Sexy Babes Spielen Mit Dildomontage

0 Aufrufe
0%


BITTE BEACHTEN SIE: Die Texte können einige Rechtschreib- oder Grammatikfehler enthalten, da Englisch nicht meine Muttersprache ist. Ich versuche, so viele Fehler wie möglich zu beheben. Vielen Dank.
… 10. August …
Meine Familie und ich sahen im Wohnzimmer fern.
Das Handy meiner Mutter klingelte.
Hallo… oh nein… ja… wir kommen. hörte ich meine Mutter sagen.
Leute, ich und mein Vater gehen nach Italien, weil deine Oma sehr krank ist. Meine Mutter sagte.
Artikel. Mein Vater sagte.
Leute, wollt ihr mitkommen? sagte Papa.
Nein, Nein, Wirklich … usw. hörte ich meine Schwestern anfangen zu sagen.
Ich gehe zum Haus meines Freundes.
Ich auch.
Ich gehe zum Haus meines Freundes.
Ich gehe zu meinem Freund.
Ja, ich auch. Ich habe gehört, was meine Schwestern und Ben gesagt haben.
Akay, wie steht es mit dir? Meine Mutter hat mich gefragt.
Was, was ist mit mir? Ich antwortete.
Wo bleibst du übers Wochenende? fragte mein Vater.
Ich weiß es nicht. Ich bleibe zu Hause. Nur für den Fall, dass der Fernseher angeht. Ich antwortete.
Ja, wir haben einen großen Flachbildfernseher mit Internetanschluss bestellt.
Oh, Schatz. Bist du sicher, dass du bleiben willst?
Ja Mama. Ich bleibe zu Hause. Ich sagte.
Okay. Bitte schön, sind 30 Dollar genug? Mein Vater hat mich gefragt.
Ja. Ich werde mehr als genug sein. Danke. sagte ich und nahm das Geld.
Dann saß ich einfach da und sah zu, wie alle herumrannten und ihre Sachen packten.
Alter, warum gehst du? Ich habe Ben gefragt.
Tja, Ryan hat mich gestern angerufen und gefragt, ob ich zur Pyjamaparty komme. sagte.
Oh, in Ordnung. Ich antwortete.
Willst du mit mir gehen?
Nein, nein. Nicht wirklich. Er hat dich angerufen. Ich und Ryan hängen nicht viel zusammen, also ja. Ich sagte.
OK. sagte Ben und machte sich wieder fertig für die Pyjamaparty.
Im Haus herumlaufen, schreien, reden etc.
Dann gingen alle die Treppe hinunter und gingen zur Tür.
Ich ging zur Tür, um mich von ihnen zu verabschieden.
Oh, Schatz, pass auf dich auf. sagte meine Mutter.
Auf Wiedersehen Akash Sie sagten.
Wir sehen uns, Herr Ich antwortete ihnen und winkte.
Sie winkten, stiegen ins Auto und verschwanden.
Wow. Es ist jetzt so still. Ich sagte.
Dann habe ich ferngesehen und mich nach kurzer Zeit richtig gelangweilt..
Ich rief meinen besten Freund Andy an.
Hallo ? sagte Andy.
Hi Andy, ähm, willst du zu mir nach Hause kommen zur Pyjamaparty? Niemand ist zu Hause und mir ist wirklich langweilig. Was sagst du? fragte ich wütend.
Augenblick. sagte. Ja, kann ich. Ich komme gegen 19 Uhr. OK? Er hat gefragt.
Ja, wenn du mich fragst, kannst du jetzt kommen, wenn du willst. Ich sagte.
Ja, aber ich kann gerade nicht. Ich bin mitten in etwas. sagte.
Okay. Wir sehen uns dann um 7. Ich sagte.
Ja. Bis bald. Auf Wiedersehen.
Auf Wiedersehen. Ich habe das Telefon ausgeschaltet.
Ich war aufgeregt und konnte es kaum erwarten.
Endlich, 19 Uhr
Türklingel klingelte. Ich rannte, um die Tür zu öffnen.
Hallo Andy Ich sagte hallo.
Hey Kumpel, wie geht’s? sagte.
Gut gut. Ich antwortete. Oh, komm rein, komm rein. Ich fügte hinzu.
Vielen Dank sagte.
Er stellte seinen Rucksack in mein Zimmer und wir gingen für einen Snack in die Küche und gingen ins Wohnzimmer und sahen uns eine Komödie an.
Etwas später, gegen 20-20:30 Uhr, fragte ich ihn, ob er etwas zu essen wolle.
Hallo Andy. Ich fragte.
Ja ? sagte.
Ich verhungere. Möchtest du etwas essen? Ich habe sie gebeten.
Ja. Sie hat geantwortet.
Wir gingen in die Küche und ich bestellte Pizza.
Nach einer Weile klingelte es an der Haustür. Er war eine Pizzeria.
Ich habe die Pizza, ich habe die Teller und natürlich ein Getränk.
Hier ist es. sagte ich und stellte Pizza und Dosen auf den Tisch.
Schön. sagte.
Nachdem wir fertig waren, fingen wir an zu scherzen.
Dann sagte ich etwas und er lachte und fuhr versehentlich mit der Hand über meinen Schritt.
Ich sah nur hin und wurde rot. Sie schien das auch zu bemerken, also hörte sie auf zu lachen und sah einfach weg..
Dann klopfte er spielerisch auf meinen Arm und ich tat das.
Er sprang auf mich und wir begannen ein wenig zu ringen.
Wir beschlossen dann, es eine Nacht anzurufen und gingen in mein Zimmer. Er nahm seine Zahnbürste und wir gingen ins Badezimmer, um uns zu waschen und zu putzen.
Wir gingen zurück in mein Zimmer und fingen an, uns auszuziehen. Ich bemerkte, dass er versuchte, meine Leiste besser zu sehen, also stieß ich, während ich meine Unterwäsche wechselte, ein wenig an meinen Körper, damit er meinen Schritt besser sehen konnte, und ich bemerkte eine wachsende Beule in seinem Boxer.
O-hoo… du wirst zäh, Liebling, nicht wahr? Ich dachte mir. Lass uns das Spiel ein wenig ändern. Es ist auch in mein Gedächtnis aufgenommen worden.
Ähm, Andy, fühlst du dich nicht wohl dabei, dich vor mir umzuziehen? fragte ich und klang nach Neugier.
Nein, nein. Es ist nur … Er hielt inne. Es ist nur … Mah, vergiss es. Stotternd machte sie sich wieder daran, ihre Unterwäsche zu wechseln. Als er seine Boxershorts ablegte, konnte ich deutlich sehen, dass dort ein großer Fehler war und sein Glied hart wie Stein war.
Noch einmal, ich bin nicht schläfrig. Bist du bereit für deine Kommen-Karten?
OK. Er murmelte.
Beim Kartenspielen konnte ich sehen, dass er versuchte, seinen Fehler zu verbergen, und das hat mich wirklich aufgeregt. Deshalb ist mein Freund auch gesprungen.
Als sie meine Erektion sah, tat ich nicht viel, um sie zu verbergen, sie biss sich auf die Unterlippe und fing an, auf meine Schamgegend zu starren.
Mann, mach deinen Zug. sagte ich leise.
O-oh… Ja. Ich wurde mitgerissen. sagte.
Ich verstehe, wovon du sprichst. Ich sagte.
Er sah auf seine Karten und versuchte, seine jetzt vollständig erigierte, pochende Leistengegend zu verbergen.
Kein Problem. Ich kicherte, Du musst es nicht verstecken. Ich sagte.
Hmm… Was… Nein. Ich… Aber… Wie… Nein. Es ist nicht… Er fing an zu murmeln.
Hey. Ich habe es auch. Ich fing an, ihn aufzumuntern.
Aus Versehen fuhr ich mit meiner Hand über seine Boxershorts und stöhnte,
Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich das Badezimmer benutze? Er hat gefragt.
Du kannst es besser machen. sagte ich und begann langsam nach seiner Leiste zu greifen.
Ich begann langsam, an seinen Boxershorts zu ziehen, um seine heftige 7-Zoll-Erektion zu enthüllen.
Ganz langsam fing ich an, ihn zu stoßen. Er stöhnte laut und streckte seine Hand aus und ließ langsam meinen steinharten 7,5-Zoll-Penis los. Er begann langsam mit seinen Fingern über meinen Penis zu fahren. Es kitzelte sehr.
Er war es nicht gewohnt, dort von einem anderen Mann berührt zu werden und triefte bereits vor Sperma.
Ich senkte langsam meinen Kopf und steckte seinen steinharten, heißen Schwanz in meinen Mund. Er stöhnte und zitterte, sobald meine Lippen seine empfindliche Eichel berührten.
Ich habe es geschafft, deinen großen Schwanz an meinen Mund zu bekommen. Diesmal habe ich nicht gelacht.
Dann kam es zu meinem Mund.
Alter, ich habe noch nicht angefangen und du bist schon hier…, neckte ich ihn. Aber eine Berührung meiner Zunge auf der Spitze seines Penis erweckte seine Erektion wieder zum Leben.
Er wollte mich auch lutschen und bald waren wir in Position 69.
Ich nahm seinen Penis aus meinem Mund und leckte meinen Zeigefinger und fing an, mich um seinen schönen Arsch zu drehen. Ich spürte, wie ihr Körper zitterte, als ich meinen Finger in ihren Arsch gleiten ließ. Ich drehte es langsam um und er sagte mir, er brauche eine Minute.
Ich zog meinen Finger heraus und gab ihm eine Minute, eigentlich keine Minute, eher 10-20 Sekunden.
Dann steckte ich meine Zunge in ihren Arsch und sie schrie wie ein kleines Mädchen. Ich fing langsam an, meine Zunge in seinem Loch zu wirbeln, und es kam bald.
Verdammt, das sollte ich auch mit Ben machen. Ich dachte.
Hey, Andy. Bist du bereit? Ich fragte.
Bereit für was? fragte er atemlos.
Dafür. sagte ich und holte eine Flasche Öl aus meiner Schublade, kaufte es am Vortag.
Ich schmierte meinen Penis und mein Loch und schob es langsam hinein.
Als eine Eichel in meinen Penis eindrang, rief er:
Bitte zieh es aus. Es tut so weh. Schrei.
OK. sagte ich und zog meinen Penis heraus.
Bist du in Ordnung? Ich habe sie gebeten.
Ja. Ich bin einfach nicht an das Gefühl eines Schwanzes in meinem Arsch gewöhnt. Sagte er unter Tränen.
Macht nichts. Du wirst dich daran gewöhnen. sagte ich und neigte meinen Kopf.
Ich fing langsam an, meine Zunge in seinem warmen Mund zu untersuchen und er fuhr fort und fing an, seine Zunge um meine herum zu wirbeln. Bald begannen unsere Zungen in unseren Mündern zu tanzen. Ich unterbrach den Kuss nicht und schob langsam meinen Schwanz in seinen Arsch. Ich fühlte, wie sie zitterte und es tat ihr im Gesicht weh. Ich habe den Kuss abgebrochen
Es wird gut sein. Ich sagte.
Ja, aber du weißt nicht, wie sehr es wehtut. Schrei.
Oh ja, ich weiß. Glaub mir. Ich habe das mit Ben gemacht. Ich habe ihn aufgemuntert.
Okay. Aber bitte beruhige dich. Das ist mein erstes Mal.
Ich werde es tun. Ich sagte ihm.
Sehr langsam fing ich an, meinen Schwanz ganz hineinzuschieben und bald war alles drin.
Dann nahm ich es heraus und schob es wieder zurück.
Fühlst du dich okay? Ich fragte.
Ja. Es ist okay. Es fühlt sich eigentlich ziemlich gut an. Er antwortete.
Schau, ich habe es dir gesagt. Ich fügte hinzu und fing an, schneller zu werden.
Er stöhnte und knurrte vor Vergnügen. Er begann, seinen Körper synchron mit meinem zu bewegen. Unsere jungen Körper brannten vor Leidenschaft und Lust.
Ja, ja… Geh schneller. Yeeeess Sie schrie und kam.
Mann, du bist so ein einfacher Penner. Ich habe mich über ihn lustig gemacht.
Ja, mal sehen, wie du das machst. sagte sie lüstern und warf mich zu Boden. Er sprang auf meinen Schwanz und bewegte sich so schnell er konnte auf und ab.
Ihre Augen glänzten fast vor Geilheit und nach einer Weile konnte ich nicht widerstehen und kam.
Ich ging hinein und es kam wieder…
Sie brach auf meiner Brust zusammen und alles, woran ich mich erinnere, war, dass ich morgens nackt auf dem Boden aufgewacht bin, mit launischer Wichse auf unseren jungen Körpern.
Wir duschten, wuschen uns, trockneten uns gegenseitig ab und gingen zum Frühstück in die Küche.
Wir beschlossen, dass dies unser schmutziges kleines Geheimnis sein würde und dass niemand von unserer Nacht erfahren würde.
Vielen Dank für das Lesen von Kapitel 5 meiner Geschichte. Folge 6 kommt morgen raus.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert