich habe das meiste davon geschluckt, aber der Geschmack ist immer noch da. Nachdem wir gekommen sind, um etwas Luft zu schnappen, teilen wir unseren ersten Post-Fick-Look. Wir strahlen beide. Einige leichte Küsse werden ersetzt. Ich habe Angst zu sprechen, Angst, du könntest den Bann brechen, also geht Sam zuerst.
Du machst kein Chaos, wenn du geil bist. Ich war noch nie so hetero.
?Nicht gut??
Machst du Witze, es war ein toller Orgasmus?
Ich weiß, ich war bei der Evakuierung dabei.
?Ich habe eine Menge Dinge aufgegeben, nicht wahr?
Ich habe jeden Tropfen genossen.
Mir wurde klar, dass du mir nichts dagelassen hast.
Dieses Versprechen sorgt für ein weiteres Zucken unten. Ich beschloss, ein wenig frech zu sein, nahm zwei Finger und begann, ihm in den Weg zu gehen.
?oooh,… vorsichtiger Cowboy, sehr empfindlich im Moment.?
Ich werde freundlich sein.
Ich gab langsam zwei Digests hinein, ließ sie nass werden und zog sie schnell aus dem Wasser, bevor ich sie ihm in den Mund steckte. Er streckt seine Zunge heraus und ich schiebe meine Finger hinein. Er schließt seinen Mund und saugt, bis er befriedigt ist.
?Vielen Dank.?
?Gern geschehen.?
Jetzt halte mich fest und lass mich eine Weile dosieren. Du musst mir etwas Energie geben und meine Muschi in der zweiten Runde heilen lassen?
Ich tat, was er wollte, und ließ ihn auf mir liegen. Technisch gesehen Sie? Reden Sie von der dritten Runde? Ich scherze.
Du hast Recht, jetzt halt die Klappe und lass mich ausruhen.
Wenn das Wasser kalt wird, wachen wir beide auf. Ich frage, ob ich noch etwas heißes Wasser nachgießen soll, nein, ich verhungere, füttere mich.
Nimm mich, fick mich, säubere mich, halte mich, füttere mich, du treibst mich hart, nicht wahr?
Eine Augenbraue heben, Es gibt eine Beschwerde
?NUMMER?
Er steigt aus der Wanne und schnappt sich ein Handtuch. Ich ziehe den Stecker und folge ihm. Wir richten uns sehr kommerziell ein. Schnell und unkompliziert. Wir nehmen die Roben und gehen in die Küche, wo wir den Tatort gefunden haben. Das hält uns ein wenig auf unserem Weg. Auf der Küchentheke steht eine tropfende Pfütze. Unsere Kleider und eine Schachtel Kondome lagen auf dem Boden verstreut. Sam tätschelte meinen Hintern und sagte noch einmal, ich sei ein guter Junge. Er macht die Reinigung, während ich das Essen zubereite.
?Pasta??
Gute Idee, Kohlenhydrate.
Ich koche das Wasser und beginne, etwas Rinderhackfleisch zu braten, etwas Aroma hinzuzufügen, und Sam kümmert sich um den Esstisch, während ich mein Essen schütze. Auf dem Weg zurück in die Küche schaute er mir über die Schulter und sagte: Jesus Brian, wer kommt noch zum Abendessen?
Du hast das Wort Hunger gesagt, ich habe nur auf die gleiche Weise geantwortet.
Okay, aber wenn wir alles aufessen, brauchen wir erst etwas Bewegung, bevor wir irgendetwas anderes tun.
Ich ziehe es vor, es zu ignorieren. Er ist nicht der Einzige mit Appetit. Ich kann auch ein Pferd essen. Die Tüte Chips und Muschi, die ich zuvor gegessen hatte, gab mir einen anderen Appetit.
Wenn die Pasta fertig ist, serviere ich zwei Teller und bringe sie zu Sam, der am Esstisch wartet. Er zündete ein paar Kerzen an und schenkte uns ein Glas Rotwein ein.
?Riecht gut,? Das Letzte, was wir beide sagen, bevor wir unsere Teller essen. Ich starre meinen Stiefbruder an, der kleine rote Flecken um die Mundwinkel hat, wenn sie beide ejakulieren. Ich lächle und frage: ?mehr???
Er nickte hungrig, bevor er seinen Wein probierte. Als ich mit dem zweiten Gottesdienst zurückkam, wurden die Wölfe in uns weicher. Dies ermöglicht es uns, eine Mahlzeit wie normale Menschen zu genießen. Oder es könnte genauso normal sein wie zwei Stiefkinder, die sich gegenseitig ficken.
?Wer hat dir das Kochen beigebracht??
Meine Mutter, bevor sie geht.
Oh, Entschuldigung, nicht wahr?
Sam sieht besorgt aus und denkt, dass er vielleicht ein schlechtes Thema auf den Esstisch gezogen hat.
Es ist okay, mir geht es besser, verdammt, wir alle sind ohne ihn.
Ich wende meinen Ausdruck mit einem großzügigen Lächeln an. Er kommt nach ein paar Bissen zurück, na dann, wer hat dir das Ficken beigebracht?
Ich spucke fast eine Spaghetti aus, aber ich schaffe es, sie bei mir zu behalten. Ich bin mir nicht sicher, aber es war mehr instinktiv als alles andere, was ich heute Nachmittag getan habe.
Du warst ein bisschen wie ein Tier. Und du schuldest mir ein Höschen, oder? Ich steckte meine Hand in meine Robentasche, aber bevor ich sie abnehmen konnte, hielt er mich zurück, nein nein, kauf mir etwas Neues, etwas, das ich tragen soll.
?Abgeschlossen. Was ist mit dir, wo hast du angefangen??
»Remie Gerards Geburtstagsparty. Französischer Währungsjunge. Wir wurden für die 7 Minuten des Himmels ausgewählt. Ich habe schon früher Jungs geküsst, aber der hinterhältige Franzose hatte andere Pläne. Er schob seine Hand unter meinen Rock und gab mir meinen ersten Orgasmus. Ungefähr eine Woche später hatten wir Sex in unserem Haus. Es war gut. Es dauerte eine Weile, bis ich einen anderen Mann fand, der mit ihm mithalten konnte.
?Wer war er??
Nun, erinnerst du dich an Patrick?
Richtig, sicher. Ich mochte ihn. Warum habt ihr euch getrennt??
Sehr Vanille, am Anfang war es großartig, aber es war immer dasselbe. Okay, du bist dran, bitte.
?Caroline Peters ist zu Hause, während ihre Eltern in der Kirche sind.?
?War es gut??
Nun, ich dachte damals, ich wäre ein Hengst, aber im Nachhinein wahrscheinlich nicht so sehr.
Meine Damen und Herren, ein ehrlicher Mann? Sam applaudiert mir.
?Vielen Dank?
Aber damit wurde es besser, oder?
Nun, es gab nur einmal. Einen Monat später hat er mit mir Schluss gemacht. Aber dann habe ich Rachel gefunden, jetzt hatten sie und ich Spaß zusammen. Viel Sex. Er hatte immer ein männliches Auftreten, war geil und neugierig auf Neues. Damals ging es mir gut.
Oh, das ist in Ordnung, werde ich das entscheiden?
Ich war ein wenig überrascht, ich zeigte auf die Küche und ich platzte heraus: Was ist mit?
?Es war großartig und wenn ich es nur als Barometer verwenden würde, würde ich Ihnen eine solide 2- geben.?
Ich unterbrach ihn, ?a B-?
?Lass mich fertig machen. Du bist in ungefähr 60 Sekunden reingekommen, was normalerweise Grund genug für eine F ist, aber du bist dort hängengeblieben, hast gekuschelt wie ein Profi und mich leer gemacht, also B-. Außerdem sind wir beide verrückt. Ich hatte Spermaflecken auf meiner Hose, ich war so nass.?
Deine Hose, deine Theke, mein Gesicht. Darüber lachen wir gemeinsam.
Du magst es, über mich gedeckt zu werden, nicht wahr?
Ich nickte mit einem Schlittenlächeln.
‚Gut, aber Spaß beiseite, ich würde gerne wieder hingehen, wenn wir beide etwas mehr Kontrolle haben.‘
Ich denke, das kann angepasst werden.
Wie hast du diesen Nachmittag verbracht?
Ich will einen Rückkampf mit deiner korrekten und trotzigen Logik. Ich bin mir nicht sicher, ob wir das bewerten sollten und ob es B und für monströs ist. Sag mir doch, was ich mag?
Sam beugt sich vor, stützt seine Ellbogen auf den Tisch und stützt seinen Kopf auf seine Hände. Sag es mir?
Natürlich sollte der Teil, aus dem ich komme, selbstverständlich sein. Aber ich habe es geliebt, deine Fotze zu essen, im Ernst, du hast einen der besten Geschmacksrichtungen, die ich je hatte.
Du stehst auf all die Mädchen, mit denen du geschlafen hast?
Ja, das mache ich gerne. Mit manchen gehe ich nicht einmal ins Bett.
Und diese Mädchen demütigen dich?
?Einige, nicht alle?
70
?Eher 20.?
?Armes Ding.?
Mit meinem besten mürrischen Gesicht: Ich weiß.
Wir reden weiter über unsere Sexualgeschichte, während sich unsere Teller leeren. Ich habe ein paar interessante Dinge gelernt, wie ein leichtes Verlangen zu verprügeln, eine Neigung, sich schick zu machen, und die Tatsache, dass er einmal mit einem Mädchen ausgegangen ist. Andererseits ist er von meinem Wunsch betroffen, Mädchen zu demütigen. Als das Essen vorbei ist, trinkt Sam auch das letzte Stück Wein in seinem Glas aus, peitscht mit dem Mund und tut dann etwas Unerwartetes. Er schiebt den Stuhl zurück und taucht unter den Tisch.
?Was machst du??
?Anhebung Ihres Prozentsatzes? Damit spüre ich, wie mein Gewand zur Seite geschoben wird und ich habe eine Zunge am unteren Ende meines Schwanzes. Es geht live. Sam beginnt damit, langsam die Seiten zu lecken, seine Hände liegen zur Unterstützung an meinen Hüften. Als er mich das erste Mal in seinen Mund steckt, zucke ich zusammen. Seine Lippen schließen sich um meinen Schwanz und seine Zunge rollt über meinen Kopf. Er erzeugt eine Leere um mich herum, während er weiter seine Zunge massiert. Nachdem ich an diesem Tag früher losgefahren bin, dauert es eine Weile, bis ich spüre, wie sich der Druck aufbaut. Sam bleibt dabei und bringt mich geschickt zum Abspritzen. Ich warne ihn und kurz vor meiner ersten Welle lässt er mich los und zeigt nach vorn. Ich schieße, ohne zu wissen, was ich treffe, als mein letzter Job erledigt ist, sind seine Lippen immer noch um meinen Schwanz geschlungen und lassen mich zittern. Noch ein paar Sekunden und ich fühle mich zurückgezogen. Als sie vom Tisch aufsteht, sind ihr Kinn und ihre Brüste mit meinen bedeckt. Er hat ein großes Lächeln auf seinem Gesicht.
?Gefällt es uns? mit der Hand ins Gesicht schlagen.
Verdammt ja, danke.
Er kommt zum Tisch und küsst mich auf die Wange. Er sieht mir in die Augen und lenkt dann meine Aufmerksamkeit auf seine Hand. Sie folgt den Konturen ihres Körpers zu ihrer Katze. Zwei seiner Finger verschwinden und halten sie vor mir, als sie herauskommen. Kein Anreiz nötig, ich lecke sie. Süße Säfte mischen sich mit Nudeln und Wein. Als ich ihre Finger loslasse, lächelt sie und sagt: Wirst du mir später danken? sagt. und geht weg. Ein paar Minuten später höre ich die Dusche beginnen.
Ich spüle den Abwasch, als ich Sam in die Küche kommen höre. Vollständig bekleidet. Ich habe ein Taxi gerufen. Ich fahre in die Stadt, um einzukaufen. Warum machst du diesen Ort nicht für heute Abend fertig?
Schritt für Schritt kommt es mir näher. Wir küssen uns, Münder, Lippen, Zungen, alles. Er hält nur an, weil das Taxi angekommen ist. Sam geht und ich bleibe allein mit dem Geschirr und den Gedanken an die kommende Nacht.
Als ich mit dem Putzen fertig bin, überprüfe ich, ob ich etwas unter den Tisch verschüttet habe, das habe ich nicht, Sam hat alles mitgenommen. Dann fange ich an, das Haus vorzubereiten. Zwei Gläser auf dem Couchtisch neben einer Flasche Rotwein. Ich sammle jede Kerze, die ich finden kann, und teile sie zwischen Wohnzimmer und Schlafzimmer auf. Neue Laken aufs Bett legen, die Kerzen dort aufstellen, wo wir sicher sind, dass wir sie nicht umwerfen. Damit sich das morgendliche Fiasko nicht wiederholt, nehme ich 4 Kondome aus der Schachtel und lege zwei ihrer Streifen auf jede Seite des Bettes. Ich denke voraus und lege eine weitere zwischen die beiden Matratzenschichten am Fußende des Bettes.
Während ich duschte, begann ich darüber nachzudenken, wie ich Sam am besten begrüßen könnte, wenn er zurückkam. Tragen Sie es lässig, etwas formell, mit einer Robe oder einfach nur nackt. Als diese Gedanken in meinem Kopf herumwirbelten, trocknete ich das Handtuch und erkannte, dass jemand bereit war, wieder zu gehen. Meine Kleiderwahl in meinem Schlafzimmer wurde von Sam vereinfacht. Sie hinterließ eine Notiz auf dem Bett mit der Aufschrift Trage das. S.?
Ich fand ein Paar Boxershorts im Bett und sonst nichts. Ich sehe, wie es in meiner Boxershorts vor dem Fernseher dunkel wird. Seit er weg ist, bekomme ich um halb sechs eine Nachricht: ?Zuhause 10. S.?
Ich schaltete den Fernseher aus, schaltete Stimmungsmusik ein und fing an, die Kerzen anzuzünden. Ich schalte alle elektrischen Lichter im Haus aus und stelle eine letzte kleine Kerze auf den Küchentisch. Ich trinke zwei Gläser Wein und warte. Ich bin viel entspannter als heute Morgen, ich bin bereit zu gehen, aber ich schwafele kein bisschen, wenn Sie wollen.
Ich hörte, wie das Auto anhielt und jemand ausstieg. Die Küchentür öffnet sich, Ich bin zu Hause.
?Ich bin hier.?
Er kommt ins Blickfeld und sagt: Gut, steh auf, ich bin gleich wieder da. und geht in die Schlafzimmer. Ich stand auf, um mir die Brille zu schnappen und auf seine Rückkehr zu warten. Wenn er das tut, lasse ich sie fast fallen. Sie trägt einen Spitzen-BH, ein winziges rosa Höschen und eine durchsichtige Robe ist über ihre Schultern drapiert. Er kann mir fast direkt in die Augen sehen, als er in High Heels auf mich zukommt.
?Hat es Ihnen gefallen??
Ich habe nichts Sexyres gesehen.
Er nimmt das Glas und spürt, wie es mit der anderen Hand auf mich herabsinkt. Lächelnd: Ich glaube dir.
Wir sitzen auf der Couch und er beugt sich über mich, mein Arm legt sich um ihn und wir teilen unseren ersten Kuss der Nacht. Ich stelle mein Glas auf den Kaffeetisch und nehme seines. Ich nahm einen Schluck und brachte das Glas an seine Lippen und hob es leicht an. Eine kleine Menge Flüssigkeit fließt von seinen Lippen. Ich hob das Glas und dachte, ich wollte keine Wiederholung von letzter Nacht.
Wenn wir unsere volle Aufmerksamkeit aufeinander richten, treffen unsere Lippen auf den Wunsch, sich nie wieder zu trennen. Er lehnt sich immer noch an meine Seite, während wir uns küssen. Wir kommen näher, ohne ein Wort zu sprechen, er geht mit meiner Hilfe auf die Knie und legt sich rechts und links neben mich. Mein Schwanz ist unter meinen Boxershorts aktiv und nimmt durch ihr Höschen Kontakt mit ihrem begehrtesten Teil auf. Ich fühle ihre Wärme auf mir, als meine Hand von ihren Brüsten über ihren Arsch zu ihren Schultern wandert und ständig versucht, sie näher zu ziehen. Als sie anfing, ihre Fotze an meiner Erektion zu reiben, legte ich meine Hände auf ihre Hüften und dirigierte ihre Bewegung. Unsere Lippen verlieren nie den Kontakt. Wir bewegen uns langsam, aber intensiv, unsere Atmung vertieft und steigt. Sam unterbricht unseren Kuss und legt seinen Kopf neben meinen. Ein langsames Stöhnen entfährt ihm. Die Art des Stöhnens, das nur ein Wort bezeichnet, mehr. Er beginnt durch seinen Mund zu atmen und bricht jedes Mal die Stille, wenn ich ihn in meinen Mund stecke und ihn weiter schiebe, während er knirscht. Meine Boxershorts werden von beiden Seiten nass, sein Pre-Cum-Säft und meins vermischen sich mit dem Stoff. Wir schauen auf und sagen es ist Zeit.
Ein letzter tiefer Kuss auf der Couch, bevor ich sie hochhebe und aufstehe. Er nimmt mich bei der Hand und führt mich ins Schlafzimmer. Er öffnet die Tür, bleibt stehen und schnappt nach Luft. Ich stand hinter ihm auf, um meine Arme um ihn zu schlingen. Er blickt auf die Kerzen, die im sanften Luftstrom der offenen Tür flackern.
?Hat es Ihnen gefallen??
Wenn es sowieso nicht garantiert ist, würde ich sagen, dass du heute Abend Glück hast.
Wir gehen weiter und schließen die Tür hinter uns. Kerzen beruhigen, wir nicht. Er dreht sich zu mir und ich lege meine Hände auf seine Schultern, übe leichten Druck auf den Stoff seiner Robe aus und streiche damit über ihn. Als meine Hände seine Arme erreichten, übernahm die Schwerkraft. Das Gewand ist bis zum Boden bedeckt. Wir umarmen uns, aber das ist mir noch nicht gut genug. Ich will deine Brüste auf meiner Haut spüren. Ich habe etwas Geschick darin entwickelt, die Verschlüsse zu lösen, aber das erweist sich als problematisch. Sam lehnte sich zurück, lächelte mich an und knöpfte seinen Schnür-BH auf. Körbchen kommen zu einer Seite, um ihre perfekten Brüste zu enthüllen. Unsere Körper berühren sich, als ihr BH zu Boden fällt. Ihre Brustwarzen berühren meine empfindliche Haut, nur um in mir zerdrückt zu werden, wenn ich daran ziehe.
Ich drehte es wieder um und ließ meine Hände es erkunden. Der Becher, meine Finger spielen damit, verursachen Luststöhnen. Ich spüre, wie glücklich er ist, als ich mit meiner linken Hand nach unten gleite. Der Stoff ist etwas nass. Als er seinen Hintern auf mich zu bewegt, begrüßt ihn meine Lust. Wenn ich immer noch keinen Stoff an meiner Taille gehabt hätte, wäre es meine allererste anale Erfahrung mit Sam gewesen, da bin ich mir ziemlich sicher.
?Ist jemand bereit zu gehen? Er stöhnt: Mal sehen, wie fertig er ist.
Er dreht sich um und fällt auf die Knie. Er greift nach dem Gummiband und zieht es nach unten. Ich springe nach vorne. Es fällt mir schwer, aufrecht zu stehen, wenn Sam mich wieder in seinen Mund nimmt. Meine Knie beugen sich, während ich beobachte, wie mein Schwanz in seinen Mund ein- und ausgeht. Ich legte meine Hand auf seinen Hinterkopf, nicht um zusätzlichen Druck auszuüben, sondern um etwas Dominanz zu erzeugen. Er sieht mich an, während mein Schwanz noch drin ist. Indem ich den Augenkontakt aufrechterhalte, bin ich derjenige, der ihr den Mund stopft. Ich beschloss, es zu stoppen, lange bevor es den Punkt erreichte, an dem es kein Zurück mehr gab. Ich legte beide Hände auf beide Seiten seines Kopfes und hob ihn hoch.
Sind Sie sicher, dass Sie nicht wollen, dass ich fortfahre? Ich denke nur an Ihre Prozentpunkte. Denn ich bin mir ziemlich sicher, was als nächstes passieren wird.
Ich führe ihn sanft zum Bett. Im Stehen schubse ich ihn. Er fällt, während seine Beine noch von der Seite baumeln. Wir teilen ein letztes Lächeln, als ich auf die Knie gehe. Mein Gesicht ist auf ihrem Geschlecht und ich kann ihr natürliches Parfüm riechen. Ich beginne damit, meinen Mund über deine Fotze, dein Höschen und alles zu legen, dann sauge und lecke ich. Am anderen Ende dieses Körpers werden bestätigende Sexgeräusche für meine Bemühungen erzeugt. Ich leckte die mit Stoff bedeckte Muschi weiter bis zu dem Punkt, an dem Sam anfing, sein Höschen beiseite zu legen. Er hält es nicht mehr aus und will den direkten Kontakt. Meine Hände, die mich nicht enttäuschen wollen, ziehen die Schnürsenkel seines Höschens von hinten und ziehen. Dieses Mal, ohne sie auseinander zu reißen, wähle ich den Weg, der seinen bereitwillig erhobenen Beinen folgt. Ich warf ihre nasse Unterwäsche auf das Bett. Sam nimmt es und steckt es in seinen Mund. Ein erotischer Anblick, der mich zucken lässt. Das erinnert mich an meinen strategisch platzierten Leibwächter. Eine Hand fand die Verpackung, als mein Mund auf dem Geschlecht meines Partners landete. Meine Zunge ist jetzt tief darin, meine Oberlippe kreuzt gelegentlich das Lustzentrum, was eine zusätzliche Stimulation verursacht. Bisher war ich sanft zu ihm, aber als meine Hände damit fertig waren, mich zu bedecken, schenkte ich Sam meine volle Aufmerksamkeit.
Meine Zunge wird durch zwei Finger ersetzt, was sie für die nächsten Minuten zu ihrem alleinigen Zweck freigibt. Ich ziehe ihren Kitzler in meinen Mund und schüttele ihn leicht, nur um ihn wieder loszulassen und zu saugen. Ich höre und spüre, wie Sam sich auf den kommenden Luststurm vorbereitet. Bisher haben zwei Finger ihren G-Punkt gefunden, während die volle Aufmerksamkeit meines Mundes auf ihrer Klitoris liegt. Das ist eine Landschaft, für die ich lebe. Es beginnt damit, dass sich ihr Bauch zusammenzieht, sodass ihre Hüften in meinen Mund gehen. Ihre Brüste heben sich und ihre Schenkel kleben an der Seite des Kopfes. Ich spüre, wie meine Finger nass werden, es ist Zeit für eine letzte Anpassung. Ich nehme es heraus und stecke meine Zunge hinein, so tief es geht. Ein süßer und warmer Strahl von Flüssigkeit dringt in meinen Mund ein. Diesmal bin ich nicht egoistisch und ich rette ihn. Sams Muskeln ziehen sich immer noch ein wenig zusammen und seine Augen sind fest geschlossen. Ich lehne mich über ihn und lege mich aufs Bett. Mein Mund öffnete sich und der Saft wurde von unseren Zungen geteilt und geteilt, als seine Hände meinen Kopf hielten, um mich zu küssen.
Wir steigen auf das Bett und ich stelle mich zwischen seine Beine. Immer noch küssend, schnappte er sich meinen ummantelten Stock und legte ihn vor sich hin.
?Langsam.?
Wie befohlen fühle ich weiterhin, wie seine Fotze meinen Schwanz greift. Wenn ich mein Limit erreiche, höre ich jede Bewegung unterhalb der Taille auf. Ich richte meine volle Aufmerksamkeit auf ihre Lippen, ihren Hals, ihre Brüste und ihre Ohrläppchen und warte auf die Erlaubnis, weiterzugehen. Es wird gegeben, wenn er anfängt, seine Hüften zu knacken und meinen Arsch zu sich zu ziehen. Ich füge seiner Bewegung meine eigene hinzu. Unser Missionstanz geht in vollem Gange weiter, als ich spüre, wie ein paar Zähne auf meine Schulter beißen. Gleichzeitig versenken sich Nägel in meinem Rücken. Ich stöhne zustimmend, während Sam im Orgasmus stöhnt.
?Entladung??
Ich warte darauf, dass er sich umdreht und Augenkontakt mit mir herstellt. Wir lächeln und küssen uns zwischen kleinen Berührungen. Ich übernahm wieder die Kontrolle und hob meinen Körper, Sam antwortete, indem er seine Beine hob. So kann ich tiefer graben, aber für mich ist es nur ein Transferort dorthin, wo ich es wirklich will. Im Moment bieten seine Beine eine hervorragende Traktion, um ihn näher zu ziehen und tiefer zu drücken. Sam spielt mit ihren Brüsten, während ich ihn unten beglücke. Als ich fühlte, dass wir bereit waren, drehte ich beide Beine zur Seite. Wie bei all den anderen Bewegungen, die wir heute Abend geteilt haben, waren Sam und ich synchron, als er sich auf die Knie rollte, während ich seine Hüften auf Penetrationsniveau hob. Sam schaut zurück und seine Augen treffen meine als das heißeste Paar im Schlafzimmer. Wir halten Kontakt, wenn ich eintrete. Dies veranlasst Sam, seine Augen zu schließen, seinen Kopf zu senken und intensiv zu stöhnen. Ich gehe zuerst langsam und beuge mich vor, um seinen Hals mit meinen Lippen zu streicheln. Er drehte seinen Kopf zu mir, als ich eines seiner Ohrläppchen in meinen Mund nahm. Der Kuss, den wir teilen, ist schlampig, reichlich.
Der Kuss gibt mir eine gute Idee. Ich stehe auf und gehe hinaus. Sam ist darüber nicht erfreut und macht es deutlich, aber meine Zunge bohrt sich tief in ihn, trinkt seine Säfte, bevor er zu sprechen beginnt. Seine Worte verwandeln sich in Stöhnen, und als mein Mund voll ist, stehe ich auf und drehe mich zu ihm um. Ich drängte nach vorne, packte seinen Kopf und drehte ihn zu mir. Der Saft auf meiner Zunge vermischt sich mit unserem Speichel. Sam läuft an diesem Punkt über, steckt seinen Kopf in die Laken und schreit sein gedämpftes orgastisches Lied. Ich fühle, wie dein Körper unter meiner Kontrolle schwankt. Aber was es für mich tut, ist, dass die Flüssigkeit an meinem Schwanz vorbeikommt, während die Muschi sie auf mich knallt. Ich packe ihn am Hinterkopf und lenke seine Aufmerksamkeit auf ihn. Ihre Schreie sind nicht mehr gedämpft und lassen ihre Worte zu: Sie? Gehen. Mit einem tiefen Stoß strömt ihr Orgasmus aus mir heraus. Welle um Welle verfehlt erneut das angestrebte Ziel, bereitet mir aber nicht weniger Freude. Zitternd und immer noch darin versinkend.
Ich lege mich neben mich, schlinge meine Arme um seine Taille und ziehe ihn zu mir. Wir warten beide darauf, dass der intensive Orgasmus vorübergeht. Wir atmen tief durch und genießen die Freude, die wir teilen. Nach scheinbar Stunden beruhigen wir uns endlich. Als Sam zurückkehrt, nehmen unsere Lustzentren losen Kontakt auf. Unsere Münder klammern sich aneinander und stellen den engen Kontakt wieder her, den wir gerade verloren haben. Wir unterbrechen unseren Kuss und teilen einen Blick, den nur zufriedene Liebhaber haben.
Ich muss etwas loswerden, ich bin gleich wieder da.
?kay.?
Ich nahm den Latex hastig aus dem Badezimmer und kam zurück. Sam liegt immer noch in der Position, wo ich ihn verlassen habe. Ich hebe das Laken hoch und wir kommen beide darunter. Ich sitze aufrecht auf der Trage, ein paar Kissen hinter mir. Sam schlingt meine Arme um sie und setzt sich auf meinen Schoß.
Diesmal bin ich der Erste, der spricht, ?es war toll?
?A+?
Ich lache über das Remake.
?Ich meine es so. Das interessiert mich schon lange nicht mehr. Ich glaube, Rachel hat dir geholfen, besser zu werden.
Danke, aber zum Tango gehören zwei und ich habe sicher nicht alleine getanzt.
?Vielen Dank.?
Übrigens, was meinten Sie? Sie werden?
Oh, ich suche schon seit einer Weile jemanden, mit dem ich Spaß haben kann. Und,..?
?Ich werde es tun.?
?Auf eine sehr gute Art und Weise.?
?Es kann angesichts unseres rechtlichen Status irreführend sein.?
?Wir brauchen eine Reihe von Grundregeln.?
Ich denke, es sollte die Nummer eins sein, sag es niemandem.
?Annehmen. Zweitens kein Sex, wenn die Eltern zu Hause sind? Sam sagt, nur um hinzuzufügen: Drei, keine Liebe, nur Sex. Wir werden uns beim Sex lieben, aber kein Freund, Freundinnen-Mist?
?Fair genug.?
Ich denke, er sollte das tun?
?Einer noch.?
?Weitermachen.?
Wir reden darüber. Nachdem wir fertig sind, teilen wir, was gut und was schlecht ist. Da es nur Sex ist, wird es dadurch besser?
Ein Mann, der reden will. Interessant. Aber ich stimme zu. Nun, da dies unsere vierte Regel ist, haben Sie irgendwelche Gedanken, die Sie mit uns teilen möchten?
?Für mich war es auch 1+, also habe ich nur gute Sachen. Der Biss und die Nägel waren eine nette Geste.
Es ist gut zu wissen, dass man ein wenig leiden kann. Für mich war der Cunnelingus dazwischen eine Überraschung. Ich fühlte mich gezogen, was schrecklich war, und dann machte mich deine Zunge verrückt. das war gut. Das Einzige, woran ich arbeiten werde, wenn wir nach Hause kommen, ist die Geburtenkontrolle. Ich muss spüren, wie es in mich hineinströmt. Wirst du mein erster sein?
Technisch gesehen bin ich es bereits.
Stimmt, aber ich ziehe es vor, es nicht zu zählen.
?Ich glaube, das könnte der Beginn von etwas sehr Gutem sein.?
Wir unterhielten uns eine Weile und ließen uns langsam in eine Position sinken, in der ich ihn löffelte. Wir drifteten ab, als meine Hände auf ihren Brüsten ruhten und mein Schwanz zwischen ihren Wangen ruhte. Irgendwann in der Nacht wachen wir beide auf und lieben uns wieder. Am Morgen machen wir eine letzte Liebe in der Kabine, teilen die Dusche und packen unsere Koffer. Ein Taxi holt uns ab und wir kehren nach Hause in unser neues Leben zurück.

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert