Stiefvater Masturbieren Sehen

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Drew, ich bin 18 Jahre alt und dies ist die Geschichte meines ersten Treffens mit Rachel.
Meine Familie war gerade umgezogen, ein paar Tage nach unserer Ankunft kamen die Nachbarn in die Nachbarschaft, um uns willkommen zu heißen. Hallo, ich bin Peter, sagte der Vater, und das sind meine Frau Laura und meine Tochter Rachel. Rachel war absolut umwerfend, ungefähr 5′ 7, schulterlanges braunes Haar, wunderschöne blaue Augen, perfekte kleine Titten und wunderschöne lange Beine. Man konnte auch sehen, woher sie ihr Aussehen hatte, ihre Mutter war sehr schön und sehr fit für ihr Alter.
Meine Eltern schlugen vor, Rachel das neue Haus zu zeigen, während wir mit Peter und Laura sprachen, wir sprachen mit ihr, während wir ihr herumführten, und ich fand heraus, dass sie 16 Jahre alt war, in der Highschool ziemlich kokett war und darauf bestand, vorauszugehen. Für mich war das in Ordnung, denn ich bekam eine tolle Aufnahme von ihrem engen kleinen Arsch.
In den folgenden Wochen haben wir uns sehr gut kennengelernt, unser Haus geheizt, gegrillt und seine Familie eingeladen. Eines Tages hatte ich frei von der Arbeit, also ruhte ich mich aus und schaute fern, als es gegen 3:30 Uhr an der Tür klopfte. Es war Rachel, sie kam von der Schule zurück, aber sie hatte ihren Schlüssel verloren, sodass sie nicht ins Haus kommen konnte, bis ihre Mutter von der Arbeit zurückkam.
Es gab nicht viel im Fernsehen, also schlug er vor, dass wir uns DVDs ansehen sollten, ich sagte ok und fing an, uns die Filme anzusehen, die wir hatten. Dann sagte Rachel: Nein, ich habe einen. und er nahm eine Scheibe aus seiner Tasche und steckte sie in die Maschine. Es begann in einer Arztpraxis und nach einer Minute wurde mir klar, dass es sich um einen Pornofilm handelte. Ich fing an, etwas zu Rachel zu sagen, aber sie schnitt meine Bestrafung ab, indem sie ihren Rock hochhob und ihre Hand unter ihr Höschen legte, und sie fing an, alleine zu spielen. Komm schon Drew, ich weiß, dass du mich willst, ich kann es an der Beule in deiner Hose erkennen, also wirst du mich ficken oder nicht? Ich brauchte keine weitere Einladung, ich bückte mich und zog ihr das Oberteil aus und enthüllte ihre Brüste, ich fing an, sie zu streicheln und zu küssen, sie machte sie wild, als ich an ihren Brustwarzen saugte, sie zerriss mein Hemd und fing an, meine Hose anzuziehen, während sie zog ihren Rock und ihr Höschen runter, damit ich ihre süße junge Möse sehen konnte. Ich fing an, ihren Nacken zu küssen, dann ging ich hinunter zu ihren Brüsten, ihrem Bauch und dann ihren Schenkeln. Er fing an zu stöhnen, als ich mit meiner Zunge leicht gegen seine Klitoris klopfte.
Am Ende gelang es ihm, meine Boxershorts anzuziehen, indem er meinen 9-Zoll-Bogen hervorhob, ich kann sagen, dass ich von seiner Länge überrascht war. Ich schätze, er hatte noch nie so viele in seinem Leben gesehen und ich denke, das war das Größte. Ich habe nur einmal einen Schwanz gelutscht, also bin ich vielleicht nicht sehr gut darin, sagte sie, als ich meinen Schwanz in ihr Gesicht schob. Es war so gut für einen Amateur, dass er die Unterseite meines Schafts leckte und dann anfing, seinen kleinen, zarten Mund so lange zu lecken, wie er konnte. Er schaffte ungefähr 6 Zoll, bevor er anfing zu würgen. Ich nahm es aus ihrem Mund und leckte wieder ihre Muschi, sie stöhnte weiter und drückte ihren Körper gegen mein Gesicht, ich fing an, an ihrer Klitoris zu saugen und sie fing an zu schreien, als sie ihren ersten Orgasmus hatte.
Ich nahm es und beugte es über den Flur und beugte meinen Penis zu seiner Fotze und schob es langsam hinein. Als ich das Jungfernhäutchen erreichte, hielt ich inne: Bist du Jungfrau? Ich fragte. Ja, aber ich will dich, jetzt fick mich hart. Also tat ich es, wich ein wenig zurück und drückte so stark ich konnte. Sie schrie vor Schmerz, aber bald waren Freudenschreie zu hören. Ich habe noch nie jemanden so laut schreien hören, ich bin überrascht, dass niemand die Polizei gerufen hat. Seine Hände fuhren über ihren ganzen Körper, packten ihre Brüste und rieben ihre Klitoris, während sie ihn rein und raus pumpte. Ich bückte mich und küsste ihn und drückte ihn so fest ich konnte vollständig aus ihm heraus. Nach ein paar Minuten und ein paar Orgasmen von Rachel konnte ich spüren, wie sich meine Eier anspannten, also ging ich nach draußen, schwang sie herum und bekam ihr ganzes Gesicht. Er wischte sich das Gesicht ab und leckte sich die Finger sauber.
Wir waren danach ziemlich müde, also stapelten wir uns im Wohnzimmer, nach ungefähr einer Minute beschlossen wir, eine Dusche zu nehmen, um aufzuräumen. Sie spielte wieder mit meinem Schwanz, sobald ich hereinkam, und sie erweckte ihn ziemlich schnell wieder zum Leben. Er fiel auf die Knie und fing an, meinen ganzen Schwanz zu lecken, fing an, nach unten zu lecken und an meinen Eiern zu saugen, wirbelte mit seiner Zunge um seinen Kopf, bevor er nach oben leckte, bevor er saugte, ging er so weit er konnte. Ich legte meine Hände auf ihren Hinterkopf und drückte sie weiter nach unten, bis ihre Nase meinen Schritt berührte, ignorierte ihren Knebel und drückte ihr Gesicht hin und her, bis sie fast explodierte. Ich drückte ihn wieder nach unten und warf meine Ladung in seine Kehle.
Er kam hustend und spuckend herein, aber ich konnte an seinem Blick erkennen, dass er jede Minute davon genoss. Er griff nach meinem Gesicht und gab mir einen Kuss, den ich noch nie zuvor gespürt hatte, unsere Zungen verschlungen, erkundeten die Münder des anderen, pure Lust. Plötzlich blieb er stehen, küsste mich, stieg aus, zog sich an und ging.
Ich habe seit diesem Tag viele Träume von Rachel gehabt und sie scheint ihren Schlüssel oft verloren zu haben.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert