Teenieorgien Eva Und Clary Wollen Diese Hausorgie Zu Etwas Ganz Besonderem Machen

0 Aufrufe
0%


Allie räumte den Tisch ab und ersetzte die Gewürze. Er ging, um nach seinen anderen Kunden zu sehen. Er war froh, endlich einen Job zu haben, der ihm Spaß machte. Es hat sich nicht sehr gut ausgezahlt, aber die Tipps waren ausgezeichnet. Sie hatte schnell genug gelernt, wie man mit männlichen Chefs flirtet, um sie zu ermutigen, große Trinkgelder zu hinterlassen. Männer schienen sie zu mögen, aber wer würde das nicht? Er war ein Athlet, also war sein Körper schlank und straff. Die schwarze Button-Down-Bluse schmiegte sich eng an die Brust von 34B; Sie knöpfte immer einen zusätzlichen Knopf auf, um ihre lockere Oberweite zu zeigen. Schwarze Shorts schmiegten sich an ihren vollen Hintern und waren kurz genug, um knapp unterhalb ihrer Hüften zu zeigen. Sie hatte ihre blonden Haare zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden, der bis zur Mitte ihres Rückens reichte. Er lächelte seine Kunden immer an und zeigte seine perlweißen Zähne.
Drew’s war eine örtliche Sportbar in einer kleinen Universitätsstadt. Es war nichts Besonderes, nur ein paar Tische, eine lange Bar und ein paar Fernseher, auf denen Fußball, Rennen und andere verwandte Sportarten gespielt wurden. Es war ein Problem für die meisten College-Jungs, Studenten und Professoren. Es war auch nebenan ein Fitnessstudio. Daher kamen Kunden nach dem Training zu Drew und füllten ihren Körper mit Flüssigkeiten. Die Speisekarte an der Bar war typisch für jede Sportbar; Burger, Wings und Sandwiches in vielen Formen und Größen. Allie hat seit dem Ende der Softballsaison härter gearbeitet und liebte die Unabhängigkeit, die ihr das Verdienen ihres eigenen Geldes gab. Er konnte sich und seiner Freundin Kym besondere Dinge kaufen, die ihr Liebesleben bereicherten. Es gelang ihm auch, die Verbindung zu seinen ultrakonservativen Eltern abzubrechen. Allie kam gerade aus der Küche, als die Stammgäste Josh und seine Frau Cindy hereinkamen. Allie spürte, wie ihre glatte Fotze nass wurde, als sie hereinkam. zweites Jahr als Professor. Er kam nach dem Training immer auf ein paar Michelob Ultras und einen Salat vorbei. Er trug auch immer weite Basketballshorts. Die Shorts waren fast knietief, aber was Allie gefiel, war, dass sie immer die Spur seines ausgepeitschten Schwanzes in den Shorts sehen konnte. Er schwankte beim Gehen zwischen seinen Beinen. An diesem besonderen Tag war seine geliebte Frau Cindy bei ihm. Cindy war nach jedermanns Maßstäben umwerfend. Sie war etwas kleiner als ihr Mann, der 1,80 Meter groß war. Ihr glattes, dunkelbraunes Haar reichte ihr fast bis zu den Schultern. Sie war sehr gebräunt. Er trug ein Unterarm-Tanktop, das seine perfekt große Brust umarmte. Sie war dünn und trug eng anliegende Yogahosen, die ihre runden Hüften unter ihrem Hintern zeigten, und Allie konnte den Abdruck eines Cameltoe sehen, als sie sich umdrehte, um sich an einen Tisch in ihrer Abteilung zu setzen. Allie ging zum Tisch und lächelte, als sie ihnen eine Speisekarte überreichte. Er sieht Cindy an, die voller Bewunderung auf ihre Brust starrt. Sie bestellten ihren normalen Salat und ihr Ultra. Allie drehte sich um und ging an die Reihe. Er konnte spüren, wie das Wasser beim Gehen zwischen seinen Beinen hervorlief.
Die Bar war voll. Da es Montag war, begann die Menge für das MNF-Match zu wachsen. Allie nahm hastig Bestellungen auf und kümmerte sich um ihre Kunden. Von Zeit zu Zeit warf er Josh und Cindy einen Blick zu, und fast jedes Mal, wenn sie ihn ansahen. Allie schüttelte es als Zufall ab und ging ihren Geschäften nach. Als ihre Bestellung fertig war, brachte er das Essen zu ihrem Tisch und stellte es mit einem Lächeln auf den Tisch. Er sah Cindy an, die ihn anstarrte. Sie sahen sich stundenlang an, aber nur für ein paar Minuten. Es war ein warmes Gefühl, das Allies Körper bedeckte. Die Feuchtigkeit zwischen ihren Beinen nahm zu und ihre Brustwarzen verhärteten sich. Allie drehte sich schnell um und ging auf die Bar zu. Er bat eines der anderen Mädchen, sein Quartier zu bewachen und ging zur Damentoilette.
Sie öffnete die Schiebetüren der Damentoilette und ging zum Waschbecken. Er drehte den Wasserhahn für kaltes Wasser auf und fuhr mit der Hand unter das Wasser. Sie rieb sich das Gesicht und versuchte, Cindys Blick von ihrem Kopf abzulenken. Er neigte seinen Körper nach vorne, näherte sich dem Wasserstrahl und spritzte ihm Wasser ins Gesicht, als er hörte, wie sich die Tür öffnete. Er stand auf und sah, dass Cindy ihn im Spiegel ansah.
Ist es hier nicht ein bisschen heiß? sagte Cindy, als sie zu einer der Kabinentüren ging.
Allie trocknete ihr Gesicht und verließ das Badezimmer. Auf keinen Fall würde er dort bei Cindy bleiben und sich nicht die Kleider zerreißen. Allie kehrt zur Arbeit zurück und versucht, ihre neue Besessenheit zu ignorieren. Er verlor bald die Beherrschung, als sich die Bar weiter füllte. Er war so beschäftigt, dass er nicht einmal bemerkte, dass Cindy und Josh Schluss machten. Er eilte zu ihrem Tisch, um ein weiteres Paar vorzubereiten. Als er das Trinkgeld nahm, bemerkte er zwischen den Banknoten ein zusammengefaltetes Stück Papier. Er steckte es in seine Schürze und arbeitete weiter. Es war Spielzeit und die Bar war voll. Allie rannte von Tisch zu Tisch, nahm Bestellungen entgegen, füllte Getränke nach und flirtete mit Kunden, die mit ihr flirteten. Ein Mann flirtete ein wenig zu viel und glitt mit seiner Hand über ihre Hüften und rieb sich seine mürrischen Lippen. Sie schrie eher vor Freude als vor Angst, aber der Türsteher Tom hörte sie und führte den koketten Kunden höflich aus der Bar. Der Rest der Nacht verlief ohne Zwischenfälle. Gegen 11:30 Uhr war das Spiel fast vorbei und die Leute begannen sich aufzustellen. Allie war erschöpft und beeilte sich, die Tische abzuräumen, als sie gingen. Kurz nach Mitternacht löste sie ihre Schürze und ihren Pferdeschwanz und ließ ihr Haar fallen. Er streckte die Hand aus, gab ein Trinkgeld für die Nacht und lächelte, als er das Geld in seine Tasche steckte. Tom begleitete ihn zu seinem Auto und er fuhr nach Hause.
Als er nach Hause kam, öffnete er leise die Tür und trat ein. Seine Freundin und Mitbewohnerin Kym schlief bereits. Allie war geil, aber sie wusste, dass Kym früh Unterricht hatte und beschloss, sie nicht zu wecken. Er ging ins Badezimmer, drehte das heiße Wasser auf und begann sich auszuziehen, während sich die Wanne füllte. Sie knöpfte ihre Bluse auf und warf sie in den Korb. Sie zog ihre Arme von ihren BH-Trägern und schlang sie um ihre Taille, hakte sie aus und ließ sie fallen. Seine Finger wanderten zum Knopf seiner Shorts und lösten sie, schoben sie seine langen Beine hinunter. Dann schlüpfte sie mit den Fingern in ihren Tanga und zog ihn auch aus. Sie betrachtete ihren nackten Körper im beschlagenen Spiegel. Sie drückte mit einem Stöhnen ihre Brüste und stieg in das heiße Bad. Er legte sich in die Wanne und ließ das heiße Wasser seinen müden Körper entspannen. Er schloss die Augen. Seine Gedanken wanderten zu Cindy. Ihre Hände legten sich auf ihren Bauch, als sie sich an einen kleinen Wortwechsel auf der Damentoilette erinnerte. Die Spitze seines Mittelfingers berührte ihre Klitoris, als er Cindy folgte und sich vorstellte, wie er sie aß, während er auf der Toilette saß. Er massierte ihren verstopften Kitzler, während er sich vorstellte, wie Cindy süße Säfte schmeckte. Seine Finger gleiten in ihre nasse Muschi und bewegen sie hinein und heraus, was dazu führt, dass ein leises Stöhnen von seinen Lippen kommt. Zwei Finger bearbeiten ihre nassen Lippen, während sie sich vorstellt, wie Cindys Beine auf ihren Schultern sie näher an sich ziehen. Sie bearbeitet ihre Finger, während sich ihr Orgasmus nähert. Cindy ejakuliert, während sie ihr Gesicht mit ihren süßen Flüssigkeiten bedeckt. Allie kam wieder zu Bewusstsein, stand auf, stieg aus der Wanne und trocknete sich ab. Er ging langsam ins Schlafzimmer und legte sich neben seinen Geliebten und schlief ein.
Am nächsten Morgen wachte Allie auf, als sie spürte, wie Kym aus dem Bett stieg. Er beobachtete, wie sein Geliebter aufstand und sich streckte. Blasse, sommersprossige Arme streckten sich über ihr rotes Haar, das sich an ihrer Taille kräuselte und Allie perfekt ihren schlanken Hintern und ihre geschwollenen Lippen zwischen ihren Beinen zeigte. Bevor Allie ins Badezimmer ging, um sich für den Unterricht fertig zu machen, drehte sich Kym um und beugte sich hinunter, um Allie zu küssen. Allie drehte sich um und sah auf die Uhr. Dann stand er auf und ging in die Küche, um den Kaffee anzumachen. Als Kym in ihrer konservativen Jeans und ihrem T-Shirt zurückkam, reichte Allie ihm eine Tasse Kaffee und küsste ihn, bevor sie zum Unterricht ging.
Allie ging ins Badezimmer, um ihre Blase zu entleeren. Er saß auf der Toilette, griff nach unten und griff nach den Shorts, die er am Abend zuvor getragen hatte. Er griff in seine Tasche, nahm ein Bündel Geldscheine heraus und begann zu zählen. Dann sah er die Zeitung und erinnerte sich, dass sie von Cindy und Josh war. Er legte das Geld auf die Badezimmertheke und öffnete den Zettel. Seine Augen weiten sich, als er die Notiz liest; Ich hatte gehofft, Sie würden sich melden, xoxo Cindy 555-5303? Allie nahm die Notiz mit zu ihrem Handy. Seine Finger zitterten, als er die Nummer wählte. Cindys Telefon klingelte und nach viermaligem Klingeln meldete sich die Mailbox. Allie ließ ihre Nummer fallen und begann, sich auf den Unterricht vorzubereiten.
Allie ging Cindy und die Worte in der Notiz nicht aus dem Kopf und sie sah alle fünf Minuten auf ihr Handy. Er überlegte, Cindy zur Mittagszeit zurückzurufen, aber er wollte nicht zu besorgt klingen. Er saß nur da und beobachtete sein Handy. Nach dem Mittagessen ging sie zu ihrer nächsten Klasse, Biologie. Professor McDonald’s (Josh) betrat sein Klassenzimmer und nahm in der ersten Reihe Platz. Er tippte auf seinem Computer, während sich der Unterricht füllte. Wie üblich begann Josh zu unterrichten und ignorierte Allie oder sonst jemanden in der Klasse. Allie machte sich hastig Notizen, während sie sprach. Es normalisierte sich bald wieder. Seine Gedanken kehrten zu seiner Arbeit zurück, und als der Unterricht zu Ende war, stand er auf und ging, wie er es immer tat. Als sie gerade aus der Tür gehen wollte, klingelte ihr Telefon. Die Nummer auf dem Ausweis war ihm unbekannt, aber er antwortete trotzdem.
?Hallo,? Er antwortete mit seiner süßesten Stimme.
Allie, das ist Professor McDonald. Ich möchte Sie gegen 16:00 Uhr in meinem Büro treffen. Sind Sie frei??
Ja, Sir, ich werde da sein.
Danke Allie, bis dann.
Er beendete das Gespräch und lächelte. Er fragte sich, ob dies ein Vergnügungsbesuch oder ein offizieller Besuch war. Er bestand seine Klasse, warum sollte er ihn sonst sehen wollen? Seine Gedanken rasten und er fragte sich, ob er alleine sein würde oder ob Cindy da sein würde. Er eilte nach Hause und duschte. Sie band ihr Haar zu einem Pferdeschwanz, zog dann ein Paar Jeansshorts und ein T-Shirt an und schlüpfte dann in ein Paar Flip-Flops. Besorgt machte er sich auf den Weg zum Büro des Professors. Er betrat das Gebäude und ging zur Tür. Er holt tief Luft und klopft leicht an die Tür. Die Tür öffnet sich fast augenblicklich. In der Tür stand Cindy und lächelte.
Sie trug ein weißes Tanktop. Die erigierten Brustwarzen waren durch das dünne Material deutlich sichtbar. Allie trat beiseite, als sie das Büro betrat. Josh lächelte ihn an, als er von seinem Schreibtisch aufstand. Allies Augen fielen ihr fast aus dem Kopf, als sie die Umrisse ihres erigierten Schwanzes in ihrer Hose sah. Er sah die beiden besorgt an. Cindy setzt sich in den Ledersessel und tippt ihn an, damit sie sich setzen kann. Als Allie sich setzte, trat Josh hinter dem Schreibtisch hervor und lehnte sich zurück.
Allie, ich bin froh, dass du gekommen bist. Wie ich höre, haben Sie heute Morgen Cindy angerufen? Sie fragte.
?Jawohl. Ich habe die Notiz gesehen. antwortete Allie.
Cindy näherte sich Allie und legte einen Arm auf die Sofalehne und den anderen auf Allies Bein. Allie drehte sich langsam zu ihm um. Cindy kam näher und ihre Lippen trafen sich. Sie küssten sich mehrere Minuten lang leidenschaftlich. Cindys Hand bewegte sich zwischen Allies Beinen nach oben und rieb ihre Hand an ihrem geschlossenen Schlitz auf und ab.
Meine Damen, langsamer. Bitte lass uns bequemer sein, Josh unterbricht.
Cindy brach ihren Kuss ab und stand auf. Sie zog ihre ärmellose Bluse über den Kopf. Allie beobachtete, wie sich ihre Brust löste. Seine Brust war genauso gebräunt wie der Rest seines Körpers. Ihre geschmeidigen C-förmigen Brüste waren glatt, mit kleinen aufrechten Brustwarzen, die von dunkelbraunen Warzenhöfen umgeben waren. Er drehte sich zu Allie um, als seine Finger unter den Bund seiner Yogahose glitten. Sie beugte langsam ihre Hüften, als sie sich auf ihren runden Hintern drückte. Sie beugte sich an der Taille und gab Allie einen perfekten Blick auf deine geschwollene Fotze, als sie sich aus ihrer Hose zog. Sie drehte sich um und setzte sich auf das Sofa, spreizte ihre Beine und fing an, ihre nasse Muschi zu reiben. Allie bemerkte den beschnittenen Busch auf ihren Lippen und spürte, wie ihre Brustwarzen hart wurden.
Allie wollte aufstehen, aber ihre Aufmerksamkeit richtete sich auf Josh. Er knöpfte sein Hemd auf. Er saß da ​​und beobachtete, wie der muskulöse Oberkörper des Mannes in Sicht kam und er sein Hemd von seinen großen Schultern zog und es auf den Tisch legte. Dann wanderte seine Hand zum Knopf seiner Hose. Er band sie los und stand auf, als sie zu Boden fielen. Er trug keine Unterwäsche und hielt stolz sein aufrechtes 7-Zoll-Werkzeug. Seine große Hand griff nach der Basis und begann langsam darüber zu streichen.
Allie fühlte sich fehl am Platz. Von den dreien ist er der Einzige, der noch angezogen ist. Er stand langsam auf und warf seine Flip-Flops beiseite. Sie knöpfte ihre Shorts auf und beugte ihre Hüften, als sie sie über ihre Hüften und ihre Beine zog. Ihre Finger ziehen an ihrem Tanga, der Stoff bleibt an ihren glatten, nassen Lippen hängen. Dann zog sie ihr Shirt über den Kopf, dann ihren BH. Er setzte sich auf das Sofa und lehnte sich zurück. Cindy glitt schnell zwischen ihre Beine. Die Zunge der sexy Brünetten berührte sofort ihre verstopfte Klitoris. Allie stöhnte laut auf. Josh rückte näher an die Damen heran und drückte seinen harten Schwanz gegen Allies Lippen. Allie öffnete und ließ sie herein. Der Mann schmeckte den Vorsaft auf seiner Zunge, als er ihn gegen seinen Mund drückte. Allie war im Himmel, als Cindys Zunge über ihre Klitoris lief und Joshs Eier tief in ihrem Mund steckten. Josh pumpte seine Hüften in Allies wunderschönes Gesicht, während die Finger und die Zunge seiner Frau in seine enge Fotze eindrangen. Innerhalb weniger Minuten begann Allies Körper zu zittern. Ihre Beine wurden um Cindys Kopf festgezogen, als ihre Katze ausbrach. Er saugte leidenschaftlich an Joshs Schwanz, als er anfing zu stöhnen. Er spürte seine Hand auf seinem Kopf, als seine Hüfte schwankte. Sie zog plötzlich seinen Schwanz aus ihrem Mund und spritzte über ihr ganzes Gesicht und ihre Brust. Allie steckte dort, bedeckt mit Sperma und keuchend.
Allie spürte Cindy, als sie ihren Körper bewegte. Sie spürte, wie ihre warme Zunge begann, den Samen ihres Mannes von ihrer Brust zu ihrem Gesicht zu spülen. Dann begannen sie einen langen, leidenschaftlichen Kuss und teilten Joshs Schuldgefühle. Cindy fiel dann vor Josh auf die Knie. Er nahm seinen losen Schwanz in den Mund und begann ihn wieder zum Leben zu erwecken. Allie lag auf dem Boden und legte sich auf den Rücken und schlüpfte zwischen Cindys Beine. Cindy hob es an und ließ es unter sich gleiten, sodass Cindy auf Allies Gesicht ritt. Cindy senkte ihre Katze zu Allies Gesicht und begann, ihre Hüften im Kreis zu bewegen, wobei sie ihre nasse Fotze an Allies Gesicht rieb. Josh entfernte sich von Cindy. Sein Penis war jetzt jünger. Cindy wurde neu kalibriert; Er drehte sich um und beobachtete, wie Josh zwischen Allies Beinen kniete. Er legte eine Hand auf den Boden und die andere auf seinen Schwanz, als er ihn zu Allies Katze führte. Allie umarmte es weiter, während der süße Nektar aus Cindys Fotze floss. Er spürte Joshs Schwanz in seine nassen Lippen sinken. Mit einem Stoß schob er seinen ganzen Hals in sie hinein. Er stöhnte nach Cindys Muschi. Josh fing langsam an, sie zu ficken. Sie konnte jeden Zentimeter seines Schwanzes spüren, als er sie rein und raus bewegte. Er hatte es noch nie so genossen, dachte er. Als Josh sie weiter rein und raus pumpte, spürte er, wie Cindys Zunge zurück in ihre Klitoris glitt. Allie steckte ihre Zunge in Cindys Fotze, als Strom durch ihren Körper schoss. Cindy war kurz davor, ihr Gewissen zu verlieren, als ihr Mann seine hungrige Katze mit seinem großen Schwanz fütterte.
Allies Orgasmus hörte nicht auf, was wie eine Ewigkeit schien. Das sexy Paar kuschelte, während Cindys süße Säfte weiter in ihren Mund flossen. Mit einem harten Ruck spürte er, wie Joshs Ejakulation ihn zu füllen begann. Sie pumpte weiter, als sich ihre Muschi um ihren dicken Schaft zog. Josh fühlte sich leer, als er seinen Schwanz von sich wegzog. Cindy glitt an ihrem Körper hinab und rieb ihr Gesicht an den unteren Teil ihres Bauches. Cindys Mund bedeckte die Muschi der Verbündeten, als sie das Sperma ihres Mannes von dem jungen Mädchen reinigte. Allie stieß ihre Hüften tiefer in Cindys Zunge, als sie einen letzten Orgasmus in den Mund der Frau ihres Lehrers ließ. Allie war erschöpft, sie fühlte sich in die Bewusstlosigkeit getrieben.
Ali wachte langsam auf. Er saß da ​​und sah sich um. Sie lag immer noch nackt auf dem Boden von Joshs Büro. Er bemühte sich aufzustehen; Ihre Beine waren wie Pudding, als sie sich gegen seinen Schreibtisch lehnte. Er drehte sich um, nahm seine Kleider und fing an, sie zu glätten. Sie schlüpfte in ihre Shorts, steckte ihr Höschen und ihren BH ein und zog dann ihr Shirt über den Kopf. Als er an der Tür ankam, schaute er auf sein Telefon, um zu sehen, wie viel Zeit vergangen war, und sah, dass er eine Nachricht hatte. Öffnete die Nachricht;
Cindy liebt Sie, bitte kommen Sie jederzeit wieder, Professor McDonald.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert